Late Night
 - Nora Welling - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Paperback
Liebesromane
319 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18549-8
Ersterscheinung: 26.11.2021

Late Night

Unter Haien
Roman
Band 1 der Reihe "Unter-Haien-Reihe"

(53)

In der TV-Show Doch bald schon merkt sie, dass Ruben ganz andere Ziele als sie verfolgt …

Rezensionen aus der Lesejury (53)

Loveday Loveday

Veröffentlicht am 10.12.2021

Moderne Liebesgeschichte, die zum Nachdenken anregt

Schon die Leseprobe von „Late Night – unter Haien“ hat mich in ihren Bann gezogen und das Buch hat das gehalten, was die Leseprobe versprochen hat.
Von Anfang an haben mich Louisa und Ruben mit auf ihren ... …mehr

Schon die Leseprobe von „Late Night – unter Haien“ hat mich in ihren Bann gezogen und das Buch hat das gehalten, was die Leseprobe versprochen hat.
Von Anfang an haben mich Louisa und Ruben mit auf ihren Weg genommen und auch das ganze Buch durch bei sich behalten.

Direkt zu Beginn werden die beiden völlig verschiedenen Welten, in denen sich Louisa und Ruben bewegen, klar dargestellt. Auf der einen Seite das Informatik-Genie Louisa, das von ihrer Familie klein gehalten wird, weil sie den Lebensentwurf, der ihrer Familie für sie vorschwebt, nicht teilt. Ihr Herzensprojekt ist die App micronounce. Ihr ist wichtig, dass sie damit Menschen wie ihrer Schwester Pauline helfen kann und nicht das Geld, das sie mit micronounce verdienen könnte. Auf der anderen Seite der Ruben, bereits als Teenager hocherfolgreich und nach außen hin mit dem perfekten Leben. Er will / kann als Investor keine Schwäche zeigen – weder mental noch körperlich. Aber unter seiner Oberfläche brodeln (Versagens)Ängste, die im Laufe des Buches zu Tage treten und mit einem völligen Zusammenbruch enden. Aufgrund der Abhängigkeit, in der sie zueinander stehen, versuchen die beiden zunächst, die Anziehungskraft, die zwischen ihnen herrscht, zu ignorieren, was natürlich nicht funktioniert. Im Laufe der Zeit lässt Ruben Louisa immer weiter an sich heran und sie versucht ihm beizubringen, dass er für sie nicht perfekt sein muss, dass er Mensch sein darf. Weiterhin zeigt sie ihm mit ihrer Leidenschaft für ihre App, weshalb er ursprünglich einmal als Investor für Start-Ups / Gründer an den Start gegangen ist.

Der Schreibstil ist toll zu lesen und sorgt für ein flüssiges Lesevergnügen. Die beiden Hauptcharaktere, aber auch die Nebenfiguren, werden gut eingeführt und lebhaft beschrieben, sodass man sich direkt ein gutes Bild der Figuren machen kann. Die Figuren entwickeln sich im Verlauf toll. Louisa wächst an ihren Aufgaben, ist nicht mehr das „verhuschte“ Mäuschen sondern steht für das ein, was sie will (beruflich wie privat). Ruben wird nahbarer, vertraut und stellt fest, dass er nicht perfekt sein muss, um geliebt zu werden.
Allerdings ist mir am Ende (also im Prolog) alles ein bisschen zu plötzlich zu in Ordnung. Da fehlt mir ein Übergang. Aber Louisa und Ruben sind mir über das Buch hinweg so ans Herz gewachsen, dass ich ihnen das „schnelle“ Ende gerne verzeihe.

Das Cover gefällt mir nicht so gut. Ich mag Menschen auf Covern einfach nicht. Ich male mir die Figuren sehr gern selbst aus und ein Mensch / Mann auf dem Cover drängt meine Vorstellungskraft dann schon zu sehr in eine Richtung. Die dunkle Farbe hingegen passt richtig gut zum „gefährlichen“ Hai Ruben.

Alles in allem ist „Late Night – unter Haien“ ein wunderbarer Liebesroman mit einer kleinen Prise Erotik, der sich wunderbar lesen lässt und der einen mit seinen Hauptfiguren leben und leiden lässt.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

dgratzi dgratzi

Veröffentlicht am 10.12.2021

Arbeit und Liebe, ob das gut geht?

