Zwischen uns nur ein Wort
 - Renée Carlino - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Paperback
Liebesromane
348 Seiten
ISBN: 978-3-7857-2739-3
Ersterscheinung: 25.06.2021

Zwischen uns nur ein Wort

Roman
Übersetzt von Frauke Meier

(37)

Mia hat ihre Zukunft bis ins kleinste Detail geplant: Karriere, Familie, Sicherheit. Als ihr Vater, ein Musiker und Träumer, stirbt, fliegt sie nach New York, um dort sein altmodisches Café zu verkaufen, das Herz des Viertels und eine wahre Institution. Dort trifft Mia Will, einen charmanten Gitarristen und unverbesserlichen Optimisten, der eine Bleibe sucht. Sie ziehen zusammen – vorübergehend und als Freunde. Doch bald muss Mia sich fragen, ob sie sich wirklich zwischen Verstand und Herz entscheiden will ...

Rezensionen aus der Lesejury (37)

leseHuhn leseHuhn

Veröffentlicht am 11.05.2022

Dieses eine Wort, so schwer es zu benennen

Zwischen uns nur ein Wort

von Reéne Carlino

erschienen im Lübbe Verlag am Juni 2021

Taschenbuch 352 Seiten

Klappentext

>>Dein Herz und dein Verstand müssen lernen, gemeinsam zu singen<<

Mia hat ihre ... …mehr

Zwischen uns nur ein Wort

von Reéne Carlino

erschienen im Lübbe Verlag am Juni 2021

Taschenbuch 352 Seiten

Klappentext

>>Dein Herz und dein Verstand müssen lernen, gemeinsam zu singen<<

Mia hat ihre Zukunft bis ins kleinste Detail geplant; Karriere, Familie, Sicherheit. Als ihr Vater, ein Musiker und Träumer, stirbt, fliegt sie nach New York, um dort sein altmodisches Café zu verkaufen, das Herz des Viertels und eine wahre Institution. Dort trifft Mia Will, einen charmanten Gitarristen und unverbesserlichen Optimisten, der eine Bleibe sucht. Sie ziehen zusammen - vorübergehend und als Freunde. Doch bald muss Mia sich fragen, ob sie sich wirklich zwischen Verstand und Herz entscheiden will ...

Meine Meinung

Es ist der zweite Liebesroman, den ich von der Autorin lese, und diesmal gefällt mir der Schreibstil auf Anhieb. Besonders das erste Aufeinandertreffen von Mia und Will hat mich zum Schmunzeln gebracht. Und ich mochte die beiden von ersten Augenblick an.

Mia steckt in einem absoluten Gefühlschaos und noch tief in der Trauer um ihren Vater. Zu dem sie ein besonders inniges Verhältnis hatte. Und dann ist da noch ihr vierbeiniger Freund, um den sie sich auch große Sorgen macht. In all diesem Chaos erscheint Will, der ihr auf Anhieb sehr gut gefällt und auch noch furchtbar sympathisch ist. Kann sie denn einen Musiker lieben? Ihre Vorstellung für ihr Leben ist in ihrem Kopf schon geplant. Und Will, ein Musiker mit Herz und Seele und Verstand, findet in Mia seine Traumfrau, Liebe auf den ersten Blick. Will ist geduldig und so ein herzensguter Mensch, man muss ihn einfach mögen. Auch er hat sich seine Zukunft schon im Kopf ausgemalt. Doch da sind andere, die ihn in ein Konzept stecken möchten, das ihm nicht gefällt!

Mia und Will haben beide ihre Ecken und Kanten, sie entwickeln sich zuerst in zwei verschiedene Richtungen, bevor sie sich wieder auf einen gemeinsamen Weg treffen. Renée Carlino ist es sehr gut gelungen, die Protagonisten authentisch zu beschreiben. Auch New York und das altmodische Café konnte ich im Roman wiederfinden. Und besonders erwähnenswert ist der Bezug zu der Musik, ich durfte die Musikbranche hier mal von innen erleben und fand es sehr spannend.

