Weil ich dich liebe, deine Annie
 - Mameve Medwed - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Liebesromane
367 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18519-1
Ersterscheinung: 25.03.2022

Weil ich dich liebe, deine Annie

Roman
Übersetzt von Angela Koonen

(26)

Annie und ihr Mann Sam führen in einer idyllischen Kleinstadt in Maine ein glückliches und zufriedenes Leben. Aber dann bekommt Annie eines Tages eine unerbittliche Diagnose. Wie soll sie Sam nur sagen, dass sie nicht mehr lange leben wird? Sie weiß genau, dass er mit dieser Nachricht nicht wird umgehen können. Also schreibt Annie stattdessen alles auf, was ihr an Ratschlägen für das Leben ohne sie einfällt. Es entsteht ein Handbuch voll praktischer Tipps fürs Essenkochen, Geburtstagsgeschenke kaufen, Frauen daten und noch vielem mehr. Dann findet ausgerechnet Annies Mutter das Handbuch. Anstatt Sam die Wahrheit zu verraten, beginnt sie, um das Leben ihrer Tochter zu kämpfen …

"Medweds herzergreifender Roman ist eine bewegende Erinnerung daran, dass wir manchmal ausgerechnet in den schlimmsten Zeiten das Beste in uns selbst entdecken" Bestseller-Autorin Jodi Picoult

Rezensionen aus der Lesejury (26)

1Leseratte 1Leseratte

Veröffentlicht am 10.04.2022

Wunderbar gefühlvolle Geschichte von der Kraft der Liebe

Das Cover ist bunt und fröhlich gestaltet und lässt viel Raum für die Phantasie.
Annie und Sam schon seit frühester Kindheit befreundet, lieben sich und führen ein ausgefülltes Leben, als Annie erfährt, ... …mehr

Das Cover ist bunt und fröhlich gestaltet und lässt viel Raum für die Phantasie.
Annie und Sam schon seit frühester Kindheit befreundet, lieben sich und führen ein ausgefülltes Leben, als Annie erfährt, dass sie an einer unheilbaren Krankheit leidet und nicht mehr lange leben wird. Von der Diagnose geschockt, hadert sie nur kurz mit ihrem eigenen Schicksal, sondern macht sich vielmehr Sorgen um ihren Mann, dem sie nicht zutraut, im Alltag ohne sie klar zukommen. Um ihren Mann zu schützen, verschweigt sie ihm die Diagnose und beginnt stattdessen für die Zeit nach ihrem Tod einen 'Leitfaden - Leben ohne mich' zu schreiben. Obwohl von den Ärzten dazu gedrängt um ihr Leben zu kämpfen, setzt sie für sich ganz andere Prioritäten. Erst ihre Mutter Ursula, zu der sie aus vielen Gründen seit ihrer Kindheit ein mehr als schwieriges Verhältnis hat, zwingt Annie, sich von Spezialisten untersuchen und behandeln zu lassen. Weiterhin nichts von Annies Problemen wissend, vermutet Sam, dass Annie eine Affäre hat und wendet sich von ihr ab. Am Ende ist es Ursula, die Annie zunächst das Leben und später ihre Ehe rettet.
Das Buch fesselt von Anfang an mit einer emotionalen und bildhaften Sprache. Man taucht sofort tief in die Handlung ein, erlebt Annies Gedanken und spürt den daraus resultierenden seelischen Schmerz.
Alle Personen wurden liebevoll und mit besonderer Sorgfalt angelegt, starke, authentische Charaktere wurden zum Leben erweckt. Sam zu allen Menschen freundlich, liebenswürdig, gutmütig, humorvoll aber auch ein wenig lebensuntüchtig. Annie, die Sams bedingungslose Liebe genießt und selbstlos für ihn sorgt gedanklich sogar über ihren Tod hinaus. Die extravagante Ursula, die völlig unerwartet kraftvoll um das Leben ihrer Tochter kämpft.
Das Buch zeichnet eine spannende und abwechslungsreiche Handlung aus, die es dem Leser schwer macht, das Lesen zu unterbrechen. Man entwickelt tiefe Gefühle für Annie und trauert mit ihr über ihr Schicksal und die Ungerechtigkeit des Lebens. Wunderbar gefühlvoll wird die Thematik des Abschiedsnehmens umgesetzt. Man nimmt uns mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle und überrascht uns mit einem unerwartetem Ausgang. Danke für diese wunderschöne Buch! Absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aloegirl Aloegirl

Veröffentlicht am 07.04.2022

tolles Buch

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Annie war nervös, denn sie musste zum Arzt ... …mehr

