Vorübergehend verschossen
 - Anke Maiberg - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Liebesromane
320 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17561-1
Ersterscheinung: 25.08.2017

Vorübergehend verschossen

Roman

(20)

Nelli ringt ums richtige Braut-Outfit – ihr Bräutigam Tim ringt um Fassung. Er ist auf Junggesellentour in Las Vegas versackt. Nun muss sein Zwillingsbruder einspringen. Felix gibt sich als Tim aus. Er heiratet Nelli und fliegt mit ihr in die Flitterwochen. Tim muss derweil in Las Vegas die versehentliche Spaß-Hochzeit mit einer alten Jugendfreundin annullieren lassen. In Nizza entdeckt Nelli so viele tolle neue Seiten an ihrem Ehemann, dass sie ihrer Hochzeitsnacht erst recht entgegenfiebert. Die versucht Felix zunächst mit allen Tricks zu verhindern. Aber dann erkennt er, dass er sich verliebt hat...

Pressestimmen

„Herrliche Verwechslungskomödie.“

Rezensionen aus der Lesejury (20)

Rockmaniac Rockmaniac

Veröffentlicht am 23.01.2018

Wunderschöne Geschichte!!!!

Meine Meinung zu „Vorübergehend verschossen“:

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist total süß und zeigt auf das von Nellis benannten „Felix das Frettchen“. Das Cover hat mich ... …mehr

Meine Meinung zu „Vorübergehend verschossen“:

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist total süß und zeigt auf das von Nellis benannten „Felix das Frettchen“. Das Cover hat mich auch auf Anhieb angesprochen, auch wenn ich mir Anfangs nicht vorstellen konnte, weshalb ein Frettchen darauf zu sehen ist.

Meine Meinung zu den Hauptcharakteren:

Es haben mir in diesem Buch, ausnahmsweise, wirklich alle Charaktere gefallen.
- Tim ist eigentlich der geborene Jim Morrison und doch hat er viele Jahre sein wahres „Ich“ unterdrückt. Seine Beste Freundin und er konnten ja eigentlich Garnichts für deren Aktion, weil sie nun mal einfach so sind. Schicksals Sache würde ich sagen. Nelli hat es ja am Ende alles eingesehen.
- Felix ist Traummann Numero uno. Kein Wunder, dass Nelli sich in seine Persönlichkeit und Charme verliebt hat. Es ist gut nachzuvollziehen, dass sie (unwissend) nicht mehr mit ihrem eigentlichen Ehemann (Felix‘ Zwillingsbruder) zufrieden war. Felix hat ihr Herz erobert und ich fand es einfach nur toll, was zwischen Nelli und Felix geschehen ist. Pure Liebes Magie!!! Nelli und Felix waren meine absoluten Lieblings Charaktere.
- Oma Ilse… egal wie nervig sie doch ist, hat sie das Unmögliche, möglich gemacht. Ich denke, wenn es sie nicht gegeben hätte, wäre alles nicht so gut verlaufen und weder Felix noch Tim hätten ihre Traumfrauen an deren Seite.
- Alle Nebencharachtere waren auch alle toll. Alle hatten ihre Rollenverteilung und das in perfekte Art und Weise… deswegen ist das Buch wirklich sehr gut gelungen. Fantastisch!

Meine Meinung zum gesamten Inhalt:

Ich muss ganz ehrlich gestehen: Das war ein echt Mega-Hammer-geiles Buch. Anke Maiberg hat mich als Deutschautorin wirklich fasziniert und zwar in allem: Schreibstil, das Ganze Buch Konzept und der Inhalt, die Intrigen, die Charaktere waren super beschrieben und hatten alle eine schöne Persönlichkeit. Ganz ehrlich?! Es ist ein wirklich sehr gut gelungenes Werk. Ich habe es in innerhalb von einem Tag gelesen und konnte mich nicht davon losreißen. Ich hätte mir gewünscht, dass dieses Buch niemals endet… doch alles hat mal ein Ende und leider auch die Geschichte von Nelli.

Die Geschichte von Nelli und den Zwillingen, erinnert mich ganz stark an einen Sat1 Film und zwar „Im Brautkleid meiner Schwester“. Fantastischer Film und unter den deutschen Filmen ist er mittlerweile mein Lieblings Film geworden. Also kann man sich vorstellen, dass ich Anke Maibergs Geschichte genau so genial finde wie den Sat1 Film.

