A Stranger in the House
 - Shari Lapena - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Thriller
334 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17855-1
Ersterscheinung: 30.08.2019

A Stranger in the House

Das Böse ist näher, als du denkst
Thriller
Übersetzt von Rainer Schumacher

(64)

Du bereitest gerade das Abendessen für dich und deinen Ehemann vor, als das Telefon klingelt – es ist der Anruf, den du seit Jahren fürchtest.
Nach einem Unfall erwachst du im Krankenhaus – und kannst dich an nichts erinnern. In der Nähe des Unfallorts wird eine Leiche gefunden. Die Polizei sieht einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen – dein Mann ist fassungslos angesichts dieser Vermutung. Doch du weißt mehr als dein Mann. Und bist dir plötzlich nicht mehr sicher, wie abwegig der Verdacht der Polizei wirklich ist …

Rezensionen aus der Lesejury (64)

Lesebegeisterte Lesebegeisterte

Veröffentlicht am 31.05.2019

...toller Psychothriller...

Karen hat einen Unfall mit dem Auto. Als sie im Krankenhaus erwacht, kann sie sich an nichts erinnern. Weder warum sie viel zu schnell mit dem Autor gefahren ist, noch wo sie war. Auch ihr Ehemann steht ... …mehr

Karen hat einen Unfall mit dem Auto. Als sie im Krankenhaus erwacht, kann sie sich an nichts erinnern. Weder warum sie viel zu schnell mit dem Autor gefahren ist, noch wo sie war. Auch ihr Ehemann steht vor einem Rätsel, so kennt er seine Karen gar nicht. Auch die Detektives Rasbach und Jennings stehen am Anfang ihrer Ermittlungen noch vor vielen Fragezeichen. Als dann eine Leiche gefunden wird, und die Reifenspuren vom Tatort mit Karens Auto übereinstimmen, hat Karen so richtig Angst. Was ist nur passiert? Der Thriller wird aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt. Karen hat ein großes Geheimnis, das sich Kapitel für Kapitel lüftet. Einigen Schock Momenten sind bei diesem Buch garantiert. Ich fand diesen Thriller super spannend, mit vielen Überraschungsmomenten. Für Fans von diesem Genre bestens geeignet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gluecksklee Gluecksklee

Veröffentlicht am 14.02.2019

Fesselnd bis zum Ende

"A Stranger in the House" von Shari Lapena war noch so viel besser als ich erwartet hatte. Nachdem der Klappentext mich schon neugierig auf den Inhalt gemacht hatte, konnte ich das Buch gar nicht mehr ... …mehr

"A Stranger in the House" von Shari Lapena war noch so viel besser als ich erwartet hatte. Nachdem der Klappentext mich schon neugierig auf den Inhalt gemacht hatte, konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin hat ein Händchen dafür, Spannungsbogen nach Spannungsbogen aufzubauen. Wenn man gerade glaubt, begriffen zu haben, was in diesem spannenden Thriller vor sich geht, kommt eine Wendung um die Ecke, die einen trifft wie ein buchstäblicher Holzhammer und alles über den Haufen wirft, was man über die Protagonisten der Geschichte zu wissen glaubt.

Und da wären wir auch schon bei den Charakteren, die Shari Lapena ihren Lesern präsentiert. Karen, brave Hausfrau und außer sich, als sie im Krankenhaus zu sich kommt und nicht mehr weiß, was geschehen ist und wie sie ins Krankenhaus gekommen ist. Und ihr Mann Tom, der zu Beginn der Geschichte bereits irgendeine Last mit sich herumzutragen scheint und er von dem plötzlichen Interesse der Polizei an seiner Frau einfach nur überfordert ist. Hin- und hergerissen zwischen der Angst, die Frau, mit der er zusammenlebt, gar nicht richtig zu kennen und dem tiefen Wunsch sie zu beschützen.

Nach und nach werden einzelne Teile des großen, komplizierten Puzzles, das die Handlung von "A Stranger in the House" darstellt, aufgedeckt. Man ist in die Geschichte eingebunden, leidet mit Tom und Karen mit und fragt sich, was wirklich geschehen ist. Ist Karen zu dem fähig, was die Polizei ihr vorwirft? Traut ihr Mann wirklich einen Mord zu? Die Spannung bleibt bis zum Ende durchgehend hoch und ich war von dem Ende der Geschichte tatsächlich ein bisschen geplättet. Und das ist für einen Thriller ein echtes Kompliment.

