Weil ich dich nicht vergessen kann
 - Corinne Michaels - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Paperback
Liebesromane
399 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18827-7
Ersterscheinung: 29.07.2022

Weil ich dich nicht vergessen kann

Roman
Band 1 der Reihe "Arrowood-Brüder"
Übersetzt von Barbara Röhl

(11)

Connor, der Jüngste der vier Arrowood-Brüder, trifft am Abend, bevor er sein Elternhaus verlässt, um zum Militär zu gehen, auf eine schöne Unbekannte. Die beiden verbringen eine wunderbare Nacht miteinander. Am nächsten Morgen nehmen sie Abschied voneinander — ohne auch nur den Namen des anderen zu kennen.

Als Connor acht Jahre später in seine Heimat zurückkehrt, begegnet er der Frau, die er nie vergessen konnte, wieder. Ellie ist inzwischen verheiratet und hat eine Tochter. Waren all sein Hoffen und Sehnen umsonst? Dann jedoch bemerkt Connor, dass Ellie in einer gewalttätigen Ehe feststeckt. Und nichts kann ihn daran hindern, die Frau, die er liebt, vor allem Unheil zu bewahren ... 

Rezensionen aus der Lesejury (11)

SeeSmile SeeSmile

Veröffentlicht am 09.08.2022

Toller Auftakt der Arrowood-Reihe

Die Autorin Corinne Michales ist mit ihrem Roman „Weil ich Dich nicht vergessen kann“ ein toller Auftakt der Arrowood-Reihe gelungen. Es geht um Connor, den jüngsten der vier Arrowood-Brüder, der eine ... …mehr

Die Autorin Corinne Michales ist mit ihrem Roman „Weil ich Dich nicht vergessen kann“ ein toller Auftakt der Arrowood-Reihe gelungen. Es geht um Connor, den jüngsten der vier Arrowood-Brüder, der eine leidenschaftliche und unvergessliche Begegnung mit Ellie hat, die aber nur eine Nacht dauert, die beiden wissen nichts voneinander, nicht einmal ihren Namen. Am nächsten Tag entflieht Connor seinem gewalttätigen Vater und geht zum Militär, Ellie heiratet nach dem schrecklichen Verlust ihrer Eltern durch einem Autounfall einen anderen Mann, mit dem sie schon lange zusammen ist.
Acht Jahre später kommt nun Connor zurück in die Heimat, gezwungen durch das Testament seines Vaters muss er dort verharren. Er und seine Brüder müssen nacheinander monatelang auf der Farm leben, um über ihr Erbe frei verfügen zu können. Connor macht den Anfang und startet Renovierungsarbeiten. So dauert es nicht lange, bis er auf Ellie und ihre Tochter Hadley trifft. Ellie ist zutiefst unglücklich in ihrer Ehe, in der sie regelmäßig beschimpft und verprügelt wird. Sie schmiedet bereits Fluchtpläne. Die Not und die Verzweiflung von Ellie wird sehr gut beschrieben, der Leser kann die Emotionen nachempfinden. Erst später lassen die Protagonisten ihre Gefühle füreinander wieder zu, die Leidenschaft zwischen Ellie und Connor keimt wieder auf. Auch Hadley wird zu einem zentralen Thema zwischen ihnen. Das kecke, aufgeweckte Mädchen wächst einem als Leser gleich ans Herz…
Es geht in diesem Buch um Not, Gewalt, Verzweiflung, Enttäuschungen und Verletzungen, aber auch um Hilfe, Miteinander, Unterstützung und tiefe Gefühle wie Liebe und Dankbarkeit. Die Situationen sind detailreich beschrieben, Gefühle immer nachvollziehbar. Obwohl es zwischenzeitlich die ein oder andere Wendung gibt, bleibt das Ende vorhersehbar, worüber ich aber sehr froh bin. Ich fühlte mich beim Lesen nie gelangweilt, war stets gespannt auf den Fortgang der Geschichte. Ich freue mich schon auf die anderen Romane der Reihe, in denen es um die Brüder und ihre Zeit auf der Arrowood-Farm geht. Alle werden mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, womit der Vater seinen Söhnen zum Schluss wohl doch noch etwas Gutes getan hat…

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nele24 Nele24

Veröffentlicht am 08.08.2022

Hab ich gerne gelesen


In Begleitung einer Leserunde bei lesejury durfte ich das Buch "Weil ich dich nicht vergessen kann" von Corinne Michaels lesen.
Der Klappentext und das Cover hatten mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. ... …mehr


In Begleitung einer Leserunde bei lesejury durfte ich das Buch "Weil ich dich nicht vergessen kann" von Corinne Michaels lesen.
Der Klappentext und das Cover hatten mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Hier einmal der Text:
✰♡ ✰♡ ✰♡
Connor, der Jüngste der vier Arrowood-Brüder, trifft am Abend, bevor er sein Elternhaus verlässt, um zum Militär zu gehen, auf eine schöne Unbekannte. Die beiden verbringen eine wunderbare Nacht miteinander. Am nächsten Morgen nehmen sie Abschied voneinander - ohne auch nur den Namen des anderen zu kennen.

