Die Orchideenfrauen
 - Lea Santana - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Feel-Good-Romane
ISBN: 978-3-7517-5603-7
Ersterscheinung: 31.05.2024

Die Orchideenfrauen

Roman
Ein Wohlfühlroman über Freundschaft, eine unverhoffte Reise und eine große Liebe im sommerlichen Ita

(21)

Die junge Immobilienmaklerin Holly wurde gerade erst von ihrem Verlobten verlassen, als sie nach Cornwall fährt, wo die 72jährige Annabel Oxley ihr Cottage verkaufen muss. Deren prächtige Orchideensammlung beeindruckt Holly tief, und sie ahnt, was der Verlust für Annabel bedeuten würde. Kurzerhand beschließt sie, der alten Dame zu helfen. Um den Verkauf abzuwenden, reisen die beiden Frauen nach Ligurien, wo die kostbarste Orchidee an einen italienischen Sammler veräußert werden soll.  Doch es gibt etwas, was Annabel Holly verschweigt: Mit dem Sammler verbindet sie eine Geschichte, die weit in die Vergangenheit zurückreicht – zu einem leidenschaftlichen Sommer mit verhängnisvollen Geheimnissen …

Rezensionen aus der Lesejury (21)

Tine Tine

Veröffentlicht am 23.06.2024

Liebe, Humor und Überraschung

Die Immobilienmaklerin Holly soll ein Haus an der englischen Küste verkaufen, doch die vielen Orchideen der älteren Eigentümerin Annabel stellen dabei ein Problem dar. Die wertvollen Orchideen möchte Annabel ... …mehr

Die Immobilienmaklerin Holly soll ein Haus an der englischen Küste verkaufen, doch die vielen Orchideen der älteren Eigentümerin Annabel stellen dabei ein Problem dar. Die wertvollen Orchideen möchte Annabel aber nur an eine bestimmte Person in Italien weitergeben, weshalb Holly mit der alten Dame nach Italien reist.

Der Prolog beginnt im 19. Jahrhundert mit einer talentierten Malerin, die Pflanzen zeichnet und eine blaue Orchidee betrachtet, die neu nach England verschifft wurde. Obwohl sie keine große Rolle im Geschehen spielt, finde ich den Anfang der Geschichte sehr gelungen, und später schließt sich auch der Kreis. Die Autorin hat immer wieder kleine Details verarbeitet, z. B. auch das Schaf Myrtle, die die schöne Geschichte wunderbar abrunden und Teile davon miteinander verflechten. Der Schreibstil von Lea Santana ist nicht nur sehr angenehm zu lesen, sondern ebenfalls amüsant. Die Geschehnisse und Protagonisten enthalten immer auch eine Prise Humor, was mir sehr gut gefallen hat.

Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt. Zum einen wird der Sommer 1968 aus der Sicht der jungen Annabel geschildert, während wir in der Gegenwart die Immobilienmaklerin Holly folgen, die nun Annabels Haus verkaufen soll. Der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart ist schön ausgewogen. Ich habe beide über beide Zeiten gleichermaßen gerne gelesen und diese wurden stets passend miteinander verknüpft. Annabel war damals nur kurz in Italien, aber sehr bald von der Dolce Vita eingenommen und verlor dabei auch ihr Herz an einen gewissen Italiener. Ich empfand es als sehr schnell und nicht immer nachvollziehbar, wie rasch die beiden sich ineinander verliebt haben. Aber ihre gemeinsamen Momente sind sehr gefühlvoll und romantisch beschrieben worden, sodass ich beim Picknick im Park auch den Moment sehr genossen habe. Anfangs ist die Geschichte ein richtiges Wohlfühlbuch, was sie auch nie verliert, aber in der Mitte gibt es eine Wendung, die mich sehr überrascht hat und wirklich raffiniert geschrieben ist. Ab hier empfand ich die Geschichte dann auch als fesselnd, weil ich mich immer gefragt habe, was nach diesem überraschenden Moment passiert ist.


Fazit:
„Die Orchideenfrauen“ ist eine wunderschöne Geschichte im Wechsel zwischen Damals und Heute. Der Schreibstil und Humor der Autorin Lea Santana machen das Buch zu einer angenehmen Lektüre und die überraschende Wendung in der Mitte des Buches zu einem fesselnden Buch, das ich nicht mehr aus der Hand legen wollte und konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kyogre89 Kyogre89

Veröffentlicht am 23.06.2024

Eine schöne und emotionale Reise

"Die Orchideenfrauen" von Lea Santana zieht den Leser in eine emotionale, ergreifende und warmherzige Geschichte, die mich von Anfang an begeistert hat.

