Das Ende von gestern ist der Anfang von morgen
 - Kathinka Engel - PB
Coverdownload (300 DPI)

16,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Paperback
Feel-Good-Romane
430 Seiten
ISBN: 978-3-7577-0024-9
Ersterscheinung: 26.04.2024

Das Ende von gestern ist der Anfang von morgen

Roman. Ein viktorianisches Mietshaus in London wird zum Schauplatz einer großen Liebesgeschichte

(42)

Ist es jemals zu spät für zweite Chancen?

London, 1974: Die 17-jährige Pippa St George, Tochter aus gutem Hause, trifft bei einem Punkkonzert Oz, den Sänger der Band. Oz steht für alles, was ihre Familie verachtet. Gegen alle Konventionen und gegen jede Logik verlieben sich die beiden ineinander, doch dann werden sie von der harten Realität eingeholt.

London, Gegenwart: Online-Redakteurin Gilly ist überglücklich, als sie eine erschwingliche Wohnung in einem viktorianischen Mietshaus findet. Doch das Haus soll verkauft und luxussaniert werden. Um das zu verhindern, tut Gilly sich mit ihrem Nachbarn, dem Dokumentarfilmer Owen, zusammen. Während ihrer Recherche stoßen die beiden auf eine Geschichte, die sie weit in die Vergangenheit führt …

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (42)

gagamaus gagamaus

Veröffentlicht am 25.05.2024

dicke Leseempfehlung

"Das Ende von gestern ist der Anfang von morgen" ist nicht mein erste Buch von Kathinka Engel. Ich wusste also schon, dass die Autorin einen sehr angenehmen Erzählstil hat, dass man schnell an die Figuren ... …mehr

"Das Ende von gestern ist der Anfang von morgen" ist nicht mein erste Buch von Kathinka Engel. Ich wusste also schon, dass die Autorin einen sehr angenehmen Erzählstil hat, dass man schnell an die Figuren rankommt und dass es kein seichtes Liebessüppchen ist, das sie in ihren Büchern köchelt auch wenn Zuneigung und Liebe natürlich auch hier im Leben der Akteure eine Rolle spielen. Aber wie der gut gewählte Buchtitel schon andeutet geht es um zwei Frauen auf unterschiedlichen Zeitebenen, die ihr altes Leben und auch ihre alten Einstellungen und Ansicht ablegen und aus unterschiedlichen Gründen und auf unterschiedliche Art und Weise zu sich selbst und einem neuen selbstbestimmten zuversichtlichen Leben finden. Der Kern dieser beiden Geschichten ist es, der mich besonders berührt hat. Die Entwicklung der Frauen geht einerseits mit einem großen Bruch los, aber andererseits auch ganz leise im tiefsten Inneren. Das hat die Autorin wirklich gut hingebracht, dass man als Leser gerne und gespannt folgt und das Gefühl hat, eine dicke Portion Realität steckt hinter all dem.

Hervorheben muss ich noch, das ich kein Fan bin von Büchern mit zwei Handlungssträngen in verschiedenen Zeitebenen. Viel zu oft ist ein Strang spannend und der andere für mich nur nerviges Beiwerk. Das ist hier ganz und gar nicht so. Beide Storylines funtionieren perfekt und werden so schön miteinander verstrickt, dass ein unglaublicher Lesesog entsteht.

Dicke Leseempfehlung für dieses tolle Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

januarygirl januarygirl

Veröffentlicht am 21.05.2024

Highlight!

Dieses Buch wollte ich aus einem einzigen Grund lesen: es ist von Kathinka Engel. Bisher war das immer eine Erfolgsgarantie und so auch dieses Mal. Ich habe mich sehr leicht mit den zwei Zeitebenen getan, ... …mehr

Dieses Buch wollte ich aus einem einzigen Grund lesen: es ist von Kathinka Engel. Bisher war das immer eine Erfolgsgarantie und so auch dieses Mal. Ich habe mich sehr leicht mit den zwei Zeitebenen getan, was nicht zuletzt an dem wundervollen Schreibstil der Autorin liegt. Pippa und Gilly sind mir beide unheimlich sympathisch gewesen und haben für mich realistisch und nachvollziehbar gehandelt. Beide Geschichten konnten mich berühren und mitnehmen. Pippa, die anfängt gegen ihre Eltern und alles, was sie bisher so kennt zu rebellieren, Gilly, die gar nicht so genau weiß, wer sie eigentlich ist und wo sie im Leben hinmöchte. Beide konnte ich gut nachempfinden! Eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle, bei der es absolut nichts zu meckern gibt! Highlight!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jo_grk jo_grk

Veröffentlicht am 19.05.2024

"Zackbumm, Herz drangehängt. Und wie gut war das!"

