Beta Hearts
 - Marie Graßhoff - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Paperback
Science Fiction
511 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-20968-2
Ersterscheinung: 30.09.2020

Beta Hearts

Roman

(71)

Im Jahr 2101 gibt eine neue Waffe abermals Hoffnung im Kampf gegen die künstliche Intelligenz KAMI. Es ist eine Person aufgetaucht, die in der Lage zu sein scheint, dem gottähnlichen Wesen die Stirn zu bieten. Doch die Zivilisation steht bereits an der Schwelle zum Untergang. Ist die Menschheit noch zu retten, und ist sie es überhaupt wert, gerettet zu werden? Die junge Kämpferin Andra zweifelt an ihrer Mission, KAMI zu vernichten …

Rezensionen aus der Lesejury (71)

trappedinmagic trappedinmagic

Veröffentlicht am 02.07.2021

Ein grandioses Ende!

MEINE MEINUNG:

Was soll ich sagen, es ist der letzte Teil einer Trilogie, die ich im vergangenen Jahr absolut lieben gelernt habe. Innerlich habe ich mich sehr dagegen gesträubt, diese Reihe mit Beta ... …mehr

MEINE MEINUNG:

Was soll ich sagen, es ist der letzte Teil einer Trilogie, die ich im vergangenen Jahr absolut lieben gelernt habe. Innerlich habe ich mich sehr dagegen gesträubt, diese Reihe mit Beta Hearts zu beenden, da mir so etwas immer einen Stich versetzt.

Zuerst bin ich ungemein froh, dass alle Charaktere, die ich lieben gelernt habe auch bis Beta Hearts überlebt haben (obwohl es bei einigen wirklich knapp aussah). Kurzer Fangirl Moment: Ellis Reed was slaying!

Aber es gab auch Charaktere, von denen ich sehr enttäuscht war. Einige haben eine Wandlung durchgemacht, die ich nicht unterstützen konnte. Aber darauf habe ich irgendwie gehofft, der große Streitpunkt der gesamten Trilogie musste noch kommen und als er dann da war, habe ich Rotz und Wasser geheult! Ich habe dieses Kapitel mehrmals gelesen und musste dann kopfschüttelnd weiter lesen. Der große Knallpunkt der Handlung war so überzeugend geschrieben, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte!

Eine Frage, die sich seit dem ersten Teil um Andras Kindheit gedreht hatte, wurde auch aufgelöst und brachte Erschreckendes zutage. Zudem hat mich ein Zerwürfnis zwischen Andra und Okijen fertig gemacht…

Das Ende um KAMI und die Menschen habe ich so herbei gesehnt und fand es sehr gut umgesetzt. Es ging schnell und kam plötzlich, aber ich habe das Ende sehr genossen!

Auch waren im letzten Teil wieder die tollen Illustrationen von Mona Finden dabei, die ich seit dem ersten Teil schon geliebt habe! Vor allem die letzte Illustration hat mir den Atem geraubt, da sie nur in Beta Hearts zu finden ist und auch sonst nirgends veröffentlicht wurde.

Diese Reihe wird in meinem Herzen bleiben und ich werde sie nicht das letzte Mal gelesen haben!

FAZIT:

Beta Hearts ist für mich der beste Teil der Trilogie!

Ich habe den letzen Band so genossen und schwelge immer noch in Seufzern, wenn ich daran zurück denke. Vor allem, wie das Ende zwar geschlossen, aber dennoch offen war, so dass ich mir als Leser selbst ein eigenes Bild machen konnte.

Ich lege euch allen ans Herz, dieses wunderbare Werk von Marie Grasshoff zu lesen und die Charaktere lieben zu lernen!