Ich beginne mal mit dem Cover, ich mag es nicht besonders gerne, wenn Menschen auf dem Cover sind, ich überlasse das immer lieber meiner Fantasie! Aber inhaltlich… wow, WOW!

Louisa hat es mit einem Deal ... …mehr

Ich beginne mal mit dem Cover, ich mag es nicht besonders gerne, wenn Menschen auf dem Cover sind, ich überlasse das immer lieber meiner Fantasie! Aber inhaltlich… wow, WOW!

Louisa hat es mit einem Deal und einer Mentorenschaft durch Ruben Stephanski, einem jungen schwerreichen Unternehmer, geschafft. Ihre App micronounce hat tatsächlich eine Zukunft! Sie zieht mit ihrem Büro in das Gründerzentrum von Ruben und arbeitet was das Zeug hält. Schon bald wird aber klar, dass Lou und Ruben mehr verbindet als nur die Arbeit. Lou ist eine total liebe Protagonisti, sie arbeitet hart für ihre Ziele, ist mutig und bleibt immer sie selbst. 🥰 Auch ihre Schwester habe ich sehr lieb gewonnen, sie selbst leidet an einer Autismus Spektrum Störung (ASS) - sie ist gerade heraus und das liebe ich! Wozu um den heißen Brei herumreden, wenn es auch so geht? 😁 Und dann ist da noch Ruben, ein Workaholic wie er im Buche steht. Er muss der Beste sein, er muss einen Schritt voraus sein, er muss, er muss, er muss… das das nicht gesund ist weiß jeder. Mentale Gesundheit steht hier sehr im Vordergrund und ich fand es schön, dass Lou ihn in ihre Welt ohne Reichtum eingeladen hat und es fällt Ruben auch sichtlich schwer, verständlich, wenn deine ganze Kindheit auf Erfolg getrimmt ist…

ACHTUNG SPOILER!

Ruben leidet unter einer enormen Essstörung und normalerweise sind ja eher die Frauen in den Büchern davon betroffen, ich fand es total spannend, dass diese ernst zu nehmende Krankheit mal einem Mann in einem Buch zugeteilt wurde!

Ein Buch, welches eben nicht mit den typischen Cliches arbeitet und dadurch umso überraschender ist! Ich kann es allen empfehlen, die nicht typische Office Romanzen suchen mit nicht typischen Themen und Hintergründen! ❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

susachr30 susachr30

Veröffentlicht am 09.12.2021

Office Romance Überraschung des Jahres

Bei Late Night: Unter Haien handelt es sich um eine Office Romance, die auf einer Investoren-Show à la Die Höhle der Löwen beruht. Unsere Jungunternehmerin Louisa bekommt für ihr App-Geschäftsmodell eine ... …mehr

Bei Late Night: Unter Haien handelt es sich um eine Office Romance, die auf einer Investoren-Show à la Die Höhle der Löwen beruht. Unsere Jungunternehmerin Louisa bekommt für ihr App-Geschäftsmodell eine Zusage des erfolgreichen Investors Ruben. 

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt. Der lockere Schreibstil der Autorin vermittelt wunderbar die unterschiedlichen Welten, aus denen sie kommen, und demnach auch die unterschiedlichen Ansichten, die sie jeweils mitbringen. 

So steht auf der einen Seite Ruben, der von jungen Jahren an in Richtung Erfolg und Leistungsdenken getrimmt wurde. Und auf der anderen Seite haben wir Louisa, die eine App entwickelt hat, um Menschen zu helfen. Natürlich will Louisa mit dieser App Geld verdienen - aber nicht um jeden Preis, und so kann man sich gut vorstellen, dass da Welten aufeinander prallen. Wenn man dann auch noch die körperliche Anziehung und das Kribbeln zwischen den beiden Protagonisten daruntermischt, entsteht das perfekte Kochrezept für eine moderne Office Romance.

Für mich hat die Autorin einerseits einen realistischen Zugang zu Start-ups und Bürobetrieb gezeigt. Andererseits hat sie auch hervorragend ein wenig tiefgreifendere Themen mit einfließen lassen, so etwa die Situation, wie es ist, als junge Frau in einer Technik-Domäne Fuß fassen zu wollen. Oder auch der Druck (sowohl von außen als auch der, den man sich selbst macht), um in der knallharten Geschäftswelt bestehen zu können. Diese Themen regen intensiv zum Diskutieren und weiteren Recherchieren an. 