Die Autorin schafft es wunderbar, bildhafte und ... …mehr

"Die Orchideenfrauen" von Lea Santana zieht den Leser in eine emotionale, ergreifende und warmherzige Geschichte, die mich von Anfang an begeistert hat.

Die Autorin schafft es wunderbar, bildhafte und authentische Szenen zu kreieren und die einzelnen Figuren so facettenreich zu gestalten, dass man Leser regelrecht in die Geschichte hingezaubert wird und man das Gefühl hat, selber Teil dieser Geschichte zu sein.

Die sich langsam aufbauende Freundschaft zwischen Holly und Annabell wird toll erzählt und generell ist die ganze Atmosphäre dieser Geschichte so angenehm, dass man sich als Leser die ganze Story über wohl fühlt.

Auch den Einbau der unterschiedlichen Zeiten und Annabells Vergangenheit wurde sehr gut in den Verlauf der Geschichte hineingebaut und sorgt für zusätzliche Spannung und für viele Emotionen.

Freundschaft, Liebe, Familie, Vertrauen - All das wurde toll in diesem Buch thematisiert und es hat einfach Spaß gemacht, Holly und Annabell auf ihrer Reise zu begleiten. Besonders die Unterschiede zwischen diesen beiden Frauen sorgen für einige amüsante Szenen.

Auch der Schreibstil der Aurorin ist wirklich toll. Sie schafft es wunderbar, vor allem die Emotionen realistisch an den Leser rüberzubringen, ohne dabei dabei kitschig und zu dramatisch zu wirken.

Das Buch ist definitiv eine Empfehlung von mir, vor allem für Leser, die eine schöne und emotionale Geschichte erleben möchten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

celine24 celine24

Veröffentlicht am 23.06.2024

Die Orchideenfrauen

Lea Santana hat mit diesem Buch eine wirklich schöne Geschichte aufgegriffen. Die Geschichte fängt mit Holly Greenwodd an, die als Immobilienmaklerin tätig ist. Als sie einen Auftrag für einen Hausverkauf ... …mehr

Lea Santana hat mit diesem Buch eine wirklich schöne Geschichte aufgegriffen. Die Geschichte fängt mit Holly Greenwodd an, die als Immobilienmaklerin tätig ist. Als sie einen Auftrag für einen Hausverkauf in Porthgwarra bekam wusste sie noch nicht das die ältere Lady welche das Haus gehörte, noch eine große Rolle spielen würde. Annabell lebte in ihrem Cottage sehr zurückgezogen und war anfangs sehr eigensinnig. Trotz allem bedauerte Holly es das Cottage verkaufen zu müssen. Da kam Holly eine Idee, die Orchideen! Sie brachte Annabell dazu einige ihrer Exemplare zu verkaufen, Annabell fiel auch schon ein Käufer ein. Da Holly sowieso eine Auszeit von der Arbeit und ihrem alten Privatleben brauchte, nahm sie sich ein paar Tage Urlaub und fuhr mit Annabell nach Ligurien um ihr zu helfen. Bis zu diesem Zeitpunkt war Holly noch nicht klar das sie mit dieser Idee eine Geschichte in Gang gebracht hatte die einiges verändern würde.

Ich finde das Buch sehr gelungen. Ich kenne mich zu dem Thema "Orchideenzucht" zwar nicht aus aber ich kann mir sehr gut vorstellen das viele Züchter zu allem bereit wären an seltene Exemplare zu kommen. Das dahinter auch eine sehr romantische Liebesgeschichte steckt fande ich toll, allerdings musste diese Liebe einiges bewältigen. Lea Santana hat das auch sehr schön durch ihren Schreibstil vermitteln können, sodass man sich in die Situation der einzelnen Protagonisten sehr gut hineinversetzen konnte.
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. :-D

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gluecksleseratte Gluecksleseratte

Veröffentlicht am 18.06.2024

Ein berührender Feel-Good-Roman

"Die Orchideenfrauen" von Lea Santana ist ein zauberhafter Feel-Good-Roman über die Freundschaft zwischen der jungen Immobilienmaklerin Holly Greenwood und der älteren Orchideenzüchterin Annabel. Trotz ... …mehr

"Die Orchideenfrauen" von Lea Santana ist ein zauberhafter Feel-Good-Roman über die Freundschaft zwischen der jungen Immobilienmaklerin Holly Greenwood und der älteren Orchideenzüchterin Annabel. Trotz anfänglicher Unterschiede entsteht schnell eine tiefe Verbindung zwischen den beiden Frauen.

