Hamish Macbeth geht auf die Pirsch
 - M. C. Beaton - Taschenbuch
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Krimis
271 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17525-3
Ersterscheinung: 26.05.2017

Hamish Macbeth geht auf die Pirsch

Kriminalroman
Band 2 der Reihe "Schottland-Krimis"
Übersetzt von Sabine Schilasky

(7)

Ein schottischer Schuft landet in den ewigen Jagdgründen

Als Priscilla Halburton-Smythe ihren Verlobten nach Lochdubh mitbringt, sind alle verzückt – bis auf Constable Hamish Macbeth, der selbst in Priscilla verliebt ist. Doch derlei Herzensangelegenheiten müssen warten, als Captain Bartlett, ein Gast auf Priscillas Verlobungsfeier, bei der Moorhuhnjagd erschossen wird. Hamish steht ein schwieriger Fall bevor, denn fast jeder der feinen Verlobungsgesellschaft scheint einen Grund gehabt zu haben, den garstigen Captain in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Kann Hamish den Mörder fangen, ehe dieser über alle Berge ist? Und kann er zugleich Priscilla davon abbringen, den größten Fehler ihres Lebens zu begehen?

Der zweite Band der kultigen Hamish Macbeth-Krimireihe von Bestsellerautorin M. C. Beaton.


Pressestimmen

„Ein herrlicher Krimi im besten Miss-Marple-Stil.“

Rezensionen aus der Lesejury (7)

tragalibros tragalibros

Veröffentlicht am 18.06.2018

Fortsetzung der Krimireihe um Hamish Macbeth

Als Priscilla, die Tochter eines Gutsbesitzers in Lochdubh, ihren Verloben Henry mitbringt, ist das ganze Dorf aus dem Häuschen. Nur Hamish nicht, der heimlich in die junge Schönheit verliebt ist.
Kaum ... …mehr

Als Priscilla, die Tochter eines Gutsbesitzers in Lochdubh, ihren Verloben Henry mitbringt, ist das ganze Dorf aus dem Häuschen. Nur Hamish nicht, der heimlich in die junge Schönheit verliebt ist.
Kaum ist das frisch verlobte Paar angekommen, wird die Leiche eines allseits unbeliebten Captains bei der Moorhuhnjagd erschossen.
Hamish muss wieder ermitteln...

Der zweite Teil rund um den sympathischen, liebenswerten Hamish Macbeth, setzt etwa ein Jahr nach seinem ersten Mordfall an. Die ländliche Idylle von Lochdubh wird jäh gestört, als man den erschossenen Captain Bartlett im Heidekraut findet und so muss Hamish sich aufraffen und einen weiteren Mord aufklären.
Dies tut er mit einer sympathischen Unaufgeregtheit, die mich bereits im ersten Band völlig für ihn eingenommen hat.

Die Autorin hat ein Händchen für einfache, aber liebenswerte Charaktere, die mir vom ersten Moment ans Herz wachsen.
Auch ihre Beschreibungen von der schottischen Landschaft und dem gemütlichen Dörfchen, in welchem die Geschichte spielt, sind sehr bidlhaft und machen aus dem sonst eher schlichten Handlungsstrang einen angenehmen Cosy-Krimi.

Da mir auch dieser Teil der Buchserie sehr gut gefallen hat und für mich angenehme Lektüre ist, die man schnell an einem Nachmittag gelesen hat, vergebe ich wieder fünf Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

clara25 clara25

Veröffentlicht am 03.09.2022

Auf der Pirsch...

...und das im wahrsten doppelten Wortsinn ist diesmal Constabler Hamish MacBeth im schottischen Lochdubh. Denn Captain Bartlett, ein Gast auf Priscillas Verlobungsfeier, wird bei der Moorhuhnjagd erschossen...

So ... …mehr

...und das im wahrsten doppelten Wortsinn ist diesmal Constabler Hamish MacBeth im schottischen Lochdubh. Denn Captain Bartlett, ein Gast auf Priscillas Verlobungsfeier, wird bei der Moorhuhnjagd erschossen...

So ermittelt Hamish mit viel Raffinesse und Köpfchen und kommt auch im zweiten Serienteil alsbald dem Täter auf die Spur.

