April & Storm - Stärker als die Nacht
 - Karen Ashley - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Paperback
Liebesromane
383 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18431-6
Ersterscheinung: 27.08.2021

April & Storm - Stärker als die Nacht

Roman
Band 1 der Reihe "Forever Us"

(73)

Er bringt sie durch die Nacht. Und sie ihn zurück ins Leben.
Eigentlich wollte April nach einem schweren Schicksalsschlag einen Neuanfang in San Francisco wagen, gemeinsam mit ihrem Freund. Aber der ließ sie kurz nach der Ankunft im Stich. April ist trotzdem fest entschlossen, ihren amerikanischen Traum weiterzuverfolgen und ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Die WG mit dem Musiker Storm ist nur der erste Schritt.
Als Storm bei April einzieht, sieht sie zwar seine äußerlichen Narben, von seiner geschundenen Seele ahnt sie jedoch nichts. Schon bald merkt sie, wie sie sich auf unerklärliche Weise zu dem mysteriösen Mitbewohner hingezogen fühlt. Mit aller Macht versucht sie, diese Gefühle zu ignorieren. Schließlich hat sie noch mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen und traut weder der Liebe noch Storm ...
Der erste Band der APRIL & STORM-Trilogie

Rezensionen aus der Lesejury (73)

KimVi KimVi

Veröffentlicht am 21.10.2021

Gelungener Auftakt

Nach einem schweren Schicksalsschlag ist in Aprils Leben nicht mehr so, wie es vorher war. Gemeinsam mit ihrem Freund bricht sie die Zelte in Deutschland ab und wagt in San Francisco einen Neuanfang. Doch ... …mehr

Nach einem schweren Schicksalsschlag ist in Aprils Leben nicht mehr so, wie es vorher war. Gemeinsam mit ihrem Freund bricht sie die Zelte in Deutschland ab und wagt in San Francisco einen Neuanfang. Doch der verläuft schon bald ganz anders als geplant, denn April wird von ihrem Freund verlassen. Nun sucht sie dringend eine neue Mitbewohnerin für die WG. Einen männlichen Mitbewohner schließt sie von vornherein aus, da sie von Männern erstmal die Nase voll hat. Dennoch gelingt es dem Musiker Storm das Zimmer in der WG zu ergattern. Doch Storm ist nicht nur äußerlich von Narben gezeichnet. Obwohl das Zusammenleben mit ihm überraschend gut funktioniert, scheint Storm etwas zu verbergen...

"Stärker als die Nacht" ist der Auftakt der Trilogie um April und Storm. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von April und Storm geschildert, wobei die Kapitel, in denen April im Zentrum der Ereignisse steht, in der Ich-Form erzählt werden. 

Beide Charaktere wirken sympathisch und lebendig. Dadurch fällt es von Anfang an leicht, sich auf ihre Geschichte einzulassen. Beide haben einschneidende Schicksalsschläge erlebt. Ihre Handlungen wirken deshalb glaubhaft und nachvollziehbar. Durch die verwendete Ich-Form kann man Aprils Gedanken und Gefühle hautnah miterleben. Man ahnt zwar, dass Storm etwas Einschneidendes erlebt hat, aber um was genau es sich dabei handelt, erfährt man erst nach und nach. 

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm lesbar. Man kann sich die beschriebenen Szenen mühelos vorstellen und dadurch ganz in die Geschichte eintauchen. Die aufkeimenden Gefühle und die sich langsam entwickelnde Beziehung zwischen den beiden, werden so gut vermittelt, dass man das Knistern zwischen den beiden spüren, aber auch die Bedenken, die sie haben, nachvollziehen kann. Aufgelockert wird das Ganze durch humorvolle Szenen und den liebenswerten Hund Sky, der ebenfalls eine tragende Rolle in der Geschichte spielt. Man fiebert mit den beiden mit und wünscht sich deshalb sehr, dass April und Storm ein Paar werden. Zum Ende hin überschlagen sich die Ereignisse. Man mag das Buch kaum aus der Hand legen und ein Cliffhanger sorgt schließlich dafür, dass man es kaum erwarten kann, den nächsten Band der Trilogie zu lesen. 

