Das verbotene Kapitel
 - Genevieve Cogman - Taschenbuch
Coverdownload (300 DPI)

13,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Fantasy
479 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-19229-8
Ersterscheinung: 22.12.2023

Das verbotene Kapitel

Roman
Band 8 der Reihe "Die Bibliothekare"
Übersetzt von Dr. Arno Hoven

(32)

Wieder einmal muss sich Irene Winters, die unerschrockene Agentin der unsichtbaren Bibliothek, in Gefahr begeben. Dies ist nicht das erste Mal, aber was, wenn es das letzte Mal ist? Allein auf sich gestellt muss sie sich einem alten Feind stellen. Doch es gibt noch weitere schlechte Nachrichten. Mehrere Parallelwelten sind auf unerklärliche Weise verschwunden – und die Bibliothek könnte etwas damit zu tun haben. Irene und ihre Freunde müssen tief in die noch unerforschten Gebiete der Bibliothek eintauchen, wenn sie das Rätsel um die verschwindenden Welten lösen wollen. Und das, was sie herausfinden, stellt alles infrage, was sie je dachten, über die Bibliothek zu wissen …

Rezensionen aus der Lesejury (32)

testethar testethar

Veröffentlicht am 26.11.2022

Toller Abschluss

Toller Abschluss mit einem spannendem Ende.

Irene Winters, Agentin der Bibliothek begibt sich erneut in ein Abenteuer. Mehrere Parallelenwelten scheinen aus unerklärlichen Gründen zu verschwinden. Hat ... …mehr

Toller Abschluss mit einem spannendem Ende.

Irene Winters, Agentin der Bibliothek begibt sich erneut in ein Abenteuer. Mehrere Parallelenwelten scheinen aus unerklärlichen Gründen zu verschwinden. Hat die Bibliothek etwas damit zu tun? Geheimnisse der Bibliothek werden wohl ans Licht kommen.

Der Schreibstil überzeugt wie immer und das Buch liest sich sehr flüssig. Viele offene Fragen konnten in diesem Band beantwortet werden. Dennoch hoffe ich, dass es irgendwann doch noch einen weiteren Teil geben wird und dies nicht der letzte Teil war. Kann die Buchreihe sehr empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Happy_Jody Happy_Jody

Veröffentlicht am 25.11.2022

Geheimnisse und Gefahren der unsichtbaren Bibliothek kommen ans Licht - ein grandioser Abschluss

Genevieve Cogman führt uns mit Das verbotene Kapitel vorerst ein letztes Mal in ihre grandiose Welt der unsichtbaren Bibliothek.

Dieser achte und vorerst letzte Band der Reihe um Irene Winters gliedert ... …mehr

Genevieve Cogman führt uns mit Das verbotene Kapitel vorerst ein letztes Mal in ihre grandiose Welt der unsichtbaren Bibliothek.

Dieser achte und vorerst letzte Band der Reihe um Irene Winters gliedert sich mit seinem schönen Cover optisch perfekt in die Reihe ein, bei der jedes Mal Ausschnitte einer Stadt oder fantastischen Welt abgebildet sind. Auch dieses Mal gefällt mir die Covergestaltung wieder sehr gut und ich freue mich, dass alle Bände der Reihe so schön im Regal harmonieren.
Da es sich um den vorläufigen Abschluss der Reihe um die unsichtbare Bibliothek handelt, empfiehlt es sich die vorherigen Bände zu kennen, um vor allem die Zusammenhänge der Charaktere und die Geschichte der Bibliothek besser zu verstehen.

Die Autorin Genevieve Cogman überzeugt in diesem Band wieder mit ihrem bildgewaltigen, fesselndem Sprachstil, der gekonnt Spannung aufbaut und einen als Leser in eine Welt voller Magie, Elfen und Drachen mitnimmt.

