Tausche neues Leben gegen altes
 - Kelly Harms - Taschenbuch
Coverdownload (300 DPI)

12,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Feel-Good-Romane
399 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-19287-8
Ersterscheinung: 27.10.2023

Tausche neues Leben gegen altes

Oder warum ist das Gras auf der anderen Seite immer grüner?
Roman
Übersetzt von Doreen Reeck

(18)

Celeste und Wendy sind Nachbarinnen. Während Supermami Celeste ihre Familie stets gesund ernährt, den Haushalt mit links schmeißt und nebenbei noch Zeit für Ehrenämter hat, klettert Wendy nicht nur eine, sondern zwei Karriereleitern hinauf und schafft es dennoch, täglich eine Stunde für ihre Kinder zu reservieren. Was haben Celeste und Wendy gemeinsam? Sie wünschen sich das, was sie nicht haben. Bis zu diesem einen denkwürdigen Morgen, als sie nach einem Nachbarschaftspicknick und ein wenig zu viel Sangria … im Körper der Anderen erwachen ...

Rezensionen aus der Lesejury (18)

myriam0610 myriam0610

Veröffentlicht am 26.02.2024

Liebe es - lesenswert für jede Mami

Wer kennt es nicht: Während der Erwerbstätigkeit hat man ein schlechtes Gewissen seinen Kids gegenüber und als „nur Hausfrau“ ist am finanziell vom Ehemann abhängig und stellt die ganze Emanzipation in ... …mehr

Wer kennt es nicht: Während der Erwerbstätigkeit hat man ein schlechtes Gewissen seinen Kids gegenüber und als „nur Hausfrau“ ist am finanziell vom Ehemann abhängig und stellt die ganze Emanzipation in Frage. Doch ist dieser Zwiespalt wirklich so unvereinbar? Auf super witzige Art thematisiert dieser Unterhaltungsroman genau diese Thematik. Ich hab gelacht und geweint - was möchte man mehr von einem guten Unterhaltungsroman? :) 5 Sterne von mir!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nikoo Nikoo

Veröffentlicht am 19.11.2023

Eine Chance.

Wie fühlt sich das an, wenn man plötzlich in einem anderen Körper aufwacht? Noch dazu, in dem der Nachbarin, die man nicht mal sonderlich mag?

Eine witzige und unterhaltsame Geschichte, die mich spätestens ... …mehr

Wie fühlt sich das an, wenn man plötzlich in einem anderen Körper aufwacht? Noch dazu, in dem der Nachbarin, die man nicht mal sonderlich mag?

Eine witzige und unterhaltsame Geschichte, die mich spätestens ab diesem Zeitpunkt voll in ihrem Griff hatte!

Wendy und Celeste, zwei typisch amerikanische Vollzeitmütter mit mehr oder weniger Stress und Freizeit, zwischen Karriere, Haushalt, Ehe.
Plötzlich sehen sie sich und das Leben der anderen von ganz anderer Seite. Da werden Zweifel wach, Änderungen müssen her und jede Menge komische Situationen entstehen.

Aber natürlich hat das alles auch etwas Gutes...

Ich hätte gerne noch ein bisschen weiter gelesen, da mir das Buch so gut gefallen hat!

Das Buchcover ist nicht so nach meinem Geschmack, daher sollte man immer die Buchbeschreibung lesen! In diesem Fall hat sich dahinter eine klasse Geschichte verborgen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DoraLupin DoraLupin

Veröffentlicht am 18.11.2023

Humorvoller Unterhaltungsroman mit Körpertausch

Ich lese sehr gerne unterhaltsame, leichte Geschichten die mich einfach mal den eigenen Alltag vergessen lassen. Mit diesem Buch ist mir ein echter Glücksgriff gelungen, den das Buch hat meine Erwartungen ... …mehr

Ich lese sehr gerne unterhaltsame, leichte Geschichten die mich einfach mal den eigenen Alltag vergessen lassen. Mit diesem Buch ist mir ein echter Glücksgriff gelungen, den das Buch hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen und ich fand die Geschichte einfach wunderbar zu lesen!

Inhaltlich geht es um Celeste und Wendy, die Nachbarinnen sind. Während Supermami Celeste ihre Familie stets gesund ernährt, den Haushalt mit links schmeißt und nebenbei noch Zeit für Ehrenämter hat, klettert Wendy nicht nur eine, sondern zwei Karriereleitern hinauf und schafft es dennoch, täglich eine Stunde für ihre Kinder zu reservieren. Was haben Celeste und Wendy gemeinsam? Sie wünschen sich das, was sie nicht haben. Bis zu diesem einen denkwürdigen Morgen, als sie nach einem Nachbarschaftspicknick und ein wenig zu viel Sangria im Körper der Anderen erwachen!

