Taste of Love - Geheimzutat Liebe
 - Poppy J. Anderson - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Liebesromane
380 Seiten
ISBN: 978-3-404-17924-4
Ersterscheinung: 31.01.2020

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Band 1 der Reihe "Die Köche von Boston"

(26)

Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel – doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?

Rezensionen aus der Lesejury (26)

Bibbey Bibbey

Veröffentlicht am 04.07.2019

Kulinarischer Lesespaß!

Andrew Knight ist ein Sternekoch mit eigenem Restaurant, einer Menge guter Bewertungen von Kritikern und lauter fabelhaften Rezepten im Kopf. Allerdings hat er auch eine Tante, die es manchmal zu gut meint, ... …mehr

Andrew Knight ist ein Sternekoch mit eigenem Restaurant, einer Menge guter Bewertungen von Kritikern und lauter fabelhaften Rezepten im Kopf. Allerdings hat er auch eine Tante, die es manchmal zu gut meint, und einen Souschef, der ihm zwar ein guter Freund ist, aber auch gerne mal zur Nervensäge mutiert. Andrew braucht schließlich dringend eine Auszeit und nimmt sich diese prompt in Maine. Dort trifft er in denkbar ungünstigster Weise auf Brooke Day, mit der er gedankenverloren fast einen Unfall baut – und die ihm nicht nur ständig vorwirft, dass er ein Großstadtsnob sei, sondern die obendrein keinen blassen Schimmer hat, wer er wirklich ist. Sie betreibt nichtsahnend eine kleine Pension, die sie nur mit Ach und Krach über Wasser halten kann. Andrew will ihr helfen, und die beiden finden immer mehr zueinander.

Eine wirklich, wirklich süße Geschichte für schöne Sommerabende. Ich fand den Stil super locker und leicht, habe mich schnell in die beiden Protagonisten einfinden können und ein bisschen in die beiden verliebt. Das ganze Thema Kochen ist so wunderbar leicht mit eingeflossen, eine tolle Idee. Trotz der lockeren Story gab es an der ein oder anderen Stelle durchaus tiefergehende Momente, die den Roman in meinen Augen noch ein Stückchen besonderer gemacht haben.

Sehr gelungener Roman über die Liebe, das Kochen (und der Liebe zum Kochen), der hervorragend für den aufkommenden Sommer ist. Süß und zum Verlieben – definitiv lohnenswert!

5 VON 5 BUCHHERZEN ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Martina2294 Martina2294

Veröffentlicht am 15.01.2019

Liebe schmeckt gut :)

Inhalt:
Andrew Knight ist ein erfolgreicher Sternekoch und seine Karriere soll noch lange nicht am Ende sein. Doch der ganze Stress bringt den jungen Bostoner Mann an seine Grenzen. Durch einen Kurzschluss ... …mehr

Inhalt:
Andrew Knight ist ein erfolgreicher Sternekoch und seine Karriere soll noch lange nicht am Ende sein. Doch der ganze Stress bringt den jungen Bostoner Mann an seine Grenzen. Durch einen Kurzschluss nimmt er seinen SUV und brettert los. In Maine angekommen lernt Drew die junge, attraktive Brooke Day kennen und nicht nur die Frau scheint ihn aus der Erstarrung zu bringen sondern auch ihr Lokal und das wunderbar, köstliche Essen das sie zubereitet. Doch Drew verschweigt Brooke, dass er ein renommierter Koch ist und ein eigenes Lokal in Boston besitzt. Stattdessen setzt er sich mit Brooke zusammen um ihr verfallenes Restaurant wieder in Gang zu bringen. Denn durch die quirlige Frau bekommt Andrew endlich das Gefühl der Freude am Kochen und am Leben wieder. Doch wie lange kann er sein Geheiminis hüten, ohne das Brooke davon Wind bekommt?


