Maybe this year - Dieser eine Tag im Winter
 - Emily Bell - Taschenbuch
Coverdownload (300 DPI)

12,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Liebesromane
318 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18882-6
Ersterscheinung: 28.10.2022

Maybe this year - Dieser eine Tag im Winter

Roman
Übersetzt von Angela Koonen

(43)

Vor zehn Jahren gaben sich Andrew und Norah ein Versprechen: Wenn sie an Weihnachten 2019 beide noch single sind, treffen sie sich an Heiligabend in Dublin. Nun ist der Zeitpunkt gekommen, aber wird Andrew wirklich dort auf sie warten? Norah hat nie vergessen können, wie sie sich damals im Italienurlaub kennenlernten und sich Hals über Kopf ineinander verliebten. Doch das Schicksal trennte ihre Wege. Ohne Kontaktdaten ist ihr altes Versprechen Norahs einzige Hoffnung. Sie muss einfach herausfinden, ob Andrew auch noch Gefühle für sie hat. Also macht sie sich kurzerhand auf die Reise quer durchs verschneite Land. Kann ihr Wunsch zehn Weihnachten später wirklich in Erfüllung gehen? 

Pressestimmen

„Für alle, die gerne außergewöhnliche Liebesgeschichten mögen oder eine besondere Leidenschaft für den Schauplatz England haben.“

„Ein kuscheliger Winterroman um Liebe und Urlaubsgefühle, Freundschaft und Weihnachten: eine richtig nette Wochenendlektüre für Romantiker!“

Rezensionen aus der Lesejury (43)

sunplantsky sunplantsky

Veröffentlicht am 04.02.2024

Ein leichter Liebesroman mit unverhofftem Verlauf

Ich möchte nicht zu sehr auf die Handlung des Buches eingehen, denn es hat mich positiv überrascht. Ganz anders, als sich meine Erwartungen aufgrund des Klappentextes aufbauten, hat sich die Geschichte ... …mehr

Ich möchte nicht zu sehr auf die Handlung des Buches eingehen, denn es hat mich positiv überrascht. Ganz anders, als sich meine Erwartungen aufgrund des Klappentextes aufbauten, hat sich die Geschichte entwickelt. Es spielt zwar um die Weihnachtszeit, allerdings empfand ich die Stimmung ehr als winterlich. Zudem fühlt sich das Buch sehr sanft an. Besonders gefiel mir der liebevolle Umgang des sozialen Umfeldes der Protagonistin. Bei einem erhofften Wiedersehen bleiben Rückblenden nicht aus. Davon bin ich zwar eigentlich kein Fan, aber hier traten sie in einer ausreichenden und kurzen Dosis auf. Ich mochte das Buch gern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dorothea84 Dorothea84

Veröffentlicht am 15.04.2023

tolle Wendung

Nach dem Klappentext habe ich eine andere Geschichte erwartet als ich sie bekommen habe. Trotzdem oder gerade weil es mal etwas anderes war, habe ich sie geliebt. Norah macht sich auf den Weg, um eine ... …mehr

Nach dem Klappentext habe ich eine andere Geschichte erwartet als ich sie bekommen habe. Trotzdem oder gerade weil es mal etwas anderes war, habe ich sie geliebt. Norah macht sich auf den Weg, um eine frühere Liebe wieder zutreffen. Sie will nicht alleine gehen und bitten ihren besten Freund Joe sie zu begleiten. Auf dem Weg zu diesem Treffen erleben wir Rückblick, wie Norah auf Andrew getroffen ist und wie das alles verlaufen ist. Auch andere wichtige Szenen aus Norah Leben dürfen wir erfahren. Dennoch ist es nicht zu viel, dass es mich nervt. Obendrein bekommt die Geschichte einen Zwist, denn ich nicht erwartet hatte und dadurch noch etwas mehr Spannung hineinkam. Süß, romantisch, spannend und humorvoll. Kein reiner Liebesroman.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kristall kristall

Veröffentlicht am 06.04.2023

Romantisch

Kann sich ein inniger Wunsch an Heiligabend noch erfüllen? Norah und Andrew verliebten sich vor zehn Jahr ineinander und gaben sich das Verbrechen, sich 2019 in Dublin an diesem Tag wiederzusehen. Doch ... …mehr

Kann sich ein inniger Wunsch an Heiligabend noch erfüllen? Norah und Andrew verliebten sich vor zehn Jahr ineinander und gaben sich das Verbrechen, sich 2019 in Dublin an diesem Tag wiederzusehen. Doch kann das wirklich passieren? Ich fand den Roman sehr schön. Er passt toll in die romantische Zeit und Dublin ist ein wunderbarer Ort, um ihn näher kennenzulernen. Die beiden Hauptfiguren fand ich sympathisch. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Ein tolles Buch, das ich gerne empfehle.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Piret Piret