5 Sterne für diese wunderbare Reihe und den unglaublichen letzten Teil!

★★★★★

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

freie_buchelfe freie_buchelfe

Veröffentlicht am 20.03.2021

fesselndes Finale, so traurig, dass es vorbei ist

AUTORIN
Bisher habe ich zwar nur die Cyberpunk Reihe bin Marie Graßhoff gelesen, aber ich werde sicherlich demnächst auch noch weitere Bücher von ihr lesen. Ich mag ihren Schreibstil wirklich gerne: sie ... …mehr

AUTORIN
Bisher habe ich zwar nur die Cyberpunk Reihe bin Marie Graßhoff gelesen, aber ich werde sicherlich demnächst auch noch weitere Bücher von ihr lesen. Ich mag ihren Schreibstil wirklich gerne: sie hat mich total in den Bann gezogen und man fühlte sich als Teil der Geschichte. Obwohl die Geschichte selber nicht unbedingt leichte Kost ist und viel zum nachdenken anregt, ließt sich das Buch umso leichter. Besonders nachdem man die Charaktere in den vorherigen Büchern gut kennengelernt hat, kann man sich hier super auf die Geschichte selbst konzentrierendes verschmilzt einfach mit den Seiten.
Besonders cool finde ich im allgemeinen den Aufbau des Buches, durch die Parallelen Handlungsstränge, die aber perfekt zusammen passen und sich auch immer wieder mal kreuzen, finde ich es einfach total abenteuerlich das Buch zu lesen.

GESTALTUNG
Die komplette Reihe ist super schön gestaltet und sind mit die schönsten Bücher, die ich besitze. Ich muss nach wie vor sagen, dass ich es toll finde, dass dieses Buch nur 15 Euro kostet, wo doch die ganzen tollen Zeichnungen im Buch enthalten sind. Jedes Mal beim umblättern habe ich mich mega gefreut, wenn ich wieder auf einen Charakterbild gestoßen bin.
Ich weiß zwar nach wie vor nicht, warum die Überschriften auf endlich sind: aber ich habe ich so daran gewöhnt, dass alles andere auch einfach blöd gewesen wäre, denn irgendwie passt auch das einfach ins Buch!

CHARAKTERE
Die Cyberpunk Reihe bietet unheimlich viele unterschiedliche und interessante Charaktere. Besonders ins Herz geschlossen habe ich Andra: ich liebe ihren Mut, ihre Bescheidenheit und ihr Herz, das einfach am rechten Fleck ist und auf das sie immer hört. Sie benutzt ihren Verstand und hat ihre Prinzipien, denen sie stets treu bleibt. Dabei ist auch egal welche Rückschläge sie einstecken muss, sie kommt nicht von ihrem Weg ab und nimmt nie den einfachen Weg.
Meine Schwierigkeiten hatte ich wohl die ganze Zeit über mit Luke, auch wenn es beim lesen überhaupt nicht stört, wenn man einen Charakter nicht so sonderlich mag. Ich finde nämlich, dass das Buch dadurch auch irgendwie sympathisch und authentisch wird, denn im echten Leben mag man ja auch nicht alle Menschen, trotzdem respektiert man sie ja und schätzt ihre Beiträge.
Und dann gibt es noch KAMI, die künstliche Intelligenz. Ich finde ihre Gedanken so spannend und interessant, denn sie sind eigentlich so wahr. Vor allem sind es Dinge über die man nicht wirklich nachdenkt, teilweise vielleicht sogar ignoriert. Aber vieles trifft auf unsere Welt heute zu. Vieles auch einfach auf unsere Spezies und die Gedankengänge sind oftmals wirklich faszinierend. Ihre Handlungen sind zwar natürlich nicht zu befürworten, dennoch muss ich sagen, wird sie mit der Zeit irgendwie menschlicher und das ist zum einen mega unheimlich, zum anderen liebe ich das Buch aber besonders dafür.

MEIN LESEHIGHLIGHT
Ich liebe an dem Buch vor allem, das es so vielseitig ist und nicht vorhersehbar. Zwar habe ich das Ende selber so erwartet, dass finde ich aber überhaupt nicht schlimm, da die Umstände und der Weg dahin einen oft überrascht und manchmal auch schockiert haben. Außerdem wurde die Reihe über drei Bücher nicht einmal langweilig oder anstrengend.