Meine Meinung:

Handlung:
Zuerst lernen wir Drew und seinen Erfolg kennen, doch auch seine Zweifel und das er so langsam ausgebrannt ist kommen schnell ans Licht. Schließlich lernen wir dann auch Brooke kennen und auch sie führt ein Leben in Stress. Doch als dann beide zusammen arbeiten und eine so schöne Atmosphäre zwischen den beiden herrscht und auch die kleinen Reibereien der beiden haben für das Buch so herzerwärmend gemacht und vor allem sind mir beide dadurch so sympathisch geworden. Auch der Verlauf der Geschichte hat sich sehr gut entwickelt. Klar kann man sich schon denken das bei der Idee Brooke zu verschweigen das Drew selbst ein Koch und ein Restaurant besitzt, nichts Gutes dabei raus kommt, dennoch hat mir die Erzählweise sehr gut gefallen und konnte mich restlos überzeugen. Und auch das Ende ist zum dahin Schmelzen gewesen. Zwar mag es den einen oder anderen als etwas Schmalzig rüber kommen, aber für mich war es einfach nur perfekt und ein wunderbares Happy End <3.

Charaktere:

Brooke ist eine junge Frau welche ihren damaligen Job für die Familie und Familienlokal Crab Inns aufgegeben hat. Seitdem lebt sie förmlich für das Crab Inn, natürlich ist das Kochen ihre Leidenschaft, dennoch ist es eine große Aufgabe so ziemlich alle Aufgaben alleine zu meistern. Dafür bewundere ich Brooke aus tiefsten Herzen. Und auch ihre kleine jähzornige Art und das sie sich nichts gefallen lässt, finde ich absolut klasse. Sie ist in diesem Buch mein Lieblingscharakter :).

Auch Drew hat eine große Bürde zu tragen, doch auch er konnte mich gleich überzeugen. Zwar konnte ich seine Lüge nicht so ganz nachvollziehen, aber schließlich macht genau das auch die Geschichte neugierig. Seine Leidenschaft für das Kochen wurde einfach nur sehr glaubhaft rüber gebracht und seine Entscheidung ab Ende des Buches ist einfach nur zauberhaft ;).

Zu Brookes Eltern kann ich nur sagen, dass ich beide sehr gern gewonnen habe und ich vor allem Brookes Mum sehr lustig fand :).

Eines hätte ich mir hier gewünscht. Und zwar das die Familie von Andrew etwas mehr mit eingebracht wäre. Man erfährt zwar schon etwas über die Familienverhältnisse, dennoch wäre am Ende schon etwas mehr darüber schön gewesen.

Trotz allem haben mich alle Charaktere sowie auch die Nebencharaktere total überzeugen können!


Setting:
Der Großteil der Geschichte spielt in Maine. Und dies hat mir so gut gefallen, das Crab Inn, der Strand gleich nebenan, das Einkaufsviertel. Einfach alles ist wirklich toll beschrieben worden, sodass ich selber dort vor Ort war.

Schreibstil:
Poppy J. Anderson hat wirklich einen sehr schönen Schreibstil. Nicht nur die Handlung mit den charismatischen Charakteren wurde wunderbar beschrieben, sondern auch das Essen ist einfach so schmackhaft rübergekommen. Mir ist buchstäblich beim Lesen das Wasser im Mund zusammen gelaufen :D.

Cover:
Ich liebe dieses Cover! Der dunkle Hintergrund und die liebevoll gestalteten Bilder wie ein Messer, die Paprika, und und und. Auch das hervorgehobene Word Liebe, dass durch Pfefferkörner gestaltet wurde, ist wunderschön.
Und was mir besonders gut gefällt, sind die beiden Rezepte in den Buchumschlägen ;). Die muss ich unbedingt mal ausprobieren :D.

Mein Fazit:
Wer gerne auf eine lustige, liebevolle und schmackhafte Liebesgeschichte am Strand steht, sollte diese charmante Geschichte unbedingt lesen. Ich kann sie nur empfehlen und werde mir definitiv den zweiten Teil holen, in dem es um einen Nebencharakter geht, juhu ich freue mich sooo :D.

