Alles, was ich für dich fühle
 - Nora Welling - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Paperback
Liebesromane
319 Seiten
ISBN: 978-3-404-18305-0
Ersterscheinung: 21.12.2020

Alles, was ich für dich fühle

Everything for you
Roman
Band 1 der Reihe "Everything-for-You-Reihe"

(47)

Damián Alvarez feiert als Pferdeflüsterer international große Erfolge und hat viele Groupies. Dass er auch einen erwachsenen Sohn hat, erfährt er erst wenige Tage, bevor dieser sich das Leben nimmt. Geschockt zieht er sich auf das Familienanwesen in Andalusien zurück. Als Linda Grünfelder, die Therapeutin seines Sohnes, ihn überraschend aufsucht, gibt er zunächst ihr die Schuld. Doch etwas zieht ihn immer wieder zu ihr hin. Wird ausgerechnet sie es sein, die seine Schale knackt?

Rezensionen aus der Lesejury (47)

seitenweiseliebe seitenweiseliebe

Veröffentlicht am 15.04.2021

Absolutes Herzensbuch voller Herzklopfen und Urlaubsfeeling

_Wenn ich schon „Hacienda“ lese, kribbelt mein Herz und ich denke an Andalusien, Pferde und mediterranes Essen._

*Inhalt:
---------*
Dies ist der erste von drei Teilen, in dem es um die deutsche Therapeutin ... …mehr

_Wenn ich schon „Hacienda“ lese, kribbelt mein Herz und ich denke an Andalusien, Pferde und mediterranes Essen._

*Inhalt:
---------*
Dies ist der erste von drei Teilen, in dem es um die deutsche Therapeutin Linda und den gefeierten spanischen Pferdeflüsterer Damian geht.
Nachdem sich ein Patient von Linda Grünfelder überraschend das Leben nimmt, reist sie nach Spanien, um ihm den letzten Wunsch zu erfüllen. Doch diese Idee war komplizierter als gedacht, denn Damian hört zum ersten Mal davon, dass er einen Sohn hatte.
Zu tief ist der Schmerz dieses Verlustes und somit gibt er ihr deutlich zu verstehen, dass alles Lindas Schuld ist.
Aber egal wie sehr es sie trifft, sie lässt sich nicht so leicht von ihrem Plan abbringen. Auch das Kribbeln, welches zwischen den beiden nicht zu leugnen ist, macht die Rückreise nur noch schwieriger.

*Meine Meinung:
---------------------*
Ich habe den ersten Teil geliebt, verschlungen und mir sofort das Erscheinungsdatum von den weiteren Bänden notiert.
Es ist dieses unglaublich schöne Landschaftsfeeling, welches mich sofort gepackt hat. Typisch mediterrane Speisen und Getränke, ein authentisches andalusisches Leben, welches Sehnsucht nach warmen Wetter, lauen Sommernächten und leckerem Essen weckt.
Ich denke an starke, liebevolle und interessante Charaktere, die sich in mein Herz geschlichen haben und mir immernoch ein Gefühl von Zuhause vermitteln.
Es ist ein so, so schönes Wohlfühlbuch voller Herzklopfen und Gefühl.
Einen minikleinen Punktabzug gibt es jedoch, weil ich mich in Lauras Anfangssituation erstmal hineinfühlen musste, da diese etwas unglaubhaft erschien. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass eine Therapeutin alles stehen und liegen lässt und nach Spanien reist, um für einen Patienten den letzten Wunsch zu erfüllen.
Aber diese Kritik konnte sich ganz schnell wieder legen, da ich einfach von der ganzen Stimmung des Buches so gefesselt war, dass ich die Seiten nur so verschlungen habe.
Viel zu schnell kam das Ende der Geschichte und ich beendete diese Reise mit einem zutiefst zufriedenen Gefühl, aber auch mit einem traurigen Auge. Doch da die Veröffentlichungsabstände der zwei Nachfolgebände sehr gering sind, war ich sehr froh bald wieder die nächste Reise zur „Hacienda“ beginnen zu können.