Im Anhang finden sich noch zwei Bonuskapitel aus Wills Sicht. Das hat den Roman noch sehr schön abgerundet.

Fazit

Renée Carlino überzeugt mit einen einfühlsamen und musikalischen Liebesroman. Ich vergebe sehr gerne 5 🐥🐥🐥🐥🐥 und eine Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookish_life_lines bookish_life_lines

Veröffentlicht am 29.04.2022

hier überzeugt nicht nur das wunderschöne Cover

Erneut ist es Renée Carlino gelungen mich mit ihrer Geschichte in den Bann zu ziehen. Der Schreibstil ist so flüssig und lässt sich einfach sehr gut lesen. Schon nach wenigen Seiten war ich so tief in ... …mehr

Erneut ist es Renée Carlino gelungen mich mit ihrer Geschichte in den Bann zu ziehen. Der Schreibstil ist so flüssig und lässt sich einfach sehr gut lesen. Schon nach wenigen Seiten war ich so tief in das Buch versunken, dass es mir schwer fiel, wenn ich es mal zur Seite legen musste.

Die Story ist locker und leicht und steckt doch so voller Gefühle und Emotionen, dass ich teilweise tatsächlich auch einfach kopfschüttelnd da saß und mich so über Mia geärgert habe. Im Strudel der Gefühle mochte ich die sanfte und verletzliche Art, in der Mia beschrieben war und zeitgleich hätte ich sie ganz oft am liebsten voller Wut und Enttäuschung über ihre Entscheidungen durchschütteln mögen. Mia weiß zwar genau was sie will und was sie nicht will und doch läuft sie zeitweise so sehr vor sich selbst und ihren Gefühlen weg, dass ich sie teilweise leider auch nicht wirklich ernst nehmen konnte. Der arme Will hat mir da wirklich richtig leid getan und ich hätte ihn so oft gerne ihn den Arm genommen und ihm gesagt, dass er einfach gehen soll und sich sein Glück wo anders suchen kann.

Dieses Buch wäre aber natürlich nicht der typische (Kitsch-)Roman, wenn am Ende nicht alles gut werden würde. Hier muss sich sagen, dass mir das Ende natürlich sehr gut gefallen hat und doch bereitet es mir ein wenig „Bauchweh“, denn nach diesem ganzen Hin und Her, ist dann plötzlich alles gut, ist doch eben das sehr starke Klischee und ging mir dann einfach zu schnell. Tatsächlich hätte ich es hier wohl sogar gut gefunden, wenn die Geschichte mal ohne das übliche „Friede, Freude, Eierkuchen“ Happy End geendet hätte um einfach ein wenig mehr Realität in die Story zu bringen.

Doch gerade weil dieses Buch für mich eine Achterbahnfahrt der Gefühle war und so viele Empfindungen und Emotionen in mir wachgerufen hat, habe ich es total gerne gelesen. Und können wir bitte noch kurz über dieses wunderschöne Cover reden. Diese zarten und doch kräftigen Farben ♥️ ich liebe es einfach und bin bei diesem Buch definitiv ein Coveropfer.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sera2007 Sera2007

Veröffentlicht am 02.09.2021

Auf dem guten Weg zum Jahreshighlight

*Meine Meinung:*

Danke an den Verlag und an die Bloggerjury, dass ich dieses Buch lesen durfte. Ich habe mich riesig gefreut. Leider bin ich nun etwas spät mit meiner Rezension dran. Ich habe es irgendwie ... …mehr

*Meine Meinung:*

Danke an den Verlag und an die Bloggerjury, dass ich dieses Buch lesen durfte. Ich habe mich riesig gefreut. Leider bin ich nun etwas spät mit meiner Rezension dran. Ich habe es irgendwie total verschwitzt meine Rezi zu veröffentlichen. Auf meinem Instagram Account habe ich es veröffentlicht, aber alles andere wegen dem ganzen Stress verpeilt.

