Im Sturm der Macht
 - Tuomas Oskari - Hardcover
Coverdownload (300 DPI)

24,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Hardcover
Skandinavische Spannung
365 Seiten
ISBN: 978-3-7857-0046-4
Ersterscheinung: 27.10.2023

Im Sturm der Macht

Thriller
Band 2 der Reihe "Leo-Koski-Reihe"
Übersetzt von Anke Michler-Janhunen

(27)

Helsinki 2028: Bei einem Staatsempfang wird die finnische Ministerpräsidentin von einem Scharfschützen aus dem Hinterhalt erschossen. Die politische Lage im Land hatte sich schon zuvor zugespitzt, als die Regierung Flüchtlinge auf einer stillgelegten Kreuzfahrtfähre interniert hatte. In dieser dramatischen Lage kehrt Leo Koski, der Ex-Ministerpräsident, nach Helsinki zurück, zunächst nur als Spielball mächtiger Männer. Doch bald erkennt er, dass ein Staatsstreich geplant ist. Und den muss er mit allen Mitteln verhindern!

Pressestimmen

„Dieser politische Thriller besticht mit fundiertem Wissen und spiegelt erschütternd, wohin der Aufschwung rechtspopulistischer Akteure führen kann. Tuomas Oskari ist ein Pageturner gelungen, der auch komplexe politische Entwicklungen verständlich macht.“

„Tuomas Oskari hat ein Gespür für die politische und gesellschaftliche Situation in Finnland. Sein exzellent recherchierter Hintergrund stellt wie schon im Vorgängerband einen erfreulichen Mehrgewinn dar. „Im Sturm der Macht“ ist ein starker Politthriller, der tief in die (projizierten zukünftigen) gesellschaftlichen und politischen Strukturen Finnlands blicken lässt und der gleichzeitig mit einem spannenden Plot zu überzeugen weiß.“

„Abermals brilliert der Autor mit einem Plot, dessen Geschichte zwar fiktional, in Kombination mit hochaktuellen Themen und faktenbasierten Informationen aber erschreckend nah an der Realität ist.“

„Das Buch dient nicht nur zur großartigen Unterhaltung, sondern auch als wichtige Mahnung.“

„Oskari entwickelt ein durchaus realistisch erscheinendes und auch erschreckendes Zukunftsszenario Europas, dessen Demokratien am Scheideweg stehen. Er packt es in das Gewand eines spannenden Polit-Thrillers, der den Leser bis zur letzten Seite fesselt. Hervorragend!“

Rezensionen aus der Lesejury (27)

Stardust Stardust

Veröffentlicht am 28.11.2023

Sehr spannend und realistisch

"Im Sturm der Macht" von Tuomas Oskari ist ein Thriller mit politischem Inhalt und die Fortsetzung von "Tage voller Zorn". Ich habe den Vorgänger noch nicht gelesen und das war jetzt kein Nachteil für ... …mehr

"Im Sturm der Macht" von Tuomas Oskari ist ein Thriller mit politischem Inhalt und die Fortsetzung von "Tage voller Zorn". Ich habe den Vorgänger noch nicht gelesen und das war jetzt kein Nachteil für mich. Wichtige Informationen zu den Protagonisten wurden gegeben und die Lage zusammen gefasst, das Buch ist also vollkommen unabhängig lesbar.
Wir befinden uns hier in einer nahen Zukunft, die Flüchtlingsproblematik ist auf einem Höhepunkt, die Meinungen werden bis zum überkochen manipuliert und dann gibt es auch noch einen Anschlag auf die finnische Ministerpräsidentin.
Es gibt Strömungen, die die Politik lenken, ganz Europa damit in eine rechte Richtung beeinflussen wollen und dazu soll es einen ganz großen Knall geben.
Die Vorbereitungen dazu erleben wir hier aus verschiedenen Perspektiven und Sichtweisen, nichts ist einfach trocken geschrieben, es ist alles sehr spannend und sogar voller Action.
Auch komplexe politische Themen und Hintergründe werden hier sehr gut erklärt und verständlich gemacht, es gibt Sympathieträger und auch finstere Gestalten. Bis zum Ende blieben einige Aspekte ungeklärt und damit die Spannung ganz oben.
Ein Buch, dass man nur empfehlen kann, aktuell, brisant und dazu atemberaubend spannend geschrieben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hannahandthebooks Hannahandthebooks