Erneut ist die wagemutige und talentierte Bibliothekarin Irene Winters mit speziellen Missionen der Bibliothek beauftragt, soll für Frieden zwischen Elfen und Drachen sorgen und gerät dabei nicht nur einmal in Gefahr. Unterstützung erhält sie von ihrem Freund und ihrer großen Liebe Kai, der nichts geringeres als ein Drachenprinz mit magischen Fähigkeiten ist und natürlich ist auch der grandiose, menschliche Detektiv Vale mit dabei. Gemeinsam bilden sie ein perfektes Dreiergespann, das allen Widrigkeiten trotzt. Immer tiefer geraten sie dabei in den gefährlichen Strudel aus den Geheimnissen der unsichtbaren Bibliothek und treffen auf ihren großen Widersacher und Feind der Bibliothek, Alberich.
Gekonnt setzt Irene Winters ihre Fähigkeit ein, die magische Sprache der Bibliothek zu verwenden und auch an Action mangelt es in diesem Band nicht.
Das Ende der achtbändigen Reihe ist ein sehr gelungener Abschluss mit einer guten Auflösung.

Die Charaktere sind einfach wundervoll abwechslungsreich und tiefschichtig gestaltet. Alberich ist der gruselige Erzfeind, den man nie richtig durchschauen kann, der nicht nur dunkle Seiten hat und immer wieder überrascht.
Die großartige Protagonistin Irene Winters muss man einfach lieben, sie ist mutig, stark, clever, liebenswert, hilfsbereit und kann aber auch genauso einem Gegner ordentlich Kontra geben. Der Drachenprinz Kai ist bezaubernd, er liebt Irene über alles und lässt ihr dennoch genügend Freiräume für die spannenden Aufträge der Bibliothek. Immer wieder rettet er Irene und Vale aus brenzligen Situationen und nur zu gerne würde ich ihn in seiner Drachengestalt sehen.
Gemeinsam mit Vale bilden Irene und Kai das perfekte Agententrio und sind alle durch ihre Freundschaft sehr verbunden. Hochintelligent, immer hilfsberei und mutig steht Vale Irene und Kai immer zur Seite und liebt es, sich mit den anderen in Abenteuer zu stürzen.
Alle weiteren Charaktere, wie zum Beispiel Lord Silver, Tante Isra und die Bibliotheksmitarbeiter sind genauso gelungen und vielschichtig und runden die Geschichte wunderbar ab.

Zur großen Freude der Fans lässt es sich Genevieve Cogman offen, irgendwann wieder in die Welt der unsichtbaren Bibliothek einzutauchen und in irgendeiner Form eine Fortsetzung zu schaffen.

Für alle Fans der unsichtbaren Bibliothek ist dieser vorläufige Abschlussband unbedingt zu empfehlen und allen anderen Lesern, die die Reihe noch nicht kennen empfehle ich sie ab Band eins zu beginnen. Ein großartiges Leseerlebnis für alle, die Bücher und Bibliotheken lieben und gerne spannende Bücher mit Fantasieaspekten lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookvamp bookvamp

Veröffentlicht am 23.11.2022

Würdiger Abschluss der Reihe

Inhalt: Irene Winters versucht das Rätsel um die verschwundenen Welten zu lüften und dafür muss sie in die unerforschten Gebiete der geheimen Bibliothek vordringen. Dort entdeckt sie nicht nur Geheimnisse ... …mehr

Inhalt: Irene Winters versucht das Rätsel um die verschwundenen Welten zu lüften und dafür muss sie in die unerforschten Gebiete der geheimen Bibliothek vordringen. Dort entdeckt sie nicht nur Geheimnisse zur Bibliothek, sondern auch zu ihrer eigenen Vergangenheit. Auch ihr alter Feind ist wiedergekommen.

Meine Meinung: Der letzte Band der Reihe um Irene Winter und die geheime Bibliothek bringt viel Action und Spannung mit sich und ist ein gelungener Abschluss der Reihe.

Die Charaktere sind wieder gelungen und knüpfen sehr schön an den vorangegangenen Bänden an. Ich persönlich mag die Darstellung der Charaktere sehr gerne und sie werden sehr lebendig beschrieben.

Von Beginn an ist der Spannungsbogen sehr schön, mit kleinen Verschnaufpausen, bevor es dann zum nächsten Showdown geht. Es gibt auch inhaltlich viele Wendungen, die ich zum Teil so nicht erwartet hatte und die mich noch überraschen konnten. Die Auflösung finde ich gut gelungen und auch, dass die Fragen aus der gesamten Reihe hier einen würdigen Abschluss gefunden haben. Daher macht es für mich definitiv Sinn die vorherigen Bände zu lesen, auch wenn es auch ohne Vorwissen bestimmt eine unterhaltsame Geschichte ist.

Fazit: Spannungsreicher Abschluss einer tollen Reihe, die für mich keine Fragen offengelassen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

freddavondenhutzenbergen freddavondenhutzenbergen

Veröffentlicht am 21.11.2022

Furioses Finale

"Das verbotene Kapitel" wird als letzter Band der Reihe um die junge Bibliothekarin Irene Winters und ihre Mitstreiter angekündigt. Das Buch startet mit einem Brief, der viele Andeutingen macht und einen ... …mehr

"Das verbotene Kapitel" wird als letzter Band der Reihe um die junge Bibliothekarin Irene Winters und ihre Mitstreiter angekündigt. Das Buch startet mit einem Brief, der viele Andeutingen macht und einen mit Spannung dem Schicksal vom Irene entgegensehen lässt.
Diese arbeitet derweil wir üblich an einem Auftrag für die Bibliothek als ein Brief von Alberich die eigentliche Handlung einleitet. Offenbar ist in der Bibliothek nicht alles so, wie es scheint, was Alberich zu seinen Taten getrieben hat. Von verschwundenen Welten und einer Fäulnis im Herzen der Bibliothek ist die Rede. Irene will dem mithilfe ihrer Freunde auf den Grund gehen und stürzt in ein aberwitzig-atemlos-furioses Abenteuer, bei dem viele Gefahren, Intrigen und auch einige alte Bekannte warten.
Die Geschichte ist wie gewohnt über das gesamte Buch sehr spannend und temporeich, einige Handlungsstränge und Andeutungen laufen allerdings etwas ins Leere. Leider hat mich das Finale ein wenig ratlos zurückgelassen, da mir die eigentlichen Beweggründe der Bibliotheksgründer irgendwie nicht ganz klar geworden sind.
Ingesamt war es aber wie immer ein großese und sehr spannendes Vergnügen in die Welten der Bibliothek einzutauchen. Das Nachwort der Autorin lässt glücklicherweise dann doch die Hoffnung auf weitere Geschichten aus diesem Bücheruniversum aufkommen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

joe63 joe63

Veröffentlicht am 19.11.2022

Ein toller Abschluss

Schade das es eventuell das letzte Buch dieser tollen Fantasyreihe ist. Ich war total gespannt wie das Ende sein wird und ich wurde nicht enttäscht. Das Ende der Reihe ist sehr schlüssig und gelungen.

Aber ... …mehr

Schade das es eventuell das letzte Buch dieser tollen Fantasyreihe ist. Ich war total gespannt wie das Ende sein wird und ich wurde nicht enttäscht. Das Ende der Reihe ist sehr schlüssig und gelungen.

Aber jetzt zu der Geschichte. Irene Winters, die Agentin der unsichtbaren Bibliothek, muss wieder einmal sich in Gefahr begeben. Allein auf sich gestellt muss Irene sich einem alten Feind stellen. Mehrere Parallelwelten sind auf unerklärliche Weise verschwunden, hat die Bibliothek etwas damit zu tun haben? Es muss tief in die noch unerforschten Gebiete der Bibliothek eingetaucht werden. Nun endlich weiß Irene auch wer ihr Vater und die Mutter sein könnte…

Der Schreibstil ist wie immer sehr spannend und flüssig. Die Charaktere sind sehr bildlich dargestellt. Mir haben wieder Irene Winter mit Kai und den anderen sehr gut gefallen. Der Spannungsbogen ist sehr gut. Alle meine offenen Fragen konnten beantwortet werden. Ich habe nach dem Ende und Danksagung vielleicht doch noch die Hoffnung, dass es hier vielleicht weiter gehen kann. Von mir eine Leseempfehlung für die ganze Buchreihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Genevieve Cogman

Genevieve Cogman - Autor
© Deborah Drake

Genevieve Cogman hat sich schon in früher Jugend für Tolkien und Sherlock Holmes begeistert. Sie absolvierte ihren Master of Science (Statistik) und arbeitete bereits in diversen Berufen, die primär mit Datenverarbeitung zu tun hatten. Mit ihrem Debüt „Die unsichtbare Bibliothek“ sorgte sie in der englischen Buchbranche für großes Aufsehen. Die Reihe um Agentin Irene Winters hat auch in Deutschland viele Fans. Genevieve lebt im Norden Englands.

Mehr erfahren
Alle Verlage