Egal, jetzt zu meiner Meinung zu diesem Buch.

Mich hat dieses Buch so emotional mitgerissen. Ständig sind mir einfach so dir Tränen die Wange runter gelaufen. Ich konnte es nicht verhindern. Manchmal aus Trauer, manchmal aus Mitgefühl und auch manchmal aus purer Zuneigung und Freude.

Der Prolog hat mich am Anfang erstmal total verwirrt, aber glaubt mir, wenn ich sage, dass wenn ihr das Buch bis zum Schluss lest, dass der Prolog extrem gut passt und absolut Sinn ergibt. Der Sinn wird einem erst hinterher bewusst.

Das Cover ist wieder mal ein absoluter Traum. Ich habe bereits 2 Bücher von der Autorin gelesen und bisher waren alle Cover wirklich immer wunderschön. Sie laden zum Träumen ein.
Auch dass das Setting New York City war, fande ich besonders toll, denn ich liebe New York. Ich selbst war schon 3 mal dort.

Auch den Schreibstil von Renée Carlino mag ich sehr gerne. Sie hat einen modernen, aussagekräftigen und leichten Schreibstil.

Die Protagonisten (Mia & Will) sind ein Traum. Ich liebe sie beide. Auch wenn ich beide manchmal gerne genommen hätte und sie mit den Köpfen zusammen gestoßen hätte. Sie standen sich beide manchmal wirklich selbst im Weg. Aber sie sind einfach beide zwei Seelen auf der Suche nach Liebe und einem Zuhause. Man muss sie einfach beide von Anfang an mögen.

*Mein Fazit:*

Für mich war es einfach ein absolutes Lesehighlight und ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass es ein Jahreshighlight ist. Ich liebe die Geschichten von Renée Carlino und freue mich auf weitere Geschichten. Klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Manja1982 Manja1982

Veröffentlicht am 30.07.2021

spannend und emotional - sehr gelungen!

Meine Meinung
Ich kannte bereits andere Romane von Renée Carlino und war bisher auch immer total begeistert. Nun stand mit „Zwischen uns nur ein Wort“ wieder ein Buch von ihr auf meiner Leseliste und ich ... …mehr

Meine Meinung
Ich kannte bereits andere Romane von Renée Carlino und war bisher auch immer total begeistert. Nun stand mit „Zwischen uns nur ein Wort“ wieder ein Buch von ihr auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext versprachen mir tolle Lesestunden und so habe ich mich nach dem Laden des eBooks auch flott ans Lesen gemacht.

Ihre Charaktere hat die Autorin in meinen Augen sehr gut gezeichnet und entsprechend ins Geschehen integriert. Ich konnte sie mir alles gut vorstellen und auch die Handlungen nachempfinden.
So habe ich hier Mia kennengelernt. Sie musste gerade den Tod ihres Vaters verkraften und muss nun nach New York um dort seine Angelegenheiten zu regeln. Ich habe Mia wirklich sehr gerne gemocht, ihre Art hat mir gut gefallen. Sie ist stark und versucht sich im Handlungsverlauf selber zu finden.
Will mochte ich ebenso richtig gerne. Er ist charmant und liebevoll und hat zudem das Herz am richtigen Fleck. Auch wie er mit Mia umgeht gefiel mir sehr gut.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. So kam ich auch durch diesen Roman wieder flüssig und leicht hindurch. Es war zudem alles gut zu verstehen und nachzuempfinden.
Die Handlung ist in meinen Augen wirklich sehr schön. Die Autorin hat hier sehr viele verschiedene Emotionen und Gefühle eingearbeitet. Sie beweist hier sehr viel Tiefgang.
Zudem geht sie hier auch mit dem Thema Trauerbewältigung um und bindet dieses sehr gut ins Geschehen ein.

Das Ende ist in meinen Augen richtig gut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte, es macht diese gut rund und entlässt den Leser dann auch zufrieden aus der Handlung.

