Die Toten von Lindau
 - Thomas J. Fraunhoffer - Taschenbuch
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Krimis
365 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18326-5
Ersterscheinung: 26.03.2021

Die Toten von Lindau

Bodensee-Krimi
Band 1 der Reihe "Bosse und Grimm"

(17)

Still liegt der Bodensee vor der idyllischen Kulisse der majestätischen Berge. Doch der Schein trügt: An seinem Ufer wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Ihr auffälliges Tattoo führt die ermittelnden Kommissare Emma Bosse und Niklas Grimm zu einer kleinen, aber militanten Gruppe Tierschützer. Das Opfer wird als Nele Gruber, Anführerin der freedog, identifiziert. Verdächtige finden sich schnell zuhauf. In der Landbevölkerung gibt es so einige, die kein Verständnis für die teilweise radikalen Aktionen der freedog aufbringen. Und auch die Aktivisten selbst waren sich bei Weitem nicht in allen Belangen grün ...

Rezensionen aus der Lesejury (17)

Ameland Ameland

Veröffentlicht am 10.04.2021

Solider Krimi, der mich nicht ganz überzeugen konnte

Der Krimi „Die Toten von Lindau“ ist der Auftakt einer neuen Reihe mit dem Ermittlerduo Emma Bosse und Niklas Grimm. Wie der Titel schon verrät, spielt der Krimi am schönen Bodensee.

Da ich immer auf ... …mehr

Der Krimi „Die Toten von Lindau“ ist der Auftakt einer neuen Reihe mit dem Ermittlerduo Emma Bosse und Niklas Grimm. Wie der Titel schon verrät, spielt der Krimi am schönen Bodensee.

Da ich immer auf der Suche nach für mich neuen Autoren bin, war ich schon sehr gespannt auf dieses Buch. Zumal mich das Thema „Tierschutz“ sehr interessiert.

Das neue Ermittlerduo könnte kaum gegensätzlicher sein. Die Chefin Emma Bosse ist schon sehr speziell und das muss der an den Bodensee strafversetzte Niklas Grimm sehr schnell am eigenen Leib erfahren. Aber bei den Ermittlungen ergänzen sich die zwei ganz gut. Oft musste ich bei ihren Begegnungen grinsen, denn Emma hat ihre eigene Art der Mitarbeiterführung, die nicht bei Büroschluss endet.

Angetan war ich auch von den Landschaftsbeschreibungen, die mir direkt Lust auf einen Besuch des Städtchens Lindau gemacht haben.

Zu Beginn habe ich mich etwas schwer mit der Geschichte getan. Mir fehlte es etwas an Spannung, aber das hat sich im weiteren Verlauf gegeben. Es wurde spannend und gab auch einige Überraschungen.

Da mir dieses Ermittlungsduo menschlich sehr gut gefallen hat, bin ich gespannt auf die Fortsetzung der Reihe … Potenzial ist jedenfalls vorhanden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Viola Viola

Veröffentlicht am 10.04.2021

Mörderischer Bodensee

Auf diesen ersten Fall für das ungleiche Ermittlerteam Emma Bosse und Niklas Grimm war ich sehr gespannt. Ich lerne gerne neue Autoren und ihre Figuren kennen, das macht mich immer wieder neugierig. Auch ... …mehr

Auf diesen ersten Fall für das ungleiche Ermittlerteam Emma Bosse und Niklas Grimm war ich sehr gespannt. Ich lerne gerne neue Autoren und ihre Figuren kennen, das macht mich immer wieder neugierig. Auch das Thema Tierschutz interessiert mich sehr.

Der Auftakt war für mich schwer, irgendwie kam ich nicht so recht ins Buch und mochte auch die beiden Hauptfiguren nicht so sehr. Es dauerte eine ganze Weile, bis ich mit ihnen warm geworden bin, dann fluschte es mit der Geschichte. Gegen Ende wurde es dann richtig spannend und auch noch überraschend, daher habe ich doch noch vier Sterne vergeben. Denn die Handlung als solche fand ich logisch und interessant.

Ich finde die Geschichte insgesamt sehr gelungen, aber mir kam es manchmal ein bisschen so vor, als wollte der Autor zuviel. Eine Ehekrise bei der leitenden Polizistin, ein gescheiterer Jungspund, Tierschützer, mehrere Morde,... Wenn man darüber nachdenkt, dass das das erste Buch einer Reihe ist, macht es Sinn, weil so Handlungsstränge entstehen, die sich fortsetzen können. Dennoch war es mir - gerade in der ersten Hälfte des Buchs - ein bisschen zuviel. Die Kriminalgeschichte hat mir aber gut gefallen und ich denke, dass Band 2 sicherlich ebenfalls spannend werden wird. Wenn man sich darauf einlässt, kann einen das Buch packen und mitnehmen. Gut, dass ich anfangs durchgehalten habe, es hat sich gelohnt. Nun bin ich neugierig, wie es mit Niklas und Emma weitergeht!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Thomas J. Fraunhoffer

Thomas J. Fraunhoffer - Autor
© SOMMERBILD - Markus M. Sommer

Thomas J. Fraunhoffer, Jahrgang 1971, ist seit 1990 Polizeibeamter im Freistaat Bayern. Er lebt mit Ehefrau, zwei Miniponys und einer Krimikatze auf dem Land in der Nähe von Augsburg.

Mehr erfahren
Alle Verlage