Akte Nordsee - Am dunklen Wasser
 - Eva Almstädt - Taschenbuch
Coverdownload (300 DPI)

13,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Krimis
416 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18574-0
Ersterscheinung: 27.05.2022

Akte Nordsee - Am dunklen Wasser

Kriminalroman
Band 1 der Reihe "Fentje Jacobsen und Niklas John ermitteln"

(89)

Fentje Jacobsen entspricht nicht dem klassischen Bild einer Rechtsanwältin. Sie betreibt ihre Kanzlei vom Bauernhof ihrer Großeltern in Nordfriesland aus. Dort rauben ihr die beginnende Demenz der Oma, eine renitente 14-jährige Nichte und der leichtsinnige Bruder den letzten Nerv. Als Fentje beauftragt wird, einen jungen Mann zu vertreten, der des Mordes an seiner Freundin verdächtigt wird, stößt sie auf einen alten, sehr ähnlichen Fall. Fast zeitgleich verschwinden zwei Schülerinnen aus einem nahe gelegenen Internat. Bei ihren Nachforschungen lernt sie den weltgewandten, ehrgeizigen Journalisten Niklas John kennen. Trotz unterschiedlicher Ziele beginnen sie gemeinsam zu ermitteln ...

Pressestimmen

„Der Auftakt zur neuen Reihe ist vielversprechend – spannend aufgebaut, interessante Charaktere – und verlangt nach Fortsetzungen.“

Rezensionen aus der Lesejury (89)

Clara Clara

Veröffentlicht am 19.05.2024

Sehr gelungener Reihenauftakt

Nachdem mir „Akte Nordsee – Der Teufelshof“ letztes Jahr so gut gefallen hatte, war es nun an der Zeit, endlich den ersten Band der Reihe zu lesen.
Auch „Am dunklen Wasser“ hat mich schwer begeistert. ... …mehr

Nachdem mir „Akte Nordsee – Der Teufelshof“ letztes Jahr so gut gefallen hatte, war es nun an der Zeit, endlich den ersten Band der Reihe zu lesen.
Auch „Am dunklen Wasser“ hat mich schwer begeistert.
Mir gefällt, dass „Akte Nordsee“ kein Polizeikrimi ist, sondern dass hier eine Anwältin und ein Journalist Fälle lösen. Fentje Jacobsen und Niklas John sind zwei rundum sympathische Charaktere. Fentje, Ende 20, hat ihre Kanzlei erst kürzlich eröffnet, die eigentlich nur ein Büro auf dem Schafhof ihrer Großeltern, auf dem sie auch aushilft, ist. Bisher hat sie eher Gefälligkeiten oder Bagatellen bearbeitet. Als sie eines Morgens einen orientierungslosen Mann auf einer Schafweide findet, ahnt sie noch nicht, dass dies ihr erster großer Fall wird. Hat ihr neuer Klient etwa seine Lebensgefährtin umgebracht?

Bei ihren Recherchen kreuzen sich Fentjes Wege immer wieder mit Niklas John. Während sie ihn am Anfang noch nervig fand, wächst die gegenseitige Sympathie mit jeder Begegnung. Als Leser sieht man die Funken fliegen, ich bin wirklich gespannt, wie sich diese Bekanntschaft im Laufe der Reihe entwickeln wird und hoffe auf ein Liebes-Happy-End.
Was sich liebt, das neckt sich könnte hier gut zutreffen. Die Schlagabtausche zwischen den beiden sind oft richtig witzig und es macht Spass, sie zu verfolgen.
Für einen Reporter mag es noch einigermaßen normal sein, tief zu graben aber für eine Anwältin geht Fentje teilweise sehr unkonventionell vor, was sie noch sympathischer macht.
Der Fall um die ermordete Lehrerin hat mir gut gefallen. Eva Almstädt legt die ein oder andere falsche Fährte aus, bevor sich am Ende alles logisch aufklärt und ein sehr kaltblütiges Motiv ans Licht kommt.
„Am dunklen Wasser“ bekommt von mir die volle Punktzahl. Nun bin ich auf Band 3 gespannt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

krimi_wahnsinn krimi_wahnsinn

Veröffentlicht am 22.05.2023

Spannung an der Nordsee

Inhalt:
Die junge Rechtsanwältin Fentje Jacobsen lebt zusammen mit ihren Großeltern und ihrer Nichte auf einem Bauernhof. Auf der Schafweide findet sie einen Mann, der nicht weiß, wie er dahin gekommen ... …mehr