*Fazit:
--------*
Absolute Buchempfehlung und ganz große Liebe.
Hier kommt ein fesselnder Schreibstil zusammen mit vielseitigen und herzlichen Charakteren, wunderschöne Landschaften und spanisches Temperament.
Ein absolutes Herzensbuch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 19.03.2021

Herzensbuch

Rezension „Alles, was ich für dich fühle: Everything for you. Roman“ von Nora Welling



Meinung

Hätte ich geahnt, was ich nicht wusste, hätte ich dieses zauberhafte Cover und seinen Inhalt nicht so ... …mehr

Rezension „Alles, was ich für dich fühle: Everything for you. Roman“ von Nora Welling



Meinung

Hätte ich geahnt, was ich nicht wusste, hätte ich dieses zauberhafte Cover und seinen Inhalt nicht so lange warten lassen. Ich weiß eigentlich nicht mal, wie ich Worte finden soll, die beschreiben, was nach dem lesen in meinem Kopf herrscht. Sprachlosigkeit, Begeisterung, Herzens Freude, ein Schwall von Emotionen, und der Drang, man möge manche Bücher noch einmal zum ersten Mal lesen können.

Ich ging vollkommen frei und und jede Erwartung an diese Geschichte ran, denn außer dem Cover, betrachtete ich nicht mal den KT. Es war mein Bauch, ein Ziehen im Inneren meiner Seele, welches mich zu diesem Buch trieb. Und noch immer kann ich das erlebte nicht glauben, kann keine Worte finden, außer ziellosem rum Gestammel. Ich glaube, man nennt es Highlight, wenn du eine Geschichte aus tiefstem Herzen feierst.

Bereits nach wenigen Seiten flossen die Tränen unaufhaltsam und ich befand mich in einem Strudel aus Gefühlen und Emotionen, die stets bereit waren, mich wie eine Welle zu überschwemmen. Wie konnte das sein? Besonders dieses Genre ist mir doch nicht fremd? Aber sowas? Ich hatte es selten zuvor erlebt. Nora Welling nahm mich auf einen ernsten, tiefgründigen Klang mit, in dem auch Themen wie Selbstmord eine Rolle spielen.

Nora Welling hat einen einnehmenden, packenden Stil, wobei die Besonderheit etwas ganz bestimmtes ist, dass ich wieder nicht zu benennen vermag. Ihre Erzählung schoss wie lebhafte Bilder durch meinen Kopf und ich wollte mich nicht trennen. Nicht für eine Sekunde. Nicht für eine Nacht, um zu schlafen. Ihr lieblicher Klang glich einer Sintflut, vor der niemand sich retten kann. Damian und Linda schreiben eine Geschichte, wie sie nur das Leben schreiben kann.

Mich hat dieses Buch sehr bewegt, tief berührt, aber auch aufgewühlt. Fantasie und Träume solltest du dir stets bewahren, egal wie alt du bist. Die zarten Begegnungen der beiden liebte ich von ganzem Herzen, auch wenn ich wusste, dass die Zukunft nicht das erhoffte bringen konnte. Zu unterschiedlich waren ihre Leben. Eigentlich nutze ich nie Zitate in einer Rezension, doch dieses muss ich euch zeigen.

„Ich musste gehen um zurückkommen zu können“.

Nora Welling hat mich umgehauen. Mit ihrer Tragik, die ich kaum aushalten konnte. Mit ihrer Poesie, die mich vollkommen verzauberte. Damian und Linda, zwei Welten, ihre Familien, tiefe Stürze. Erlebt es selbst. Lasst euch treiben und an den Rand des Abgrunds bringen. Kein Wort der Welt könnte ich jemals beschreiben, was ihr hier lesen werdet.


Fazit

Nora Welling schob sich mit energischer Gewalt ganz weit rauf an die Spitze der Emotionen, Gefühle, Tragik und Trauer, welche dieses Genre innehat. Sie ließ mich Berge besteigen und hinabfallen in die tiefsten Schluchten. Mein Herz ist gebrochen. Ich will zurück. Ich will, dass es heilt. Mit unbändiger Freude erwarte ich nun die Folgebände, und hoffe auch in diesen, erneut Damian und Linda zu begegnen. Ein Herzens Highlight, von unfassbarer Tiefe. Dessen Klang ganze Welten sprengt.