Ein turbulenter Roadtrip nach Ligurien in Italien bringt Holly und Annabel näher zusammen. Die malerische Landschaft und die wechselnden Perspektiven zwischen Gegenwart und Vergangenheit verleihen der Geschichte zusätzliche Tiefe. Die Freundschaft und die persönlichen Entwicklungen der Protagonistinnen machen den Reiz dieser Erzählung aus.

Lea Santanas Schreibstil ist flüssig und fesselnd, die Charaktere sind sympathisch und gut ausgearbeitet. Der Roman vermittelt ein Gefühl von Neubeginn und zeigt die wertvolle Bedeutung von Freundschaft und Unterstützung.

"Die Orchideenfrauen" ist eine wunderbare Lektüre über Freundschaft, Reisen und die Geheimnisse des Lebens. Ideal für alle, die Geschichten über Selbstfindung und die Magie der Natur lieben. Insgesamt ein sehr schöner Feel-Good-Roman, der viele schöne Lesestunden bereitet. 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jenny_36072 jenny_36072

Veröffentlicht am 17.06.2024

Ein Sommer mit Verhängnisvollen Geheimnissen

Lea Santanas "Die Orchideenfrauen" ist ein faszinierender und emotionaler Roman, der seine Leser in die schillernde und zugleich herausfordernde Welt der Orchideenzucht entführt sowie auch in das Leben ... …mehr

Lea Santanas "Die Orchideenfrauen" ist ein faszinierender und emotionaler Roman, der seine Leser in die schillernde und zugleich herausfordernde Welt der Orchideenzucht entführt sowie auch in das Leben der Figuren. Mit einer gelungenen Mischung aus Drama, Romantik und eine wachsende Freundschaft entfaltet Lea Santana eine vielschichtige Geschichte, die tief berührt und nachdenklich stimmt.

Der Roman folgt der Protagonistin Holly, die sich nach einer schweren Trennung in ihre Arbeit als Immobilienmaklerin stürzt. So lernt sie die 72-jährige Orchideenzüchterin Annabel kennen, die schweren Herzen, aus finanziellen Gründen, ihr geliebtes Haus verkaufen muss. Dieses Haus ist sehr schön gelegen, auf einer Klippe nahe am Meer, in Cornwall, England.
Nach einer magischen Nacht in den Wintergarten des Hauses, der als Gewächshaut für die Orchideen dient, und berührt durch Annabells Schicksal fasst Holly einen Entschluss. Sie will Annabel helfen das Haus zu behalten.
Kurzerhand reisen die beiden Frauen, die sich zu Anfang noch nicht so gut verstehen, nach Ligurien zu einem italienischen Orchideensammler.
Holly und Annabel entdecken auf ihrer Reise nicht nur die Schönheit Liguriens, sondern stoßen auch auf Geheimnisse aus Annabels Vergangenheit, die ihre Gegenwart sehr beeinflusst.

"Die Orchideenfrauen" ist mehr als nur ein Roman über Blumen; es ist eine Geschichte über die Suche nach Identität, die Kraft der Liebe und die Bedeutung von Freundschaft. Die Protagonistinnen Holly und Annabel entdeckt nicht nur die faszinierende Welt der Orchideen, sondern auch tief verborgene Geheimnisse, die ihr Leben und ihre Sicht auf die Vergangenheit verändern. Durch die Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart zeigt Lea Santana auf eindrucksvolle Weise, wie eng unsere Wurzeln mit unserer Gegenwart verknüpft sind und wie Heilung und Wachstum durch das Verstehen und Akzeptieren unserer Geschichte möglich werden.

Für Leser, die sich nach einer tiefgründigen und packenden Lektüre sehnen, ist "Die Orchideenfrauen" eine hervorragende Wahl. Lea Santana hat mit diesem Buch ein eindrucksvolles und berührendes Werk geschaffen, das so ziemlich alle die Gerne Romane lesen packt und sehr berührt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lea Santana

Lea Santana - Autor
© Volker Boehm

Lea Santana ist das Pseudonym einer erfolgreichen Autorin, die bereits mehrere Kriminalromane veröffentlicht hatte, bevor die Liebe zum Gärtnern und ihre Erfahrungen auf einem Mietacker sie zu einem Roman über drei Frauen und den verbindenden Zauber von Blüten inspirierten. Lea Santana ist gebürtige Hamburgerin und lebt heute mit ihrem Ehemann im südlichen Schleswig-Holstein. Sie entspannt am liebsten beim Kochen und Bummeln über Foodmärkte.

Mehr erfahren
Alle Verlage