Mord kennt keine Feiertage
 - Christian Humberg - eBook
Coverdownload (300 DPI)

14,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Krimis
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-4816-2
Ersterscheinung: 29.09.2023

Mord kennt keine Feiertage

Ein Weihnachtskrimi
Band 1 der Reihe "Ein Fall für Timothy Smart"

(34)

Zimtgebäck, Schnee und ein rätselhafter Mord auf Crannock Hall

Eigentlich ist Chief Inspector Timothy Smart schon auf dem Weg zu Frau und Festtagsbraten, als sein dandyhafter Freund Robin Chandler ihn bittet, nach Crannock Hall zu kommen. Auf diesem vor Cornwalls Küste gelegenen Landsitz haben sich einige der Reichsten und Schönsten des Landes eingefunden, eingeladen vom mysteriösen Lord Bainbridge persönlich. Chandler fürchtet nahendes Unheil – mörderischer Art, wohlgemerkt! Smart gibt dem Drängen nach. Mit ihm kommt ein Sturm, der die Insel von der Außenwelt abschneidet. Und nicht nur das: Bald ist Lord Bainbridge mausetot. Der Täter muss sich unter den Anwesenden auf Crannock Hall befinden – und kann jederzeit wieder zuschlagen!

Pressestimmen

„Ein wunderbarer Krimi, der im Stil ein wenig an Agatha Christie erinnert. Wunderbar atmosphärisch und ein sympathisches Ermittler-Duo, das Spaß macht.“

Rezensionen aus der Lesejury (34)

MarionManuela MarionManuela

Veröffentlicht am 14.01.2024

Der perfekte Weihnachtskrimi!

Da ich nicht bei der Leserunde dabei war, eine sehr verkürzte Rezension: einfach der perfekte Weihnachtskrimi im Stile von Agatha Christie. Abgeschottet auf einer einsamen Insel im Wintersturm passieren ... …mehr

Da ich nicht bei der Leserunde dabei war, eine sehr verkürzte Rezension: einfach der perfekte Weihnachtskrimi im Stile von Agatha Christie. Abgeschottet auf einer einsamen Insel im Wintersturm passieren Morde und geheimnisvolle Ereignisse. Und v.a. die große Frage: schafft es der weihnachtsliebende Inspektor rechtzeitig nach Hause zu Frau, Weihnachtsbaum und guten Essen?? Ich habe das Buch verschlungen und mich geärgert, als ich am überraschenden Ende ankam.
Absolute Leseempfehlung und das nicht nur zu Weihnachten;

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

scouter scouter

Veröffentlicht am 01.01.2024

Eine einsame Insel

Kommissar Timothy Smart hat gerade einen Fall gelöst und wird von seine Freund Robin Chandler eingeladen, an einem Treffen auf Crannok Hall, vor der Küste Cornwalls teilzunehmen. Der Hausherr hat noch ... …mehr

Kommissar Timothy Smart hat gerade einen Fall gelöst und wird von seine Freund Robin Chandler eingeladen, an einem Treffen auf Crannok Hall, vor der Küste Cornwalls teilzunehmen. Der Hausherr hat noch weitere Menschen eingeladen, dessen Grund aber micht wirklich klar ist. Bevor das erste Dinner stattfinden Kann, finden sie den Hausherrn tot auf. Timothy Smart startet seine Ermittlungen und spricht mit allen Teilnehemern. Als ein Teilnehmer tot aufgefunden wird das ganze noch mysteriöser, denn der Mörder ist noch unter ihnen auf der Insel.
Das Cover des Weihnachtskrimis "Mord kennt keine Feiertage" von Christian Humberg zeigt die stilisierte Darstellung des Inhalts dieses Krimis und gibt auch die Atmosphäre gut wieder. Es ist Winter und ein Schneesturm schneidet die Teilnehmer eines Dinners vom Festland ab. Auc die Art und Weise wie der Autor dieses Dinner und die Atmosphäre unter den Teilnehmern beschreibt ist sehr gut verständlich und regt das Kopfkino an. Ich mag diese Schreibweise, da ich mich eingebunden fühle und ich mich in diese Szenerie gut hineinversetzen kann. Es ist eine nachvollziehbare story, die aber auch mit Überraschungen gespickt ist und damit sehr unterhaltsam und spannend. Die Hauptcharaktere Stark und Chandler operieren sehr gut als Team, das natürlich die Aufklärung bedingt und sie nach vorne bringt. Gerade der Umgang der beiden ist gut beschrieben und tragen den Krimi.
Ich mag diese Art von Cosy Crimes, weil die geschichte mit einer gut lesbaren Leichtigkeit erzählt wird und ich mich immer wieder gut unterhalten fühle. Eine klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Redrose Redrose

Veröffentlicht am 01.01.2024

Weihnachtskrimi

Einige Fremde allein auf einer Insel, ein Mord geschieht, klingt ein bisschen nach Agatha Christie.

Trotzdem war das kein billiger Abklatsch, sondern Chief Inspektor Smart und sein Watson, pardon Robin ... …mehr

Einige Fremde allein auf einer Insel, ein Mord geschieht, klingt ein bisschen nach Agatha Christie.

