Kalte Lügen
 - Julia Bernard - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Krimis
446 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-0358-1
Ersterscheinung: 30.07.2021

Kalte Lügen

Ein Baden-Krimi
Band 1 der Reihe "Griesbaum & Marbach ermitteln"

(27)

Als Henry Marbach, Schwabe und Privatdetektiv, einem Winzer im Auftrag der attraktiven Louise Münz hinterherspioniert, ahnt er noch nicht, dass ihn seine Nachforschungen zum Hauptverdächtigen in einem Mordfall werden lassen. Wenn er seine Unschuld beweisen will, muss er mit der Privatermittlerin Suzanne Griesbaum zusammenarbeiten, aber die tickt so ganz anders als er und ist außerdem – Badenerin. Doch Marbach braucht alle Hilfe, die er kriegen kann, denn er ist in etwas viel Größeres hineingeraten, und bald schon ist nicht nur er in Gefahr …

Rezensionen aus der Lesejury (27)

mellchen33 mellchen33

Veröffentlicht am 09.08.2021

Auftakt einer neuen Serie

Ich persönlich finde es immer wieder toll, beim Auftakt zu einer neuen Serie dabei sein zu dürfen.
Hier stimmt einfach alles.
Die Handlung, die Spannung, die Protagonisten.
Diesen Krimi zu lesen macht ... …mehr

Ich persönlich finde es immer wieder toll, beim Auftakt zu einer neuen Serie dabei sein zu dürfen.
Hier stimmt einfach alles.
Die Handlung, die Spannung, die Protagonisten.
Diesen Krimi zu lesen macht einfach Spaß.
Es ist ein Verwirrspiel und oft denkt man als Leser, dass das doch jetzt alles nicht sein darf und nicht sein kann. Und prompt tappt der Ermittler doch wieder in eine Falle.
Man fühlt sich mitgenommen, man ist dabei.
Alleine die Unterschiede zwischen Stadt- und Landleben werden herrlich herausgearbeitet. Dazu Sprüche, bei denen man manchmal nicht nur schmunzelt sondern geradezu herauslacht.
Ich würde mich sehr freuen, wenn die Ermittler aus den verschiedenen Welten am Ende zusammenfinden würden und uns Leser bald mit vielen neuen spannenden Geschichten unterhalten würden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Miamai Miamai

Veröffentlicht am 09.08.2021

Ein Schwabe im Badischen

Eine Leiche, zwei Privatdetektive, drei Death Metal Bands, viele Ungereimtheiten. Eine alte Sage, psychisch aktive Pilze, die ein oder andere Dummheit.
Vieles findet in diesem Krimi zusammen - nicht nur ... …mehr

Eine Leiche, zwei Privatdetektive, drei Death Metal Bands, viele Ungereimtheiten. Eine alte Sage, psychisch aktive Pilze, die ein oder andere Dummheit.
Vieles findet in diesem Krimi zusammen - nicht nur die Schwaben und Badener. Wenn auch gezwungenermaßen. Von Ettlingen bis nach Stuttgart geht die Reise durchs Ländle, die sicher auch für ortsfremde eine gute Unterhaltung ist. Diverse Vorurteile treffen auf humorvolle Weise aufeinander, Blickwinkel könnten unterschiedlicher nicht sein und sorgen für eine kurzweilige Lektüre. Ein gelungener Lokalkrimi.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Delfin Delfin

Veröffentlicht am 09.08.2021

Rache

Inhalt: Henry Marbach ist ein Privatdetektiv, der in Stuttgart seine Kanzlei hat. Henry legt sehr viel Wert auf ein nobles Auto und ein hochwertig eingerichtete Kanzlei. Denn ihm ist es sehr wichtig was ... …mehr

Inhalt: Henry Marbach ist ein Privatdetektiv, der in Stuttgart seine Kanzlei hat. Henry legt sehr viel Wert auf ein nobles Auto und ein hochwertig eingerichtete Kanzlei. Denn ihm ist es sehr wichtig was andere über ihn denken. Doch Henry hat ein großes Problem und zwar hat er einen großen Berg an Schulden und kein einziger neuer Auftrag ist für ihn in Sicht. Bis plötzlich eine hübsche aufgelöste Frau namens Louise Münz vor seiner Kanzlei wartet und ihn fragt, ob er einen Fall für sie auflösen kann. Da sie im viel Geld anbietet, sagt Henry Marbach zu. Doch zu diesem Zeitpunkt kann er noch nicht ahnen, was für Auswirkungen dieser Fall für sein Leben haben wird.

Meinung: Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut. Was mir sehr gut gefällt ist, dass es sich um einen regionalen Krimi handelt und man sich somit die Orte besser vorstellen kann.
Das heißt ich mochte das Setting des Krimis sehr gerne.
Ich mochte auch den Schreibstil von der Autorin, denn die Seiten waren voller Spannung gefüllt und auch der Humor kam zum Glück nicht zu kurz. Ich fand die Handlungsstränge logisch nachvollziehbar. Gut gemacht fand ich, dass man erst mal selbst lange Zeit rätseln konnte, wer wohl der Täter ist und wie die ganzen Personen im Zusammenhang stehen.
Ich mochte Henry und Suzanne beide gerne, obwohl ich manchmal auch meinen Kopf schütteln musste über Henrys Blauäugigkeit.