Veröffentlicht am 26.11.2023

Intrigen und Spannung

Das Buch hat mich, obwohl es nicht mein übliches Genre ist, sofort begeistert. Aber fangen wir erstmal anders an. Als ich das Buch zunächst gesehen hatte, war es nicht ganz meins, allerdings haben mir ... …mehr

Das Buch hat mich, obwohl es nicht mein übliches Genre ist, sofort begeistert. Aber fangen wir erstmal anders an. Als ich das Buch zunächst gesehen hatte, war es nicht ganz meins, allerdings haben mir dann doch das Cover und der Farbschnitt gefallen und so dachte ich mir, kommt gib ihm eine Chance. Ich muss gestehen, dass ich mich im Nachhinein wirklich freue, dass ich mich dazu entschieden habe. Das Besondere an diesem Buch war für mich vor allem die Vielschichtigkeit der Charaktere und wie realistisch sie rüberkamen. Der Schreibstil hat mir von Anfang an gefallen und somit bin ich schnell durch die Geschichte geflogen. Durch die Intrigen und die vielen Wendungen. Im Endeffekt kann ich nur sagen, wie begeistert ich war und das Buch jeden, der nach dem Klappentext interessiert ist ans Herz legen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sigrid1 Sigrid1

Veröffentlicht am 24.11.2023

spannende Intrigen in Finnland

Hier wird der Leser nicht nur in einen sehr spannenden Polit-Thriller in Finnland entführt, sondern das Thema ist auch sehr aktuell. Wer den Thriller "Tage voller Zorn" gelesen hat, kennt natürlich die ... …mehr

Hier wird der Leser nicht nur in einen sehr spannenden Polit-Thriller in Finnland entführt, sondern das Thema ist auch sehr aktuell. Wer den Thriller "Tage voller Zorn" gelesen hat, kennt natürlich die Protagonisten bereits. Aber auch wer Neueinsteiger ist, wird schnell ins Geschehen reinkommen und die Leute gut kennenlernen. Da ist zuerst einmal der ehemalige Ministerpräsident Leo Koski. Er ist eine zentrale Figur und man erlebt ihn als einen interessanten und auch risikobereiten Ex-Politiker. Denn er hatte sich nach seinen Erfahrungen aus der Politik zurückgezogen. Man erfährt einige der Ereignisse aus der Vergangenheit und dadurch kann man sich auch als Nichtleser des ersten Bandes gut zurechtfinden. Und auch seine Freundin und Aktivistin Emma spielt wieder eine große und wichtige Rolle in diesem aufregenden Thriller. Mir hat dieser Band sehr gut gefallen. Man erfährt eben, wie das Leben der Protagonisten weitergegangen ist und wie sie jetzt wieder durch hinterlistige Intrigen in die neusten Ereignisse verwickelt werden. Am Besten gefallen mir die vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten, die man nicht unbedingt alle sympathisch finden muss, aber sie sind sehr interessant. Man erlebt die große Vielfallt der menschlichen Charaktereigenschaften bei den Personen. Es ist interessant, ihre Beweggründe für ihr Handeln zu erleben. Sie werden immer sehr lebensecht und authentisch dargestellt. Ich sehe sie vor mir und beobachte ihre Handlungen mit Interesse. Die Ereignisse überschlagen sich und man stellt sich oft die Frage, was hier wirklich abläuft. Man erfährt erst sehr spät die ganzen Hintergründe und die Auflösung ist schon sehr erschreckend. Wobei der einige Dinge erst im Nachhinein im Epilog ihr endgültiges Ende finden. Das war super gemacht. Ich hätte mir zwar teilweise einen anderen Ausgang gewünscht, aber die Ereignisse sind sehr realistisch dargestellt und auch gut nachvollziehbar. Das Leben ist nunmal kein Ponyhof und das erleben alle Beteiligten in voller Härte. Manche habe ihr Schicksal verdient, andere dagegen nicht. Man bleibt in diesem Buch unter permanenter Spannung. Die Ereignisse überschlagen sich und es ist wirklich ein sehr politischer Thriller. Man erlebt, wie Manipulation und Absprachen den politischen Alltag bestimmen. Die Vorstellung ist nicht angenehm und man möchter das so auf keinen Fall in der Realität erleben. Aber wie nah kommt der Thriller möglichen Realitäten? Es ist Fiktion, aber nicht unvorstellbar. Aber er macht auch Mut, denn es gibt immer Menschen, die sich gegen gefährliche Machenschaften wehren und dagegen angehen. So wie Emma , Leo und Sara, denn Sara war auch eine tolle Figur in diesem Buch. Ihre Aktion war wahnsinnig gefährlich und das hat man dann ja auch erlebt. Die Brutalität war schon ziemlich heftig, aber auch die sorgfältig geplanten Fallen waren eine Meisterleistung. Mir hat dieser spannende Thriller wieder super gut gefallen. Hier passt einfach alles zusammen und der Leser kommt voll auf seine Kosten. Langweile kommt auf keinen Fall auf und man verschlingt das Buch förmlich, weil man einfach wissen will, wie es weitergeht. Ich kann dieses Buch und auch den Vorgängerband "Tage voller Zorn" auf alle Fälle weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffy252 steffy252