Ein gelungener Auftakt, der durch lebendige Charaktere überzeugt, mit denen man mitfiebern kann. Die Neugier auf den nächsten Teil wird definitiv geweckt. 

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

between_beautiful_words_ between_beautiful_words_

Veröffentlicht am 19.10.2021

Herzensbuch!! Tolle, emotionale und tiefgreifende Geschichte. Ich bin so auf die Fortsetzung gespannt.

Was für eine bezaubernde Überraschung! Und was für ein tolles Buch! ✨
Ich habe zuvor noch nichts von dieser Autorin gehört und hatte deswegen auch kaum Erwartungen an das Buch, aber dass ich mit einer ... …mehr

Was für eine bezaubernde Überraschung! Und was für ein tolles Buch! ✨
Ich habe zuvor noch nichts von dieser Autorin gehört und hatte deswegen auch kaum Erwartungen an das Buch, aber dass ich mit einer solch atemberaubenden und intensiven Geschichte zu tun habe, hätte ich nicht gedacht.

Der Schreibstil war so toll, ich habe gar nicht mitbekommen, auf welcher Seite ich als war, weil man es in einem Rutsch lesen konnte.

Ich habe in diesem Buch alle typischen Gefühle einmal erlebt und das nicht gerade wenig. Zu Beginn habe ich beim Kennenlernen der beiden Protagonisten sehr schmunzeln müssen, dann kam direkt eine super spannende Szene, in der ich so mitfieberte, dass ich nichts um mich herum mitbekommen habe. Das Weinen blieb auch nicht aus, wirklich emotionale Momente, die mich traurig gemacht und tief bewegt haben. Tiefe und bedeutsame Gespräche zwischen den Protagonisten haben mich vollends überzeugt.

Es gab eine Sache, die mich etwas gestört hat, aber das kann daran liegen, dass wir es von anderen new adult Büchern meist anders gewohnt sind. Während Aprils Gedanken in der klassischen Ich Perspektive zu lesen waren, konnten wir Storms Gedankenwelt nur aus der Erzählperspektive nachvollziehen. Das hat das ganze manchmal etwas seltsam gestaltet und ich glaube ich hätte ihn noch mehr ins Herz geschlossen, wenn auch das in der Ich - Perspektive geschrieben wäre. Das hat das Ganze aber nicht ansatzweise schlechter gemacht.

Und was ich auch so klasse an der Story finde, dass wir endlich noch zwei weitere Bände zu diesen Beiden erwarten dürfen! Dadurch wurde auch viel intensiver mit der Welt der Protagonisten umgegangen, wir haben mehr über die Charaktere erfahren, es gab authentisches und realistisches Drama, bei dem man zu jedem Zeitpunkt mit den Protagonisten mitfieberte.
Wie man merkt, es war für mich ein Highlight, das ich nicht erwartet hätte und ich lege dieses Buch jedem ans Herzen! Lasst euch diese tolle Geschichte nicht entgehen❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xlisax1409 xlisax1409

Veröffentlicht am 16.10.2021

Ich kann es kaum erwarten, dass April & Storms Geschichte weitergeht

April hatte ziemlich viel mitmachen müssen und wollte nun in San Francisco einen Neuanfang wagen und zwar mit ihrem Freund, nur hatte der sie leider komplett abserviert. Als sie eine neue Mitbewohnerin ... …mehr

April hatte ziemlich viel mitmachen müssen und wollte nun in San Francisco einen Neuanfang wagen und zwar mit ihrem Freund, nur hatte der sie leider komplett abserviert. Als sie eine neue Mitbewohnerin sucht, landet der Musiker Storm vor ihrer Haustür, er ist zwar keine sie, aber wird trotzdem Aprils neuer Mitbewohner. Storm schaut ziemlich mitgenommen aus und das nicht nur äußerlich, trotz den vielen Narben beider, fängt es an zu knistern…

Die Protagonisten:

Ich mochte April sehr, vor allem die Tatsache, dass sie eine Deutsche in Amerika ist. Sie hatte dadurch einen gewissen Charme versprüht, vor allem wenn sie sich nach diesem Stereotypischen Klischees eines Deutschen verhalten hatte, was so nichts mit dem lockeren Style der Amerikaner gemein hatte. Sie kam sehr nachvollziehbar für mich rüber und war einfach sympathisch.
Mit Storm konnte ich anfangs noch nicht wirklich etwas anfangen, aber umso mehr ich von ihm wusste, umso mehr mochte ich ihn. Er war sympathisch, etwas verwirrend, oft echt süß und dazu war seine Hintergrundgeschichte ziemlich interessant.
Die restlichen Charaktere waren auch sehr gut, vor allem das Fellbündel Sky.

Die Umsetzung:

Ich liebe das Cover, es ist echt wunderschön, genau wie die Geschichte von April & Storm. Als ich den Klappentext zu lesen bekommen hatte, wusste ich sofort, dass ich das Buch einfach lesen möchte und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil gefiel mir sehr vor allem Aprils Sicht, wobei ich es etwas seltsam fand, das Storms Sicht aus der Erzählperspektive geschrieben wurde im Gegensatz zu Aprils Sicht. Daran hatte ich mich jedoch nach einer Weile gewöhnt. Anfangs war ich noch etwas skeptisch, da mich Storm sehr verwirrte, aber nach einer Weile konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Die Geschichte hatte mich unglaublich mitnehmen können, da das Buch oftmals sehr traurig und emotional und ebenso berührend war.
Eines der für mich besten Details war für mich allerdings, dass beide Protagonisten sich vegetarisch oder fast vegan ernährten, denn Vegetarier und Veganer sind eindeutig untervertreten in Büchern oder unglaublich nervig, aber das war zum Glück nicht der Fall hier. Das Ende hatte auf jeden Fall einen ziemlich guten Plot, wenn dieser auch nicht ganz ideal umgesetzt wurde. Es gab auch einen miesen Cliffhanger und ich muss einfach wissen, wie die Geschichte ausgeht, da mir April & Storm total ans Herz gewachsen sind.
Ich kann das Buch nur jedem wärmstens empfehlen.

Mein Fazit:

Ich liebe die Charaktere, auch wenn sie ein paar kleine Macken haben. Die Geschichte war total überraschend und unvorhersehbar und ich muss einfach unbedingt wissen, wie April & Storms Geschichte weitergeht. Das Buch war ganz kurz davor, zu meinen Lieblingsbüchern zu wandern, allerdings hatte mir dafür noch ein klein bisschen etwas gefehlt, aber das Buch bekommt trotzdem 5 von 5 absolut verdiente Sterne von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

literaturwohnung literaturwohnung

Veröffentlicht am 08.10.2021

Ich liebe den ersten Band der Trilogie, weil es echt ist

In der Geschichte geht es um April und Storm. Die Protagonistin April sucht eine neue Mitbewohnerin, die zu ihr passt und hundefreundlich ist, da sie hin und wieder auf den Fellknäuel ihrer Nachbarin aufpasst. ... …mehr

In der Geschichte geht es um April und Storm. Die Protagonistin April sucht eine neue Mitbewohnerin, die zu ihr passt und hundefreundlich ist, da sie hin und wieder auf den Fellknäuel ihrer Nachbarin aufpasst. Statt einer Sie wird es ein Er und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Während April eigentlich gar nicht will, dass Storm bei ihr einzieht, geschieht etwas Unvorhergesehenes, was die Welt von April gehörig auf den Kopf stellt. Aber nicht nur das, auch Storm stellt Aprils Welt gehörig auf den Kopf und das, obwohl sie sich nach ihrem Ex-Freund nie wieder verlieben und sich auf ihre Arbeit als Physiotherapeutin konzentrieren wollte.

Doch im Leben kommt alles anders. Anders als man es plant oder denkt.