Fazit: Nach langer Zeit mal wieder ein Krimi, der mich richtig überzeugen konnte. Das Buch bekommt definitiv 5 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Arbade Arbade

Veröffentlicht am 15.07.2022

Unterhaltsamer Krimi

Der Privatdetektiv Henry Marbach ist pleite; er kann weder seine Miete bezahlen noch die Kosten seiner Privatdetektei abdecken. Deswegen kommt ihm ein unerwarteter Auftrag einer hilflosen, verzweifelten ... …mehr

Der Privatdetektiv Henry Marbach ist pleite; er kann weder seine Miete bezahlen noch die Kosten seiner Privatdetektei abdecken. Deswegen kommt ihm ein unerwarteter Auftrag einer hilflosen, verzweifelten jungen Frau nur recht. Henry soll einen Winzer beschatten, der jedoch bald tot aufgefunden wurde. Da überall am Tatort Henrys Spuren zu finden sind, gerät dieser unter Verdacht und wurde polizeilich gesucht.

In dem Fall ermittelt auch die Privatdetektivin Susanne Grießbaum, von der Ehefrau des ermordeten Winzers beauftragt. Bei den Ermittlungen kreuzen sich immer wieder die Wege der beiden Detektive, was meistens nicht reibungslos verläuft.

„Kalte Lügen“ ist der erste Baden-Krimi von Julia Bernard mit zwei Privatermittlern Susanne Grießbaum und Henry Marbach. Beide Protagonisten könnten nicht unterschiedlicher sein. Henry ein Angeber, würde gerne auf großem Fuß leben, dabei fehlen ihm die Einkünfte, die diesen Lebensstil ermöglichen würden. Er liebt seinen Porsche und seine Heimatstadt Stuttgart. Die Badenerin Susanne dagegen genießt ihr Leben auf dem Land, kocht und backt gerne, kümmert sich um ihren Garten und ihre Ziegen. Man kann sich kaum eine Zusammenarbeit der beiden Ermittler vorstellen, vor allem aber auch, weil Susanne Henry des Verbrechens verdächtigt. Henrys Untertauchen und seine Versuche, dem Mörder auf die Schliche zu kommen, sind mehr als abenteuerlich. Auch Susanne gerät schnell ins Visier der örtlichen Polizei.

„Kalte Lügen“ ist ein spannender Krimi, mit liebevollen, verrückten Charakteren, mit einer oft verwirrender aber durchaus fesselnder Handlung und vielen humorvollen Szenen. Der Krimi lässt sich gut lesen, obwohl die Seiten des Buches dicht beschrieben und die Absätze nur selten zu finden sind. Die lebhafte Handlung und das hervorragend skizzierte Lokalkolorit überzeugen und sorgen für eine spannende Unterhaltung.
Auf die Fortsetzung der Reihe bin ich sehr gespannt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gelinde Gelinde

Veröffentlicht am 06.12.2021

Kalte Lügen

Kalte Lügen, von Julia Bernard

Cover:
Passt sehr gut zum Inhalt und zu einem Baden-Krimi .

Inhalt:
Henry Marbach, ehemaliger Polizist, hält sich mehr zum Schein, als Privatdetektiv gerade mal so über ... …mehr

Kalte Lügen, von Julia Bernard

Cover:
Passt sehr gut zum Inhalt und zu einem Baden-Krimi .

Inhalt:
Henry Marbach, ehemaliger Polizist, hält sich mehr zum Schein, als Privatdetektiv gerade mal so über Wasser. Da kommt ein neuer, wie es aussieht lukrativer Auftrag gerade recht. Doch was verbirgt Louise hinter ihrer Fassade? Bald ist Henry im Fadenkreuz der Polizei und muss untertauchen.
Auch Suzanne arbeitet als Privatdetektivin. Und bald sitzen beide ungewollt am gleichen Fall.
Doch dies geht nicht so einfach, denn beide könnten nicht unterschiedlicher sein.

Meine Meinung:
Ein toller Lokal- Krimi. Der Fall ist sehr verzwickt und gibt nur langsam seine einzelnen Puzzelteile frei, so dass die Spannung kontinuierlich steigt.
Ein toller Fall (irgendwie auch Cold Case) gespickt mit viel Humor.

Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu lesen.
Die Schwäbischen Einwürfe (meist von der unbekannten Omas) sind köstlich.
Z. B. – „en Schbrong en dr Schissel“ oder „do hot dr Sensahmah perseenlich Kuddr ond Kedrwisch gschgwonga“.

Der Fall hat seine Höhen und Tiefen und vor allem Henry trifft es immer wieder knüppel dick. Zum Glück hat er mit seinem Freund Achim einen Mensch zur Seite der wirklich absolut hinter ihm steht und ihm stets hilft.
Henry tappt irgendwie immer in so jeder Falle in die man nur tappen kann. Aber die Autorin schafft es, in so sympathisch zu schildern, dass man ihn trotzdem einfach mögen muss.

Autorin:
Julia Bernard ist ein Pseudonym der Autorin Julia Hofelich. Die Juristin und gebürtige Schwäbin hat lange in der Ortenau gelebt und sich währenddessen in die Region verliebt. Auch hat die Autorin in einem Offenburger den Mann fürs Leben gefunden. Kein Wunder also, dass ihre Krimireihe im wundervollen Baden spielt.

Mein Fazit:
Ein toller Lokal-Krimi, dem ich gerne 4 sehr gute Sterne gebe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Julia Bernard

Julia Bernard - Autor
© Till Schmidt

Julia Bernard ist das Pseudonym der Autorin Julia Hofelich. Sie studierte zunächst Germanistik und Komparatistik, bevor sie zu Jura wechselte. Nach ihrem Referendariat arbeitete sie als Rechtsanwältin und absolvierte ein Fernstudium zur Drehbuchautorin. Julia Hofelich ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Mehr erfahren
Alle Verlage