Veröffentlicht am 23.11.2023

Packend & brandaktuell

Tage voller Zorn war das packende Debut von Tuomas Oskari und für mich zugleich die Neuentdeckung eines Autors, der es schafft, brandaktuelle politische Themen mit jeder Menge Action und Spannung zu einem ... …mehr

Tage voller Zorn war das packende Debut von Tuomas Oskari und für mich zugleich die Neuentdeckung eines Autors, der es schafft, brandaktuelle politische Themen mit jeder Menge Action und Spannung zu einem hervorragenden Thriller zu verarbeiten. Mit im Sturm der Macht folgt die Fortsetzung, die es meiner Meinung nach nicht ganz mit dem ersten Band aufnehmen kann, aber immer noch super spannend und hervorragend geschrieben ist.

In Finnland nimmt der Einfluss rechter Parteien und die Abneigung gegen Flüchtlinge zu. In dieser heiklen Phase wird die finnische Ministerpräsidentin erschossen und ein erneuter Staatsstreich droht. Ex-Ministerpräsident Leo Koski wird unter falschen Vorwänden zurück ins Land gelockt. Er findet sich bald an der Seite der jungen Studentin Sara wieder und versucht das Land erneut zu retten. Wird es ihnen gelingen?

Der Schreibstil von Oskari ist sehr flüssig und selbst komplexe politische Zusammenhänge werden so interessant und leicht verständlich. Die Hauptfiguren Leo und Sara sind sehr authentisch und sympathisch. Sie vertreten die richtigen Werte. Mir gefällt der Bezug und das ziehen von Parallelen zu vorangegangenen politischen Ereignisse, was das Buch informativ und zugleich sehr erschreckend realitätsnah wirken lässt. Für mich ist Oskari ein absolutes Must-Read.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

karin1966 karin1966

Veröffentlicht am 14.11.2023

Im Sturm der Macht

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und Titels angesprochen, lassen doch beide auf einen tollen Triller hoffen.
Von dem Schriftsteller habe ich bis jetzt noch nichts gelesen und gehört. Der Schreibstil ... …mehr

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und Titels angesprochen, lassen doch beide auf einen tollen Triller hoffen.
Von dem Schriftsteller habe ich bis jetzt noch nichts gelesen und gehört. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Einmal in die Hand genommen, möchte man das Buch nicht mehr weglegen.
Die einzelnen Personen sind hervorragend ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Zur Geschichte, in Finnland sollen die Menschenrechte für Flüchtlinge abgeschafft werden. Bei einem Staatsempfang wird die finnische Ministerpräsidentin erschossen. Die politische Lage spitzt sich immer mehr zu. Als auch noch der ehemalige Ministerpräsident nach Helsinki zurück kehrt, merkt dieser, dass etwas total aus dem Ruder läuft. Doch was dann alles geschieht, wird nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein sehr spannendes Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite hervorragend unterhalten hat.
Ein tolles Buch, das ich gerne weiterempfehle.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Tuomas Oskari

Tuomas Oskari - Autor
© Jonne Räsänen

Tuomas Oskari, geboren 1980, ist das Pseudonym von Tuomas Niskakangas. Er ist Politik- und Wirtschaftsjournalist bei Finnlands größter überregionaler Tageszeitung und war viele Jahre als Auslandskorrespondent in den USA tätig. Der dystopische Wirtschaftsthriller TAGE VOLLER ZORN ist sein viel beachtetes und preisgekröntes Romandebüt. Von der Literaturkritik seines Landes wurde der Thriller durchweg begeistert aufgenommen und ein Bestseller. Er beschreibt darin auf hochspannende Weise …

Mehr erfahren
Alle Verlage