Bei einer Sache konnte ich jedoch nicht so richtig mithalten und zwar die Beschreibung von Tim und Felix. Wenn ich mich recht erinnere und mich nicht irre, war die Beschreibung von ihnen, dass sie Ähnlichkeit mit Robert Pattinson aus der „Twilight-Saga“ hatten. Nun, ich konnte mich wirklich nicht an diese Vision festhalten. Irgendwann hatte ich sogar mal einen Paul Walker als Vision vor meinen Augen, aber da stimmte weder Haar- noch Augenfarbe mit ein. Das ist aber wirklich nichts Schlimmes, denn ich denke sowieso, dass jeder Leser irgendwann, trotz einer Person Beschreibung, seine eigene Vision des Charakters entwickelt. Nelli hatte ich mir die ganze Zeit über auch brünette vorgestellt und wenn ich mich aber nicht irre, war sie blond.

Was ich am Ende schade fand war, dass ich mir so sehr gewünscht hätte, dieses Buch als Printexemplar gekauft zu haben. Solche genialen Werke muss man einfach in der Hand halten, durchblättern und am Ende im Bücherregal stehen haben, um irgendwann erneut danach greifen zu können. Aber auch hier sage ich: Egal!!! Ich hatte das Vergnügen gehabt es zu lesen und es war eine sehr gute Wahl von mir gewesen, mein Wochenende mit diesem Buch verbracht zu haben. Ich denke, dass ich jetzt unbedingt *Ist das Liebe oder kann der weg* lesen muss… obwohl, ich will erst *Vorübergehend verschossen* noch einige Tage in meinem Kopf rumschwirren lassen.

Meine Lieblings Szenarien:

Da gibt einige an Lieblings Szenarien. Doch die für mich schönsten waren:

01. Als Felix endlich begriffen hat, dass er sich in Nelli verliebt hat und sie in den Flitterwochen das erste Mal von Herzen aus küsst und ihr sagt, dass er sie liebt. Natürlich dachte Nelli es sei Tim gewesen. Doch mich hat es einfach bewegt, dass Felix endlich wieder Liebe zugelassen hat und die Möglichkeit hatte, Nelli kennenzulernen.
02. Ein weiters Szenario ist, als alles schon aufgedeckt wurde und zwar das Nelli über den Männertausch und Las Vegas Bescheid wusste. Felix und Nelli unterhalten sich zum ersten Mal nachdem sie erfahren hat, was die beiden Männer verzapft haben. Felix geht zu ihr nachhause und als Nelli ihm dann von ihrer Kündigung erzählt, sagt Felix folgendes: >> Dieser verschlagene Typ war mir schon am Tag unserer Hochzeit unsympathisch, und ich weiß doch, wie schlecht er dich behandelt. … << Als ich das gelesen habe, hat sogar mein Herz einen Aussetzer gemacht. Erstens und hauptsächlich, weil er sagt „Am Tag unserer Hochzeit“… ich fand das so süß und ja, im Endeffekt ist es ja auch so, denn schließlich hat er ja Nelli geheiratet. Und zweitens hat mir dieses Satz auch gefallen, weil er sie in so kurzer Zeit wirklich schon sehr gut kannte und ihr gegenüber so fürsorglich war.
03. Und das dritte und letzte Lieblings Szenario ist fast genau so schön, wie meine Nr. 2 Lieblings Szene und zwar handelt es sich hierbei um die Szene in der Felix zu Nelli folgendes sagt: >> Mein Schatz, ich liebe dich. Ich liebe dich seit unseren Flitterwochen. <<

Meine Lieblings Buchzitate:

Zitate: Hier Klicken => http://rockmaniacsbuecherwelt.blogspot.it/2018/01/zitate-aus-worubergehend-verschossen.html


An die Autorin:

Als Leser bedanke ich mich von Herzen bei der Autorin, dass sie dieses Buch geschrieben hat. Es ist eindeutig ein Goldstück.

Fazit:

Es waren 317 Seiten, die sich wirklich gelohnt haben, gelesen zu werden. Wundervolle, verwirrende und Herzerwärmende Geschichte! „Ende gut – Alles gut!“.

Bewertung:

★★★★★ von ★★★★★


* All Material Written on and from the Rockmaniacs Bücher Welt site and posted on different Sites like: Amazon.de, Youtube, Goodreads, Whatchareadin.de, Vorablesen.de, Facebook, Twitter, Lovelybooks, etc., is Copyright © by the Owner "Lee-T81" (Rockmaniac)*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Glitzerfee007 Glitzerfee007

Veröffentlicht am 03.12.2017

Ein Buch was so viel Freude beim Lesen bereitet!