Die Geschichte um die beiden sympathischen und lebendigen Protagonisten hat mich sehr gefesselt, eben weil die erzählte Geschichte aus dem Leben sein könnte. Ich denke, dass andere Leser_innen die Protagonisten, gerade April „nervig“ finden könnten, aber ich fand das ihr dadurch viel Leben eingehaucht wurde. Das Leben ist nicht immer geradlinig, sondern fährt Schlangenlinien und das ist okay. Uns allen geht es einmal so und nicht immer ist im Leben als sweet, sondern auch verdammt nervenaufreibend und manchmal kann es uns auch zu viel werden. Das ist okay. Wer also nur Friede-Freude-Eierkuchen sucht, wird hier definitiv nicht fündig.

Ich habe den ersten Band der Trilogie sehr gemocht und freue mich jetzt schon auf Band 2.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Schokoli71 Schokoli71

Veröffentlicht am 30.09.2021

Ein sehr emotionaler und toller Auftakt

"Stärker als die Nacht - April & Storm" von Karen Ashley ist der erste Teil der Forever us - Reihe, erschienen im Bastei Lübbe Verlag

Klappentext:
Er bringt sie durch die Nacht. Und sie ihn zurück ins ... …mehr

"Stärker als die Nacht - April & Storm" von Karen Ashley ist der erste Teil der Forever us - Reihe, erschienen im Bastei Lübbe Verlag

Klappentext:
Er bringt sie durch die Nacht. Und sie ihn zurück ins Leben.
Eigentlich wollte April nach einem schweren Schicksalsschlag einen Neuanfang in San Francisco wagen, gemeinsam mit ihrem Freund. Aber der ließ sie kurz nach der Ankunft im Stich. April ist trotzdem fest entschlossen, ihren amerikanischen Traum weiterzuverfolgen und ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Die WG mit dem Musiker Storm ist nur der erste Schritt.
Als Storm bei April einzieht, sieht sie zwar seine äußerlichen Narben, von seiner geschundenen Seele ahnt sie jedoch nichts. Schon bald merkt sie, wie sie sich auf unerklärliche Weise zu dem mysteriösen Mitbewohner hingezogen fühlt. Mit aller Macht versucht sie, diese Gefühle zu ignorieren. Schließlich hat sie noch mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen und traut weder der Liebe noch Storm ...

Meinung:
Das Cover ist traumhaft schön gestaltet. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von April und Storm erzählt. Dadurch erfährt man viel über die Ängste und Probleme der Hauptcharaktere. Mich hat am Anfang etwas verwirrt, dass die Kapitel von April in der Ich - Perspektive geschrieben sind und die von Storm aus der Erzählsperspektive, aber irgendwie passte es. Nicht immer konnte ich Aprils Verhalten nachvollziehen.Trotzdem ist sie mir, genauso wie Storm, sehr ans Herz gewachsen.

Es war schön zu lesen, wie die beiden Hauptcharaktere sich langsam annäherten. Storm habe ich sehr gemocht und die traumatischen Ereignisse aus seiner Vergangenheit haben mich total mitgenommen. Seine Gebrochenheit war für mich so greifbar. Ich habe mit beiden Charakteren sehr mitgefühlt.

Aber auch die Nebencharaktere sind so wunderbar, besonders der Hund Sky und sein überforderte Besitzerin Mrs. Wollwitz. Der Schreibstil ist so schön und flüssig zu lesen. Die Geschichte ist sehr tiefgründig und sie ging mir unter die Haut. Die Autorin schafft es die Emotionen der Charaktere sehr gut rüberzubringen.

Fazit:
Ein sehr emotionaler Auftakt über Vergangenheitsbewältigung und über die Kraft der Liebe. Ich warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung. Von mir eine absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Karen Ashley

Karen Ashley - Autor
© Catharina Cordes

Karen Ashley ist das Pseudonym einer bekannten Jugendbuchautorin. Sie war schon als Kind von Geschichten und vom Reisen fasziniert. Kein Wunder, ist doch ihre Tabak kauende schwedische Urgroßmutter mit einem Schmied nach Amerika durchgebrannt. Ashley hat viele Jahre als Journalistin gearbeitet,  in den USA mit einer Verhaltenswissenschaftlerin die Intelligenz von Pferden erforscht, in Perú die Regenbogenberge erklettert, in Schweden in einem Wald am Meer überwintert und in …

Mehr erfahren
Alle Verlage