Tod zwischen den Zeilen
 - V. M. Burns - Taschenbuch
Coverdownload (300 DPI)

10,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Krimis
256 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18586-3
Ersterscheinung: 29.04.2022

Tod zwischen den Zeilen

Ein Fall für Buchhändlerin Sam Washington
Kriminalroman
Band 1 der Reihe "Bookshop-Krimi"
Übersetzt von Angela Koonen

(19)

Der erste Kriminalfall mit der sympathischen Buchhändlerin Samantha Washington aus dem idyllischen Kleinstädtchen North Harbor am Michigansee

Eine Krimibuchhändlerin unter Mordverdacht – Schon lange träumt Samantha Washington von einer eigenen Buchhandlung für Kriminalliteratur. Nun steht im beschaulichen North Harbor endlich die Eröffnung ihres Ladens bevor. Doch dann geschieht ein Mord im wahren Leben: Im Garten ihres Hauses wird ein zwielichtiger Makler tot aufgefunden. Und die örtliche Polizei hält Samantha für die Mörderin! Mehr als entschlossen setzt sie nun alles daran, den wahren Täter dingfest zu machen. Unerwartete Hilfe erhält sie dabei von ihrer rüstigen Großmutter und deren aufgeweckten Gefährtinnen aus dem Seniorenheim ...

Nominiert für den AGATHA AWARD 2017 in der Kategorie BEST FIRST NOVEL

»Liebenswerte Charaktere, zwei quirlige Pudel, viel Atmosphäre und die perfekte Mischung aus Spannung und Humor« PUBLISHERS WEEKLY

Rezensionen aus der Lesejury (19)

Katzenmicha Katzenmicha

Veröffentlicht am 09.06.2022

Toller Cozy Crime Krimi

Samantha Washington lebt im idyllischen kleinen North Harbar.Mit der Eröffnung ihres Kriminalbuchladens erfühlt sie sich einen Lebenstraum.Mit ihrem verstorbenen Mann hatte sie die Kriminalbuchhandlung ... …mehr

Samantha Washington lebt im idyllischen kleinen North Harbar.Mit der Eröffnung ihres Kriminalbuchladens erfühlt sie sich einen Lebenstraum.Mit ihrem verstorbenen Mann hatte sie die Kriminalbuchhandlung schon vor.Langsam findet sie ins Leben zurück,bis in ihrem Garten ein Toter gefunden wird.Mit dem Markler hatte sie einige Spannungen und so gerät sie nun ins Visier der Ermittlungen.Da die Polizei mit ihren Ermittlungen nicht so recht vorwärts kommt,nimmt sie mit ihrer Oma und einigen der rüstigen Freundinnen-die Ermittlungen selber auf.Ebenso sind ihre Pudeln Snickers und Oreo mit von der Partie.....
Nebenbei flüchtet Sam in ihren eigenen historischen Krimi an dem sie gerade schreibt.....
Die Autorin Valerie M. Burns hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil.mit viel Spannung und Freude erzählt sie die Geschichte.
Die Sprecherin Chris Nonnast erzählt die Geschichte dann in dem Hörbuch.Mit ihrer Stimme verleiht die den verschieden Charakteren die spannenden Eindrücke.Beide Kriminalfälle werden am Ende aufgeklärt.
Für mich war es das erste Hörbuch-sehr gerne 5 Sterne und vielen Dank das ich dabei sein durfte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

PoetryandCoffee PoetryandCoffee

Veröffentlicht am 07.06.2022

Nimm eins, bekomme zwei!

Das Hörbuch von V.M. Burns „Tod zwischen den Zeilen“ wurde von der Sprecherin Chris Nonnast fantastisch eingelesen. Das schön gestaltete Cover vermittelt eindeutig Cosy-Crime-Vibes.

Die Hörer*innen folgen ... …mehr

Das Hörbuch von V.M. Burns „Tod zwischen den Zeilen“ wurde von der Sprecherin Chris Nonnast fantastisch eingelesen. Das schön gestaltete Cover vermittelt eindeutig Cosy-Crime-Vibes.

Die Hörer*innen folgen in zwei verschiedenen Erzählsträngen zwei verschiedenen Kriminalfällen an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten. Es geht um Mord, Diebstahl, Trauer, Bücher, die große Liebe, Familie, Freunde, und die Verwirklichung eines Lebenstraumes. Die Personen sind größtenteils so sympathisch, dass man das Gefühl hat, sie persönlich zu kennen. Trotz der teilweise bedrückenden Themen verliert der Roman an keiner Stelle seine humorvolle Leichtigkeit in der Erzählweise. Durch den Wechsel der beiden Geschichten entsteht eine Spannung, die sich bis zum Ende hält. Die Frage, wer die Morde begangen hat und ob es für beide Geschichten ein Happy End gibt, haben mich bis zum Ende ausgezeichnet unterhalten. Eine absolute Leseempfehlung für gemütliche Hörstunden!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NadineMaria NadineMaria

Veröffentlicht am 07.06.2022

Zwei Krimis in einem, tolles Cosy Crime Erlebnis

Das Hörbuch "Tod zwischen den Zeilen" ist ein tolles Cosy Crime Erlebnis.
Zur Geschichte, die ehemalige Lehrerin Sam macht nach einem Schicksalsschlag ihre eigene Buchhandlung auf. Doch kurz vor der ... …mehr