Kurzum: ich hätte mit einer seichten Office Romance gerechnet. Was ich bekommen habe, war aber so viel mehr, so viel tiefgreifender, so viel realistischer... Und dennoch ist auch der Aspekt der Liebe in diesem Roman nicht zu kurz gekommen. Ganz großes Kino, ganz große Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

story_princess story_princess

Veröffentlicht am 08.12.2021

Humorvolle, tiefgründige Office-Romance mit Köpfchen

„Leben passierte dort, wo Menschen das Unvollkommene liebten, statt nach einer Vollkommenheit zu streben, die sie niemals erreichen würden.“

INSGESAMT: 5/5
Dieser Roman ist der Auftakt der „Unter Haien“-Reihe ... …mehr

„Leben passierte dort, wo Menschen das Unvollkommene liebten, statt nach einer Vollkommenheit zu streben, die sie niemals erreichen würden.“

INSGESAMT: 5/5
Dieser Roman ist der Auftakt der „Unter Haien“-Reihe und mein erstes Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Ich bin völlig ohne Erwartungen an die Geschichte herangegangen und wurde von dieser humorvollen, sexy Office-Romance mit Köpfchen absolut positiv überrascht.

Die Charaktere sind allesamt authentisch, tiefgründig und jede*r auf seine oder ihre Art sympathisch. Es war wirklich angenehm und spannend, den beiden Hauptcharakteren, aus deren Sicht abwechselnd erzählt wird, durch all die Erlebnisse zu folgen. Das lag auch an dem tollen Schreibstil, der einfach alles so wundervoll bildhaft, fesselnd und lebensnah gemacht hat.
Vor allem die Chemie zwischen Ruben und Lou war der Wahnsinn und quasi durch die Seiten greifbar. Es gab des Öfteren eine Art nonverbale Kommunikation zwischen den beiden, die ich super umgesetzt fand, auch wenn ich sie nicht immer ganz verstanden habe. Vor allem, weil diese Darstellung im Schriftlichen einfach echt schwer ist, ohne es zu offensichtlich zu machen, habe ich den Schreibstil der Autorin damit nur noch mehr liebgewonnen.

Auch wenn ich selbst kein Fachwissen im Bereich Autismus oder Erfahrung in der Vielzahl an Wirtschaftsbranchen habe, schien alles gut recherchiert zu sein und wurde detailreich und verständlich wiedergegeben, sodass man beim Lesen sogar noch einiges dazugelernt hat.
Auch die Geschwindigkeit der Erzählung war richtig angenehm, alles geht schnell und zügig voran, ohne dass man das Gefühl hat, etwas zu verpassen, auch wenn es mal Zeitsprünge gibt.

Der einzige kleine Kritikpunkt wäre, dass der Wandel in der Beziehung der beiden mir doch sehr plötzlich vorkam, auch wenn er nicht besonders früh im Verlauf der Geschichte passiert ist - aber in der Situation kam es irgendwie „aus dem Nichts“.

Insgesamt ein unglaublich tolles Buch, das für mich die perfekte Mischung aus allem bereithält, was man sich nur wünschen kann. Große Leseempfehlung!

Vielen Dank an die Bloggerjury für das Rezensionsexemplar!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vivi-En Vivi-En

Veröffentlicht am 08.12.2021

Unkonventionelle Office Romanze mit Tiefgang!

Louisa ist der Kopf hinter der App Micronounce, die Menschen mit einer Autismus Spektrum Störung das Kommunizieren erleichtert. Um die App groß zu machen geht sie zu Unter Haien, einer Sendung, in der ... …mehr

Louisa ist der Kopf hinter der App Micronounce, die Menschen mit einer Autismus Spektrum Störung das Kommunizieren erleichtert. Um die App groß zu machen geht sie zu Unter Haien, einer Sendung, in der Gründer ihre Idee Investoren vorstellen und diese einen Deal anbieten.
Als Louisa mit einem Deal und einer Mentorenschaft durch Ruben Stephanski, einem jungen schwerreichen Unternehmer, nach Hause geht, scheint sie es geschafft zu haben. Sie zieht mit ihrem Büro in das Gründerzentrum von Ruben und arbeitet ohne Unterlass. Allerdings sind sich Louisa und Ruben nicht ganz unsympathisch, auch wenn sie sich das nicht unbedingt zugestehen wollen. Ist denn überhaupt Platz und Zeit für die Liebe?