Als Connor acht Jahre später in seine Heimat zurückkehrt, begegnet er der Frau, die er nie vergessen konnte, wieder. Ellie ist inzwischen verheiratet und hat eine Tochter. Waren all sein Hoffen und Sehnen umsonst? Dann jedoch bemerkt Connor, dass Ellie in einer gewalttätigen Ehe feststeckt. Und nichts kann ihn daran hindern, die Frau, die er liebt, vor allem Unheil zu bewahren ...
✰♡ ✰♡ ✰♡

Im ersten Teil geht es viel um die gewaltsame Ehe, Corinne Michaels hat es sehr gut geschafft die Emotionen spüren zu lassen, ich war so entsetzt, was Kevin mit Elli angestellt hat wie sehr er sie seelisch und körperlich verletzt hat und die arme 7jährige Tochter Hadley, die viel zu viel mitbekommen hat. Dann war da noch Connors Vergangenheit, auch er hat viel mitgemacht, seine Mutter ist früh an Krebs gestorben, das hat seinen Vater gebrochen. Er hat zu viel getrunken und seine 4 Söhne verprügelt.
Ich will nicht spoilern, nur so viel, die Emotionen änderten sich im Laufe des Buches. Es gab Hoffnung, Zuversicht, Freude und vor allem wunderschöne Liebe und die ganze Zeit wurde ich mitgerissen, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.
Und wer den Klappentext aufmerksam gelesen hat, hat festgestellt dass Connor 3 Brüder hat, die auch kurz vorkommen, aber nicht so kurz dass man sie vergisst, sondern, dass man sich Gedanken macht, wie geht die Geschichte von denen weiter? Dank der bekannten Suchmaschine weiß ich, dass im Januar 2023 Teil zwei erscheint, mit der Geschichte eines Bruders! Da mir dieses Buch sehr gut gefallen hat, werde ich das nächste auf jeden Fall auch lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LadyIceTea LadyIceTea

Veröffentlicht am 08.08.2022

Vom Kämpfen und Loslassen

Connor, der Jüngste der vier Arrowood-Brüder, trifft am Abend, bevor er sein Elternhaus verlässt, um zum Militär zu gehen, auf eine schöne Unbekannte. Die beiden verbringen eine wunderbare Nacht miteinander. ... …mehr

Connor, der Jüngste der vier Arrowood-Brüder, trifft am Abend, bevor er sein Elternhaus verlässt, um zum Militär zu gehen, auf eine schöne Unbekannte. Die beiden verbringen eine wunderbare Nacht miteinander. Am nächsten Morgen nehmen sie Abschied voneinander — ohne auch nur den Namen des anderen zu kennen.
Als Connor acht Jahre später in seine Heimat zurückkehrt, begegnet er der Frau, die er nie vergessen konnte, wieder. Ellie ist inzwischen verheiratet und hat eine Tochter. Waren all sein Hoffen und Sehnen umsonst? Dann jedoch bemerkt Connor, dass Ellie in einer gewalttätigen Ehe feststeckt. Und nichts kann ihn daran hindern, die Frau, die er liebt, vor allem Unheil zu bewahren.

„Weil ich dich nicht vergessen kann“ ist der erste Band der neuen Reihe von Corinne Michaels. In ihrer Reihe geht es in jedem Band um einen der vier Arrowood-Brüder.
In diesem Band geht es um Connor und Ellie.
Connor muss aufgrund einer Verletzung bei den Navy Seals ausscheiden und wird Zuhause direkt von einem seiner Brüder empfangen. Sie müssen auf ihre Farm zurückkehren, da der verhasste Vater verstorben ist. Er hat die Brüder jahrelang geschlagen und misshandelt und die Brüder haben sich geschworen, nie wieder zurückzukehren. Um die Farm zu erben, muss jeder Bruder ein halbes Jahr auf der Farm leben und Connor macht den Anfang. Dort angekommen trifft er Ellie, die Frau die er acht Jahre nicht vergessen konnte. Sie lebt in einer Ehe voller Gewalt und flieht mit ihrer Tochter zu Connor. Er schwört, sie vor allem zu beschützen.
Der Auftakt dieser Reihe ist der Autorin sehr gut gelungen. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Connor und Ellie erzählt.
Connor hatte es in seiner Kindheit nicht leicht aber er hat durch seine Jahre bei den Navy Seals die Kurve bekommen. Er ist liebevoll, loyal und einfach ein toller Typ. Er ist bereit, für die die er liebt alles zu tun.
Ellie ist mir auch sehr sympathisch. Obwohl sie jahrelang von ihrem Mann misshandelt wurde, hat sie ihre liebenswürdige Art behalten und ist trotz der Angst und Qualen eine unglaublich mutige Frau geblieben.
Ihre Tochter ist ein unglaublich süßes Mädchen und ein absolutes Highlight des Buchs.
Die Geschichte ist dramatisch, spannend und romantisch. Es geht um Ellies Kampf gegen ihren Mann und darum, dass Connor und Ellie beide ihre Vergangenheit loslassen müssen. Der Autorin ist eine tolle vielschichtige Geschichte gelungen. Manchmal ein bisschen vorhersehbar aber das hat mich nicht gestört.
Ich habe die Figuren und die Arrowood-Farm ziemlich schnell in mein Herz geschlossen und sie gerne begleitet und mit ihnen mitgefiebert. Das Ende war auch wundervoll passend.
Der Schreibstil ist leicht und fließend und macht das Buch zu einem Pageturner.
Ich freue mich auf jeden Fall auf die Fortsetzungen, wo wir die anderen drei Brüder noch kennen lernen und hoffentlich auch Ellie und Connor wiedersehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