Nellis zukünftiger Mann Tim ist mit seiner besten Freundin aus Jugendtagen in Las Vegas auf Junggesellentour und kommt von dort nicht weg. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als seinen Zwillingsbruder Felix ... …mehr

Nellis zukünftiger Mann Tim ist mit seiner besten Freundin aus Jugendtagen in Las Vegas auf Junggesellentour und kommt von dort nicht weg. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als seinen Zwillingsbruder Felix alles zu beichten und in zu bitten, Nelli zu heiraten. In den Flitterwochen bemerkt Nelli plötzlich ganz andere Seiten ihres Mannes.


Meine Meinung:
Schon allein die Idee, die Anke Maiberg hier zu Papier gebracht hat, hat mich das Buch unbedingt lesen lassen wollen. Denn das Nelli plötzlich einen für sie wildfremden Mann heiratet, der auch noch so aussieht wie ihr Verlobter fand ich einfach herrlich. So habe ich auf einen lustigen Roman mit viel Charme gehofft und habe genau das bekommen.


Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Nelli ist liebenswert, wenn auch für ihr junges Alter ein wenig „altbacken“ und „Muttchen Haft“. Doch im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich und wird lockerer.

Richtig ans Herz gewachsen ist mir Oma Ilse. Die hat den Tausch der Zwillingsbrüder sofort durchschaut und gibt immer Ratschläge, damit nichts rauskommt. Das sorgt für einige Lachmomente während des Lesens.

Es ist herrlich wie Felix versucht, Nelli während der Flitterwochen auf Abstand zu halten. Das wundert Nelli zwar immer wieder, doch die Ausreden sind glaubhaft. Zum Glück hat er alles im Griff, wenn er nicht plötzlich Nelli mit anderen Augen sehen würde.

Sehr schön fand ich, dass die Kapitel zwischen Nelli, Felix, Tim und Doro wechseln. Am Anfang steht immer der Name und so weiß man sofort in welcher Lage und Gefühlswelt wir uns gerade befinden.

Es hat mir richtig Spaß gemacht „Vorübergehend verschossen“ zu lesen. Dazu hat natürlich der flüssige Schreibstil sowie jede Menge lustiger Szenen beigetragen.

Wie erwartet bleibt nicht alles rosarot und Ärger ist vorprogrammiert. Zum Ende hat mir der plötzliche Wandel nicht ganz so gut gefallen, aber dieser Kritikpunkt ist kaum der Rede wert.

Lest diese tolle Geschichte und lasst euch von den gewieften Zwillingsbrüdern und der grandiosen Oma Ilse verzaubern. Ihr werdet es nicht bereuen und viele lustige und schöne Lesestunden haben.


Fazit:
Anke Maiberg konnte mich mit „Vorübergehend verschossen“ voll von sich überzeugen. Die Grundidee, Charaktere wie aus dem Leben und urkomische Szenen bereiten wahre Freude beim Lesen. Einfach wunderbar!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tine_1980 Tine_1980

Veröffentlicht am 11.10.2017

Wer ist der Richtige?

Nelli wird heiraten, doch kurz scheint es so, als ob Tim sie bei der Hochzeit sitzen lassen würde. Dieser steckt nach der Junggesellentour in Las Vegas fest und bittet seinen Zwillingsbruder Felix Nelli ... …mehr

Nelli wird heiraten, doch kurz scheint es so, als ob Tim sie bei der Hochzeit sitzen lassen würde. Dieser steckt nach der Junggesellentour in Las Vegas fest und bittet seinen Zwillingsbruder Felix Nelli zu heiraten. Doch dann muss er auch noch mit ihr in die Flitterwochen, da Tim erst mal die Spaß-Hochzeit annullieren lassen muss. Doch Nelli entdeckt so viel Neues an ihrem Ehemann, endlich ist er nicht mehr ganz so chaotisch und sie kommen sich immer näher. Felix versucht mit allen Tricks zu verhindern, dass es zur Hochzeitsnacht kommt. Aber dann erkennt er, dass er sich verliebt hat…

