King's Legacy - Alles für dich
 - Amy Baxter - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Liebesromane
300 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17954-1
Ersterscheinung: 30.09.2019

King's Legacy - Alles für dich

Roman
Band 1 der Reihe "Bartenders of New York"

(83)

Jaxon King kann nichts mehr überraschen. Der Besitzer des angesagten New Yorker Clubs King’s Legacy hat schon viel gesehen. Die große Liebe? So etwas gibt es nicht. Dann trifft er auf Hope, die neue Kellnerin, und auf einmal ist alles anders.
Hope Vanderwall ist durch die Hölle gegangen. Jetzt will sie in New York neu anfangen. Ein eigenes Leben, nach all den Jahren. Das ist ihr fester Entschluss. Aber Jaxon ist nicht bereit, sich damit abzufinden, dass ihre Liebe unmöglich sein soll.

Rezensionen aus der Lesejury (83)

Paulajosina Paulajosina

Veröffentlicht am 15.12.2020

Nett für zwischendurch

Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft. Das Buch wurde mir freundlicherweise vom ... …mehr

Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft. Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine ehrliche Meinung.

Erst letztens hatte ich ein Buch gelesen, dass in einer Bar spielte und mir sehr gut gefiel, weswegen ich sofort dieses Buch angefragt hatte, da der Klappentext auch wirklich gut klang.

Das Buch fasst knapp 300 Seiten und lässt sich schnell lesen, da der Schreibstil angenehm ist und auch nicht allzu viel von der Szenerie beschrieben wird, wie es normalerweise in einem Fantasyroman der Fall wäre. Beim „Worldbuilding“ hat die Autorin meiner Meinung nach genau den richtigen Grad zwischen zu viel und zu wenig gefunden.

Die Geschichte war spannend und auch mit den Protagonisten wurde ich nach einer Zeit warm. Die Sexszenen innerhalb des Buches gefielen mir auch sehr gut, da wie bereits erwähnt „nicht zu viel und nicht zu wenig“ beschrieben wurde. Auch die Grundidee und der allgemeine Verlauf der Geschichte gefielen mir gut.

Leider konnte ich die Chemie zwischen den beiden Hauptcharakteren anfangs gar nicht mitfühlen. Zuerst sind sie dem anderen gegenüber skeptisch, dann merkt er, dass sie einen tollen Körper hat, dann wieder Stille. Mehr will ich nicht sagen, da ich euch nicht spoilern will.

Ebenfalls gefiel es mir nicht das Sex meiner Meinung nach als die Lösung für vieles in diesem Buch angesehen wurde. Wenn ich jmd erzähle, was für schlimme Dinge ich in meinem Leben erlebte habe, ist mein erster Impuls nicht sofort Geschlechtsverkehr zu haben und aus meiner Sicht deutet dies auf eine starke Verdrängungstaktik hin.

Es gibt noch zwei weitere Bände dieser Reihe, deswegen weiß ich nicht, ob dieser Kritikpunkt angemessen ist aber ich hätte mir noch gewünscht, dass zwei Plotstränge gegen Ende auch beendet und abgeschlossen worden wären.

Nun zwei kleine persönliche Kritikpunkte, die nicht mit in die Bewertung einfließen, da es wirklich nur Kleinigkeiten sind. Zuallererst war mir Jaxon zu alt. Versteht mich nicht falsch an dem Alter 36 ist nichts Schlimmes dran aber ich als neuzehnjährige hatte da zwischenzeitlich meine Probleme aber ich habe später das Alter einfach ausgeblendet. Der Grundidee der Geschichte hat es aber gutgetan, dass Jaxon etwas älter war. Der zweite Punkt wären die Twilight Anspielungen. Ich bin einfach kein Fan von dieser Reihe aber auch hier sind es persönliche Präferenzen.

Fazit

Ein New Adult Roman, der zwar seine Schwächen hatte aber gut für zwischendurch ist.

Von mir gibt es 3 von 5 Sternen

Für weitere Rezensionen oder buchigen Content schau doch gerne auf meinem Blog vorbei: https://paulajosina.wordpress.com/

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TiiundAna TiiundAna

Veröffentlicht am 30.11.2020

Alles für dich

Der erfolgreiche Barbesitzer Jaxon King trifft auf eine Frau voller Geheimnisse. Einer Frau, die neu in der Stadt ist und offenkundig auf der Flucht ist. Auf der Flucht vor den Dämonen der Vergangenheit ... …mehr

Der erfolgreiche Barbesitzer Jaxon King trifft auf eine Frau voller Geheimnisse. Einer Frau, die neu in der Stadt ist und offenkundig auf der Flucht ist. Auf der Flucht vor den Dämonen der Vergangenheit und sich selbst.
Aber auch Jaxon ist ein Flüchtling. Ein Mann mit Angst vor Bindungen, Gefühlen und Enttäuschungen.

Zwei Menschen, die in ihren Wurzeln und Werdegängen kaum unterschiedlicher sein könnten, dennoch in ihren dunklen Erfahrungen in gewisser Weise vereint sind.

Amy Baxter erzählt gefühlvoll und aufgesprochen authentisch die Geschichten der direkten und indirekten Opfer von häuslicher Gewalt. Und zeigt auf, dass es jeden treffen und ein Opfer werden kann. Ganz egal woher du auch kommen magst, welches Elternhaus du hast. Der Ausbruch aus dem Teufelskreis und der Gewaltspirale erfordert Mut, Entschlossenheit und die Selbsterkenntnis, dass man keinerlei Schuld an allem hat und nur ein Opfer ist!

Die Verbindung zwischen Jaxon und Hope gefiel mir sehr gut. Besonders die Szene, die Hope ihren Spitznamen einbrachte war herlich. Keine Ahnung, ob ich Jaxon dafür umarmen oder schlagen will 🙂

Kurz und gut, ein unterhaltsamer, berührender Roman mit einer ernsten Kernthematik ohne dabei zu düster zu sein. Eine Geschichte, die in ihren Bann zieht.

5 von 5 Sternchen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Eleonoralovesphrases Eleonoralovesphrases

Veröffentlicht am 16.11.2020

Nette Bettlektüre fürs Herz

Alles für dich ist der erste Teil der Legacy-Reihe. Ein typischer Roman, der dem Klischee New Adult entspricht. Der Mann trift eine Frau, die seelisch und körperlich gebrochen und entstellt ist und versucht ... …mehr

Alles für dich ist der erste Teil der Legacy-Reihe. Ein typischer Roman, der dem Klischee New Adult entspricht. Der Mann trift eine Frau, die seelisch und körperlich gebrochen und entstellt ist und versucht sie zu heilen. Dabei verarbeitet er seine eigenen Wunden. Sie kommen sich näher und verlieben sich.

Bei dem ersten Teil der Reihe handelt es sich um einen netten Schmöker, den ich auf Grund der leichten Schreibweise und des einfachen Erzählstils binnen zwei Tagen durchhatte. Mein Bedürfnis an Liebesromanen musste befriedigt werden.
Ich hatte eine schöne Zeit mit diesem Buch, es hat mich jedoch nicht vom Hocker gerissen. Dafür war die Geschichte zu platt erzählt, die Charaktere wie in jedem anderen 3-Euro-Schundroman und die Ideen verbraucht. Die wechselseitige humoristische Erzählweise hat mir jedoch sehr gefallen. Nach einer kurzen Pause werde ich vermutlich den zweiten Teil lesen. Nur um meine Neugierde zu stillen. Ich muss doch wissen, wie es um die beiden steht, oder ob die Fortsetzung möglicherweise die Geschichte von Chloe oder den anderen Freunden erzählt. Die würden mich interessieren.
Das Buch hat solide 3 🌟 verdient.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

skjoon skjoon

Veröffentlicht am 06.11.2020

Das war nicht mein buch

Das war nicht mein Buch!

Dieses Buch war einfach nur schlecht und fast schon grauenhaft!!

Der Schreibstil ist nicht flüssig, die Geschichte nicht unterhaltsam und absolut unspannend. Selten so einen ... …mehr

Das war nicht mein Buch!

Dieses Buch war einfach nur schlecht und fast schon grauenhaft!!

Der Schreibstil ist nicht flüssig, die Geschichte nicht unterhaltsam und absolut unspannend. Selten so einen schlechten Roman gelesen. Mit den Protagonisten; Hope und Jaxon, wurde ich auch nicht warm und fand sie teils echt unsympathisch.

Ich werde in Zukunft ganz klar einen großen Bogen um die Bücher von Amy Baxter machen! Nie wieder!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Van_essa Van_essa

Veröffentlicht am 09.08.2020

Top, top, top! Ich bin verliebt in Jaxon King❤

Zum Inhalt
.
Hope macht nicht gerade den besten Eindruck auf Jaxon, als sie seine Schwester Chloe mit dem Fahrrad über den Haufen fährt. Doch das Schicksal muss die beiden zusammengeführt haben, dass spüren ... …mehr

Zum Inhalt
.
Hope macht nicht gerade den besten Eindruck auf Jaxon, als sie seine Schwester Chloe mit dem Fahrrad über den Haufen fährt. Doch das Schicksal muss die beiden zusammengeführt haben, dass spüren sie unterbewusst und
so sagt Hope, die gerade auf Jobsuche ist, nicht nein, als Jaxon ihr anbietet, in seiner Bar, dem 'Kings' Legacy' anzufangen. Jaxon merkt schnell, dass Hope nicht auf den Mund gefallen ist und ihm Paroli bietet, was ihm sehr imponiert. Umso erschreckender ist es, als Hope nach einer billigen Anmache eines Gastes quasi wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt und eine Panikattacke sie kontrolliert. Nur mit Mühe schafft Jaxon es, durch sie hindurchzudringen, doch Hope verschließt sich. Trotzdem finden die beiden zueinander, ihre Liebe ist stark und alles scheint hoffnungsvoll, bis Hope völlig verändert und mit neuem Look das Kings' betritt. Was für eine dunkle Vergangenheit zieht Hope immer wieder in ihren Bann? Auch Jaxon hat sein Päckchen zu tragen, sind es vielleicht zu viele Dämonen, die zwischen ihnen stehen? Und wird Hope am Ende mit dem Leben bezahlen....?
.
Meine Meinung
.
Band eins und somit Auftakt einer wunderbaren Trilogie. Nachdem ich Band zwei und drei schon vorweg gelesen habe, was kein Problem war, da man die Bücher unabhängig voneinander verschlingen kann, muss ich sagen, dass die Geschichte um Hope und Jaxon mir am allerbesten gefällt und ich dachte, dass dies kaum möglich wäre, da ich schon soooo begeistert von den anderen Werken war. Die Protagonisten sind am stärksten von allen und der absolute Wahnsinn. Jaxon ist ein Traummann mit dem Herz am rechten Fleck, der einige Schicksalsschläge durchleben musste, sich rührend um seine Schwester Chloe gekümmert hat und nun auch Hope als Beschützer nicht mehr von der Seite weicht. An seiner Seite muss sich wirklich keine Frau fürchten und sein Charme als Barbesitzer sorgt für genügend Sexappeal. Hope ist beeindruckend stark und eine wahnsinnige Kämpferin. Das sie sich nicht aufgegeben und nochmal komplett neu angefangen hat, ganz allein, ist einfach unglaublich. Das New Yorker Setting rund um das Nachtleben des Kings' ist toll dargestellt, sodass man das Gefühl hat, Teil dieser Fiktion zu sein und die Nebencharaktere sorgen für ein rundes, stimmiges Bild. Schreibstil top! Angenehm fließend und ohne Stolpersteine.
.
Fazit
.
Lest diese Trilogie! Ihr werdet sie lieben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Amy Baxter

Amy Baxter - Autor
© Chiara Goldmann

Amy Baxter ist das Pseudonym der Autorin Andrea Bielfeldt. Amy begann ihre Karriere als Selfpublisherin und eroberte dann mit der erfolgreichen Romance-Reihe San Francisco Ink, erschienen bei be-ebooks, dem digitalen Label des Bastei Lübbe Verlags, eine große Fangemeinde. Dank ihres Erfolgs kann sie sich heute ganz dem Schreiben widmen. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.

Mehr erfahren
Alle Verlage