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Annie war nervös, denn sie musste zum Arzt und sie hatte ein schlechtes Gefühl dabei und es schien, als ob sie Recht behalten würde. Es schien, als hätte sie Lungenkrebs und nicht mehr lange zu leben, doch wie sollte sie es ihren Mann Sam sagen. Sie waren noch nie getrennt und Sam war manches Mal doch etwas hilfsbedürftig. Wie würde er ohne sie zurechtkommen? Also fing sie an eine Anleitung für nach ihren Tod zu schreiben damit er sich besser zu Recht finden würde. Ihre Mutter Ursula mit der sie nie gut zu Recht kam, da sie vom Vater großgezogen wurde kam, da sie von der Stadt einen Preis verliehen bekam. Als Annie ihre Mutter suchte, fand sie sie weinend im Zimmer vor, sie hatte die Anleitung für Sam gefunden. Sie bestand darauf sofort mit ihr nach New York zu fliegen, denn dort kannte sie einen sehr guten Arzt. Es wurde eine offene Lungenbiopsie bei Annie gemacht und ihre Mutter wich nicht von ihrer Seite. So hätte sie es sich als Kind oft gewünscht, dass ihre Mutter für sie da war. Da Ursula berühmt war, bekam ihre Tochter ein Einzelzimmer mit essen aus einem Restaurant, Ursula machte alles für ihre Tochter. Sie holte sie auch früher aus dem Spital um sie bei ihr zu Hause sie zu pflegen. Sie war jetzt eine wirklich sehr fürsorgliche Mutter. Sie kam dadurch ihrer Mutter immer näher und sie merkte, dass sie ihre Mutter wirklich liebte und sagte nach einem sehr aufreibenden Gespräch das erste Mal Mum zu ihr, da ging Ursula das Herz auf. Ursula meinte auch, dass es jetzt Zeit wäre es Sam zu sagen. Doch tut sie es auch?
Wenn ihr das Wissen wollt, und was danach noch so alles passierte, dann solltet ihr das Buch lesen. Ich konnte mich sehr gut in Annie rein versetzen, da auch ich Fehlgeburten und Krebs hatte. Diese Ängste wird man nicht wieder los. Ich bewunderte Annie sehr, denn sie ist eine sehr starke Frau. Wer kommt schon auf die Idee für den Partner eine Anleitung für ein Leben ohne sie zu schreiben, dass kann nur eine liebende starke Frau machen. Ursula hat sich zum Positiven verändert, was mir sehr gefallen hat. In dem Buch merkt man mit jeder Zeile die Liebe zu Sam. So eine Liebe hat leider nicht jeder. Obwohl ich einige Taschentücher brauchte, bin ich von dem Buch sehr beeindruckt. Da mein Kopfkino sofort angesprungen ist, konnte ich alles sehen. Den Schluss gönnte ich ihr von ganzem Herzen. Eine Frau, die viel Leid durchmachen musste und dennoch immer positive und liebevoll war, ist ein Vorbild für alle finde ich. Man kann dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen, da man wissen will wie es weitergeht. Ich kann das Buch wirklich mit reinem Gewissen jedem empfehlen. Holt euch das Buch und bildet euch eure Meinung. Eine volle Kauf und Leseempfehlung von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Squirrel Squirrel

Veröffentlicht am 04.04.2022

Achterbahn der Gefühle

"Weil ich dich liebe, deine Annie" von Mameve Medwed ist ein Roman mit vielen Emotionen.
Das Leben von Annie gerät in Turbulenzen. Eine schlimme Diagnose erschüttert sie zutiefst. Wie soll sie ihrem geliebten ... …mehr

"Weil ich dich liebe, deine Annie" von Mameve Medwed ist ein Roman mit vielen Emotionen.
Das Leben von Annie gerät in Turbulenzen. Eine schlimme Diagnose erschüttert sie zutiefst. Wie soll sie ihrem geliebten Mann davon erzählen. Sam ist ihr Freund und Partner, er steht ihr immer zur Seite. Die Beiden führen eine glückliche Ehe und arbeiten gemeinsam in ihrem Geschäft.
Statt Sam von ihrem Arztbesuch zu berichten, schreibt Annie einen Leitfaden.
Darin kommen Tipps für den Haushalt, Geburtstagsgeschenke und vieles mehr vor.
Dann findet Annies Mutter Ursula den Leitfaden und beginnt für ihre Tochter zu kämpfen.

Diese Geschichte hat es in sich. Zunächst der Schock um Annies Leben, die Diagnose ist schlimm. Für mich waren persönliche Erfahrungen der Grund das Buch zu lesen.
Das Bangen um die sympathische Frau wirbelt die Gefühle kräftig auf.
Annie ist mir ans Herz gewachsen. Sie fällt zwar Entscheidungen, die ich nicht für gut halte, dennoch ist die Sympathie nicht gesunken.
Die anderen Charaktere haben mir auch gut gefallen. Sie fügen sich in die Geschichte ein und bilden einen Rückhalt für Annie.