Natürlich kann ich hier nur 5 von 5 Sternen vergeben!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemaus93 Lesemaus93

Veröffentlicht am 10.12.2018

Lecker, Lustig, Amüsant

"Taste of Love - Geheimzutat Liebe" von Poppy J. Anderson,

ist ein wirklich sehr amüsantes Hörbuch. Die Geschichte an sich, hat mich gefesselt. Aber auch die Art, wie die Leserin das Buch preis gegeben ... …mehr

"Taste of Love - Geheimzutat Liebe" von Poppy J. Anderson,

ist ein wirklich sehr amüsantes Hörbuch. Die Geschichte an sich, hat mich gefesselt. Aber auch die Art, wie die Leserin das Buch preis gegeben hat, wirkt fesselnd und bringt viel pepp in das Hörbuch.
Die Autorin nimmt uns mit nach Maine, dort lernen wir zwei Köche kennen, die sich ähnlicher sind, als sie es zuerst vermuten wollen. Die Autorin zeigt uns mit diesem Hörbuch wie wichtig es sein kann, ehrlich zu sein und zu sich selbst zu stehen, auch wenn man gerade eine Pause braucht. In diesem Hörbuch werden nicht nur die Protagonisten, auch die Landschaft und besonders das Essen sehr ausführlich und schmackhaft beschrieben. Mir persönlich hat dieses Buch Appetit auf mehr gemacht.
Ganz besonders angesprochen hat mich, zu hören das es sich auch lohnen kann wenn man hartnäckig ist, oder wenn man von seinem Standpunkt etwas abweicht um dem anderen entgegen zu kommen.

Mir hat dieses Hörbuch sehr viel Spaß gemacht. Aber Achtung wer Hunger hat, bekommt hier deutlich Hunger auf mehr und Meer.

Zum Inhalt:
Andrew hat keine Lust mehr auf sein eigenes Restaurant, besonders weil ihm seine Tante mit einer eigenen TV-Show in den Ohren liegt. Kurzentschlossen setzt er sich in sein Auto, doch er kommt nur bis Maine, als sein Auto durch einen fast Unfall nicht mehr Fahrbereit ist. Durch den Fast Unfall ist Brooke stink sauer, was denkt sich dieser Großstädter eigentlich. Doch sie nutzt die Chance und vermietet ihm eines ihrer Gästezimmer. Als Andrew mitbekommt das das etwas herunter gekommene Restaurant von Brooks Vater Probleme hat versucht er zu helfen, doch Brook soll nichts von seinem eigenen Restaurant erfahren, genauso wenig soll sie wissen das er Koch ist, doch dann eskaliert alles und beide stehen alleine da.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

claudi-1963 claudi-1963

Veröffentlicht am 11.04.2018

Always kiss the cook

*"Widme dich der Liebe und dem Kochen mit dem ganzen Herzen." (Dalai Lama)*
Andrew Knight (Drew) ist der neue Stern unter den Köchen in Boston, doch seine Tante und Managerin Daisy hat noch größeres vor ... …mehr

*"Widme dich der Liebe und dem Kochen mit dem ganzen Herzen." (Dalai Lama)*
Andrew Knight (Drew) ist der neue Stern unter den Köchen in Boston, doch seine Tante und Managerin Daisy hat noch größeres vor und möchte ihn ins Fernsehen bringen. Da wird es Drew alles zu viel, er war Koch und wollte kein Fernsehstar werden, mehr brauchte er nicht. Seinem Restaurant geht es gut, es war jeden Tag ausgebucht und trotzdem merkt er, das ihm irgendetwas fehlt und er nicht mehr zufrieden ist. Vielleicht war er einfach ausgebrannt oder konnte seine Arbeit nicht gut delegieren? Deshalb nimmt er die erst beste Gelegenheit und bricht auf zu einer Auszeit. Er saß in sein Auto und fuhr Richtung Maine, wo er als Kind mit seinen Eltern Urlaub gemacht hatte. Bei einem Autounfall lernt er Brooke Day kennen, in deren Auto er fast hineingefahren wäre. Da die Werkstatt für sein Auto Ersatzteile bestellen muss, muss Drew notgedrungen in der Kleinstadt Sunport bleiben. Zunächst gefällt es Drew gar nicht das er hier festsaß. Doch als er in Brookes Restaurant speist, ist er erstaunt über die begnadete Köchin, so das er sich recht schnell in Brooks Essen und in sie verliebt. Brooke hält den Betrieb vom elterlichen Restaurant aufrecht, da ihre Mutter schwer erkrankt ist. Recht schnell springt Drew dann auch ein, als er merkt das Brooke Hilfe benötigt. Jedoch was Brooke nicht weiß ist, das Drew eigentlich ein gefragter Starkoch ist, doch dieses Geheimnis soll noch für größere Probleme sorgen.

