Spicy Noodles – Der Geschmack des Feuers
 - Marie Graßhoff - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Fantasy
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-2086-1
Ersterscheinung: 30.09.2022

Spicy Noodles – Der Geschmack des Feuers

Roman. »Marie Graßhoff ist eine Meisterin der Worte. Hat mich von Seite eins an gepackt.« ANABELLE STEHL
Band 2 der Reihe "Food Universe"

(74)

Da ihn alle New Yorker Universitäten abgelehnt haben, muss Toma notgedrungen im Restaurant seines Großvaters Shiro arbeiten. Über Shiros Geschichten kann er nur den Kopf schütteln. Ihre Familie, so behauptet er, stamme von einem shintoistischen Feuergott ab und ein paar schlichte Essstäbchen in ihrem Besitz seien magische Gegenstände! Statt der Legende nachzugehen, macht Toma lieber der Stammkundin Akira schöne Augen. Als jedoch finstere Gestalten auftauchen und kurz darauf die Stäbchen gestohlen werden, beginnt Toma zu zweifeln. Gemeinsam mit Akari macht er sich an die waghalsige Verfolgung der Diebe – nicht ahnend, dass sie damit in einen jahrhundertealten Krieg hineingezogen werden …

Pressestimmen

„Spannender Fantasy-Roman, der durch tolle Figuren und eine originelle Handlung überzeugt!“

Rezensionen aus der Lesejury (74)

Frl_von_Falken Frl_von_Falken

Veröffentlicht am 22.01.2024

Ramen und ein schrulliger Opa

Zur Vorbereitung auf das eLeseexemplar von Happy Meat (Band 3), dass ich von NetGalley und dem Lübbe Verlag zur verfügung gestellt bekommen habe, habe ich die Fooduniverse Reihe mit Band 1 gestartet, auch ... …mehr

Zur Vorbereitung auf das eLeseexemplar von Happy Meat (Band 3), dass ich von NetGalley und dem Lübbe Verlag zur verfügung gestellt bekommen habe, habe ich die Fooduniverse Reihe mit Band 1 gestartet, auch wenn man alle Bände unabhängig voneinander lesen könnte. Weiter geht es mit der Rezension zu Band 2.

Der zweite Band »Spicy Noodles – Der Geschmack des Feuers« dreht sich um Toma, der eher unfreiwillig über das Restaurant seines Großvaters zieht und in eben jenem Restaurant auch arbeitet.

Obwohl ich vorher »Hard Liquor« gelesen habe, funktioniert »Spicy Noodles« auch super als Einzelband. Sowohl vom Aufbau, als auch vom Plott ist der "zweite Band" der Fooduniverse Reihe nicht schwächer als der erste.

Auch Tomas Geschichte liest sich erneut wie ein Anime … Ich liebe die Bilder, die Marie einem mit diesen Bücher in den Kopf malt!

Wie auch in »Hard Liquor«, zeigt Marie in »Spicy Noodles« ein meisterhaftes Können im Schreiberhandwerk; Ich hab das Buch regelrecht verschlungen und hab jetzt richtig Bock, diese Tonkotsu Ramen mal zu probieren. Wobei ich wahrscheinlich die ein oder andere Zutat weglassen müsste, damit ich nicht dran krepiere … 😂

Nachdem ich dieses Buch letzte Nacht beendet habe, musste ich sofort mit »Happy Meat« (Band 3) weiterlesen und bin jetzt, nachdem ich Cava jetzt schon ein bisschen kenne, sehr gespannt auf ihre eigene Geschichte.

Ich kann allen, die ein animefeeling beim lesen mögen, diese Reihe definitiv wärmstens empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

marlene_s_buecherwelt marlene_s_buecherwelt

Veröffentlicht am 16.09.2023

Spicy und Spannend

Ich habe einfach alles an diesem Buch geliebt! Marie hat einen unglaublich tollen Schreibstil, der sowohl humorvoll als auch spannend ist und ihre Charaktere sind unglaublich dreidimensional und liebenswert. ... …mehr

Ich habe einfach alles an diesem Buch geliebt! Marie hat einen unglaublich tollen Schreibstil, der sowohl humorvoll als auch spannend ist und ihre Charaktere sind unglaublich dreidimensional und liebenswert. Viele Charaktere im Buch bewegen sich in einer moralischen Grauzone. Toma hingegen ist einfach nur liebenswert und clueless, aber das macht ihn auch total charmant und er legt eine drastische Entwicklung hin, die ich gerne begleitet habe. Auch an Spannung und Gore fehlt es dem Roman nicht, ich würde ihn auf jeden Fall auch wirklich nur Erwachsenen empfehlen und es ist nichts für leichte Gemüter, also lest unbedingt auch die triggerwarnungen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Clara_W135246 Clara_W135246

Veröffentlicht am 22.08.2023

Einfach Magisch

Das Buch hat mich mit dem 1. Satz gecatcht. Man konnte sich mit den Charakteren identifizieren und hat sie unfassbar ins Herz geschlossen. Der Schreibstil war genau mein Geschmack und ich konnte die Seiten ... …mehr

Das Buch hat mich mit dem 1. Satz gecatcht. Man konnte sich mit den Charakteren identifizieren und hat sie unfassbar ins Herz geschlossen. Der Schreibstil war genau mein Geschmack und ich konnte die Seiten schnell lesen. Der Plot war ebenfalls durchdacht und überraschend. Man wollte die Geschichte, die Charaktere und die Welt nach Beendung des Buches noch nicht gehen lassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dreamingbooknerd Dreamingbooknerd

Veröffentlicht am 20.08.2023

Es war einfach epische Fantasy!

Mittlerweile bin ich mir sicher, dass ich den Stil der Autorin einfach nur liebe! ‚Spicy Noodles‘ konnte mir genau wie schon die ‚Neon Birds‘-Trilogie ein episches Lesegefühl bescheren. Und ich hatte auch ... …mehr

Mittlerweile bin ich mir sicher, dass ich den Stil der Autorin einfach nur liebe! ‚Spicy Noodles‘ konnte mir genau wie schon die ‚Neon Birds‘-Trilogie ein episches Lesegefühl bescheren. Und ich hatte auch absolut keine Probleme damit mit dem zweiten Band in das Food Universe zu starten.
Der Schreibstil ist sehr schön bildhaft und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Die Perspektivwechsel haben mir richtig gut gefallen und der Geschichte zusätzliche Spannung gegeben. Die Geschichte auch aus der Sicht von Overkill mitzuerleben, zumindest teilweise, hat für zusätzliche Spekulationen gesorgt. Auch die Radio-Berichterstattung hat die Geschichte toll aufgelockert.
Nach und nach hat man mehr Einblicke in das Magiesystem bekommen und es bleibt lange Zeit voller Überraschungen. Ich war von der Handlung auf jeden Fall sehr gefesselt und wollte gar nicht mehr aufhören und muss jetzt unbedingt auch Captain Wodkas Geschichte lesen.
Auch die Charaktere konnten mich von sich überzeugen, wirklich spannende Figuren, die sich auch im Laufe der Geschichte wundervoll entwickeln und lernen für sich und ihre Überzeugungen einzustehen. Toma der seinen Weg im Leben findet und auch wenn er anfangs nicht ganz an manche Sachen glaubt, will er seinem Großvater trotzdem so gut es geht helfen. Und dann ist da auch Akari, die mysteriöse und sympathische Frau, die einen Weg geht, den sie eigentlich gar nicht gehen will und die auch lernt mehr für sich selbst einzustehen.
Von mir sind es volle 5/5⭐️ und eine ganz klare Empfelung!🥰😍

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Annette127 Annette127

Veröffentlicht am 13.06.2023

Atemberaubend gut

📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚

Rezension zu "Spicy Noodles" von Marie Grashoff

Atemberaubend gut

Thoma ist abends unterwegs. Da sieht er aufeinmal in einer Seitenstrasse mehrere Männer, die um einen ... …mehr

📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚

Rezension zu "Spicy Noodles" von Marie Grashoff

Atemberaubend gut

Thoma ist abends unterwegs. Da sieht er aufeinmal in einer Seitenstrasse mehrere Männer, die um einen anderen Mann herumstehen. Sie wirken nicht grade vertrauenserweckend und haben mit ihm etwas spezielles vor.

Wird er den Männern entkommen können?🤔
Greift Thoma vielleicht mit ein?🤔

Auf mich wirkt es extrem spannend. Dabei habe ich auch schon den Atem angehalten, als ich eine explizite Stelle las. Denn - es ist ein Buch für starke Nerven. Der eine Mann hat mir leidgetan, als ihm etwas angetan wurde. Da er es wirklich nicht verdient hat.

Mit einem guten Team wäre ich gerne ins Buch gehüpft und hätte ihn aus dieser misslichen Lage befreit. Alleine ist es schonmal unmöglich. Habe mal ähnliches erlebt. Da wurde mir auch geholfen. Ist schon etwas her. Den Vater von Thoma fand ich schon ziemlich krass, ihn mit wenig vor die Tür zu setzen. Das fand ich irgendwie nicht in Ordnung von ihm.

Mich hat es dabei auch sehr nachdenklich gemacht. Möglichst immer zu zweit unterwegs sein, da im Alltag ja auch mal was passieren kann. Mich hats auf jeden Fall wachgerüttelt.

Und mei Herzl hoats uf jeden Fall liebgewonna uand ich koans jedem von Euch mutigen sehr empfehlen. Holts Euch alle.

#Bestsellerliste #Bestseller #Topten #Bestsellerautorin #Krimi #Rezension #buchtippderwoche #Romanderwoche #spicynoodles #basteilübbe #bastei
@alle #alle in 2023

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Marie Graßhoff

Marie Graßhoff - Autor
© Marie Graßhoff

Marie Graßhoff, geboren 1990 in Halberstadt/Harz, studierte in Mainz Buchwissenschaft und Linguistik. Anschließend arbeitete sie einige Jahre als Social-Media-Managerin bei einer großen Agentur, mittlerweile ist sie als freiberufliche Autorin und Grafikdesignerin tätig und lebt in Leipzig. Mit ihrem Fantasy-Epos Kernstaub stand sie auf der Shortlist des SERAPH Literaturpreises 2016 in der Kategorie „Bester Independent-Autor“.

Mehr erfahren
Alle Verlage