UnaReads UnaReads

Veröffentlicht am 09.08.2022

Sehr gelungender Auftakt

Im Auftakt dieser Reihe über die Arrowood-Brüder ist Connor, der jüngste die Hauptperson. Durch eine Verletzung wird er aus dem Militärischen Dienst suspendiert und muss sich auch noch um das seltsame ... …mehr

Im Auftakt dieser Reihe über die Arrowood-Brüder ist Connor, der jüngste die Hauptperson. Durch eine Verletzung wird er aus dem Militärischen Dienst suspendiert und muss sich auch noch um das seltsame Vermächtnis seines verhassten Vaters kümmern. Dazu reist er wieder in seine Heimat, wo er seine erste große Liebe, die er nie vergessen konnte trifft. Diese ist inzwischen allerdings verheiratet und hat sogar eine Tochter.
Bald muss er dir beiden aber vor dem gewalttätigen Mann/Vater retten und ein auf und ab der Emotionen beginnt.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und man kann sich durch den Perspektivenwechsel unheimlich gut in die Protagonisten hineinversetzen.
Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen. Connor, Ellie und Hadley sind herzallerliebst. Alle haben ihr Päckchen zu tragen, aber harmonieren so gut miteinander.
Ich finde es sehr gut, wie das Thema der häuslichen Gewalt hier untergebracht wird. Es ist sehr erschreckend, aber auch unheimlich wichtig mit so etwas offen unzugehen und Opfern solcher Verbrechen Aufmerksamkeit zu geben.
Die Handlung war schön. Mit vielen großen Gefühlen,vom lachrn bis zum Tränen verdrüvken war alles dabei. Das nötige Drama ist zwar da, aber nicht so übertrieben, was mir sehr gefallen hat.
Das Ende könnte für manch einen etwas to much sein, ich fand es aber sehr passend zu der ganzen Beziehung zwischen Connor und Ellie, die meiner Meinung nach grundsätzlich etwas extrem ist.

Klare Empfehlung und ich freue mich sooo auf Teil 2!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

nclstnmr nclstnmr

Veröffentlicht am 08.08.2022

Mitreißend und emotional

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Mir gefällt es sehr gut, dass die Kapitel nicht zu lange sind, sondern für mich persönlich die ... …mehr

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Mir gefällt es sehr gut, dass die Kapitel nicht zu lange sind, sondern für mich persönlich die perfekte Länge hatten.
Auch, dass es immer abwechselnd aus der Sicht von Ellie und Connor geschrieben wird, so hat man einen noch besseren Einblick in die Personen und deren Gedanken.

Die Protagonistin Ellie und ihre Tochter Hadley sind sehr starke Charaktere, wenn man bedenkt was sie schon alles durchgemacht haben.
Connor ist sehr liebevoll und mitfühlend, obwohl er es in seiner Kindheit nicht leicht hatte.

Alles in allem eine sehr emotionale, realitätsnahe und spannende Geschichte. Ich habe sehr oft mit Ellie mitgefiebert und konnte das Buch nicht aus den Händen legen. Obwohl es manchmal sehr vorhersehbar war, hat mir das Buch sehr gut gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Corinne Michaels

Corinne Michaels - Autor
© Perrywinkle Photography

Ihre Liebe zu Büchern und zum Schreiben half Corinne Michaels über den Trennungsschmerz während der oft monatelangen Einsätze ihres Mannes, einem ehemaligen Navy Offizier, hinweg.  Zahlreiche ihrer Romane fanden sich seitdem auf den Bestsellerlisten der New York Times, USA Today und des Wall Street Journals. Als unverbesserliche Optimistin lässt sie ihre Helden gerne ausgiebig leiden und viele Hürden überwinden, bevor sie schließlich doch ihr Happy End bekommen. Mehr Informationen …

Mehr erfahren
Alle Verlage