Das kleine Cottage auf dem Hügel
 - Emma Davies - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Feel-Good-Romane
300 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18015-8
Ersterscheinung: 29.01.2021

Das kleine Cottage auf dem Hügel

Ein bezaubernder Feel-Good-Roman
Übersetzt von Michael Krug

(38)

Nicht ganz freiwillig zieht Maddie Porter von London aufs Land, wo sie einen luxuriösen Ferienort vermarkten soll. Aber der Ort entpuppt sich als Ansammlung heruntergekommener Cottages. Und Seth, der missgelaunte Besitzer, macht Maddie das Leben zusätzlich schwer. Doch als Maddie auf ein Geheimnis stößt, rauft sich das ungleiche Paar zusammen – und schon bald macht nicht nur die atemberaubende Aussicht von der Spitze des Hügels Maddie und Seth sprachlos …

Rezensionen aus der Lesejury (38)

Aloegirl Aloegirl

Veröffentlicht am 06.02.2021

tolles Buch

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Maddie nimmt Reis aus vor ihrem beruflichen ... …mehr

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Maddie nimmt Reis aus vor ihrem beruflichen Desaster. Die Hintergründe erfährt man erst im Laufe des Lesens. Sie hat einen neuen Auftrag bekommen, doch dieser ist anders als erwartet. Seth der Besitzer der immer schlecht drauf war, will nicht mit ihr kooperieren, da die Vorstellungen wie die Cottages aussehen sollen weit auseinander gehen.
Ob sie es schafft sich durchzusetzen, dass sollt ihr selber lesen. Mir hat das Buch sehr gefallen. Man konnte wirklich schön sehen, wie Maddie sich zu ihren Gunsten entwickelte. Mein Kopfkino sprang gleich an. Wenn alles dort fertig ist, würde ich gerne Urlaub dort machen. Holt euch das Buch, denn es wird euch sicher gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jublo jublo

Veröffentlicht am 01.02.2021

Stadtmaus trifft auf Landkatze – aller Anfang ist schwer

Emma Davies – Das kleine Cottage auf dem Hügel. Ein bezaubernder Feel-Good-Roman


Stadtmaus trifft auf Landkatze – aller Anfang ist schwer


Meine Meinung / Bewertung:
Ich war auf der Suche nach neuem ... …mehr

Emma Davies – Das kleine Cottage auf dem Hügel. Ein bezaubernder Feel-Good-Roman


Stadtmaus trifft auf Landkatze – aller Anfang ist schwer


Meine Meinung / Bewertung:
Ich war auf der Suche nach neuem Lesestoff, als ich auf „Das kleine Cottage auf dem Hügel“ gestoßen bin. Die Inhaltsangabe hatte mir gut gefallen und der Zusatz „Ein bezaubernder Feel-Good-Roman“ hatte mich neugierig gemacht.
Der gute Eindruck von der Inhaltsangabe setzte sich auch gleich zu Beginn des Buches fort. Schnell war ich in der Story drin und wartete nur auf die Hindernisse, auf die die Protagonistin Maddie wohl stoßen würde. Ich musste nicht lange warten. So schlecht wie ihre vorherige Anstellung geendet hatte, so schlecht ging es an Maddies erstem Arbeitstag auf dem Anwesen von Seth los.
Nicht nur, dass Seth nicht wirklich auf ihr Erscheinen vorbereitet war – Maddie war keinesfalls auf das Leben auf dem Land vorbereitet. Man hatte ihr die Situation vor Ort doch arg beschönigt. Ihre Reaktion auf diese Erkenntnis hat mir gut gefallen. Sie versucht professionell mit der Lage umzugehen, doch abends allein in ihrem Zimmer lässt sie ihren Gefühlen freien Lauf. Sehr authentisch, wie ich finde.
Nach den ersten Anfangsschwierigkeiten beginnt ein Katz und Maus Spiel, denn es zeigt sich schnell, dass Maddie wie ein typischer Städter – sie kommt aus London – denkt. Seth stellt ihren Gegenpart dar – den wortkargen auf dem Land lebenden Mann. Auf diesen (klischeehaften) Gegensätzen baut ein Großteil der Geschichte auf. Und auch wenn es weder etwas völlig Neues ist, noch der Verlauf unvorhersehbar scheint, so fühlte ich mich doch gut unterhalten.
Das Buch hat über weite Strecken das Potential gezeigt vier Sterne zu bekommen. Nur leider fingen Teile der Handlung irgendwann an, mir nicht ganz so zuzusagen. Seth ist sehr darauf bedacht, nicht zu viel von sich preiszugeben. Und so bekommt er eine zunehmend geheimnisvolle Aura, die durch Aussagen bzw. das Verhalten zweier Freunde, die zugleich Mitarbeiter von ihm sind, nur weiter angefeuert wird. Was folgt ist eine Vielzahl von Anspielungen auf ein Geheimnis. Mir persönlich waren es zu viele bis Maddie und ich endlich erlöst wurden.
Die Auflösung befasst sich mit einem wichtigen Thema, das generell mehr Aufmerksamkeit in der Realität verdient hat. Dennoch war es mir zu gewichtig bzw. zu schwer für einen „Feel-Good-Roman“. Weder haben sich die Charaktere wohlgefühlt, noch habe ich ein solches Gefühl gespürt.


Mein Fazit:
Schönes Buch, das einem vor Augen führt, worauf es im Leben wirklich ankommt. Auch erinnert es einen daran, dass neu nicht immer besser ist.
Mir persönlich allerdings für einen „Feel-Good-Roman“ mit zu ernsthaften Themen belastet.


Sterne: 3 von 5!


Viel Spaß beim Lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

alles_aber_ich alles_aber_ich

Veröffentlicht am 25.01.2021

auf ins Cottage

Für den Inhalt bitte den Klappentext lesen.

Das Buch ist aus der dritten Perspektive geschrieben und das bedaure ich, denn irgendwie bin ich nicht wirklich warm damit geworden.
Es ist ein schöner Feelgood-Roman ... …mehr

Für den Inhalt bitte den Klappentext lesen.

Das Buch ist aus der dritten Perspektive geschrieben und das bedaure ich, denn irgendwie bin ich nicht wirklich warm damit geworden.
Es ist ein schöner Feelgood-Roman für zwischendurch, allerdings konnte mich selbst der traurige Teil nicht so ganz erreichen.

Jeder der fünf hat sein Päckchen zu tragen und jeder wird damit irgendwie anders fertig. Die Fünf sind aber ein großartiges Team aber irgendwer muss realistisch bleiben.
Ich hab zwar kein Erfahrung damit, aber manche Zeiteinschätzungen kamen mir etwas komisch vor.

War leider nicht ganz meins, aber trotzdem viel Spaß beim Lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 24.01.2021

Nettes Landleben

„Das kleine Cottage auf dem Hügel“ von Emma Davies verdient das Prädikat Feel-Good-Roman.
Maddie wagt einen Neuanfang und zieht von London aufs Land. Doch der vielversprechenden Job, mit dem sie voller ... …mehr

„Das kleine Cottage auf dem Hügel“ von Emma Davies verdient das Prädikat Feel-Good-Roman.
Maddie wagt einen Neuanfang und zieht von London aufs Land. Doch der vielversprechenden Job, mit dem sie voller Tatendrang durchstarten wollte, entpuppt sich als ganz anders als erwartet. Statt eines luxuriösen Resorts, dass sie touristisch vermarkten soll, sieht sie sich eher einem Bauernhof mit einigen baufälligen Hütten gegenüber. Der mürrische Eigentümer Seth, gegen dessen Willen sie offenbar engagiert wurde, sprüht auch nicht gerade vor Freude über ihre Anwesenheit. Aber Maddie hat keine große Wahl, denn sie ist nicht ohne Grund aus London weggezogen. Und nach und nach schleicht sich nicht nur die idyllische Umgebung in ihr Herz.

