Mörderische Auslese
 - Mattis Ferber - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Krimis
351 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18425-5
Ersterscheinung: 27.08.2021

Mörderische Auslese

Ein Fall für Benjamin Freling
Band 1 der Reihe "Benjamin Freling"

Im Wein liegt die Wahrheit
Als Benjamin Freling, begnadeter Sommelier eines Luxushotels am Kaiserstuhl, eine mumifizierte Leiche in der aufgeschlagenen Wand seines geliebten Weinkellers entdeckt, ist er fassungslos. Der Sommelier hat jedoch eine Vermutung, wen er da gefunden hat: sein ehemaliges Kindermädchen, das vor 20 Jahren verschwand. Benjamin beginnt nachzuforschen und stößt dabei auf ein Gespinst aus Lügen, Vertuschung und Verrat, das nur schwer zu durchdringen ist. Kann sein feines Gespür als Sommelier ihm helfen herauszufinden, wer für die Leiche im Weinkeller verantwortlich ist? Aber die Wahrheit ist  gefährlich, und seine Suche bringt Benjamin mehr als einmal in Lebensgefahr …

Pressestimmen

MARTINA SULNER, REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND), 04.09.2021
„Eine Leiche im Weinkeller, eine Familientragödie, und ein junger Sommelier als Hobbydetektiv – eine süffige Mischung.“
HELGA MICHEL, SCHWARZWÄLDER BOTE, 24.09.2021
„Finkbeiner ist mit »MÖRDERISCHE AUSLESE« ein Krimi gelungen, der so fesselnd und unterhaltsam ist, dass er sich wie von selbst wegliest.“
MEININGERS SOMMELIER, 03/2021
„Eine unterhaltsame, leichtfüßige Lektüre mit Niveau. Und endlich mal ein Weinkrimi mit tatsächlichem Weinbackround.“
„Auf 350 Seiten breitet Mattis Ferber eine […] vor Ort recherchierte, logisch entwickelte, atmosphärisch dichte und unterhaltsame Geschichte aus, in der die Figuren glaubwürdig dargestellt werden.“


Autor

Mattis Ferber

Mattis Ferber - Autor
© Jasper Ehrich

Mattis Ferber ist ein Pseudonym des Autors Hannes Finkbeiner. Er ist Journalist und studierte an der Hochschule Hannover, wo er heute auch als Dozent tätig ist. Finkbeiner schrieb u.a. für die FAZ, Spiegel Online oder das RedaktionsNetzwerk Deutschland und ist für HAZ als Kolumnist tätig.

Mehr erfahren
Alle Verlage