Die humorvolle Erzählweise, die Atmosphäre und die vielen schrulligen Figuren geben dem Buch seine ganz spezielle Note. Mich hat das Buch gut unterhalten und ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lena87 Lena87

Veröffentlicht am 06.01.2022

M. C. Beaton - Hamish Macbeth geht auf die Pirsch

Auf einer Burg findet eine Verlobungsfeier statt und zwei der Gäste schließen eine Wette über eine Moorhuhnjagd ab. Am nächsten morgen ist einer von tot und Hamish Macbeth ermittelt.
Ich muss ja mal sagen, ... …mehr

Auf einer Burg findet eine Verlobungsfeier statt und zwei der Gäste schließen eine Wette über eine Moorhuhnjagd ab. Am nächsten morgen ist einer von tot und Hamish Macbeth ermittelt.
Ich muss ja mal sagen, dass ich Hamish nach nur zwei Bänden in mein Herz geschlossen habe. Er hat so eine Art an sich die ich einfach mag.
Die Geschichte war auch wieder spannend und sehr gut zum miträtseln.
Ich mochte allerdings die Verlobte nicht, ihre ganze Art fand ich leider etwas anstrengend und ich hoffe das sie in den nächsten Büchern nicht mehr so eine große Rolle spielen wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tamagotchi Tamagotchi

Veröffentlicht am 08.10.2021

Cosy Crime zum Schmunzeln

In diesem Band trifft Hamish auf einen Rivalen, denn er ist ja verliebt in Priscilla, die Tochter des Schlossbesitzers, die aber nun mit einem Verlobten nach Hause kommt, und Hamish ist verärgert. Natürlich ... …mehr

In diesem Band trifft Hamish auf einen Rivalen, denn er ist ja verliebt in Priscilla, die Tochter des Schlossbesitzers, die aber nun mit einem Verlobten nach Hause kommt, und Hamish ist verärgert. Natürlich zeigt er dies nicht, aber insgeheim leidet er.

Abgelenkt wird er aber durch einen Mordfall, der während einer Moorhuhnjagd erfolgt und viel Arbeit mit sich bringt, da der Tote sehr unbeliebt war, und viele als Täter in Frage kommen. Der lokale Polizeibeamte Hamish, bekannt für seine ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden, wird wieder aktiv, und wir können mit ihm gemeinsam auf die Suche nach dem Mörder gehen. Da geht es nicht um groß angelegte Aktionen, sondern um feinsinnige Ermittlungen, die schließlich zum Ziel führen, und Hamish sehr erfreuen!

Der Schreibstil ist bildhaft und fließend, so dass es eine Freude ist, das Buch zu lesen. Nebenbei wird die schottische Landschaft beschrieben, auch ein Genuss, was sich auch auf dem Cover zeigt! Am allerbesten sind aber die Charakterisierungen der schrulligen, skurrilen und originellen Protagonisten, die zwar überzeichnet dargestellt werden, aber gerade deshalb immer wieder zum Schmunzeln anregen. Herrlich!

Eine unterhaltsame Lektüre zum Miträtseln, die ich gerne empfehle.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchnarr buchnarr

Veröffentlicht am 24.04.2020

Hamish geht auf die Pirsch

Dieses Buch ist Teil der Hamish McBeth – Reihe von M. C. Beaton. Das Buch ist ein typischer Vertreter des Cosy-Crime Genre – auf gut Deutsch – Wohlfühlkrimi. Wie für diese „Krimis“ üblich geschieht zwar ... …mehr

Dieses Buch ist Teil der Hamish McBeth – Reihe von M. C. Beaton. Das Buch ist ein typischer Vertreter des Cosy-Crime Genre – auf gut Deutsch – Wohlfühlkrimi. Wie für diese „Krimis“ üblich geschieht zwar immer ein Mord, dieser wird aber nie zu detailliert, sprich mit zu viel blutigen Einzelheiten beschrieben. Der Ermittler, hier Constabler Hamish McBeth, ist eher ein ruhiger Beamter, der allerdings durch klug geführte Unterhaltungen und guter Kombinationsgabe den Fall letztlich lösen kann. Wer nun eine rasante Geschichte und auch eine temporeiche Verbrecherjagd erwartet liegt definitiv falsch. Alles kommt eher idyllisch daher und das ruhige Landleben wird auch nicht wegen so etwas banalem wie einem Mord aus seiner Lethargie gerissen. Es ist im wahrsten Sinne Wohlfühlatmosphäre angesagt. Die auftretenden Charaktere sind durchweg liebevoll gezeichnet und die ländliche Umgebung wird ebenfalls in allen erdenklich positiven Worten beschreiben. Wer also was zum Entspannen braucht ohne groß über Täter und Ermittlungen zu grübeln, ist hier durchaus gut unterhalten. Unter dieser Prämisse kann ich das Buch allemal empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

M. C. Beaton

M. C. Beaton - Autor
© Louise Bowles

M. C. Beaton ist eines der zahlreichen Pseudonyme der schottischen Autorin Marion Chesney. Nachdem sie lange Zeit als Theaterkritikerin und Journalistin für verschiedene britische Zeitungen tätig war, beschloss sie, sich ganz der Schriftstellerei zu widmen. Mit ihren Krimi-Reihen um die englische Detektivin Agatha Raisin und den schottischen Dorfpolizisten Hamish Macbeth feierte sie große Erfolge in über 17 Ländern. Sie verstarb im Dezember 2019 im Alter von 83 Jahren.

Mehr erfahren
Alle Verlage