Das Buch ist tatsächlich ein Wohlfühlroman, der einen beim Lesen in die malerischen englischen Landschaften entführt und für unterhaltsame Lesestunden sorgt.
Maddie flieht vor einem beruflichen Desaster, dessen Hintergründe erst nach und nach enthüllt werden. Sie setzt all ihre Hoffnungen in den neuen Auftrag und wird zunächst bitter enttäuscht. Trotzdem gibt sie nicht gleich auf, obwohl sie auf zahlreiche Hindernisse und die abwehrende Meinung von Seth stößt.
Seth hat persönliche Gründe für sein Verhalten, aber Maddie beeindruckt ihn trotz allem und er will sie nicht verletzten. Also raufen sich die beiden zusammen und merken schnell, wie gut sie als Team funktionieren. Dabei kommen sie sich auch privat langsam näher und die Großstadtpflanze Maddie entdeckt ganz neue anziehende Seiten des Landlebens.
Der Schreibstil der Autorin liest sich leicht und flüssig und die warmherzigen Charaktere sorgen für eine entspannte Stimmung. Bis zum erwarteten Happy End sind noch einige Hindernisse zu überwinden und die teils traurige Vergangenheit der Protagonisten rückt in den Fokus der Handlung. Von der kleinen Gemeinschaft unterschiedlicher Menschen, die sich hier zusammengefunden haben, hat jeder seine eigene Geschichte.

Mein Fazit:
Ein traumhaftes Setting und nette Charaktere sind die Pluspunkte dieser netten Lovestory, die von mir gern eine Empfehlung bekommt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kindergartensylvi kindergartensylvi

Veröffentlicht am 07.09.2019

Das Geheimnis der Cottages

Das kleine Cottage auf dem Hügel von Emma Davies

Maddie freut sich auf einen beruflichen Neustart auf dem Land. Sie soll ein luxuriöses Anwesen auf dem Land als exklusiven Urlaubsort vermarkten. Doch ... …mehr

Das kleine Cottage auf dem Hügel von Emma Davies

Maddie freut sich auf einen beruflichen Neustart auf dem Land. Sie soll ein luxuriöses Anwesen auf dem Land als exklusiven Urlaubsort vermarkten. Doch als Maddie vor Ort eintrifft, ist sie entsetzt. Eine Ansammlung alter Cottages, alle stark renovierungsbedürftig. Der Besitzer Seth, hat sein gesamtes Kapital in den Kauf der Häuser investiert. Maddie stößt auf ein Geheimnis. Der Hof ist mehr als nur ein Auftrag, er ist etwas besonderes. Besonders die atemberaubende Aussicht von der Spitze des Hügeln. Seth möchte den Ursprung des Hauses erhalten.

Mein Fazit:
Ein wunderschöner spannender und romantischer Roman. Ich hab das Buch verschlungen. Die Charaktere von Maddie und Seth entwickeln sich innerhalb der Geschichte und es entsteht eine harmonische Gemeinschaft in die auch Clara die Gärtnerin, Tom der Dachdecker und Trixie die Köchin gehören. Alle haben ein gemeinsames Ziel vor Augen. Mich hat der Roman auch ein bisschen nachdenklich gemacht. Denn es wird alten Bauweisen und der Handwerkskunst viel zu wenig Beachtung geschenkt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Emma Davies

Emma Davies - Autor
© Emma Davies

Emma Davies arbeitete einmal für ein Designstudio, wo sie gebeten wurde, eine lustige und humorvolle (und nicht unbedingt wahre) Geschichte für deren Website zu schreiben. Sie schrieb folgendes: "Ich bin ein Bestseller-Autor, der sich derzeit als dreifache Mutter in den Dreißigern ausgibt.“ Im Designstudio arbeitet sie nicht mehr, aber sie ist jetzt dreifache Mutter in den Vierzigern und freut sich, berichten zu können, dass ihr Traums wahr geworden ist.Nach vielen Jahren als …

Mehr erfahren
Alle Verlage