Ich wollte dieses Buch aus zwei Gründen lesen: Die Autorin ist Kathinka Engel und das Buch spielt in London (meiner absoluten Herzensstadt). Aus diesen Gründen hatte ich sehr hohe Erwartungen - nachdem ... …mehr

Ich wollte dieses Buch aus zwei Gründen lesen: Die Autorin ist Kathinka Engel und das Buch spielt in London (meiner absoluten Herzensstadt). Aus diesen Gründen hatte ich sehr hohe Erwartungen - nachdem die Widmung mich schon gepackt hatte, hat mich das Buch nach dem ersten Absatz nicht mehr losgelassen.
Gilly und Pippa konnten mich als Protagonistinnen völlig von sich überzeugen. Beide machen in diesem Buch eine besondere Entwicklung durch und finden ihren Platz in ihrem Leben. Die Liebesgeschichten der beiden waren sehr berührend und haben sich einfach echt angefühlt.
Kathinka's bildhafter Schreibstil ist einmalig und auch in diesem Buch hat sich das wieder gezeigt. Wenn man sein Herz an London verloren hat, merkt man, welche tiefe Verbindung auch die Autorin zu dieser Stadt und ihrem einmaligen Charme hat.
Durch die verschiedenen Schreibstile waren die beiden Zeitebenen klar voneinander getrennt und die spannende Zusammenführung dieser, hat mich sprachlos gemacht.
Generell hat mich das Buch besonders gegen Ende emotional alles fühlen lassen und ich hatte mehr als einmal Tränen in den Augen.
Ein absolutes Highlight - welches ich nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Zusammengefasst: "Zackbumm, Herz drangehängt. Und wie gut war das!" - denn es ist zu einem absoluten Herzensbuch geworden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

katziane katziane

Veröffentlicht am 19.05.2024

London. Die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eines Hauses und seiner Bewohner

London, Borough of Camden, ist der Handlungsort dieses Romans von Kathinka Engel.

In zwei Zeitschienen lernen wir zwei unterschiedliche Frauen und ihr Leben und ihre Herzensgeschichte kennen.

London, ... …mehr

London, Borough of Camden, ist der Handlungsort dieses Romans von Kathinka Engel.

In zwei Zeitschienen lernen wir zwei unterschiedliche Frauen und ihr Leben und ihre Herzensgeschichte kennen.

London, 1974: hier wächst die 17-jährige Pippa in gutem Elternhause auf. Ihre Zukunft ist vorbestimmt. Sie soll eine gute Schule besuchen und entsprechend ihrer Herkunft heiraten. Doch das Schicksal will es anders. Pippa lernt bei einem heimlichen Ausflug den Sänger einer Punkband kennen und lieben. Oz zeigt ihr eine andere Sicht auf die Welt und Pippas Weltanschauung verändert sich.

London, Gegenwart: hier trennt sich Gilly von ihrem bisherigen Freund und ihrem bisherigen Leben. Sie zieht zum ersten Mal in eine eigene Wohnung in einem alten viktorianischen Mietshaus. Dort trifft sie auf außergewöhnliche Menschen und setzt sich schon bald gemeinsam mit diesen für den Erhalt des Hauses ein, welches in Kürze verkauft und luxussaniert werden soll. Ganz nebenbei stößt Gilly dabei auf die Geschichte einer Liebe und mehr.

„Das Ende von gestern ist der Anfang von morgen“ ist einfach nur bezaubernd. Diese Geschichte hat mich zu Tränen berührt und ich habe jede Seite dieses Buches innig genossen. Kathinka Engel gelingt es die Leserschaft zu berühren und mit vielen kleinen Details und wundervollen Sätzen zu begeistern. Es gibt hier so viele einzelne wunderbare Zitate, die nachdenklich stimmen und in denen so viel Wahrheit steckt.
In diesem Roman steckt einfach so viel von allem. Er ist politisch, er ist gefühlvoll, er beschreibt Weltanschauungen und unterschiedliche Sichtweisen. Er ist wie das Leben und er präsentiert dieses mit allen Höhen und Tiefen und unterschiedlichen Facetten.

Eine absolute Leseempfehlung!

Copyright © 2024 by Iris Gasper

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pikundpuk pikundpuk

Veröffentlicht am 18.05.2024

Grenzen überwindende Liebesgeschichte mit Tiefgang, gespickt mit allerlei Lebensweisheiten

„Für ein selbstbestimmtes Leben hilft es, wenn man sich freimachen kann vom Urteil anderer.“: diese Textpassage entspricht für mich der Kernaussage des Buches und ist viel mehr als das…
Ein Buch mit zwei ... …mehr

