CO2 - Welt ohne Morgen
 - Tom Roth - Taschenbuch

ab
28.01.2022
erhältlich

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Taschenbuch
Thriller
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-18474-3
Ersterscheinung: 28.01.2022

CO2 - Welt ohne Morgen

Thriller

(64)

Der hochaktuelle Thriller um eines der wichtigsten Themen unserer Zeit:
Wie weit darf Klimaschutz gehen?
Zwölf Kinder aus zwölf Nationen, Teilnehmer eines Klima-Camps in Australien, werden entführt. Die Forderung der Kidnapper: Einigt sich die Weltgemeinschaft nicht binnen kürzester Zeit auf drastische Klimaziele, stirbt ein Kind. Vor laufender Kamera. Dann Woche für Woche ein weiteres.
Die Welt hält den Atem an.
Kann so erreicht werden, was in so vielen Versuchen zuvor gescheitert ist? Werden die Regierungen nachgeben, wenn das Leben unschuldiger Kinder auf dem Spiel steht? 
Bald wird klar: Bei diesem Wettlauf geht es um weitaus mehr als das Leben Einzelner – und die Zeit läuft ab ...

Rezensionen aus der Lesejury (64)

CriCo CriCo

Veröffentlicht am 29.03.2021

Woaw, woaw, woaw

Ich muss zugeben, dass war mit eins der spannendsten und abwechslungsreichsten Bücher, die ich seit langem gelesen habe.
So viele Wendungen, Verschwörungen, Aufdeckungen...und am Ende kommt es doch ganz ... …mehr

Ich muss zugeben, dass war mit eins der spannendsten und abwechslungsreichsten Bücher, die ich seit langem gelesen habe.
So viele Wendungen, Verschwörungen, Aufdeckungen...und am Ende kommt es doch ganz anders, als ich es mir ausgemalt habe.

Für jeden, der auf fesselnde Geschichten steht, die dich bis zum Ende zweifeln lassen, wie alles zusammen hängen könnte - um dann am Ende völlig gebannt durch die letzten Seiten zu blättern.

Die Charaktere wachsen einem alle irgendwie ans Herz - manche natürlich mehr, manche weniger. Aber es gibt so viele, mit denen man mitfiebert und sich freut, wenn ein neues Kapitel von ihnen handelt.


Klare Empfehlung von meiner Seite!

Kleine Notiz am Ende: Hoffen wir mal, dass dieser Roman nicht irgendwann der Wirklichkeit nahe kommt...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pia96 Pia96

Veröffentlicht am 27.03.2021

Wenn der Klimawandel zum Thriller wird

Hannah Beck ist eine 15-jährige Klimaaktivistin aus Berlin, die zusammen mit 11 weiteren Jugendlichen aus verschiedenen Ländern entführt wird. Alle 6 Tage wird eines der Geiseln in einer CO2-Gas-Kammer ... …mehr

Hannah Beck ist eine 15-jährige Klimaaktivistin aus Berlin, die zusammen mit 11 weiteren Jugendlichen aus verschiedenen Ländern entführt wird. Alle 6 Tage wird eines der Geiseln in einer CO2-Gas-Kammer umgebracht, wenn die jeweiligen Länder nicht die Anforderungen der Entführer erfüllen. Viele Teams, wie z.B. das FBI, die deutsche Polizei und auch Hannahs Onkel Marc versuchen die Kinder zu finden. Und dann stirbt das erste Kind ...

Der Thriller behandelt ein brandaktuelles Thema, nämlich den Klimawandel und ist total spannend aufgebaut. Man bekommt Einblicke in die Familien der Jugendlichen, dem Vorgehen der Ermittler und der Politik. Dadurch erhält man viele verschiedene Sichtweisen und bekommt das Handeln an Ort und Stelle mit. Die Informationen, die man über die CER-Zertifikate und generell den Klimaschutz bekommt, werden verständlich erklärt und beschrieben.
Am Anfang kommen ziemlich viele Personen vor, die aber alle einen wichtigen Teil beitragen und es so zu einem spannenden Thriller werden lassen.
Ich würde mich über eine Fortsetzung ab dem Jahr 2040 freuen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Knorki Knorki

Veröffentlicht am 22.03.2021

Hochaktueller Thriller zum Thema Umwelt- und Klimaschutz

Inhalt:

Gemeinsam mit elf anderen Jugendlichen aus verschiedenen Ländern nimmt Hannah an einem Klima-Camp in Australien teil. Kurz nach ihrer Ankunft dort werden die zwölf Teilnehmer mitsamt des Campleiters ... …mehr

Inhalt:

Gemeinsam mit elf anderen Jugendlichen aus verschiedenen Ländern nimmt Hannah an einem Klima-Camp in Australien teil. Kurz nach ihrer Ankunft dort werden die zwölf Teilnehmer mitsamt des Campleiters entführt und verschleppt. Die Entführer stellen hohe Forderungen, u.a. dass sich die am bevorstehenden Klimagipfel teilnehmenden Nationen auf drastische Klimaziel einigen und alte CO2-Zertifikaten für ungültig erklären. Andernfalls drohen sie damit, die Jugendlichen einen nach dem anderen zu töten.

Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn schnell zeigt sich, dass die Entführer ihre Drohung Ernst meinen und nicht zögern, ihre Geiseln bei Nicht-Erfüllung ihrer Forderungen zu töten. Der Druck auf die Regierungen steigt. Doch können und wollen diese sich auf die weitreichenden Forderungen der Entführer einlassen?

Meine Meinung:

In seinem Buch "CO2 - Welt ohne morgen" verknüpft Autor Tom Roth eine spannende Thrillerhandlung mit dem gleichermaßen aktuellen wie wichtigen Themen Klimawandel und Umweltschutz und entwirft ein erschreckend realistisches Szenario: Die Entführung einer Gruppe von Jugendlichen, die aus allen möglichen Ländern der Welt stammen, um die Regierungen der Länder zu vereinen und zu drastischen Maßnahmen gegen den Klimawandel zu drängen. Da fragt man sich als Leser mehr als einmal im Laufe des Buches, ob sowas nicht tatsächlich möglich wäre...

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Schon nach wenigen Seiten ist man als Leser gefesselt vom Buch und möchte unbedingt wissen, wie es für die entführten Jugendlichen weitergeht und ob ein Happy End in irgendeiner Weise möglich ist. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, u.a. aus Sicht der verschleppten Hannah, ihrer Mutter Caro, die zuhause in Deutschland vor Angst schier umkommt, und ihrem Onkel Marc, der sich auf eigene Faust auf die Suche nach seiner Nichte macht. Aber der Leser begleitet auch die Ermittler, die versuchen der Spur der Jugendlichen zu folgen, sowie Mitglieder der (deutschen) Regierung, die sich - unter den Augen und dem Druck der Weltbevölkerung - zusammen mit den anderen Nationen auf etwas einigen müssen, das bislang immer gescheitert ist....

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Besonders mit Hannah und ihrer Familie habe ich mitgefühlt und -gelitten. Hannah engagiert sich sehr für Umwelt- und Klimaschutz. Sie ist eine authentische und intelligente junge Frau, die für das Richtige einsteht, auch wenn sie vielleicht manchmal etwas über das Ziel hinausschießt. Ihre Mutter und ihr Onkel kämpfen auf ihre jeweilige Art und Weise für Hannahs Überleben. Während Hannahs Mutter Caro in die Öffentlichkeit geht, macht Marc sich auf die Suche nach den Entführern und den entführten Jugendlichen und riskiert dabei mehr als einmal sein Leben....

Obwohl "CO2 - Welt ohne Morgen" ein spannender Thriller ist und dementsprechend einige actionreiche und brenzlige Situationen beinhaltet, gibt es auch viele, gut in die Geschichte eingebettete (Hintergrund-)Informationen rund um das Thema Umwelt- und Klimaschutz, die ich sehr interessant fand. Man merkt, dass der Autor sich mit dem Thema wirklich beschäftigt und auseinandergesetzt hat und ihm daran gelegen ist, den Leser aufzurütteln und für das Thema zu sensibilisieren. Zumindest bei mir hatte er Erfolg - mich hat das Buch nicht nur durchweg sehr gut unterhalten, sondern auch zum Nachdenken angeregt.

Fazit:

Ein hochaktueller Thriller zum Thema Umwelt- und Klimaschutz, der zum Nachdenken anregt. Sehr spannend und fesselnd und darüber hinaus auch durchaus interessant.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lilli_A Lilli_A

Veröffentlicht am 17.03.2021

Sehr eindrucksvoll

Ein spannender Thriller mit einem der wichtigsten Themen der heutigen Zeit.
Schon der Klappentext hat Spannung auf die Handlung geweckt, die das Buch dann auch erfüllen konnte.
Der Schreibstil ist sehr ... …mehr

Ein spannender Thriller mit einem der wichtigsten Themen der heutigen Zeit.
Schon der Klappentext hat Spannung auf die Handlung geweckt, die das Buch dann auch erfüllen konnte.
Der Schreibstil ist sehr fesselnd und gefällt mir sehr gut, auch wenn ich zugeben muss, dass das Buch im Laufe einige Längen aufgewiesen hat.
Die Geschichte wird in mehreren Handlungssträngen erzählt, wodurch es manchmal, vor allem zu Beginn etwas schwerer ist zu folgen, aber wenn man den Dreh einmal raus hat ist es sehr spannend, die Handlung von mehreren Seiten zu verfolgen.
Die Handlung wiederrum ist im Allgemeinen sehr spannend und beschäftigt sich im Kernthema mit einem er wichtigsten Themen, oder einer der größten Krisen, die die Menschheit zu bewältigen hat. Ich war sehr gespannt, wie das in die Geschichte eingebaut, beziehungsweise vermittelt wird, kann aber sagen, dass ist absolut gelungen.

Ein sehr spannender Thriller, kann ich definitiv weiterempfehlen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tobi10 tobi10

Veröffentlicht am 01.03.2021

Was ist man bereit gegen den Klimawandel zutun

In dem Buch CO2 - Welt ohne Morgen von Tom Roth, geht es um Hannah, welche 15 Jahre alt ist und sich für Umweltschutz einsetzt und dafür Freitags demonstriert. Dazu besucht sie ein Umweltschutzcamp in ... …mehr

In dem Buch CO2 - Welt ohne Morgen von Tom Roth, geht es um Hannah, welche 15 Jahre alt ist und sich für Umweltschutz einsetzt und dafür Freitags demonstriert. Dazu besucht sie ein Umweltschutzcamp in Australien, bei dem sie und die anderen elf Jugendlichen der Gruppe entführt werden. Die Entführer wollen jede Woche, jemanden von den Kindern, live vor der Kamera umbringen, solange ihre Forderungen zum Klimaschutz nicht komplett erfüllt werden. Gleichzeitig geht es noch um Marc Behringer, welcher seit ein paar Jahren in Tofino in Vancouver Island lebt. In einem Café, in dem er gerade frühstücken will, erfährt er davon und erkennt seine Nichte Hannah auf den Bildern. Sofort macht er sich auf den Weg zu Hannahs Mutter Carolin nach Berlin, danach begibt er sich auf die Suche nach Hannah, mit der Hilfe seiner damaligen Kollegen. Außerdem verfolgt man noch, wie versucht werden, die Jugendlichen auch Tomorrow Kids genannt, zu finden. Wieso dieses elf Jugendlichen entführt wurden und ob am Ende alle vor dem Tod gerettet werden können, sollte jeder selber lesen.

Meine Meinung:
Ich fand die Geschichte spannend geschrieben und flüssig zu lesen, auch wenn ich am Anfang mit den vielen Personen etwas überfordert war, hat sich dies im Laufe des lesens gut gelegt. Das Thema fand ich auch sehr spannend und sehr aktuell, besonders weil das Klima eine große Rolle darin spielt und auch das Corona Virus wird darin erwähnt. Mit dem Ende habe ich so nicht gerechnet, dazu fand ich es gut, dass es so viele verschiedene Sichten auf die Entführung der Kinder und die Suche danach gab. Die 528 Seiten haben sich schnell lesen lassen und alle enthalten Informationen darin, waren für die Geschichte wichtig. Es ist zwar mein erstes Buch von dem Autoren, aber nicht mein letztes.

Fazit:
Ich kann die Geschichte rund um den Klimawandel und die Entführung der Kinder nur empfehlen. Die Geschichte ist aktuell, wegen dem genannten Corona Virus und spannend geschrieben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Tom Roth

Tom Roth lebt nahe der Küste und liebt die Berge. Er arbeitete als Journalist, TV-Experte, Dozent und ist heute tätig als Rechtsanwalt und Notar. An der Universität forschte er zum Thema Klimawandel und CO2-Zertifikate. Seine bislang unter anderem Namen veröffentlichten Thriller sind weltweit übersetzt und erfolgreich.

Mehr erfahren
Alle Verlage