Inhalt:
Die junge Rechtsanwältin Fentje Jacobsen lebt zusammen mit ihren Großeltern und ihrer Nichte auf einem Bauernhof. Auf der Schafweide findet sie einen Mann, der nicht weiß, wie er dahin gekommen ist. Fentje ist verwirrt und sucht zusammen mit Tobias sein Auto. Angekommen am Haus seiner Freundin, machen die beiden jedoch eine grausame Entdeckung. Tobias Freundin wurde ermordet. Als Tobias dann verdächtig wird, den Mord begangen zu haben, übernimmt Fentje den Fall. Doch nicht nur der Fall stellt sich als hartnäckig dar, auch Journalist Niklas John versucht dem Täter mit seinen eigenen Nachforschungen auf die Spur zu kommen. Als dann auch noch 2 Schülerinnen aus dem Internat verschwinden, beginnt die Zusammenarbeit zwischen Fentje und Niklas. Doch können die beiden den Fall aufklären, bevor Tobias verurteilt wird?

Meinung:
Das Cover des Buches lässt schonmal auf einen Krimi an der Nordsee schließen. Der Schreibstil von Eva Almstädt war wie immer sehr leicht zu lesen. Die Seiten sind gradezu an mir vorbei geflogen. Auch die Geschichte war fesselnd und ich musste manchmal ein bisschen Schmunzeln. Grade weil Niklas und Fentje eigentlich so gar nicht zusammen passen. Auch die Landschaft kommt hier nicht zu kurz, sodass man direkt alles vor Augen hat. Für mich war es ein spannender Einstieg in die neue Serie und ich kann es kaum abwarten, bis der 2. Teil erscheint!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kdneumann kdneumann

Veröffentlicht am 20.04.2023

Überraschende Wendungen

Im Fall eines grausamen Mordes an einer attraktiven jungen Lehrerin wird ihr Freund verdächtigt. Die Anwältin Fentje Jacobsen ist von seiner Unschuld überzeugt, übernimmt aber nur widerstrebend diesen ... …mehr

Im Fall eines grausamen Mordes an einer attraktiven jungen Lehrerin wird ihr Freund verdächtigt. Die Anwältin Fentje Jacobsen ist von seiner Unschuld überzeugt, übernimmt aber nur widerstrebend diesen schwierigen Fall. Kurz darauf verschwinden in einem nahegelegenen Internat zwei Schülerinnen – die ermordete Lehrerin war deren Vertrauenslehrerin. Gibt es einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen? Fentje nimmt ungern die Hilfe des aalglatt erscheinenden Journalisten Niklas John an, muss sich aber eingestehen, dass sie alleine dieser Aufgabe nicht gewachsen ist. Die beiden ungleichen „Ermittler“ sind aufeinander angewiesen, wenn auch als völlig unterschiedlichen Beweggründen.

Das Buch liest sich cremig-leicht, die Sprache der Autorin ist einfach, aber präzise, und die Spannung steigt kontinuierlich. Immer wieder gibt es überraschende und teils schockierende Wendungen. Die beiden Protagonisten könnten von ihren Charakteren und Lebensstilen her unterschiedlicher nicht sein, und doch hat der eine, was dem anderen fehlt. Trotz des bitterernsten Hintergrundes blitzt immer wieder Humor auf. Besonders gefallen hat mir, dass die Anwältin Fentje aus einer intakten Familie stammt, das einen beim Lesen mit Wärme erfüllt.

Ein in jeder Hinsicht gelungener und zu empfehlender Kriminalroman mit viel Lokalkolorit. Jetzt freue ich mich auf den nächsten Band dieser Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Schmoekertante Schmoekertante

Veröffentlicht am 01.02.2023

Auftakt zu einer neuen spannenden Reihe von Eva Almstädt

Mit "Akte Nordsee" startet Eva Almstädt, nach der Reihe um die Polizistin Pia Korittki, eine neue spannende Reihe, die diesmal an der Nordsee spielt. Das Ermittler-Duo besteht aus Fentje Jacobsen, einer ... …mehr

Mit "Akte Nordsee" startet Eva Almstädt, nach der Reihe um die Polizistin Pia Korittki, eine neue spannende Reihe, die diesmal an der Nordsee spielt. Das Ermittler-Duo besteht aus Fentje Jacobsen, einer Anwältin und Niklas John, einem Journalisten.