Vorweg: Große Liebe für Nora Wellings Schreibstil! Ich habe ihn schon liebgewonnen und mit diesem Buch nur noch mehr! Jedes Wort wirkt so perfekt platziert, die Umgebung so gut beschrieben, dass ich das Gefühl hatte genau da zu stehen. Das Buch belehrt nicht, es zeigt einem eine andere Welt, einen anderen Blick auf ein Thema.

Nun zu den Charakteren: Ich habe sowohl die Protagonisten als auch die Nebencharaktere so liebgewonnen, ganz besonders Louisas Schwester, die selbst eine Autismus Spektrum Störung hat und einfach ehrlich und gerade heraus ist. Sarkasmus kann sie nicht verstehen.
Das macht die eine oder andere Szene amüsant und absolut herzerwärmend. Louisa wächst in ihre Rolle als Gründerin toll rein und zeigt, dass Schubladendenken leider viel zu häufig geschieht und eine hübsche Frau eben nicht nur das ist-eine hübsche Frau und keine ernstzunehmende Geschäftspartnerin. Ruben ist ein totaler Workaholic, den ich nur zu gerne in den Feierabend geschickt hätte^^
In dieser Office Romanze sind die Parts relativ gleichwertig, auf der einen Seite Ruben Stephanski, der reiche Chef, der rund um die Uhr arbeitet, der seit seiner Kindheit auf Erfolg getrimmt ist und an sich nicht weniger Ansprüche als Erfolg hat. Und auf der anderen Seite Louisa, die aus persönlichen Gründen eine App entwickelt, um Menschen zu helfen. Auch da lässt sie sich nicht die Butter vom Brot nehmen und arbeitet hart für ihren Traum. Wenn sie etwas möchte, dann bleibt sie am Ball.
Die beiden sind unterschiedlich und sich doch ähnlich. Es war so schön zu beobachten, wie sie Ruben eingeladen hat ihre Welt kennenzulernen, die mit viel weniger Geld und Reichtum gefüllt ist und zu sehen, wie sie mit seiner Unterstützung über sich hinaus gewachsen ist.
Ein ganz zentraler Punkt in diesem Buch ist die mentale Gesundheit Rubens. Dieses Buch beleuchtet ein Thema, dass nicht allzu oft Gehör findet, oft sind die Chefs eben als solche stark und mit sich im Reinen. Das es aber auch anders aussehen kann ist so wichtig!
Das Thema mentale Gesundheit wird immer mehr enttabuisiert, was ich nur unterstützen kann.

Insgesamt hat mich das Buch absolut überzeugt durch seine ernste Seite, aber auch durch seine Einblicke in die Geschäftswelt und hinter die Kulissen einer Fernsehproduktion sowie durch Einblicke in das Gründertum und ein solches "Denkzentrum". Es gab so viel spannendes zu entdecken, dass ich mich freuen würde, die eine oder andere Idee auch in echt zu haben! Ein Buch, welches eben nicht mit den typischen Cliches arbeitet und dadurch umso überraschender ist!

Ich kann es Leser:innen empfehlen, die nicht typische Office Romanzen suchen mit nicht typischen Themen und Hintergründen. Für Fans der Autorin ist die neue Reihe ein echtes Schmankerl!

Anschließend möchte ich mich noch bei Nora Welling für die Autorenbegleitung bedanken! Es ist immer wieder etwas besonderes, weitere Informationen zu der Geschichte zu erhalten.
Ebenso möchte ich mich bei der Lesejury und dem Lübbe Verlag für diese Leserunde bedanken!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Nora Welling

Nora Welling - Autor
© Roland Schmidt

Nora Welling lebt mit ihrem Ehemann, zwei Töchtern, Hund, Katzen, Meerschweinchen und zahlreichen Staubmäusen im Umland von München. Sie liebt romantische Geschichten und das Reisen. Nach dem Abitur in England studierte sie Kommunikation und arbeitete in der Pressestelle eines Filmrechtevermarkters. Als Teil eines Autoren-Duos standen mehrere ihrer Liebesromane auf den Bestsellerlisten.

Mehr erfahren
Alle Verlage