GEDANKEN & FAZIT
Leider ist es nun schon vorbei mit der Reihe - das stimmt mit ein wenig traurig, denn ich bin irgendwie ein Teil von ihr geworden. Mir hat auch der dritte Band einfach viel Spaß gemacht, auch wenn ich sagen muss, das mich das Ende nicht zu 100% überzeugen konnte. Nicht wegen der Geschehnisse, sondern weil es für mich einfach zu schnell und einfach verlief und ich mir hier einfach noch mehr Spannung gewünscht hätte. Hätte die Autorin hier mein herz nochmal so richtig zum aussetzten gebracht, diese Reihe hätte einfach alle Rahmen gesprengt.
Ich meckere hier aber wirklich auf sehr hohem Niveau und letztendlich ist es auch Geschmackssache, daher werde ich diesen Kritikpunkt zwar ansprechen, habe mich aber entschieden diese nicht in die Wertung einfließen zu lassen, denn ich liebe diese Reihe einfach. Ich hatte lange nicht so viel Spaß beim Lesen und das Buch war ehrlich erfrischend - auch wenn Dystopien natürlich eher düster sind. Besonders die Charaktere tragen das Buch und formen es und ich liebe die Entwicklung die alle hingelegt haben.
Richtig schön finde ich auch, dass im Epilog nicht festgelegt wird, wie es mit den Charakteren weitergeht, die Richtung ist zwar gegeben, aber dennoch ist alles offen: da mein persönliches Traumpaar scheinbar nicht zusammengekommen ist, und die Autorin vielleicht auch nicht beabsichtige, dass die beiden ein paar werden: in meinen Augen können sie nun eine rosige Zukunft haben!
Außerdem bietet das Buch alles, was sich ein Leserherz wünscht: Spannung, Gefühl, eine Spur Humor, Überraschung. Und es fesselt einfach! Daher gebe ich dem letzten Band und der ganzen Reihe auch 𝟝 𝕧𝕠𝕟 𝟝 𝔼𝕝𝕗𝕖𝕟 🧝🏻‍♀️, den in meinen Augen wäre alles andere unfair!

ZITATE
Da mich KAMIs Worte immer so berühren und zum nachdenken anhalten, habe ich hier zwei meiner liebsten Aussagen von ihr:

Ihr seid diejenigen, die kämpfen wollen. DU willst kämpfen. Ihr seid der Krieg. Nicht ich.
~ KAMI

Sie vergessen, dass jeder Einzelne von ihnen nur glücklich sein will. Und dass glücklich sein nichts ist, das man hat oder nicht hat, das man kaufen oder durch reden erlangen kann; sondern etwas, dass konditioniert werden muss wie ein Handwerk.
~ KAMI

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mare_herzbuecher Mare_herzbuecher

Veröffentlicht am 13.03.2021

Jahreshighlight

Ich liebe sie. Die ganze Reihe zählt zu meinen absoluten Jahreshighlights von 2020. Ich habe ja super viele Dystopien (wobei Neon Birds eher weniger als Dystopie zu sehen ist) gelesen und Neon Birds hatte ... …mehr

Ich liebe sie. Die ganze Reihe zählt zu meinen absoluten Jahreshighlights von 2020. Ich habe ja super viele Dystopien (wobei Neon Birds eher weniger als Dystopie zu sehen ist) gelesen und Neon Birds hatte einfach noch einen wundervollen Sci-Fi Touch.
Ich habe mich einfach in diese Welt verliebt. In die Atmosphäre, die Charaktere und natürlich Maries Schreibstil.
Neon Birds ist einfach eine absolute Empfehlung von mir. Auch für Leser*Innen die eher selten oder gar kein Science Fiction lesen.
Neon Birds führt geradezu sanft in das Genre und punktet mit tollen Charakteren, unerwarteten Wendungen, einem wundervollen Weltenbau, realistischen Handlungen und teilweise hoher Aktualität.

Beta Hearts hat mir als Abschluss der Reihe unglaublich gut gefallen und an keiner Stelle enttäuscht..

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookaretherealmagic bookaretherealmagic

Veröffentlicht am 06.03.2021

Würdiges Finale!

Ein wundervoller Abschluss dieser absolut großartigen Trilogie!
Ich liebe den Schreibstil der Autorin, es ließ sich so gut lesen und ich konnte mega gut in die spannende Geschichte rund um Okijen, Andra, ... …mehr