Das Begleiten von Annie ist sehr emotional gewesen. Wie eine Achterbahn geht es rauf und runter. Ich habe mit ihr gelitten und geweint, aber auch gelacht und viel geschmunzelt. Dieses Buch hat mich tief berührt. An manchen Stellen wäre ich gerne in die Geschichte gesprungen um Einwände gegen die Handlungen von Annie einzuwenden. Auch Sam verhält sich teilweise nicht nach meinem Geschmack.
Es ist ein aufwühlendes Buch, was trotzdem ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Die ganze Geschichte über Annie und Sam kann ich empfehlen, da es sehr bewegende Momente hat und tief zu Herzen geht.

Die Autorin ist 2021 an Lungenkrebs gestorben und ich denke, sie hat mit Annie ihre Geschichte zu Papier gebracht.
Mit diesem Wissen, bin ich mit dem Ende einverstanden und konnte meine Sterne-Bewertung wieder anheben. Auch manche Handlungen sind besser nachvollziehbar für mich.
Zunächst wollte ich das Buch mit vier Sternen auszeichnen, doch ganz zum Schluss habe ich doch für fünf Sterne entschieden. Dies wird dem Buch und der Autorin gerecht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Phoebe3 Phoebe3

Veröffentlicht am 11.03.2022

Ergreifend

Sofort fühlt man die Innere Zerrissenheit, die die Hauptfigur in sich fühlt. Sie denkt nicht an sich, sondern an ihre Lieben. Mann möchte gerne weiterlesen um zu erfahren wie Sie dies für sich löst. …mehr

Sofort fühlt man die Innere Zerrissenheit, die die Hauptfigur in sich fühlt. Sie denkt nicht an sich, sondern an ihre Lieben. Mann möchte gerne weiterlesen um zu erfahren wie Sie dies für sich löst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Theresa_ Theresa_

Veröffentlicht am 14.04.2022

Ein wirklich sehr ergreifendes Buch !!

In dem Roman "Weil ich dich liebe, deine Annie" von Mameve Medwed geht es um Annies Diagnose, die ihr Leben schlagartig ändert. Ihrem Ehemann, mit dem sie schon seit geraumer Zeit glücklich und zufrieden ... …mehr

In dem Roman "Weil ich dich liebe, deine Annie" von Mameve Medwed geht es um Annies Diagnose, die ihr Leben schlagartig ändert. Ihrem Ehemann, mit dem sie schon seit geraumer Zeit glücklich und zufrieden ist, möchte Annie, um ihn zu schützen und er alleine nicht mehr klar käme, nichts über die Diagnose erzählen und schreibt ein "Leitfaden fürs Leben". Auch wenn Annie nicht mehr lange zu leben hat, denkt sie an erster Stelle an ihren Mann und ignoriert die Empfehlung der Ärzte, sich um sich selbst zu kümmern und für ihr Leben zu kämpfen. Nur durch ihre Mutter, mit der sie zunächst ein schwieriges Verhältnis hatte, lässt sie sich behandeln. Ursula war es auch, die nicht nur sie gerettet hat, sondern auch die Ehe mit Sam, ihrem Mann.

Mir persönlich ist das Buch sehr nahe gegangen. All die Gedanken, Sorgen und Gefühle von Annie haben mich besonders ergriffen. Mit so einer Diagnose rechnet keiner. Wie geht man damit um? Was ist richtig? Auch wenn Annie sich zunächst nicht behandelt lassen hat, konnte ich sie an einem Gewissen Punkt verstehen. Sie wollte ihrem Mann schützen. Klar, lässt das jetzt viele stutzen, aber was ist, wenn man sich selbst in solch einer Lage befindet. Die Autorin hat authentische Charaktere geschaffen. Sam, der liebevolle, überaus freundliche und gutmütige Ehemann, der stets an ihrer Seite war. Ursula, die extravagante und doch liebenswerte, die stets das Beste für ihre Tochter möchte und für sie kämpft.
Ich persönlich empfinde das Buch als sehr gelungen und würde es jederzeit weiterempfehlen. Auch gut gefallen haben mir die einzelnen Charaktere mit ihren Eigenschaften und das farbenfrohe Cover, das mich sehr angesprochen hat. :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Mameve Medwed

Mameve Medwed - Autor
© Debi Milligan

Mameve Medwed wurde in Maine geboren und nach ihren beiden Großmüttern, Mamie und Eva, ausgesprochen May-Meeve, benannt. Sie hat fünf Romane geschrieben, wovon bis jetzt nur der erste 1997 ins Deutsche übersetzt wurde. Darüber hinaus schreibt sie unter anderem für die New York Times und die Washington Post. Sie lebt mit ihrer Familie in Massachusetts.

Mehr erfahren
Alle Verlage