Der Schreibstil der Autorin war für mich sehr eingänglich und hat dafür gesorgt, dass ich sehr leicht in die Geschichte eintauchen konnte. Zudem war er eindringlich genug, um mich zu fesseln. Auch das Cover ist meiner Meinung nach absolut gelungen und passt perfekt zu der Geschichte, die die Leser erwartet.

Von mir erhält "A Stranger in the House" eine absolute Leseempfehlung und volle fünf Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Magischebuecherwelt Magischebuecherwelt

Veröffentlicht am 07.08.2018

Wahnsinnig spannend!

Meinung

"A Stranger in the House - Das Böse ist näher, als du denkst" ist mein erstes Buch von der Autorin Shari Lapena und ich bin wirklich verliebt. Es hat spannend angefangen und blieb bis zur letzten ... …mehr

Meinung

"A Stranger in the House - Das Böse ist näher, als du denkst" ist mein erstes Buch von der Autorin Shari Lapena und ich bin wirklich verliebt. Es hat spannend angefangen und blieb bis zur letzten Seite so. Ich konnte es wirklich kaum noch aus der Hand legen und habe es an einem Tag gelesen. Zumal ich natürlich auch unbedingt wissen musste, wer der Mörder ist.

Der Thriller beginnt mit einem schweren Autounfall von Karen, Tom Krupps Ehefrau. Kurz darauf liegt sie ziemlich benommen im Krankenhaus und behauptet, sie könne sich an nichts mehr erinnern. Doch stimmt das denn wirklich? Nach einer Zeit bringt die Polizei einen nahe gelegenen Mord mit dem Unfall in Verbindung, da er sich kurz vor dem Unfall abgespielt hat. Hat Karen einen Mord begangen? Tom Krupp weiß nicht, was er glauben soll. Seine Frau ist für ihn wie ein Engel und sie beide sind echte Musterbürger.

Ich habe mir tatsächlich von Anfang an so viele Frage gestellt, weshalb mich dieses Buch einfach gefesselt hat. Zudem bringt die Autorin Shari Lapena einen wirklich dazu, an seiner eigenen Meinung zu zweifeln und wieder zu zweifeln, bis ich mir dann doch gar nicht mehr so sicher war. Vor allem hätte es wirklich jede einzelne Person in diesem Buch sein können, die den Mord begangen hat. Die Verwirrung meinerseits war also sehr hoch, sodass ich hin und wieder wahnsinnig überrascht wurde.

Von den beteiligten Personen erfährt man in dieser Geschichte wirklich viel. So wird erst von der einen Person, dann von der anderen erzählt, was noch mehr Spannung in den Thriller gebracht hat. Längen hat dieses Buch gar keine, sehr zu meiner Überraschung. Auch wird von den Ermittlern, die den Mord und den Unfall aufklären, nicht viel preisgegeben. Genau das hat mir aber sehr zugesagt, da ich auch nicht unbedingt etwas über diese Personen erfahren wollte. Im Fokus steht eben der Mord, der Unfall und die Beteiligten.

Nun könnte man meinen, die Geschichte kann nicht noch spannender werden, was sie aber doch wird. Denn jeder hier hat seine ganz eigenen Geheimnisse, die er dem anderen verheimlicht. So hat Tom ein großes Geheimnis gegenüber seiner Frau. Seine Frau hat einige Geheimnisse gegenüber ihrem Mann und die Nachbarin ist nicht so nett, wie sie scheint. Hier beginnt ein großes Verwirrspiel, welches erst einmal aufgedeckt werden muss, was aber natürlich erst auf den letzten Seiten passiert.

Das Ende hat mich dann noch einmal richtig überrascht. Denn hier wendet sich alles!


Fazit


Die Autorin Shari Lapena hat hier einen wahnsinnig guten Thriller geschrieben. Die Spannung lässt von der ersten Seite an nie nach und unnötige Längen weist das Buch keine auf. Die Geschichte ist übersät mit überraschenden Wendungen und Ereignissen. Zudem hat jede Person ihre eigenen Geheimnisse, die erst einmal gelüftet werden müssen. Ein grandioser Thriller!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Drakonia Drakonia

Veröffentlicht am 03.08.2018

Ein grandioser Thriller

Die Protagonistin Karen erhält einen Anruf, verlässt fluchtartig das Haus und erwacht im Krankenhaus. Ohne Erinnerung was passiert ist oder wie sie dort gelandet ist. Ihr Mann versteht die Welt nicht mehr. ... …mehr

Die Protagonistin Karen erhält einen Anruf, verlässt fluchtartig das Haus und erwacht im Krankenhaus. Ohne Erinnerung was passiert ist oder wie sie dort gelandet ist. Ihr Mann versteht die Welt nicht mehr. Warum fuhr seine Frau in eine Gegend, die jeder wenn möglich vermeidet ? Wieso fuhr sie zu schnell, obwohl sie eine gewissenhafte Autofahrerin ist ? Was ist passiert ?