„Für ein selbstbestimmtes Leben hilft es, wenn man sich freimachen kann vom Urteil anderer.“: diese Textpassage entspricht für mich der Kernaussage des Buches und ist viel mehr als das…
Ein Buch mit zwei Handlungssträngen:
der Gegenwart, die die Geschichte von Gil erzählt, die nach einer frischen Trennung von ihrem Freund endlich in eine eigene bezahlbare Mietwohnung in ein altes viktorianisches Haus in den Londoner Stadtteil Camden ziehen kann und der Vergangenheit von 1974, geprägt von der Industrialisierung, hohen Arbeitslosigkeit und Inflation, in der die schüchterne Pippa, aufgewachsen in einer reichen Politikerfamilie auf dem Land, sich auf einem Street Rock Konzert in einem Londoner Club in den Sänger Oz verliebt.
Beide Protagonistinnen haben auf ihre Art gegen familiäre und gesellschaftlichen Erwartungen zu kämpfen. Je unterschiedlicher beide Geschichten in den beiden verschiedenen Zeitebenen nicht sein können, um so ähnlicher sind sich doch beide.
Gil, ein oft unentschlossener, leichtsinniger Herzensmensch, umgeben von tollen Freunden, ist nach der Trennung auf der Suche nach dem Sinn ihres Lebens und der richtigen Dosis von Allem und trifft in ihrem neuem zu Hause auf den schüchternen Dokumentarfilmer Owen, der dabei noch eine wichtige Rolle einnehmen wird.
Pippa, die stark geprägt durch die politischen und gesellschaftlichen Ansichten ihres Elternhauses eigentlich dachte zu wissen, wie ihr zukünftiger Weg im Leben auszusehen hat, entwickelt durch die bedingungslose Liebe zum Punk-Sänger Oz ein nie da gewesenes Selbstwertgefühl, frei von Konventionen, Bevormundung und Oberflächlichkeiten und erfährt dabei „Ehrlichkeit, Freiheit und Emanzipation“. Das dies die ganze Fassade der Familie zum Wanken bringt, kann man nur erahnen und soll hier auch nicht weiter beschrieben werden, denn sonst würde ich spoilern.

Ich, die ehrlich gesagt, neugierig geworden durch das Cover mit dem Schmetterling, auf diese Geschichte gestoßen bin und sonst Bücher, wo Jahreszahlen auftauchen gleich unbeachtet zur Seite legt, habe mich beim Einlesen sofort in die Geschichte verliebt. Ich war Feuer und Flamme und war neugierig auf den Fortgang.
Zunächst skeptisch, ob beide Handlungsstränge Einfluss auf den Lesefluss haben könnten, konnte durch den tollen flüssigen und bildlichen Schreibstil der Autorin Kathinka Engel dass Buch kaum noch aus der Hand legen. Man hatte das Gefühl, man steht als Beobachter mittendrin im Geschehen und müsste zeitweise, überwältigt von all den ausgelösten Emotionen, in den Handlungsstrang eingreifen.

Ich fand faszinierend, wie viele Parallelen beide Protagonistinnen miteinander haben, trotz Aufwachsen in verschiedenen Zeiten und wie beide Geschichten doch miteinander verwoben sind und sich am Ende ineinander auflösen.
Ich liebe die gut verpackten Lebensweisheiten der Autorin, die mich oft selbst zum Nachdenken anregten und zeitlos allseits präsent sind. Ich habe gelernt, dass Glück für jeden etwas anderes bedeutet und ohne „Unglück“, das Wort „Glück“ an sich erst gar nicht definierbar wäre.

Die Liebesgeschichte ist keinesfalls schnulzig und für alle Altersgruppen von Lesern geeignet.
Also los einfach kaufen und lesen, es wird Euch in den Bann ziehen.

Ach ja, nochmal zum Cover: der Schmetterling, der bei der Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling eine unglaubliche Entwicklung hinlegt, der ein Symbol von Wandel und Transformation ist. Das habe ich im Netz dazu gefunden: „Er soll uns Unbeschwertheit und Freude bringen, uns in schwierigen Situationen helfen, Probleme hinter uns zu lassen und ein neues Leben zu beginnen. Er hilft uns, Stillstand zu überwinden, schenkt Hoffnung und weckt die Lust auf Neues in uns. Deswegen steht er auch für Neuanfang“. Tja, wenn das nicht für‘s Buch und seine Geschichte passt.
Obwohl ein Apfel oder Apfelbaum auch passend gewesen wäre.
Warum? Findet es heraus!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kathinka Engel

Kathinka Engel - Autor
© Sophie Anfang

Als leidenschaftliche Leserin studierte Kathinka Engel allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft und arbeitete im In- und Ausland für eine Literaturagentur, ein Literaturmagazin sowie als Übersetzerin und Lektorin für verschiedene Verlage. Sie lebt in Berlin, ist aber in London zu Hause. Unter @kathinka.engel teilt sie auf Instagram und Tiktok ihre Begeisterung für Bücher und das Schreiben.

Mehr erfahren
Alle Verlage