Fazit
Insgesamt gesagt ist „Zwischen uns nur ein Wort“ von Renée Carlino ein Roman, der mich von Anfang bis Ende total gut für sich gewinnen und unterhalten konnte.
Vorstellbar beschriebene Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, gefühlvoll und auch vom Thema her gelungen empfunden habe, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rici91 Rici91

Veröffentlicht am 30.07.2021

Musik verbindet - das beweist diese Geschichte wieder einmal

Mia ist eine junge Frau, die ihren Vater verloren hat und jetzt nach New York zieht, um das Café von ihm weiter zu betreiben. Auf dem Flug nach NY lernt sie Will kennen und man spürt direkt, dass die beiden ... …mehr

Mia ist eine junge Frau, die ihren Vater verloren hat und jetzt nach New York zieht, um das Café von ihm weiter zu betreiben. Auf dem Flug nach NY lernt sie Will kennen und man spürt direkt, dass die beiden sich zueinander hingezogen fühlen. Was vermutlich auch an der gemeinsamen Leidenschaft, der Musik, liegt.
Doch Mia ist aus ihrem alten Leben rausgerissen worden, hat einen schweren Schicksalsschlag erlebt und weiß einfach nicht, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Für sie steht aber fest, dass sie keinen Freund will und schon gar nicht Will.
Dass die beiden sich dazu entschließen, eine WG zu gründen, macht es nicht leichter, ihn auf Abstand zu halten. Aber sie ist der festen Überzeugung, dass sie ihn nur als besten Freund will und redet sich ein, er wäre nicht gut für sie, weil er Musiker ist und sein Geld als Barkeeper verdient. Doch mit dieser Einstellung sorgt sie nicht nur dafür, dass Will auf Abstand geht ….

Will hingegen weiß was er will. Er will sein Leben lang Musik machen und er will Mia. Und das zeigt er ihr auch sehr deutlich, doch Mia ist blind und sieht seine Avancen nicht.
Er hat eine kleine, eigene Band und hat sogar nebenbei Solo- Auftritte. Er bindet Mia immer mal wieder in seine Musik ein, lässt sie daran teilhaben, lässt sie ihn sogar auf dem Klavier begleiten. Doch das alles hilft nicht, um Mia umzustimmen.

Mia ist sehr unsicher und hat mich in manchen Momenten an mich selbst erinnert. Wie soll sie mit Mitte zwanzig wissen, was sie mit ihrem Leben anstellen soll? Sie hat ein Studium, aber ist es auch das, womit sie ihr Leben lang ihr Geld verdienen will?
Sie tut Will in vielen Momenten unrecht, weil sie ihn einfach von sich stoßen will. Was ihr leider auch oft gelingt und wo man sich fragt, wie das mit den beiden weiter gehen soll.

Obwohl die Autorin schon ein paar Bücher rausgebracht hat, war dass das erste Buch, welches ich von ihr gelesen habe. Und die anderen sind direkt auf meine Wunschliste gewandert.
Renee hat einen sehr schönen, lockeren Schreibstil und es gab auch lustige, sowie traurige Momente. Das Buch hat mich von Anfang bis Ende gefesselt, obwohl es Situationen gab, in denen ich Mia gerne geschüttelt und gefragt hätte, warum sie sich das Leben so schwer macht. Sie hat sich einfach eine Ausrede nach der nächsten einfallen lassen.
Was ich sehr schön fand, waren die zwei Bonuskapitel, die aus Wills Sicht geschrieben sind. Da bekommt man nochmal zwei wichtige Momente zu lesen und erfährt, wie Will darüber gedacht hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Renée Carlino

Renée Carlino - Autor
© Chris Wodjak Photography

Renée Carlino ist Drehbuchautorin und lebt mit ihrem Mann, den beiden Söhnen und einem niedlichen Hund namens John Snow Cash im sonnigen Süden Kaliforniens. Sie ist eine Leseratte, liebt Livemusik und ist ganz versessen auf dunkle Schokolade.

Mehr erfahren
Alle Verlage