🌟🌟🌟🌟🌟 5/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sunplantsky sunplantsky

Veröffentlicht am 28.02.2021

Eine perfekte Liebesgeschichte

Das Buch handelt von Damian, einem erfolgreichen Pferdeflüsterer, und Linda, einer Therapeutin/Ärztin. Sie betreute auch seinen verstorbenen Sohn, von dem er nichts wusste.
Meiner Meinung nach war das ... …mehr

Das Buch handelt von Damian, einem erfolgreichen Pferdeflüsterer, und Linda, einer Therapeutin/Ärztin. Sie betreute auch seinen verstorbenen Sohn, von dem er nichts wusste.
Meiner Meinung nach war das Buch perfekt. Es ist eine wunderschöne, realistische (!) Liebesgeschichte. Die beiden Protagonisten sind komplex, nicht klischeehaft. Beide durchlaufen eine Entwicklung während des Buches. Selbst die Nebencharaktere waren einzigartig und sind mir ans Herz gewachsen. Die Handlung enthält keine plotholes, sie ist abwechslungsreich und nicht unnötig in die Länge gezogen. Die Geschichte lässt sich flüssig lesen, sorgte für Lacher aber auch Tränen. Besonders beeindruckt war ich auch vom Setting. Ich habe gespürt, wie sehr sich die Autorin mit Andalusien aber auch zum Thema Pferdezucht auseinandergesetzt hat. Ich habe jetzt Fernweh, Lust auf Sommer und würde gern ein Tomatenbrot essen ;)
Daher möchte ich jedem das Buch ans Herzen legen, der gelungene Liebesgeschichten mag.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Chrissysbooks Chrissysbooks

Veröffentlicht am 24.01.2021

Ein sehr berührender Roman, nicht nur für Pferdeliebhaber

Damián Álvarez ist ein international erfolgreicher Pferdeflüsterer. Er erfährt erst wenige Tage vor dem Tod seines neunzehnjährigen Sohnes Jannis, das er Vater ist. Völlig verzweifelt bricht Damián seine ... …mehr

Damián Álvarez ist ein international erfolgreicher Pferdeflüsterer. Er erfährt erst wenige Tage vor dem Tod seines neunzehnjährigen Sohnes Jannis, das er Vater ist. Völlig verzweifelt bricht Damián seine Tour ab und zieht sich auf das Familiengestüt in Andalusien zurück. Linda Grünfelder war Jannis Therapeutin. Sie fliegt nach Andalusien, um mit Damián Kontakt aufzunehmen. Doch dies ist nicht so einfach, denn plötzlich gibt er ihr die Schuld am Tod seines Sohnes. Allerdings bemerkt Damián, dass ihn irgendetwas an Linda fasziniert.

Dies ist der erste Teil der "Everything for you" Trilogie. Die Autorin hat bei mir mit diesem Roman eine Achterbahn der Gefühle ausgelöst. Ein traumhaftes Setting wird wunderbar bildlich beschrieben, mit einem Gestüt, bei dem das Leben für Pferd und Mensch ein Paradies ist. Ich wäre am liebsten sofort dorthin gezogen.

Es ist ein sehr emotionaler Roman mit tiefgründigen Themen, doch die Autorin hat es dennoch geschafft, mich mit Nuria zum Lachen zu bringen. Mit völliger Begeisterung habe ich festgestellt, dass im 2.Teil dieser Reihe Nuria zur Hauptprotagonistin wird. Darüber hinaus sind mir Linda und Damián auch sehr ans Herz gewachsen.

Linda ist Psychiaterin. Der Tod von Jannis hat sie sehr mitgenommen. Doch auch schon vorher hatte sie es in ihrem Leben nicht einfach und das gestörte Verhältnis zu ihrer Mutter belastet sie sehr.

Damián hingegen trifft es nicht weniger hart. Aufgrund des Todes von Jannis zieht er sich zurück und gibt sich an dieser Tragödie die Schuld. Der Umgang mit seinen Pferden hilft ihm mit der Situation umzugehen. Damián fällt es leichter seinen Pferden zu vertrauen als den Menschen. Hinsichtlich dessen wird er auch kalt und abweisend, wenn sich ein Mensch ihm nähert.

Ich bin wahnsinnig begeistert von diesem Buch, denn ich liebe einen feinfühligen Umgang mit Pferden. Aber nicht nur das macht dieses Buch besonders. Die Autorin hat mich mit den tiefgründigen Themen sehr berührt und es geschafft, dass ich auf dem Gestüt sehr wohl gefühlt habe.

Ich freue mich schon sehr auf ein Wiedersehen mit den sympathischen Protagonisten. Für Pferdeliebhaber und Leser, die emotionale Romane lieben ist dieses Buch genau richtig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Linda-Maria Linda-Maria

Veröffentlicht am 17.01.2021

Berührende Liebesgeschichte im schönen Andalusien

Inhalt: Der bekannte Pferdeflüsterer Damiàn Álvarez, dessen Pferdehof in Andalusien steht, erfährt durch einen Anruf, dass er einen Sohn hat. Als sicher dieser aber nur wenige Tage später selbst das Leben ... …mehr

Inhalt: Der bekannte Pferdeflüsterer Damiàn Álvarez, dessen Pferdehof in Andalusien steht, erfährt durch einen Anruf, dass er einen Sohn hat. Als sicher dieser aber nur wenige Tage später selbst das Leben nimmt, zieht sich der Star auf seinem Anwesen zurück. Er lässt niemanden a n sich heran und hat nicht einmal seiner Familie von den Ereignissen erzählt. Die Therapeutin seines Sohnes, Linda Grünfelder, ist nicht ohne Grund plötzlich in Andalusien und auf Damiàns Hof aufgetaucht. Doch der verzweifelte Mann gibt ihr die Schuld an dem Selbstmord seines Sohnes. Linda Grünfelder fühlt sich einige Male durch die Wort des Pferdeflüsterers verletzt, aber gleichzeitig auch immer wieder wie magisch zu ihm hin.

Meine Meinung: Erst einmal, Hut ab. Diese Landschaft wurde mit so vielen Details Beschrieben, dass ich wirklich meinte ich sein in der Spanischen Landschaft auf einem Rad Trip unterwegs! Ich habe selten ein Buch gelesen, in dem ein Land oder eine Landschaft so gut beschrieben wurden!

In die Charaktere konnte ich mich eigentlich immer gut hineinversetzen und sie verstehen, vorallem Lindas Denkweise erinnert mich sehr an meine eigene.Linda ist meine Liebste Protagonistin des Buches! Ihre Entscheidungen konnte ich immer wieder zu 100 Prozent nachvollziehen, sowie ihre Gefühle die nicht nur gut beschrieben sondern auch sehr realistisch und passend zu den Situationen sind.

Leider war mir Damiàn am Anfang nicht wirklich sympathisch. Ich war von seiner klaren Seite und aggressiven Art etwas abgeschreckt und ich konnte mir nicht richtig vorstellen, dass das Buch von einer Liebesgeschichte handel soll. Ab dem Zeitpunkt, wo er sich allerdings öffnete, viel es mir leichter sich mit ihm "anzufreunden ".

Die Grundidee der Geschichte, dass sie in Spanien spielt und Pferde vorkommen, gefiel mir schon im Klappentext sehr gut! Ich habe selbst zwei Pferde und weiß wie es ist, eine starke Verbindung zu ihnen zu besitzen. An den Stellen, an denen Damiàn mit den Pferden gearbeitet hat, fand ich immer schön zu sehen, dass er auch eine sanfte Seite hat. 8ch war schon ein paar mal in Spanien weshalb es mir nicht schwer viel, ein Bild vor meinem inneren Auge zu haben und mir die Landschaft vorzustellen. Allerdings gs wurde durch diese fabelhafte Beschriebeung dieses Bild noch ausgeprägt!

Keine einfachen Grundvoraussetzungen für eine Beziehung und eine enge Bindung zwischen zwei Menschen, aber dennoch ein tolles Buch mit einer schönen Liebesgeschichte!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Video

Buchtrailer

Abspielen

Autorin

Nora Welling

Nora Welling - Autor
© Roland Schmidt

Nora Welling lebt mit ihrem Ehemann, zwei Töchtern, Hund, Katzen, Meerschweinchen und zahlreichen Staubmäusen im Umland von München. Sie liebt romantische Geschichten und das Reisen. Nach dem Abitur in England studierte sie Kommunikation und arbeitete in der Pressestelle eines Filmrechtevermarkters. Als Teil eines Autoren-Duos standen mehrere ihrer Liebesromane auf den Bestsellerlisten.

Mehr erfahren
Alle Verlage