Ein wundervoller Abschluss dieser absolut großartigen Trilogie!
Ich liebe den Schreibstil der Autorin, es ließ sich so gut lesen und ich konnte mega gut in die spannende Geschichte rund um Okijen, Andra, Flover, Luke und Byth eintauchen! Natürlich gibt es noch viele, viele andere tolle Charaktere, auch neue lernt man in diesem Band näher kennen. Ich habe sie alle ins Herz geschlossen. Außerdem beschäftigen sich die Bücher mit gesellschaft-kritischen Fragen, was wir Menschen sind, inwiefern wir uns unterscheiden und wo wir alle gleich sind, und auch ich habe mir während des Lesens Gedanken gemacht und wurde nachdenklich. Viele fanden den dritten Teil deutlich schwächer als seine Vorgänger, aber dem kann ich absolut nicht zustimmen. Ich fand es gut, dass hier am Anfang nicht nur Action war (auch das ist natürlich toll), sondern dass wir gemerkt haben; ok, sie rüsten auf. Deswegen ist dieser Band auf jeden Fall für mich nicht schwächer als Neon Birds.
Hach, ich könnte jetzt ewig so weiterschwärmen! Allerdings möchte ich auch nicht viel spoilern, deswegen gehe ich nicht auf den Inhalt ein.
Aber: wer auf der Suche nach einer fesselnden dystopischen Geschichte zum Durchsuchten ist, ist bei der Neon Birds Trilogie genau richtig. Riesige Empfehlung; der Kauf lohnt sich definitiv!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchstabenschloss Buchstabenschloss

Veröffentlicht am 23.01.2021

Ameisen, die gegen Götter kämpfen

Nach dem bitteren Rückschlag gegen KAMI müssen sich erst einmal alle sammeln. Auch wenn Byth Hoffnung gibt, so haben sie dennoch keine finale sichere Lösung gegen KAMI. Dennoch wollen sie nichts unversucht ... …mehr

Nach dem bitteren Rückschlag gegen KAMI müssen sich erst einmal alle sammeln. Auch wenn Byth Hoffnung gibt, so haben sie dennoch keine finale sichere Lösung gegen KAMI. Dennoch wollen sie nichts unversucht lassen. Andra hingegen glaubt nicht an diesen Weg. Sie möchte eine friedlichere Lösung finden. Zwischen Machtspielen und Intrigen versuchen Okijen, Andra, Flover, Luke und Byth ihren Weg zu gehen und das Leben aller zu retten. Doch leider teilt sich das Lager und zwei sehr unterschiedliche Wege werden eingeschlagen.

Das Cover passt hervorragend in die Reihe. Es trifft zwar nicht ganz meinen Geschmack, aber ich kann verstehen, warum es so gewählt wurde. Der Schreibstil von Marie ist leicht und bildhaft. Die Kapitel werden aus den Perspektiven der einzelnen Charaktere geschrieben. So bekommt man einen ganzheitlichen Überblick über das Geschehen und kann auch eine Verbindung zu den einzelnen Charakteren aufbauen.

Mir haben vor allem die Kapitel gefallen, die aus der Sicht von KAMI geschrieben wurden, denn so habe ich einen Einblick in ihre Gedanken bekommen. Ich konnte ihre Beweggründe besser nachvollziehen.

Andra hat sich von Anfang bis zum Ende als mein Lieblingscharakter entpuppt. Sie ist so unglaublich mutig. Sie hinterfragt alles. Sie sucht stets nach einem friedlichen Ausweg und ist eine Optimistin. Sie hat ganz klar für sich definierte Prinzipien, von denen sie nicht abweichen möchte.

Auch Luke und Flover haben mir in diesem Band richtig gut gefallen. Die Beiden hinterfragen wie Andra alles und versuchen ihren Platz in der Welt zu finden. Okijen hat mir auch sehr gut gefallen, denn gerade er hat in diesem Band eine tolle Entwicklung.

Die Reihe wurde besonders zum Ende hin nochmal richtig spannend. Mir gefällt es auch, dass es politisch und gesellschaftskritisch wurde. Welche Regierung sollte die Macht haben? Welche Lebensweise ist die richtige? Was macht uns zu dem, was wir sind? Sind wir gut oder böse? Wem dürfen wir welche Technologie zugänglich machen? Es waren viele Fragen, die mich auch zum Nachdenken gebracht haben. Denn auf viele Fragen gibt es einfach keine allgemeingültige Antwort.

Auch wenn ich das Ende sehr gelungen finde, so ist es dennoch etwas offen gehalten, so dass man seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen kann. Ich für meinen Teil könnte mir sogar einen weiteren Band vorstellen. Wobei ich dennoch mit dem Abschluss zufrieden bin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage