Sterne über dem Salzgarten
 - Tabea Bach - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Landschaftsromane
351 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-1686-4
Ersterscheinung: 24.02.2023

Sterne über dem Salzgarten

Wohlfühl-Saga rund um ein Restaurant auf den Kanarischen Inseln. Roman
Band 3 der Reihe "Salzgarten-Saga"

(9)

Julia ist rundum angekommen in ihrem neuen Leben, und auch die Inselbewohner sind mit ihr versöhnt. Allerdings nicht mit ihrem Bruder Jens, der seine touristischen Aktivitäten inzwischen den Vulkanen der Insel zugewandt hat: Er bietet Trekking-Touren zu den Kratern an. Dabei sind diese nicht alle vollständig erloschen, und es gibt immer wieder Warnungen der Behörden, diese Regionen zu meiden.  

Dies macht Julia genauso Sorgen wie die Tatsache, dass Naira offenbar alles dafür tut, um Álvaro doch noch für sich zu gewinnen. Als einer der Vulkane tatsächlich erneut auszubrechen droht, überschlagen sich die Ereignisse und Julia steht vor großen Herausforderungen …

Eine mitreißende Geschichte über das, worauf es im Leben wirklich ankommt

Der finale Band der erfolgreichen Salzgarten-Saga

Rezensionen aus der Lesejury (9)

Europeantravelgirl Europeantravelgirl

Veröffentlicht am 02.07.2023

Abschied vom Salzgarten

Die Erwartungshaltung an den letzten Band einer Reihe ist hoch, schließlich wünscht man sich, dass alle Fäden zusammengeführt, alle Konflikte gelöst und man als Leser:in sehnsüchtig mit einem zufriedenen ... …mehr

Die Erwartungshaltung an den letzten Band einer Reihe ist hoch, schließlich wünscht man sich, dass alle Fäden zusammengeführt, alle Konflikte gelöst und man als Leser:in sehnsüchtig mit einem zufriedenen Seufzen zurückbleibt. Tabea Bach hat das bei mir geschafft: „Sterne über dem Salzgarten“ ist ein Nachhausekommen ins Méson Flor de Sal und greift noch einmal die tragenden Motive der Reihe auf. Heldin Julia muss sich ungeahnten Problemen stellen und ihr gesamtes diplomatisches Geschick in die Waagschale werfen, wenn es um Patenkind Emil oder ihre Angestellte geht. Farbe und Lebendigkeit erhält der Roman von der einzigartigen Landschaft La Palmas, den geschilderten kulinarischen Köstlichkeiten und den mittlerweile lieb gewonnenen Charakteren. Diese werden um neue Gesichter bereichert; so tritt der schottische Wissenschaftler Douglas auf den Plan, der im Observatorium die Sterne beobachtet – und ganz offensichtlich ein Auge auf Julia geworfen hat. Besonders schön zu sehen war in diesem Band, welche Entwicklungen einige Charaktere durchlaufen haben. Besonders Julias Bruder Jens, der immer für einen Konflikt gut war, lässt nun endlich hinter seine raue Fassade blicken, was das Verhältnis der Geschwister grundlegend ändert. Aber auch Julia selbst behauptet sich beeindruckend und zeigt sich reifer und selbstbewusster.

Was dem Finale die Krone aufsetzt, ist nichts weniger als der Vulkanausbruch, der La Palma 2021 erschütterte. Tabea Bach hat bereits in den Vorgängerbänden bewiesen, wie grandios sie actionreiche Szenen beherrscht, und so hält man auch hier vor Dramatik die Luft beim Lesen an.

Am Ende schafft es die Autorin meisterhaft, alle losen Fäden miteinander zu verknüpfen und nahezu alle Konflikte zu bereinigen. Dabei tappt sie jedoch nicht in die Falle eines allzu kitschigen Happy Ends, sondern einiges bleibt bewusst offen und vage, die Richtung jedoch angedeutet.

Ein fulminanter Abschluss einer wunderschönen Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

karin1966 karin1966

Veröffentlicht am 10.06.2023

Sterne

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Lassen doch beide auf einen unterhaltsamen Roman hoffen.
Von der Schriftstellerin habe ich schon einige Werke mit Begeisterung ... …mehr

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Lassen doch beide auf einen unterhaltsamen Roman hoffen.
Von der Schriftstellerin habe ich schon einige Werke mit Begeisterung gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen.
Die Personen sind mit Bedacht ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Es handelt sich hierbei um den dritten Band der Salzgarten Saga. Alle Bände sind aber in sich abgeschlossen und können eigenständig gelesen werden.
Zur Geschichte, Julia gefällt ihr neues Leben auf der Insel und sie wird auch von den Einwohnern respektiert. Ihr Bruder jedoch gerät immer wieder in den Brennpunkt. Außerdem ist sie eifersüchtig auf Naira, die immer wieder bei Alvaro auftaucht und in voll in Beschlag nimmt.
Doch alles ist unwichtig, als der Vulkan beginnt zu brodeln. Was dann passiert, wird nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ich habe das Buch gerne gelesen. Es hat mir eine kurzweilige Lesezeit beschert. Ein tolles Buch, das ich gerne weiterempfehle.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kristall kristall

Veröffentlicht am 29.04.2023

Insel

Der dritte Band der Reihe, steht den anderen in nichts nach. Wieder steht die Lokalität auf den Canaren im Vordergrund und die Abenteuer der Figuren runden den Roman perfekt ab. Diesmal geht es um die ... …mehr