Veröffentlicht am 06.12.2022

Denn erstens kommt es anders...

und zweitens als man denkt ;) Hab hier tatsächlich eine komplett andere Geschichte erwartet als ich sie am Ende bekommen hab.
Sie ist deswegen keinesfalls schlecht, ich glaube am Ende sogar besser, als ... …mehr

und zweitens als man denkt ;) Hab hier tatsächlich eine komplett andere Geschichte erwartet als ich sie am Ende bekommen hab.
Sie ist deswegen keinesfalls schlecht, ich glaube am Ende sogar besser, als das was ich mir ausgemalt hab. Aber einen kurzen Stimmungsknick hatte ich leider doch, als irgendwann offensichtlich wurde, was passiert.

Ansonsten ein großartiger Roman, perfekt für die Weihnachtszeit und für ein bisschen Irland-Sehnsucht.
Angenehmer Schreibstil und tolle Charaktere, ich mag Norah total und habe sehr gern ihren Weg mit ihr zusammen erlesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jazz Jazz

Veröffentlicht am 31.10.2022

Süßer Weihnachtsroman

Dieser Roman ist ein klassischer Liebesroman, der an Weihnachten spielt.

Joe und Norah kennen sich schon ihr halbes Leben und sich mit 30 nun die einzigen ihrer Clique, die noch Single sind. Kurz vor ... …mehr

Dieser Roman ist ein klassischer Liebesroman, der an Weihnachten spielt.

Joe und Norah kennen sich schon ihr halbes Leben und sich mit 30 nun die einzigen ihrer Clique, die noch Single sind. Kurz vor Weihnachten 2019 ohne konkrete Pläne Weihnachten zu feiern, erinnert sich Norah an ein Versprechen, das sie Andrew, einem kurzen Urlaubsflirt, vor 10 Jahren in Italien gegeben hatte. Sollten beide noch Single sein, so sollten sie sich in Dublin vor einem Café treffen. Spontan entscheidet sie sich zusammen mit Joe sich auf den Weg zu machen und nach Dublin zu reisen. Wird Andrew da sein und auf sie warten oder wartet auf sie ein ganz anderes Weihnachtswunder?

Ich hatte viel Spaß dabei den Roman zu lesen. Bell schreibt aus der Ich-Erzähler Perspektive, sodass man sich gut in Norah hineinversetzen kann. Der ganze Roman hindurch ist eine Reise durch das regnerische London, die historische und prestigereiche Stadt Dublin und Verona, der Stadt von Romeo und Julia. Durch das Lesen all der Sehenswürdigkeiten, die sie besuchen, und vielen genannten Details bekommt man das Gefühl mitten im Geschehen zu sein und die Protagonisten direkt vor den Augen erleben zu können. Aufgrund von zahlreichen und langen Rückblenden ist der Roman nicht streng chronologisch aufgebaut, aber dadurch erfährt man parallel zur Reise nach und in Dublin, wie sie unter anderem Andrew kennen und lieben gelernt hat.

Kritik: Das Cover gefällt mir nicht sehr. Die Farben harmonieren nicht in meinen Augen nicht besonders. Außerdem ist im ersten Drittel des Buchs eine sehr lange Sequenz, in der Norah noch in London sehr viel rund um ihren Job als Musiklehrerin erzählt.

Musik spielt generell eine sehr wichtige Rolle im Roman. Nicht nur sind die Titel der einzelnen Kapitel immer ein Songtitel, sondern werden sie auch direkt im Text mit in die Geschichte eingebunden. Durch das parallele Hören der in den Szenen vorkommenden Lieder kann man das Gelesene noch besser nachempfinden. Die Integration dieser hat mir hier sehr gut gefallen. Mit langweiligen Playlists als Anhang kann ich nichts anfangen. Aber so scheint der Roman mir wie ein Film mit Soundtrack! Die Songauswahl ist dabei auch für mich erfrischend neu gewesen. Wer dem Jazz aus den 40ern und 50ern verfallen ist, dem empfehle ich das Buch von ganzem Herzen!

Fazit: Absolute Empfehlung für alle Frauen, die Liebesromane zu Weihnachten lesen wollen! Das Buch ist absolut herzerwärmend!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Emily Bell

Emily Bell - Autor
© The Picture House London (Derek Miller)

Emily Bell wuchs in Dublin auf und zog nach ihrem Studium nach London. Sie hat schon in verschiedenen Jobs gearbeitet, unter anderem als Tour Guide, Buchhändlerin und Pubsängerin, und schreibt heute Vollzeit. Sie lebt mit Mann und Tochter im Norden von London.

Mehr erfahren
Alle Verlage