Hamish Macbeth fischt im Trüben
 - M. C. Beaton - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Krimis
222 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17435-5
Ersterscheinung: 11.11.2016

Hamish Macbeth fischt im Trüben

Kriminalroman
Band 1 der Reihe "Schottland-Krimis"

(6)

SCHOTTISCH, SCHWARZHUMORIG, S(CH)PANNEND – M. C. BEATONS KULT-SERIE ERSTMALS AUF DEUTSCH
Lochdubh, ein kleines Dorf in den schottischen Highlands. Hier genießt Police Constable Hamish Macbeth das ruhige Leben weitab vom Schuss. Dem gutmütigen Dorfpolizisten eilt der Ruf voraus, notorisch faul zu sein – etwas, das Hamish selbst nie bestreiten würde. Als allerdings der Besitzer der örtlichen Angelschule die Leiche einer seiner Schülerinnen aus dem Wasser angelt, ist für Hamish die Zeit des Müßiggangs vorbei und er muss ermitteln. Es stellt sich heraus, dass die Ermordete – eine gewisse Lady Jane – gar keine Lady, sondern eine scharfzüngige Klatschkolumnistin war, die viele Feinde hatte, auch unter den Angelschülern. Ein unlösbarer Fall, so scheint es bald, doch dann kommt Hamish eine geniale Idee, wie er den Mörder enttarnen kann.
Der erste Band der Hamish Macbeth-Krimireihe von Bestsellerautorin M. C. Beaton.

Pressestimmen

„Intelligente Fälle, ohne übertriebene Gewaltexzesse, viel schottische Atmosphäre und kauzige Typen. Einfach beste Zutaten zu einem britischen Krimi der alten, aber doch so geliebten Art.”
Hamish Macbeth fischt im Trüben ist der wunderbare Auftakt einer skurrilen und spannenden Krimireihe aus der Feder von M.C. Beaton, die durch ihre Romanreihe rund um Agatha Raisin schon zahlreiche Fans des englischen Krimis begeistert hat.“
„Der Krimi ist heiter, ohne Hektik geschrieben und mit feinem Humor versehen.“

Rezensionen aus der Lesejury (6)

Thommy28 Thommy28

Veröffentlicht am 05.03.2020

Langatmiger Krimi, spannungsarm

Einen Eindruck vom Geschehen kann sich der Leser hier auf der Buchseite verschaffen. Ich ergänze lediglich meine persönliche Meinung:

Das ist zwar der erste Band der Reihe, aber ich hatte schon ein anderes ... …mehr

Einen Eindruck vom Geschehen kann sich der Leser hier auf der Buchseite verschaffen. Ich ergänze lediglich meine persönliche Meinung:

Das ist zwar der erste Band der Reihe, aber ich hatte schon ein anderes Buch daraus gelesen und gehofft, dass es vielleicht besser ist in die Geschichten von Anfang an einzusteigen um meinen negativen Eindruck vergessen zu lassen.

Das hat nicht geklappt - auch das vorliegende Buch strotz nur so von langatmigen Passagen und müden Dialogen. Wie in der Ankündigung zu lesen ist, ist die Geschichte wohl "Schottisch", aber von "Schwarzhumorig" keine Spur....!

Spannung ist absolute Mangelware - wenn überhaupt solche zu finden ist. Ich muss sie in all dem faden Wortgetümmel glatt überlesen haben.Dazu kommen Protagonisten, die blass geblieben sind und zu denen ich keine Beziehung aufbauen konnte.

Dieser zweite Leseversuch schrammt hauchdünn am absoluten Flop vorbei. Ich werde der Reihe keine dritte Chance mehr geben....!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

M. C. Beaton

M. C. Beaton - Autor
© © Louise Bowles

M. C. Beaton ist eines der zahlreichen Pseudonyme der schottischen Autorin Marion Chesney. Nachdem sie lange Zeit als Theaterkritikerin und Journalistin für verschiedene britische Zeitungen tätig war, beschloss sie, sich ganz der Schriftstellerei zu widmen. Mit ihren Krimi-Reihen um die englische Detektivin Agatha Raisin und den schottischen Dorfpolizisten Hamish Macbeth feierte sie große Erfolge in über 17 Ländern. Sie verstarb im Dezember 2019 im Alter von 83 Jahren.

Mehr erfahren
Alle Verlage