Der Schreibstil war von Beginn an sehr leicht und unterhaltsam. So sind die Seiten nur so dahin geflogen und es kam nie auch nur ein bisschen Langeweile auf. Sehr bildhaft und lebendig wird beschrieben wie die beiden Protagonistinnen im Körper der anderen aufwachen und sehen das das Leben doch nicht so ist wie sie sich das von außen immer vorgestellt haben. Dadurch dass das Buch aus der Perspektive von Wendy und Celeste abwechselnd geschrieben ist, erhält man ganz wunderbar Einblicke in die Gefühls-und Gedankenwelt beider Frauen.

Das Buch ist einerseits sehr humorvoll und frisch geschrieben, andererseits aber macht es auch nachdenklich. Es zeigt auf wie falsch man oft liegt wenn man ein Leben nur von außen betrachtet und mit welchen Herausforderungen andere Frauen so leben müssen und zu kämpfen haben.

Mich hat das Buch von vorne bis hinten mitgenommen, ich konnte lachen und mit den Frauen mitfiebern und wurde wirklich bestens unterhalten. Deshalb gehe ich gerne die volle Punktzahl und eine Leseempfehlung für dieses tolle Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Moni1812 Moni1812

Veröffentlicht am 18.11.2023

„Tausche neues Leben gegen altes“

_Inhalt_
Zwei Powerfrauen, die unterschiedlicher nicht sein können, wachen im Körper der jeweils anderen auf und müssen das neue Leben meistern, was mal mehr und mal weniger gut funktioniert.

_Meine ... …mehr

_Inhalt_
Zwei Powerfrauen, die unterschiedlicher nicht sein können, wachen im Körper der jeweils anderen auf und müssen das neue Leben meistern, was mal mehr und mal weniger gut funktioniert.

_Meine Meinung_
Das Buch hat sich schnell zu eines meiner Lieblingsbücher in diesem Genre entwickelt. Es war eine Achterbahn der Gefühle: Ich habe gelacht, mich mit den Protagonistinnen zusammen aufgeregt und über die ein oder andere Situation auch noch länger grübeln müssen. Die Perspektivwechsel und die lustigen und manchmal auch etwas harschen Schlagabtausche haben das Lesen sehr angenehm und abwechslungsreich gestaltet. Neben normalen Alltagssituationen wurde eben auch nicht vor totalen Klischees und Tabuthemen halt gemacht, sodass man sich mitten drin gefühlt und ab und zu auch wiedergefunden hat.

_Fazit_
Ich kann dem Fazit auf dem Buchrücken nur zustimmen: „Ein Plädoyer mit Witz und Charme für mehr Gelassenheit und weniger Perfektionismus“. Ich kann das Buch sehr weiterempfehlen, vor allen Dingen an Eltern, die manchmal mit Selbstzweifeln kämpfen. Gerne mehr davon.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

corarot corarot

Veröffentlicht am 17.11.2023

Im Leben der anderen.

Celeste und Wendy, Freundinnen werden die beiden bestimmt nicht.
Ihrer beider Leben sind sehr verschieden, sie haben auf den ersten Blick nichts gemeinsam und hegen nicht gerade Sympathie füreinander.

Für ... …mehr

Celeste und Wendy, Freundinnen werden die beiden bestimmt nicht.
Ihrer beider Leben sind sehr verschieden, sie haben auf den ersten Blick nichts gemeinsam und hegen nicht gerade Sympathie füreinander.

Für mich wirken sie typisch amerikanisch, diese Klischee-Mütter, wie man sie aus den Spielfilmen kennt. Das kommt hier sehr gut rüber.

Da sind wir auch schon beim Thema. Beide versuchen ihr Bestes zu geben, verausgaben sich dabei, vieles bleibt auf der Strecke und die Fassade nach außen täuscht gewaltig.

Als beide eines Morgens im jeweils anderen Körper erwachen, ist das Chaos perfekt!

Ein herrlicher Lesespaß, mitzuverfolgen, wie die beiden die Situation meistern. Plötzlich sehen sie alles mit anderen Augen, aus einem anderen Blickwinkel. Betrachten ihr jeweiligen Leben vom neuen Standpunkt aus und erkennen, was falsch läuft in ihrem eigenen Leben.

Mit jedem weiteren Kapitel gefiel mir diese Geschichte besser. Es ist nicht nur gute Unterhaltung, es zeigt auch, das man manchmal genauer hinschauen sollte, bevor man über andere urteilt.

Witzige Dialoge, lustige Szenen und interessante Einblicke in die Familien. Die Figuren sind sehr authentisch und haben mich begeistert.
Durch den Perspektivwechsel zwischen Celeste und Wendy wirkt das Geschehen sehr lebendig, auch wenn man manchmal aufpassen muss, wer gerade wer ist.

Ein Buch das ich auf jeden Fall weiterempfehle!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kelly Harms

Bevor Kelly Harms sich entschloss, selber Bücher zu schreiben, war sie  Lektorin und Literaturagentin in New York und arbeitete mit zahlreichen und sehr unterschiedlichen Bestsellerautoren zusammen. Heute lebt sie mit ihrem cleveren Sohn Griffin, dem charmanten Iren Chris und dem besten aller Hunde in Madison, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage