Winterzauber im kleinen Café an der Mühle
 - Barbara Erlenkamp - Taschenbuch
Coverdownload (300 DPI)

10,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Feel-Good-Romane
272 Seiten
ISBN: 978-3-404-18380-7
Ersterscheinung: 30.09.2020

Winterzauber im kleinen Café an der Mühle

Band 2 der Reihe "Café-Liebesroman zum Wohlfühlen"

(27)

Sophies Leben läuft gerade großartig – Peter ist ihr absoluter Traummann, und das Bistro brummt. Auch die stressige Adventszeit wird Sophie gut überstehen, glaubt sie. Aber weit gefehlt! Kurz vor Weihnachten steht Sophies Leben plötzlich Kopf. Es kommt nicht nur zu einem riesen Streit mit Peter. Zu allem Überfluss zetteln die beiden Dörfer Wümmerscheid und Sollensbach im großen Weihnachtswettbewerb einen unerbittlichen Kleinkrieg an – und Sophie steckt mittendrin.

Bloggerstimmen

Ein Buch, was ich unglaublich gern gelesen habe und ich mich auf ein Wiedersehen mit den Protagonisten gefreut habe.

Winterzauber im kleinen Cafe an der Mühle ist perfekt um mal die Beine hochzuladen und den Weihnachtsstress beiseite zu lassen. Die Charaktere sind so liebevoll und voller Wärme das sie einen gleich ins Herz schleichen.

Rezensionen aus der Lesejury (27)

Tanja-W Tanja-W

Veröffentlicht am 11.10.2019

Weihnachtliche Fortsetzung aus Wümmerscheid-Sollensbach

Klappentext:
Sophie im Glück! Ihr Leben läuft gerade einfach großartig - in Peter hat sie ihren Traummann gefunden und mit Tante Dottis Bistro konnte sie einen Traum verwirklichen. Die bevorstehende Adventszeit ... …mehr

Klappentext:
Sophie im Glück! Ihr Leben läuft gerade einfach großartig - in Peter hat sie ihren Traummann gefunden und mit Tante Dottis Bistro konnte sie einen Traum verwirklichen. Die bevorstehende Adventszeit verspricht stressig zu werden, aber Sophie ist zuversichtlich, dass sie alles im Griff haben wird. Doch weit gefehlt: Ausgerechnet kurz vor Weihnachten kommt es zu einem großen Streit mit Peter, und Sophies Leben steht plötzlich Kopf. Zu allem Überfluss melden sich beide Dörfer, Wümmerscheid und Sollensbach, zum großen Wettbewerb "Das schönste Weihnachtsdorf" an und beginnen einen unerbittlichen Kleinkrieg - und Sophie steckt mittendrin.

Meine Meinung:
Sophies Bistro läuft endlich, sie ist glücklich mit Peter. In der Vorweihnachtszeit kann sie sich vor Reservierungen nicht retten. Gesundheitlich ist Sophie etwas angeschlagen und es kommt ausgerechnet kurz vor Weihnachten zu einem großen Streit mit Peter. Die Dorfbewohner aus Wümmerscheid und aus Sollensbach haben sich beide unabhängig voneinander zu einem Wettbewerb "Das schönste Weihnachtsdorf" angemeldet. Die alte Rivalität der Dörfer kocht hoch und es kommt zu einem heftigen Konkurrenzkampf.

"Winterzauber im kleinen Café an der Mühle" ist die Fortsetzung von "Das kleine Café an der Mühle" von Barbara Erlenkamp, dem Pseudonym von Christine und Andreas J. Schulte. Den ersten Teil mochte ich schon sehr, bei den ersten Seiten hier hat es sich angefühlt wie "nach Hause kommen". Es hat sich alles so vertraut gelesen. Die Personen sind alle sehr sympathisch, selbst der knötrige Erwin Körten-Buschmeier. Die Dorfbewohner sind schrullig und lustig, ich musste richtig lachen, als sie wegen dem Wettbewerb in Streit geraten. Der Schreibstil von Barbara Erlenkamp lässt sich sehr flüssig lesen. Dottis Bistro ist so schön beschrieben, da möchte man gerne einkehren. Zum Schluss wird es noch richtig dramatisch und ich habe mitgefiebert.

"In guten Zeiten Händchen halten können alle. In schlechten Zeiten nicht mehr loslassen ist das, was wichtig ist."

Dieses Zitat aus dem Buch hat mir besonders gut gefallen.

Ich vergebe für dieses wundervolle Winterwohlfühlbuch ⭐⭐⭐⭐⭐ von 5 Sternen und freue mich schon auf eine Fortsetzung

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aloegirl Aloegirl

Veröffentlicht am 07.10.2019

tolles Buch

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Sophie war mit Peter glücklich und das Cafe ... …mehr

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Sophie war mit Peter glücklich und das Cafe lief super. Da ihr Cafe auf dem Weg zwischen zwei Dörfern lag, wollten beide Vorsitzende des jeweiligen Ort bei ihr eine wichtige Besprechung abhalten, ohne dass es der andere Ort mitbekommt. Ihre Freundin musste Weihnachten bei ihr absagen, da sie eine dreiwöchige Schiffsreise gewonnen hatte und ihren neuen Freund mitnahm. Sie meinte, dass der Schuppen eine tolle Lösung für ihr Problem sei. Sie dankte ihr und machte sich ans planen. Peter fehlte ihr sehr, denn er war auf einem ein wöchigen Meeting. Auch die drei Freundinnen ihrer verstorbenen Tante halfen ihr. In letzter Zeit war ihr immer wieder schlecht und die Hosen gingen auch nicht mehr richtig zu. Dann bekam sie ein Angebot von einem Franchise Unternehmen, dass ihr Konzept an vielen Orten verwendet wird. Sie war beim Arzt und er gratulierte ihr zu ihrer Schwangerschaft. Peter wusste noch nichts davon, denn er hatte hinter ihren Rücken schon Verhandlungen geführt.
Wie geht es weiter? Schafft Sophie alles unter einem Hut zu bringen? Versöhnt sie sich mit Peter? Was sagt er zu der Schwangerschaft? Was passiert sonst noch so alles?
Genau wie der erste Teil, ist dieses Buch wieder super geworden. Es ist von Anfang bis zum Schluss stimmig und so schön zu lesen. Ich wäre in diesem Cafe sicher ein Stammgast, denn man fühlt sich sofort wohl und gut umsorgt. Sogar die Gerüche von dem Cafe und der Backstube habe ich in der Nase gehabt. Die Rezepte zum Schluss sind spitze. Ich hoffe sehr auf noch einen Teil. Bin nämlich gespannt, ob Sophie Zwillinge oder ein Mädchen bekommt. Bei Zwillingen wären eineiige Zwillinge super, das sie wirklich einiges anstellen können was andere Kinder nicht können. Holt euch das Buch, denn ihr werdet es lieben genau wie ich.



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lerchie Lerchie

Veröffentlicht am 07.10.2019

Sophie im Weihnachtsstress

Sophie ist glücklich, denn alles läuft gerade großartig. Sie hat ihren Traummann in Peter gefunden und mit dem Bistro – Tate Dottis Bistro – einen Traum verwirklicht. Sophie ist sicher, dass sie alles ... …mehr

Sophie ist glücklich, denn alles läuft gerade großartig. Sie hat ihren Traummann in Peter gefunden und mit dem Bistro – Tate Dottis Bistro – einen Traum verwirklicht. Sophie ist sicher, dass sie alles im griff hat, auch wenn die Adventszeit stressig werden wird. Aber ausgerechnet vor Weihnachten bekommt sie Streit mit Peter und ihr Leben steht Kopf. Dann gehen noch die beiden Dörfer Wümmerscheid und Sollensbach gegeneinander in den Wettstreit um ‚Das schönste Weihnachtsdorf‘ und es beginnt ein unerbittlicher Kleinkrieg…