Der dritte Band der Reihe, steht den anderen in nichts nach. Wieder steht die Lokalität auf den Canaren im Vordergrund und die Abenteuer der Figuren runden den Roman perfekt ab. Diesmal geht es um die Vulkane der Inseln und alle scheinen nicht vollständig erloschen zu sein. Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Er ist spannend und abenteuerlich, interessant und unterhaltsam. Das Cover passt perfekt und die Figuren sind authentisch und interessant. Der Schreibstil ist detailliert und angenehm. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, deshalb empfehle ich es gerne weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Leseratte77 Leseratte77

Veröffentlicht am 26.03.2023

Vulkaninsel

„Sterne über dem Salzgarten“ von Tabea Bach ist der 3. und letzte Teil aus der Salzgarten-Saga. Ein wunderbarer Roman, mitten aus dem Leben aber doch abgeschieden, gefühlvoll und einen gewissen Hauch von ... …mehr

„Sterne über dem Salzgarten“ von Tabea Bach ist der 3. und letzte Teil aus der Salzgarten-Saga. Ein wunderbarer Roman, mitten aus dem Leben aber doch abgeschieden, gefühlvoll und einen gewissen Hauch von Tragik. Ganz tolle Mischung aus Spannung und liebevollen Inselleben.
Julia ihr Restaurant läuft sehr gut und Alvaro gönnt sich ein Boot. Aber Veränderungen stehen vor der Tür. Julias Bruder bietet Trekking-Reisen zum Vulkankrater an, was nicht ungefährlich ist, das die Erde schon grummelt. Durch zusammenhalten der Insulaner überwinden alle die Katastrophe des Vulkanausbruchs.
Die Salzgarten-Saga hat mir sehr gut gefallen, man ist mitten im Geschehen dabei und drückt die Daumen für ein Happy End. Das Buch war wieder super und ich gebe gerne 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

clematis clematis

Veröffentlicht am 17.03.2023

Angekommen

Endlich ist Julia auf La Palma wirklich angekommen, ihr schmuckes Gasthaus Flor de Sal ist seit Kurzem eröffnet, letzte Schwierigkeiten mit den Einwohnern, welche unter anderem auf ihren Bruder Jens zurückzuführen ... …mehr

Endlich ist Julia auf La Palma wirklich angekommen, ihr schmuckes Gasthaus Flor de Sal ist seit Kurzem eröffnet, letzte Schwierigkeiten mit den Einwohnern, welche unter anderem auf ihren Bruder Jens zurückzuführen sind, sind aus dem Weg geräumt. Was hindert die junge Spitzenköchin nun, glücklich und zufrieden zu sein? Tatsächlich ist es schon wieder Jens, der ihr Sorgen bereitet mit seinen Touristentouren zu den Vulkanen der Insel, schließlich sind noch nicht alle vollends erloschen. Zudem scheint Naira wieder sehr viel Interesse für Julias Lebensgefährten Álvaros zu hegen und taucht für Julias Geschmack viel zu häufig auf. Und nicht zuletzt sind Personalfragen im Mesón Flor de Sal nicht so einfach zu bewältigen. Auch nach fast einem Jahr auf La Palma ist noch lange nicht alles eitel Sonnenschein.

Kulinarische Genüsse, interessante Beschreibungen über die Entstehung der Vulkaninsel La Palma und sehr glaubwürdig charakterisierte Personen zeichnen auch Band Drei der Salzgartensaga aus. Tabea Bach bezaubert durch ihre detailreichen Recherchen zu vielerlei Themen und ihre Kunst, Düfte und Aromen zwischen die Zeilen zu packen, Landschaften wie traumhafte Bilder in ihre Sätze zu pinseln und den Leser ganz nahe ans Geschehen heranrücken zu lassen. Fast meint man, selbst mit am Tisch zu sitzen bei liebevoll komponierten Menüs, Emils Zerrissenheit zu spüren zwischen Vater und Tante, Julias Unsicherheit bezüglich Álvaros Treue, so lebendig und realitätsnah arbeitet die Autorin ihre Szenen aus. Wunderbar ist die Handlung aufgebaut, beginnt der Roman eher ruhig und entpuppt sich geradezu als feuriger Vulkan, bevor dieser Dreiteiler sich seinem Ende zuneigt.

Auch diesmal wieder schafft Bach eine stimmungsvolle Atmosphäre, eine kurzweilige Geschichte, die rundum für beste Unterhaltung sorgt. Natürlich gibt es einige Wiederholungen von Vergangenem und somit könnte dieses Buch für sich alleine stehen, allerdings ist das Lesevergnügen bestimmt um ein Vielfaches größer, wenn man die gesamte Serie in der richtigen Reihenfolge genießt. Meine Empfehlung gilt daher nicht nur für Sterne über dem Salzgarten, sondern auch für die anderen Teile der Salzgartensaga.

Titel Sterne über dem Salzgarten
Autor Tabea Bach
ASIN B092VNZJH5
Sprache Deutsch
Ausgabe e-book, ebenfalls erhältlich als Taschenbuch (352 Seiten) und Hörbuch
Erscheinungsdatum 24. Februar 2023
Reihe Salzgartensaga
Verlag Lübbe

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tabea Bach

Tabea Bach - Autor
© Nadine Gerber

Tabea Bach war Operndramaturgin, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Ihre Romanreihen sind Bestseller und in verschiedene Sprachen übersetzt. Ihr Studium führte sie nach München und Florenz. Heute lebt sie mit ihrem Mann in einem idyllischen Dorf im Schwarzwald, Ausgangspunkt zahlreicher Reisen in die ganze Welt. Die herrlichen Landschaften, die sie dabei kennenlernt, finden sich als atmosphärische Kulisse in ihren Büchern wieder. Ihre KAMELIEN-INSEL-Saga führt uns in die Bretagne. In …

Mehr erfahren
Alle Verlage