Fentje ist ein richtiges Landmädel, lebt auf dem Schafsbauernhof ihrer Großeltern, wo sie auch tatkräftig mithilft und ist in der nordfriesischen Dorfgemeinschaft fest verwurzelt. Sie ist Anwältin aus Überzeugung und setzt sich voll und ganz für ihre Mandanten ein, auch wenn es dabei für sie schon mal recht unangenehm wird.

Niklas ist freier Journalist und lebt in einem Penthouse-Appartement in St. Peter Ording. Er liebt schicke Klamotten, sein BMW Cabriolet und würde für eine gute Schlagzeile (fast) alles tun.

"Am dunklen Wasser" ist ein sehr spannender Kriminalroman, der mich bis zum Ende gefesselt hat. Bis zum Schluss hatte ich keine wirkliche Idee, wie sich der Fall auflöst und alles zusammenhängt. Eva Almstädt versteht es wunderbar falsche Fährten zu legen und den Leser erst ganz langsam auf die richtige Spur zu bringen.

Mir hat der Auftakt zu dieser neuen Reihe gut gefallen, die Protagonisten sind sympathisch und ihre Kabbeleien sehr unterhaltsam. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BarbaraHoerth22 BarbaraHoerth22

Veröffentlicht am 28.12.2022

Tolle neue Krimi-Reihe

Tolle, neue Krimi-Reihe!
Die neue Krimi-Reihe Akte Nordsee von Eva Almstädt spielt in Ostfriesland an der Nordseeküste.

Der erste Band der Reihe heißt "Am dunklen Wasser". Hauptprotagonisten sind die ... …mehr

Tolle, neue Krimi-Reihe!
Die neue Krimi-Reihe Akte Nordsee von Eva Almstädt spielt in Ostfriesland an der Nordseeküste.

Der erste Band der Reihe heißt "Am dunklen Wasser". Hauptprotagonisten sind die Rechtsanwältin Fentje Jacobsen und der smarte, weltgewandte Journalist Niklas John.

Fentje lebt auf dem Bauernhof ihrer Großeltern und hat dort auch ihre Anwaltskanzlei. Hier ist sie auch oft mit dem Versorgen der Schafe eingespannt, da ihre Großeltern nicht mehr so fit sind.

Nun muss sie zum ersten Mal einen Mörder vertreten und dabei lernt sie den ehrgeizigen, attraktiven Journalisten Niklas John kennen, der immer hinter einer guten Story her ist. Trotz anfänglicher Differenzen ermitteln sie schließlich zusammen und stoßen dabei auch auf einen weiteren ungeklärten Todesfall. Dabei geraten aber auch sie in Gefahr...

Dieser Auftakt der neuen Krimi-Reihe von Eva Almstädt hat mich sehr begeistert. Ich liebe ihren flüssigen und spannenden Schreibstil sehr. Man ist sofort mittendrin in der Handlung. Die Anwältin Fentje und der Journalist Niklas sind unglaublich sympathisch und auch Fentje´s Familie ist mir sehr ans Herz gewachsen.

So hoffe ich auf eine baldige Fortsetzung und kann diese neue Reihe allen Fans von den Krimis um Pia Korittki sehr empfehlen. Absolut lesenswert!



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Video

Akte Nordsee

Abspielen

Autorin

Eva Almstädt

Eva Almstädt - Autor
© Luisa Esch

Eva Almstädt, in Hamburg geboren und aufgewachsen, hat schon als Kind und Jugendliche mit Begeisterung geschrieben. Nach der Schule absolvierte sie eine Ausbildung in den Fernsehproduktionsanstalten der Studio Hamburg GmbH und studierte Innenarchitektur in Hannover. Sie arbeitete danach im Bereich Wohnraumplanung, doch der Wunsch zu schreiben ließ sie nicht los. Anfang der 2000er Jahre zog sie mit ihrer Familie auf einen Bauernhof in Schleswig-Holstein. Dort entstand der Kriminalroman KALTER …

Mehr erfahren
Alle Verlage