Meine Meinung
Leider habe ich den Vorgänger nicht gelesen was jedoch meinem Lesevergnügen keinen Abbruch tat. Vielleicht war es für mich ein klein wenig holpriger, da ich handelnden Protagonsiten noch nicht kannte, aber das gab sich recht schnell. Denn das Buch ließ sich flüssig, leicht und angenehm lesen. Es gab keine Unklarheiten, die nicht sofort beseitigt werden konnten. Und dann vergessen wurden. Ich war also trotzdem schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich auch wunderbar in die Protagonisten hineinversetzen. In Sophie, die alles organisieren musste, die neuen Platz schaffen musste. Und die eine kleine Überraschung bestätigt bekam. Und in Peter, der Sophie eigentlich nur helfen wollte, wodurch jedoch die beiden Menschen einen Mordsstreit hatten. Doch wie so oft gibt es am Ende noch eine große Überraschung, die ich natürlich hier nicht verraten werde. Das Buch war spannend, hat mich gefesselt, in seinen Bann gezogen und zudem sehr gut unterhalten. Es hat mir sehr gut gefallen. Vor allem das Ende. Ich empfehle es sehr gerne weiter und vergebe die volle Bewertungszahl.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

coala coala

Veröffentlicht am 01.10.2019

Witzig, spannend und dramatisch mit Weihnachtsflair

Wir sind zurück im beschaulichen Cafe an der kleinen Mühle. Dort, wo Sophie im Vorgängerband ihr Glückgefunden hat, im Örtchen Wümmerscheid-Sollensbach, wo sich die Bewohner der beiden Ortsteile Spinnefeind ... …mehr

Wir sind zurück im beschaulichen Cafe an der kleinen Mühle. Dort, wo Sophie im Vorgängerband ihr Glückgefunden hat, im Örtchen Wümmerscheid-Sollensbach, wo sich die Bewohner der beiden Ortsteile Spinnefeind sind und so für allerlei amüsante Verwicklungen Sorgen. Zu Weihnachten eskaliert die Situation mal wieder, als die Bewohner in den Wettstreit gehen um die goldene Kerze. Dazu gerät Sophie mit Peter in Streit und bekommt neue Mitbewohner.

Es ist schön wieder zurück zu sein in Wümerscheid-Sollensbach. Denn die Bewohner sind kautzig und unterhaltsam und tragen einen großen Teil der Geschichte. Aber auch die Handlung um Sophie und ihre keine Familie bzw. ihren Freundeskreis ist wieder spannend und am Ende sogar sehr dramatisch. Die Handlung steigert sich im Laufe des Buches auf den dramatischen Höhepunkt, der aber auch eine schöne Botschaft vermittelt. Die Charaktere sind lebensnah, sympathisch und herzlich. Rasant erzählt, weiß die Geschichte wieder hervorragend zu unterhalten. Witzige Situationen wechseln sich mit eher nachdenklichen ab und es entsteht so eine schöne Dynamik. Dazu schafft es das Buch, beschauliche Weihnachtsstimmung zu vermitteln.

Ein Herzerwärmendes, spannendes und witziges Buch in einem, welches sich super Lesen lässt . Man kommt sehr gerne wieder zurück ins kleine Café an der Mühle.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Samtpfote Samtpfote

Veröffentlicht am 30.12.2020

Gemütlich, festlich und einfach schön

Inhalt:
In diesem zweiten Band der Reihe um das kleine Café an der Mühle ist die Besitzerin Sophie wieder voll in ihrem Element. Das Bistro läuft gut und erstrahlt in weihnachtlichem Glanz. Wie es auf ... …mehr

Inhalt:
In diesem zweiten Band der Reihe um das kleine Café an der Mühle ist die Besitzerin Sophie wieder voll in ihrem Element. Das Bistro läuft gut und erstrahlt in weihnachtlichem Glanz. Wie es auf dem Land aber geschehen kann, zetteln die zwei grossen Dorfvereine der zusammengelegten Dörfer Wümmerscheid und Sollensbach eine Fehde an, die im Wettkampf um die "Goldene Weihnachtskerze" (dem Preis des alljährlichen Weihnachtswettbewerbs) gipfelt. Als wäre dies noch nicht genug, zerstreitet sich Sophie auch noch mit ihrem Freund Peter und ein plötzlicher Wintereinbruch sorgt für Chaos auf den Strassen. Wenn das nur alles gut geht...

Meine Meinung:
"Winterzauber im kleinen Café an der Mühle" ist definitiv das letzte Weihnachtsbuch dieser Saison und vor allem auch mein letztes gelesenes Buch im Jahr 2020. Und es hat bei mir noch einmal für beste Unterhaltung, ein wenig Ablenkung und ein paar romantische Lesestunden gesorgt. Ich liebe es ja immer sehr, wenn Geschichten in Cafés und B&Bs spielen (dazu HIER gleich noch eine Reihenempfehlung) und träume dann insgeheim immer selber von einer kleinen Karriere im Gastgewerbe. Im kleinen Café an der Mühle wird es angenehm winterlich und die Besitzerin Sophie sorgt gemeinsam mit ihren guten Freundinnen für gemütliche Weihnachtsstimmung. Einzig am Anfang wurde mir ein wenig zu viel und detailliert geplaudert und vor allem war ich auch irritiert darüber, dass Sophie ein paar eindeutige Anzeichen komplett falsch gedeutet hat (mehr sage ich nicht dazu). Das wirkte leider eher unrealistisch. Ansonsten aber fand ich die einzelnen Figuren äusserst sympathisch dargestellt und mir hat der erste Band gar nicht gefehlt. Ich kann mir aber gut vorstellen, den bald zu lesen (und der dritte Band ist ja auch schon erschienen).

Schreibstil und Aufbau:
Die detaillierten Beschreibungen der ganzen Dekoration, des idyllischen Bistros und der Speisen (auch wenn mir da ein wenig zu viel Fleisch im Spiel war ;-) ) haben wir sehr gut gefallen. Ausserdem ist überraschend viel Spannung aufgekommen und besonders gut gefallen hat mir, wie die Beziehung zwischen Sophie und ihrem Freund Peter dargestellt ist. Oft liest man ja in solchen Romanen nur von eitel Sonnenschein oder dann von an den Haaren herbeispekulierten Dramen, damit es noch einmal interessant wird. Hier ist es eher so, dass der Alltag insgesamt zwar harmonisch wirkt, dass aber die auftretenden Konflikte sehr nachvollziehbar und dadurch total realistisch - wie aus dem Beziehungsnähkästchen geplaudert - daherkommen.

Meine Empfehlung:
2020 hatte es in sich und daher habe ich sehr viele Bücher gelesen, die mich in erster Linie unterhalten und mir ein wenig Ablenkung verschafft haben. Mit "Winterzauber im kleinen Café an der Mühle" ist dem Autorenduo Barbara Erlenkamp dies und noch viel mehr gelungen. Ich habe das Buch wirklich sehr gerne gelesen, mich in das gemütliche Bistrot gesehnt und die Weihnachtsstimmung auch Ende Dezember noch sehr intensiv geniessen können. Von mir gibt es eine herzliche Leseempfehlung für dieses Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Barbara Erlenkamp

Barbara Erlenkamp - Autor
© C. Schulte

Hinter dem Pseudonym Barbara Erlenkamp steht das Ehepaar Christine und Andreas J. Schulte. Er ist Journalist und Krimiautor. Sie hat bereits in ihrer Schulzeit zusammen mit einer Freundin ihren ersten Roman geschrieben und arbeitet heute als technische Redakteurin. Das Ehepaar Schulte lebt mit seinen beiden Söhnen seit mehr als 25 Jahren auf dem Land, in der Nähe von Andernach am Rhein. Unter dem Pseudonym Barbara Erlenkamp schreiben sie zusammen moderne, humorvolle Frauen- und …

Mehr erfahren
Alle Verlage