Das Hörbuch "Tod zwischen den Zeilen" ist ein tolles Cosy Crime Erlebnis.
Zur Geschichte, die ehemalige Lehrerin Sam macht nach einem Schicksalsschlag ihre eigene Buchhandlung auf. Doch kurz vor der Eröffnung des Ladens wird der unsympathische Makler von Sams Haus ermordet vor Sams Tür aufgefunden. Die Polizei tappt bei der Tätersuche im Dunkeln, sodass Sam, ihre agile Großmutter und die rüstigen Freundinnen der Oma sich auf Verbrecherjagt begeben. Gerade die Senioren bringen Witz und Aktion in die Suche. Einfach toll.
Dazu schreibt Sam an einem historischen Krimiroman, dessen Handlungsstränge zwischen die Realität von Sams Buchhandlung gepackt sind. Quasi ein 2 in 1 Roman. Mir gefällt dieser Wechsel super und das macht beide Geschichten noch unterhaltsamer. Zumal in der Realität der Humor und Spaß im Vordergrund stehen und im historischen Teil eher amoröse Verwicklungen Nebenthema der Krimigeschichte sind. Also eine perfekte Mischung für einen guten Cosy Crime.
Von mir gibt es hochverdiente 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BSchmidt BSchmidt

Veröffentlicht am 06.06.2022

Krimi im Krimi

Tod zwischen den Zeilen von Valerie M. Burns ist ein Krimi im Krimi.

Der Krimi um Samantha Washington spielt in unserer Zeit, Samantha ist Witwe und erfüllt mit der Eröffnung ihres Krimibuchladens ihren ... …mehr

Tod zwischen den Zeilen von Valerie M. Burns ist ein Krimi im Krimi.

Der Krimi um Samantha Washington spielt in unserer Zeit, Samantha ist Witwe und erfüllt mit der Eröffnung ihres Krimibuchladens ihren und den Lebenstraum ihres Mannes. Sie
findet langsam ins Leben zurück, bis in ihrem Garten ein Toter gefunden wird.

Der Krimi im Krimi spielt in England im Jahr 1938, die Hauptprotagonistin ist Penolepe, die zusammen mit ihrer Schwester Daphne bei Onkel und Tante leben. Während eines Balls wird Charles Parker ein Verehrer von Daphne tot im Heckenlabyrinth aufgefunden.

Valerie M. Burns verknüpft beide Krimihandlungen meisterhaft miteinander, nie erscheint der Übergang von der Handlung in unserer Zeit zurück nach England ins Jahr 1938 holprig oder angestrengt. Alle Übergänge fügen sich homogen in die jeweilige Geschichte ein.

Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben, durch viele Details erscheinen sie wie lebende Personen. Sie führen den Leser mittels ihrer Handlungen und Gedanken durch die jeweilige Geschichte. Der Leser wird nach jedem Zeitwechsel ein wenig schlauer und kommt der Lösung stetig ein Stückchen näher.

Valerie M. Burns Schreibstil ist flüssig und trägt den Leser geschmeidig durch die Handlung. Ich habe das Buch sehr genossen und könnte nicht sagen welche Geschichte mir besser gefallen hätte.

Am Ende hat die Autorin beide Morde schlüssig aufgeklärt und alle Fragen hinreichend geklärt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NimmieAimee NimmieAimee

Veröffentlicht am 06.06.2022

Ein toller Cozy Crime Roman

Samantha Washington lebt in dem kleinen, idyllischen North Harbor. Sie hat schon immer davon geträumt einen Krimi zu schreiben und eine eigene Buchhandlung zu eröffnen. Sie versucht ihre Träume zu erfüllen, ... …mehr

Samantha Washington lebt in dem kleinen, idyllischen North Harbor. Sie hat schon immer davon geträumt einen Krimi zu schreiben und eine eigene Buchhandlung zu eröffnen. Sie versucht ihre Träume zu erfüllen, um nach einem schweren Schicksalsschlag wieder Fuß zu fassen. In ihrem Roman, der in England 1938 spielt, lässt Sam ihre Heldin Lady Penelope in einem Mordfall ermitteln. Doch auch in ihrem echten Leben muss Sam ermitteln, da der unbeliebte Immobilienmakler von ihren Hunden in ihrem Garten tot aufgefunden wird. Zusammen mit ihrer Großmutter und ihrer Rentnerclique versucht sie den Mörder zu finden.

Das Setting in dem kleinen Dorf ist total toll. Auch die Idee vom Buch im Buch finde ich richtig gut, vor allem, dass die Geschichte die Sam schreibt auch wie in Buchform enthalten ist. Die Charaktere in dem Buch, sowohl wie auch die in Sam’s Roman sind tiefgründig und toll, auch wenn nicht alle sympathisch. Aber die beiden Hauptfiguren Sam und ihre Großmutter muss man einfach mögen. Man kann auch sehr toll ich die Geschichte eintauchen. Wenn es ein normaler Krimi wäre, wäre mir die Geschichte aber etwas zu unglaubwürdig. Aber Cozy Crime darf das!

Ich habe die Story als Hörbuch gehört, dabei viel es mir manchmal schwer sofort den Wechsel zwischen den beiden Geschichten zu finden, aber in Buchform wäre das ja kein Problem.

Ein toller Cozy Crime Roman, der mir sehr gut gefallen hat. Ich freue mich schon auf weitere Teile.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

V. M. Burns

V. M. Burns - Autor
© Sophia Muckerson

Valerie M. Burns wurde in Northwest Indiana geboren, verbrachte einen Großteil ihres Lebens an der Küste des Michigansees und lebt heute in Tennessee. Sie studierte Urbanistik, Politik- und Literaturwissenschaft. Tod zwischen den Zeilen ist ihr Debüt als Romanautorin und wurde 2017 in der Kategorie "Best First Novel" für den Agatha Award nominiert. Burns lebt als freie Schriftstellerin und ist Mitglied mehrerer literarischer Organisationen wie International Thriller Awards, Mystery …

Mehr erfahren
Alle Verlage