*Meine Meinung:
Dies ist das zweite Buch, das ich von der Autorin kenne. Nachdem ich den 4 Band in einer Leserunde lesen durfte, wollte ich unbedingt die vorherigen Bände der Reihe ebenfalls kennenlernen. Das Hörbuch hat mich recht schnell in den Bann gezogen, sehr wahrscheinlich lag es auch an der angenehmen und warmen Stimme von Cathlen Gawlich. Die Charaktere Andrew und Brooke sind mir sympathisch und gefallen mir auf Anhieb recht gut. Dass die Geheimnistuerei um Andrews Beruf irgendwann zu Konflikten führen könnte, war relativ schnell zu erahnen. Trotzdem hat mich die Geschichte so gut unterhalten, das ich das Hörbuch nicht mehr unterbrechen konnte. Beeindruckt hat mich auch die Schilderung über Region von Maine, aber auch alles um das Thema Kochen war recht unterhaltsam geschildert. So konnte ich mir die Geschichte bildlich sehr gut vorstellen. Auch den Unterschied zwischen der Großstadt und der Provinz hat die Autorin sehr gut wiedergegeben. Schön war außerdem, dass die Autorin immer wieder ein wenig Humor durchblitzen ließ. Auch wenn zwischen Andrew und Brooke immer wieder die Fetzen fliegen, war es köstlich zu sehen, wie zart die Liebe zwischen den beiden immer mehr entsteht. Eine leichte Liebesgeschichte, die man gut zwischendurch hören kann und bei der die Zeit nur so dahinfliegt. Deshalb bekommt es von mir 5 von 5 Sterne und ich freue mich schon auf die weiteren Hörbücher aus der Reihe.*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 04.02.2018

Eine locker-leichte Liebesgeschichte mit leckerem Essen :-)


Ich mag den locker-leichten Schreibstil der Autorin sehr gerne, so dass ich wieder regelrecht durch die Seiten geflogen bin und das Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen habe.
Erzählt wird die Geschichte ... …mehr


Ich mag den locker-leichten Schreibstil der Autorin sehr gerne, so dass ich wieder regelrecht durch die Seiten geflogen bin und das Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen habe.
Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, so dass ich einen guten Einblick in ihre Gedanken bekam und sie umso besser kennenlernen konnte.

Brooke und ihre kratzbürstige Art mochte ich auf Anhieb, denn hinter ihrem zickigen Äußerem steckte doch ein echt netter Mensch. Und auch Andrew war mir sofort sympathisch. Er wirkte zwar manchmal etwas kühl, aber bei seiner Familie kann man das auch irgendwie verstehen.

Schon beim ersten Aufeinandertreffen fliegen die Fetzen zwischen den beiden und die ständigen Wortgefechte waren sehr amüsant und unterhaltsam. Das gesamte Setting passte ebenfalls wunderbar. Keine langatmige Handlung oder unnötige Ausschweifungen, was mir unheimlich gut gefallen hat.

Fazit:

Eine schöne und lockere Liebesgeschichte und zwei Streithähne, die man einfach gern haben muss. Das Buch war ganz nach meinem Geschmack, daher gibt es von mir volle 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Poppy J. Anderson

Poppy J. Anderson - Autor
© Tomas Rodriguez, Köln

Poppy J. Anderson hatte schon immer eine große Schwäche für das Geschichtenerzählen, ihre ersten schriftstellerischen Versuche brachte sie bereits mit zwölf Jahren zu Papier. Nach ihrem Studium nahm sie allen Mut zusammen und stellte endlich einen ihrer Texte einem größeren Publikum vor. Mit umwerfendem Erfolg: Ihre witzigen Romane, die alle in den USA spielen und von der großen Liebe handeln, begeisterten so viele Leser, dass Poppy als erste deutsche Selfpublisherin zur …

Mehr erfahren
Alle Verlage