Die Polizei findet dort wo sich Karen vermutlich aufgehalten hat, eine Leiche.

Ist Karen vielleicht eine Mörderin und spielt ihre Amnesie nur ?



Der Schreibstil der Autorin ist, sage ich mal, etwas gewöhnungsbedürftig. Manchmal sind die Sätze recht abgehackt und kurz. Normalerweise ein Kritikpunkt für mich. Doch in diesem Fall mochte ich es. Für mich war es wirklich ein Krimi. Auf der einen Seite ist dort Karen, wo man nicht weiß ob man ihr die Amnesie abkaufen soll oder ob sie die vortäuscht, dann die Polizei die ihr einen Mordverdacht vorwirft, Karens Ehemann der ein Geheimnis hat und mit der Situation überfordert ist und dann noch die Nachbarin, die auch ziemlich mysteriös wirkt und auch ein Geheimnis birgt. Das Buch hat relativ wenig Charaktere und wenige Handlungsorte. Aber genau das, hat es in meinen Augen noch spannender gemacht. Man wird viel aufs Glatteis geführt, weil man irgendwie immer jemanden in Verdacht hat und dann doch wieder umdenkt.

Fazit
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ein toller Thriller, bei dem man miträtselt und im Endeffekt doch wieder umdenkt. Doch was ist die Wahrheit ?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vicky_1990 vicky_1990

Veröffentlicht am 30.07.2018

Misstrauen ist etwas Heimtückisches

Das Cover ist irgendwie unheimlich, oder wohl eher beunruhigend, aber zugleich auch sehr einprägsam und schön gestaltet. Die Farbgestaltung von Motiv und Texten finde ich auch gut. Alles in allem gefällt ... …mehr

Das Cover ist irgendwie unheimlich, oder wohl eher beunruhigend, aber zugleich auch sehr einprägsam und schön gestaltet. Die Farbgestaltung von Motiv und Texten finde ich auch gut. Alles in allem gefällt es mir gut.

'A STRANGER IN THE HOUSE - Das Böse ist näher, als du denkst' ist der zweite Thriller der kanadischen Autorin Shari Lapena und ich finde sie hat sich, obwohl ich nicht dachte es wäre möglich, gesteigert!

In 'Über dieses Buch' kann man sich bereits einen kurzen aber recht guten Vorgeschmack auf den Thriller rund um Karen und ihren Mann holen. Die Geschichte umfasst einen Prolog und neunundvierzig Kapitel.

Durch die relativ kurzen Kapitel fliegen die Seiten nur so dahin und man kommt schnell voran. Die kurzen Abschnitte fand ich sehr angenehm zum Lesen. Außerdem ist der Schreibstil der Autorin flüssig und obwohl pro Kapitel nicht viel Zeit verstreicht fliegen die Zeilen nur so dahin und man kann gar nicht mir mit dem Lesen aufhören. Es entwickelt sich eine unglaublich gute Dynamik und Atmosphäre - das Buch ist super, spannend und angenehm zu lesen. Ich kann definitiv sagen dass ich es liebe! Die letzten Kapitel habe ich regelrecht verschlungen da ich unbedingt die Wahrheit erfahren wollte – aber mir fehlen nach wie vor die Worte, ich bin absolut platt!

Fazit: Sehr leicht zu lesen und sehr fesselnd. Absolute genialer Thriller!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Shari Lapena

Shari Lapena - Autor
© Tristan Ostler

Shari Lapena arbeitete als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, bevor sie sich dem Schreiben von Romanen widmete. Ihr Thrillerdebüt THE COUPLE NEXT DOOR sorgte bereits vor seiner Veröffentlichung international für Furore. Der Roman wurde in 28 Länder verkauft, stand wochenlang auf Platz 1 der SUNDAY-TIMES-Bestsellerliste sowie auf der Bestsellerliste der NEW YORK TIMES und wurde vielfach hymnisch besprochen. Mit ihrem zweiten Thriller A STRANGER IN THE HOUSE konnte sie an den …

Mehr erfahren
Alle Verlage