Ich fand das Cover schon zuckersüß, mal ehrlich, wer mag keine Erdmännchen und wie es da so auf dem Cover als Amor steht ist einfach putzig. Zusammen mit dem Klappentext konnte ich einfach nicht nein sagen.
Erwartet habe ich eine Liebesgeschichte, die vielleicht auch stellenweise etwas klischeelastig und vorhersehbar ist, doch bekommen habe ich eine einfach schöne Liebesgeschichte, die sich super lesen lässt und mich geradezu durch das Buch rasen lies.
Nelli und Felix waren mir von Anfang an sympathisch und harmonierten perfekt miteinander, auch wenn sie das nicht durften. Nelli tat mir schon immer mal leid, da sie ja keine Ahnung hatte, doch auch für Felix war es gerade ab den Flitterwochen bestimmt nicht einfach. Diese Hin- und Hergerissenheit zwischen seinen Gefühlen für Nelli, aber auch seine Liebe zu seinem Bruder war toll beschrieben.
Tim und Doro waren mir etwas zu chaotisch und ich versteh noch immer nicht, was Nelli an Tim fand, da sie doch so weit auseinanderdrifteten.
Wer mir auch sehr ans Herz gewachsen ist, war Oma Ilse, die immer mit Rat und Tat zur Seite steht und als Einzige alles durchschaut.
Die Verbindung zwischen Felix und Nelli, die mit der Zeit entstanden ist, war so tief und ich habe für Felix so gehofft, dass sie es merkt, sich für Felix entscheidet und am Ende alles gut wird.
Natürlich sind solche Bücher am Ende immer gut, aber der Weg dahin war mit viel Gefühl, Herzschmerz und einer ganz besonderen Nähe gespickt. Ich konnte eintauchen, erleben, wie die Liebe langsam gewachsen ist und bin regelrecht durchgeflogen. Die Autorin hat es mühelos geschafft, mich die Liebe fühlen zu lassen und ich habe Felix und Nelli bei ihrem Auf und Ab gerne begleitet.

Tolle Geschichte, die einen vor Gefühlen mitreißt, einen mit auf die Reise zur wahren Liebe nimmt und einen völlig zufrieden zurücklässt. Volle Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

nellsche nellsche

Veröffentlicht am 10.10.2017

Vorübergehend verschossen

Die Hochzeit von Nelli und Tim steht unmittelbar bevor. Es soll der perfekte Tag für die gemeinsame Zukunft werden. Doch Tim hat ein Problem: Bei seiner Junggesellentour ist er versackt - ausgerechnet ... …mehr

Die Hochzeit von Nelli und Tim steht unmittelbar bevor. Es soll der perfekte Tag für die gemeinsame Zukunft werden. Doch Tim hat ein Problem: Bei seiner Junggesellentour ist er versackt - ausgerechnet in Las Vegas. Er bittet also seinen Zwillingsbruder Felix, ihn bei seiner Hochzeit zu vertreten, damit Nelli nichts merkt. Gesagt getan, heiratet Felix Nelli und fährt mit ihr auf Hochzeitsreise. Währenddessen muss Tim seine Spaß-Hochzeit mit seiner Jugendfreundin Doro annullieren lassen. In Nizza entdeckt Nelli an ihrem Ehemann wunderbare neue Facetten und fiebert der Hochzeitsnacht regelrecht entgegen. Die muss Felix aber unbedingt verhindern.

Dieser Roman ist einfach nur zauberhaft. Wunderschön und bildhaft geschrieben und dadurch leicht zu lesen, so dass die Seiten nur so dahin fliegen.
Die Charaktere sind liebevoll und authentisch gezeichnet. Ich hatte sie alle sehr gut vor Augen.
Nelli ist sehr sympathisch, weil sie einfach absolut normal ist, so wie das Mädchen von nebenan. Was Tim und Felix ihr antun, ist ganz schön gemein. Doch die beiden Brüder sehen sich so ähnlich, dass Nelli den Schwindel nicht bemerkt. Nicht einmal der Vater kann die beiden Brüder auseinanderhalten. Nelli habe ich sofort in mein Herz geschlossen.
Felix ist ebenfalls sehr sympathisch. Er ist es gewohnt, seinen Bruder immer wieder aus der Klemme zu helfen, so dass er auch dieses Mal nicht nein sagt. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass Nelli so zauberhaft ist und sich klammheimlich in sein Herz schleicht.
Am großartigsten fand ich Oma Ilse. Sie hat das Spiel ihrer Enkel trotz ihres Alters von Anfang an durchschaut und versucht, die beiden zu unterstützen. Allerdings hat sie auch ganz schnell gemerkt, wer hier eigentlich zu wem passt bzw. gehört und dann auf ihre ganz eigene Art ein paar Fäden gezogen. Oma Ilse ist herrlich erfrischend und offen und trägt ihr Herz am rechten Fleck. Sie ist mir sehr ans Herz gewachsen.
Die Geschichte gefiel mir sehr gut. Die Gefühle und Gedanken der Protagonisten wurden ehrlich und nachvollziehbar beschrieben und ich konnte mit ihnen mitfiebern und mitleiden. Und natürlich habe ich ganz fest die Daumen für ein oder zwei Happy-Ends gedrückt.

