Die letzte Wahl
 - Eric Sander - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,90

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Paperback
Thriller
367 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7857-2764-5
Ersterscheinung: 30.07.2021

Die letzte Wahl

Thriller

(24)

Nominiert für den GLAUSER 2022 in der Kategorie „Debütroman“

Die "Volkspartei" will den Umsturz in Deutschland. Er will sie stoppen. Die Jagd beginnt

Als der Journalist Nicholas Moor mit seiner Tochter in einem abgelegenen Berghotel Urlaub macht, filmt er mit einer Drohne zufällig ein Geheimtreffen der aufstrebenden rechtspopulistischen Volkspartei. Die Aufnahmen sind brisant: Sie zeigen detaillierte Umsturzpläne für die Zeit nach dem erwarteten Wahlsieg. Die Security-Leute der Volkspartei haben die Drohne jedoch bemerkt, und sie sind gewillt über Leichen zu gehen, um zu verhindern, dass Nicholas die Pläne veröffentlicht. Er sieht nur noch einen ungeheuerlichen Ausweg, um den Staatsstreich zu verhindern …

Pressestimmen

„Brandaktueller Polit-Thriller (...) Packender Plot im Zeitfenster kurz vor der Wahl” 

„Der Thriller ist nicht nur spannend und flüssig geschrieben, er zeigt auch, wie leicht Menschen einem Despoten folgen. Unbedingt noch vor der Wahl lesen!“
„Überaus spannend!”

„Rasant erzählt, an Action und Glaubwürdigkeit mangelt es so gar nicht.”

„Der Thriller verbindet die großen Themen unserer Zeit genial: rechtsextreme Umsturzphantasien und Massenüberwachung”

„Packender Pageturner“
„Eric Sander (ist) ein packender Thriller gelungen – mit einem ungewöhnlichen, aber umso glaubwürdigeren Ende.“
„Ein gespenstisches Denkspiel!“
„Ein echter Pageturner mit einer Hauptfigur, die Jäger und Gejagter zugleich ist. Eric Sander ist ein glaubwürdiger, packender und temporeicher Erstling gelungen“.

Rezensionen aus der Lesejury (24)

Chrissi_Wie Chrissi_Wie

Veröffentlicht am 30.04.2022

Spannender Thriller

Sein Leben gleicht einem Chaos. Ständig streitet er sich mit seiner Ex-Frau und kämpft darum seine Tochter regelmäßig zu sehen. Die Wahlen stehen kurz bevor und Nichlas Moor könnte sich besseres vorstellen, ... …mehr

Sein Leben gleicht einem Chaos. Ständig streitet er sich mit seiner Ex-Frau und kämpft darum seine Tochter regelmäßig zu sehen. Die Wahlen stehen kurz bevor und Nichlas Moor könnte sich besseres vorstellen, als lediglich für den Lokalteil seiner Zeitung zu schreiben. Doch nach einem Vorfall vor einiger Zeit traut ihm keiner mehr, mehr zu. In seinem Kurzurlaub beobachtet er über eine Drohne ein geheimes Treffen der Volkspartei und stößt auf Informationen, die ihn und seine Tochter das Leben kosten können. Kann er die Pläne, die eine düstere Zukunft vorhersagen noch verhindern?

Für mich war es zumindest bewusst der erste Politthriller, den ich gelesen habe. Aufgrund der gegebenen Aktualität hatte mich das Buch noch mehr in seinen Bann gezogen als ohnehin schon. Der Schreibstil des Autors ist fesselnd, spannend und aufreibend. Ich habe mich selbst ein ums andere Mal so gefühlt, als, wenn sich gleich um die Ecke jemand verbirgt, der mich beobachtet. Leider gab es doch den ein oder anderen Rechtschreibfehler, der mir aufgefallen ist. Ob es gedoppelte Worte waren oder zum Teil auch mal ein fehlender Buchstabe im Namen. An den Stellen, wo es mir aufgefallen ist, war es jedoch nicht sonderlich störend. Aufgrund dessen, dass es jedoch nicht allzu wenige waren, möchte ich es kurz erwähnen.

Die Protagonisten Nicholas Moor und auch der Kanzlerkandidat Hartwig, sind ebenso charismatisch, gut ausgearbeitet und stark. Lukas, der Kollege von Nicholas, lockert die Szenen, in denen er vorkommt, immer wieder, durch seine Teddyhafte und tollpatschige Art auf. Was dem Buch immer wieder ein wenig Leichtigkeit bei dem ernsten Thema gibt.

Dieses Buch beinhaltet nicht nur wegen seiner Aktualität viel Wahrheit und gerade der Rechtspopulismus, der hier beschrieben wird, bereitet einem in den letzten Jahren schon so häufig Bauchschmerzen. Dieses Buch beschreibt eindrucksvoll und rasant wie schnell ein starker Redner und eine Partei, mit den richtigen Mitteln eine breite Masse dazu bringen kann, Dinge zu tun und zu glauben, die völlig daneben oder an der Realität vorbei sind. Auch hält es einem wieder gekonnt vor Augen wie es geschichtlich schon einmal zu so einem Umschwung in der Gesellschaft kommen konnte. Ebenfalls, dass dies auch noch heute geht. Dieses Buch zeigt auf, was Macht, die richtigen Mittel und das Verdrehen von Tatsachen sich auswirken können. Wie gerade diese Mittel vorwiegend in den sozialen Medien misstrauen, Missgunst und so vieles mehr streuen können und welche Auswirkungen das auf jeden einzelnen von uns haben kann, sogar auf den eigentlich so treuen Regeln und Prinzipienreiter.

Fazit:
Durch ein richtig gesätes Korn des Zweifels kann man eine ganze Masse dazu bringen einem zu vertrauen und versuchen einen Sturm auszulösen.

Dieses Buch bekommt von mir eine ganz klare Leseempfehlung. Ich habe es nur so weggeatmet und eine neue Richtung im Bereich Thriller für mich gefunden, die ich bestimmt noch öfter lesen werde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SirGerryliest SirGerryliest

Veröffentlicht am 30.09.2021

Spannender Kampf eines Journalisten gegen eine rechtsgerichteten Volkspartei

Die Bundestagswahlen im September 2021 sind vorbei, waren es die letzten? Eine Frage, die im hervorragenden Politthriller Die letzte Wahl vom Autor Eric Sander gestellt wird. Rasant und flüssig erzählt ... …mehr

Die Bundestagswahlen im September 2021 sind vorbei, waren es die letzten? Eine Frage, die im hervorragenden Politthriller Die letzte Wahl vom Autor Eric Sander gestellt wird. Rasant und flüssig erzählt er hier eine sehr spannende Geschichte um die Themen Rechtspopulismus, Ausländerfeindlichkeit, Hasspredigen, Staatsstreich und Überwachungssysteme.

Im Mittelpunkt stehen auf der einen Seite der Journalist des Abendblatts Nicholas Moor und auf der anderen Seite der Chef der radikalen rechtsgerichteten Volkspartei Markus Hartwig, der kurz vor einem historischen Sieg bei den aktuellen Bundestagswahlen steht. Nicolas macht mit seiner Tochter Hanna einen Wochenendtrip in die Berge. Sie haben eine Drohne dabei, und wie es der Zufall will, filmen sie ein brisantes Geheimtreffen der Volkspartei. Sie werden entdeckt und verfolgt, es wird sogar geschossen. Sie haben auf Video etwas aufgenommen, das zur tödlichen Gefahr für die beiden werden kann.

Die darauf einsetzende Jagd der Security auf Nicholas, das Bestreben von Nicholas mit Hilfe seines Journalistenkollegen Lucas Wirtz hinter das brisante Geheimnis zu kommen, wird sehr spannend und teilweise nervenzerreissend erzählt. Man kann kaum Luft holen. Es geht Schlag auf Schlag. Die Protagonisten werden authentisch dargestellt. Die teilweise Hilflosigkeit von Nicholas im Kampf gegen die Volkspartei hat mich oft verärgert. Allerdings verliert er für mich gegen Ende des Buchs ein wenig an Glaubwürdigkeit. Das scheint aber eine reine Geschmacksfrage zu sein. Gegen Ende hin wird es immer brisanter und gefährlicher und hektischer bis zum Final Countdown.

Für mich ist dieser packende Kampf eines Journalisten gegen eine rechtsradikale Partei, die keine Skrupel hat, politische Gegner und Feinde mehr als nur mundtot zu machen, eine positive Überraschung, da ich bei einem Politthriller eher etwas Trockeneres erwartet hatte. Mit rasantem und flüssigem Schreibstil hetzt uns Eric Sander durch Berlin und München. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt.

Ein Satz hat mir besonders gefallen, S. 212:
"Die Demokratie ist nur so stark wie die Menschen, die sich für sie einsetzen."

Ich gebe hier 4,5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookfluenza Bookfluenza

Veröffentlicht am 04.08.2021

Filmreife Spannung

❌ Rezensionsexemplar ❌

Stell dir vor eine politische Bewegung, die die ganze Gesellschaft auseinanderreißen könnte, breitet sich immer weiter aus… Wie weit würdest du gehen, um deine moralischen Werte ... …mehr

❌ Rezensionsexemplar ❌

Stell dir vor eine politische Bewegung, die die ganze Gesellschaft auseinanderreißen könnte, breitet sich immer weiter aus… Wie weit würdest du gehen, um deine moralischen Werte und Prinzipien zu verteidigen? 🛡

Die aufstrebende rechtspopulistische „Volkspartei“ plant den Umsturz in Deutschland 🇩🇪 für die Zeit nach dem Wahlsieg. Von ihren tatsächlich Absichten sollen die potentiellen Wähler nichts mitbekommen, weshalb das Parteitreffen an einem abgelegenen Ort stattfindet. Nur durch einen Zufall erlangt der Journalist Nicholas Moor von den Umsturzplänen.
„Er will sie stoppen. Die Jagd beginnt“

In „Die letzte Wahl“ von @ericsanderautor geht es um die Gefahr eines politischen Machtwechsels, der verheerende Folgen mit sich bringen würde. Ich fand es hier interessant mal eine andere Form eines Thrillers zu lesen (kein Serienkiller oder polizeiliche Ermittlungen). Außerdem konnte ich mir direkt die Verfilmung des Romans vorstellen! ☝🏼Da ist Spannung, es gibt Action - ich sehe Matt Damon jetzt schon in der Hauptrolle. 😌
Man rutscht schnell in die Geschichte rein, bereits die ersten 50 Seiten sorgen für einen Spannungsaufbau. Danach fällt es auch wirklich schwer das Buch beiseite zu legen. 🤩 Der Höhepunkt ist genau richtig, aber dann… ✂️
Deutschunterricht. Dramen. Retardierendes Moment. (Ich möchte nicht zu viel verraten 😉)
Mit dem Abschluss der Geschichte bin ich nicht ganz im Reinen, einfach weil es zum Schluss ein wenig zu schnell ging und es auch ein offenes Ende gibt. 😩 Zumindest empfinde ich es so, weil es Raum für Spekulationen gibt. 👀

Wer also Thriller/Actionfilme liebt oder sich endlich mal heranwagen will, der findet in diesem Roman genau das, was er sucht. 📖🤍 Die Spannung im Buch ist wirklich filmreif.
4,5 ⭐️


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bodo12 Bodo12

Veröffentlicht am 01.08.2021

Ein nicht ganz unmögliches Szenario



Nicholas Moor ist Journalist und entdeckt ganz zufällig interessante Informationen über den rechten Kanzlerkandidaten. Er beginnt zu recherchieren und entdeckt Unglaubliches.

Meine Meinung:

Dies ist ... …mehr



Nicholas Moor ist Journalist und entdeckt ganz zufällig interessante Informationen über den rechten Kanzlerkandidaten. Er beginnt zu recherchieren und entdeckt Unglaubliches.

Meine Meinung:

Dies ist ein enorm temporeiches und spannendes Buch aus der rechten politischen Szene, wie ich es mir durchaus vorstellen könnte und wie schon ähnliches passiert ist. Sehr lesenswert.

Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig und die Personen und Handlungen werden sehr gut erklärt und verständlich beschrieben.

Das Cover gefällt mir sehr gut und ist ein Hingucker das mir in jedem Buchladen sofort aufgefallen wäre.

Ein Buch das nachwirkt und zum Nachdenken anregt.

5 Sterne für dieses klasse Buch und eine Kaufempfehlung für alle Leser.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherecken Buecherecken

Veröffentlicht am 28.07.2021

Spannender Politik Thriller

Die "Volkspartei" will den Umsturz in Deutschland. Er will sie stoppen. Die Jagd beginnt

Als der Journalist Nicholas Moor mit seiner Tochter in einem abgelegenen Berghotel Urlaub macht, filmt er mit ... …mehr

Die "Volkspartei" will den Umsturz in Deutschland. Er will sie stoppen. Die Jagd beginnt

Als der Journalist Nicholas Moor mit seiner Tochter in einem abgelegenen Berghotel Urlaub macht, filmt er mit einer Drohne zufällig ein Geheimtreffen der aufstrebenden rechtspopulistischen Volkspartei. Die Aufnahmen sind brisant: Sie zeigen detaillierte Umsturzpläne für die Zeit nach dem erwarteten Wahlsieg. Die Security-Leute der Volkspartei haben die Drohne jedoch bemerkt, und sie sind gewillt über Leichen zu gehen, um zu verhindern, dass Nicholas die Pläne veröffentlicht. Er sieht nur noch einen ungeheuerlichen Ausweg, um den Staatsstreich zu verhindern ...

Meinung
Das Cover sagt eigentlich alles aus wie es in dem Buch aussieht. Passt perfekt und man geht nicht so leicht dran vorbei.
Die Charaktere sind alle sehr vielfältig und auch Klischeehaft, also der Nerd ist halt so typisch dargestellt, dass ich schmunzeln musste. Nicholas hat Pech ohne Ende, er ist zur falschen Zeit am falschen Ort und bringt sich und seine Tochter in große Gefahr. Er ist ein Charakter mit Stärken und Schwächen, was ich besonders mag. Er ist nicht der große Held, aber tut alles um seine Familie und Freunde zu schützen.
Der Schreibstil war flüssig und trotz das es stellenweise sehr politisch wurde, konnte man gut folgen und sich in die Gedchichte vertiefen.
Es war spannend und man wollte unbedingt wissen, welche Pläne die Partei hat und was sie alles versuchen werden um die Geheimnisse zu wahren. Es ist erschreckend wie real es dargestellt wurde und so kann ich auch nach Abschluss des Buches, nur daran denken, wie die Menschen jeden Tag Von Politiker und Medien manipuliert werden. Sowas erschreckt mich zutiefst.
Der Schluss war sehr überraschend und es gab sehr viele Wendungen, die mich staunend zurückgelassen haben. Trotzdem hat mich der Schluss nicht ganz überzeugt, daß warum kann ich hier nicht so benennen,  sonst müsste ich spoilern.

Fazit
Sehr spannender Politik Thriller, der eine erschreckende Zukunft  in Deutschland aufzeigt und das wir diese unbedingt vermeiden sollten.
4,5 ⭐

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Eric Sander

Eric Sander - Autor
© Markus Burke

Eric Sander ist ein deutsch-französischer Journalist. Er hat Politikwissenschaft und Soziologie in Berlin und München studiert und schreibt für renommierte Medien wie die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Geschichte und Stern Crime. Die Gefahr durch Rechtsextremisten beschäftigt ihn, seit ihm seine Großmutter von der Besetzung ihres Heimatortes durch deutsche Soldaten erzählt hat. Auch auf den Social Media Kanälen Twitter und Instagram ist der Autor unter @ericsanderautor zu finden.

Mehr erfahren
Alle Verlage