Trotzdem war das kein billiger Abklatsch, sondern Chief Inspektor Smart und sein Watson, pardon Robin Chandler bringen sich mit Leib und Seele in diesen Fall ein.

Ich kannte dieses Ermittler-Duo bisher noch nicht, aber es hat Spaß gemacht, gemeinsam an der Lösung des Falles zu arbeiten. Gerne mehr davon.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisa--- Lisa---

Veröffentlicht am 24.12.2023

Schöner Weihnachtskrimi mit britischem Flair

Chief Inspector Timothy Smart ist eigentlich auf dem Weg nach Hause, um mit seiner Frau gemütliche Weihnachtsfeiertage zu verbringen. Doch dann bittet ihn sein Freund Chandler auf Crannock Hall – ein stattliches ... …mehr

Chief Inspector Timothy Smart ist eigentlich auf dem Weg nach Hause, um mit seiner Frau gemütliche Weihnachtsfeiertage zu verbringen. Doch dann bittet ihn sein Freund Chandler auf Crannock Hall – ein stattliches Herrenhaus auf einer namenlosen Insel – zu kommen, da dort etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Plötzlich zieht ein Sturm auf, die Gäste des Hauses sind von der Außenwelt abgeschnitten und auf einmal liegt der gastgebende Lord tot in der Bibliothek. Zum Glück ist Smart nun da und kann den Fall übernehmen, denn der Mörder scheint unter den Gästen zu sein…
Dieser Weihnachtskrimi lässt sich sehr flüssig lesen und der Schreibstil ist sehr angenehm. Der Autor schildert alles so authentisch und detailreich, dass man als Leser meint, man sei ebenfalls Gast auf Crannock Hall. Die Geschichte ist auch gut aufgebaut: es fängt fast schon belanglos an und steigert sich dann allmählich. Darüber hinaus gibt es einige Wendungen, sodass man als Leser gut mitfiebern kann. Auch das Cover gefällt mir sehr gut, da es so schön weihnachtlich gestaltet ist.
Absolute Leseempfehlung – nicht nur für Weihnachtsfans.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tigerbea tigerbea

Veröffentlicht am 06.12.2023

Weihnachtsstimmung mit Mord und Totschlag

Den Mordfall in Bristol hat Chief Inspector Timothy Smart schnell aufgeklärt. Jetzt freut er sich auf gemütliche Weihnachtstage mit seiner Frau Mildred und dem Festtagsbraten. Da erreicht ihn ein Anruf ... …mehr

Den Mordfall in Bristol hat Chief Inspector Timothy Smart schnell aufgeklärt. Jetzt freut er sich auf gemütliche Weihnachtstage mit seiner Frau Mildred und dem Festtagsbraten. Da erreicht ihn ein Anruf seines Freundes Robin Chandler. Der hält sich gerade in Crannock Hall auf, einem Landsitz auf einer sonst unbewohnten Insel vor der Küste Cornwalls. Der Besitzer, Lord Bainbridge, hat eine bunt gemischte Gruppe dorthin eingeladen und Robin Chandler fürchtet, daß es bald zu Mord und Totschlag kommen wird. Widerwillig fährt Inspector Smart dorthin. Er bekommt gerade noch die letzte Fähre, dann bricht ein Unwetter über die Küste herein und die Insel ist von der Außenwelt abgeschnitten. Kurze Zeit später wird Lord Bainbridge tot aufgefunden. Es ist klar, daß der Mörder noch im Haus sein muß und niemand weiß, ob er nicht schon das nächste Opfer im Visier hat.

"Mord kennt keine Feiertage" ist ein urgemütlicher Weihnachtskrimi. Christian Humberg hat es geschafft, in seinem Roman trotz Mord und Totschlag Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen. Es gibt jede Menge Schnee, leckere Weihnschtskekse und ein prasselndes Feuer im Kamin. Doch zu einem Krimi gehört auch zu Weihnachten eine Leiche und die gibt es natürlich hier auch. Die Charaktere in dieser Geschichte sind sehr unterschiedlich. Es ist interessant zu lesen, wie so verschiedene Typen aufeinander reagieren. Da wirkt der eher ruhige Inspector ausgleichend auf die Menschen. Trotzdem ist die Handlung spannend und das Ende unvorhersehbar. Die Geschichte läßt sich sehr gut lesen, denn sie ist locker und manchmal humorvoll geschrieben. Sie eignet sich hervorragend, um sich zu entspannen. Ein echter Wohlfühlkrimi!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Christian Humberg

Christian Humberg - Autor
© Marko Nieder

Christian Humberg verfasst Romane, Comics, Theaterstücke und Sachbücher für Kinder und Erwachsene. Er schrieb unter anderem bereits für Star Trek und Perry Rhodan Neo, und seine Werke wurden in mehr als ein halbes Dutzend Sprachen übersetzt und vielfach für die Bühne adaptiert. Seine Kolumnen und Artikel erscheinen bundesweit in der Presse. Christian Humberg ist häufig auf Conventions zu finden. Noch häufiger zu finden ist er vor seinem PC-Monitor, der ihm die Sicht auf den Mainzer Dom …

Mehr erfahren
Alle Verlage