Ein toller und humorvoller Roman, der mir schöne Lesestunden geschenkt hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeseratteBEA LeseratteBEA

Veröffentlicht am 08.10.2017

Wenn Amore meint er muss mitmischen......



Vorübergehend verschossen von Anke Maiberg

Für mich war „Vorübergehend verschossen“ das erste Buch welches ich von der Autorin gelesen habe, aber ich kann schon jetzt sagen ich freue mich auf weitere ... …mehr



Vorübergehend verschossen von Anke Maiberg

Für mich war „Vorübergehend verschossen“ das erste Buch welches ich von der Autorin gelesen habe, aber ich kann schon jetzt sagen ich freue mich auf weitere Bücher von ihr.

Das Cover mit dem süßen Erdmännchen ist mir sofort ins Auge gestochen, der Titel hat mich neugierig gemacht. Beides passt letztendlich richtig gut zum Inhalt des Buches und auch mit dem rosafarbenen Cover konnte ich mich anfreunden. Es passt einfach alles und da ich von Kindheitsbeinen Fan von Zwillingsgeschichten bin, war ich einfach gespannt auf diese Geschichte.

Das Buch hat mich vom ersten Moment an gefesselt und der locker, leichte Schreibstil trug dazu bei das ich mich komplett fallen lassen konnte.

Es ging schon richtig gut los, ich hatte ein Bild vor Augen und konnte mich gleich in die Hauptprotagonistin Nelli rein versetzen und ich hätte nie und nimmer gedacht das sich Oma Ilse mal noch zu einem meiner Lieblingscharakteren entwickeln würde, aber genau das war der Fall. Eine richtig tolle alte Dame, bei der harte Schale weicher Kern zutrifft und der man wirklich nichts vormachen kann.

Besonders gut gefallen hat mir an dem humorvollen und witzigen Buch das man die Geschichte aus mehreren Perspektiven gelesen hat und somit den einzelnen Charakteren immer ganz nah war. Diese kamen auch authentisch rüber und die Zwillingsgeschichte war in keinster Weise kitschig oder seicht. Es war richtig schön zu lesen wie Nelli sich auf die Hochzeit gefreut hat, wie sie dann mit ihrer besseren Hälfte in die Flitterwochen reiste und wie gut dem frischgebackenen Ehemann das Eheleben tat. Die Ehe hat ihn reifen lassen und Nelli entdeckt immer wieder neue Seiten an ihm, Seiten die sie schätzt und lieben lernt.

Die Zwillinge selbst gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Man merkt schon bald das sie einen besonders innigen Bezug zueinander haben, das sie immer füreinander da sind, aber auch das sie vom Wesen her nicht unterschiedlicher sein können.

Das Buch bringt mich mehr wie einmal zum Lachen, es gibt Situationen wo ich denke * oh Gott Nelli dir muss jetzt doch mal ein Licht aufgehen *, aber Nelli schwebte so auf Wolke sieben und war so glücklich das sie das naheliegende gar nicht wahr genommen hat. Na ja, wer rechnet auch damit das der Zwillingsbruder die Braut zum Altar bringt weil der Bräutigam gerade verhindert ist. Ich habe oft da gesessen und überlegt ob ich auch auf den Zwillingstausch reingefallen wäre – ich kann es echt nicht sagen. Nicht mal der Vater konnte die Jungs auseinanderhalten was bei mir auch für den ein oder anderen Lacher sorgte. Nur Oma Ilse hat den Durchblick und sie ist letztendlich auch die, die eine tragende Rolle in dem Buch spielt.

Mir hat das Buch richtig gut gefallen – die Mischung war gut genau richtig. Eine humorvolle, spannende und fesselnde Liebesgeschichte mit tollen Charakteren. Ein Buch bei dem man bis zum Ende mit den Charakteren fiebert und bei dem einfach alles passt.

Bei „Vorübergehend verschossen“ kann man wunderbar abschalten, sich vom Alltag erholen und bietet sich für die kommenden kalten Tage an, weil es ist ein Buch das einen von innen wärmt.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Anke Maiberg

Anke Maiberg - Autor
© Anke Maiberg

Anke Maiberg, geb. 1974 in der Nähe von Hamburg, hat Jura studiert und drei Töchter bekommen. Die damit einhergehende Vorbildfunktion lässt sie erfolgreich hinter sich, wenn sie am Schreibtisch durchgeknallte Frauen auf romantische Feldversuche schickt. Ist das Liebe oder kann der weg? ist ihr erster Roman. Anke Maiberg lebt mit Mann, Kindern und Katze in Berlin.

Mehr erfahren
Alle Verlage