Palais Heiligendamm - Tage der Entscheidung
 - Michaela Grünig - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Saga
ISBN: 978-3-7517-1509-6
Ersterscheinung: 28.01.2022

Palais Heiligendamm - Tage der Entscheidung

Roman
Band 3 der Reihe "Heiligendamm-Saga"

(41)

Dunkle Wolken über der weißen Stadt am Meer

Ostsee, 1935: Ins Palais Heiligendamm kommen jetzt verdiente Volksgenossen und Parteigrößen, darunter auch Hitler und Goebbels. Eine schwierige Aufgabe für Elisabeth und ihre Tochter Julia, die nun in der 3. Generation im familieneigenen Hotel arbeitet. In Hitlers Gefolge lernt sie den charmanten Hugo kennen, ein Abenteurer, der Julias Herz schneller schlagen lässt. Paul kämpft derweil mit schweren Zweifeln. Hin und her gerissen zwischen Liebe und Moral wird er zu einem Schritt gezwungen, der sich als schicksalhaft erweist ... 

Rezensionen aus der Lesejury (41)

Katzenmicha Katzenmicha

Veröffentlicht am 14.07.2022

Toller dritter Teil

Bad Doberan 1933

Julia arbeitet als dritte Generation im Hotel Palais Heiligendamm mit.Die veränderten Verhältnisse in Deutschland bemerkt man auch im Hotel.Die Nationalsozialisten gewinnen immer mehr ... …mehr

Bad Doberan 1933

Julia arbeitet als dritte Generation im Hotel Palais Heiligendamm mit.Die veränderten Verhältnisse in Deutschland bemerkt man auch im Hotel.Die Nationalsozialisten gewinnen immer mehr Macht.Da steigen Parteigrößen wie Hitler und Göbels ab.Die Propagandamaschine läuft auf Hochtouren, Juden, Andersdenkende und Homosexuelle werden zunehmend verfolgt.Was man auch im Hotel Palais Heiligendamm merkt.Julia lernt dabei Hugo und Fabian kennen.Paul ist derweil hin und her gerissen-das Hotel zu führen und dem Wunsch von Carl nach Berlin zu kommen.In Berlin könnte Paul eine Stelle im Ministerium annehmen.Doch das ist für Paul nicht so einfach wie es sich Carl vorstellt….

Die Autorin Michaela Grünig hat mich auch bei dem drittenTeil der Geschichte gefangengenommen und mich in eine längst vergangene Zeit geführt.Schnell war ich wieder mitten in der Geschichte.Auch war man hautnah bei der Reichskristallnacht,Görings Hochzeit oder bei Olympia in Berlin dabei.Sie brachte mir als Leserin die Zeit die so bewegend und dramatisch war sehr nahe.Volle 5 Sterne sehr gerne für die super recherchierte und packende Geschichte.

Ich hege eine kleine Hoffnung auf vielleicht einen vierten Teil-ich wäre jeden Falls begeistert mehr vom Palais Heiligendamm zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

niniste niniste

Veröffentlicht am 05.07.2022

Schwierige Zeiten für die Hoteliersfamilie

,, Palais Heiligendamm- Tage der Entscheidung " ist der 3. Band um das Hotel der Familie Kuhlmann/ Falkenhayn , welches an der Ostsee gelegen ist.  

Es umfasst die Zeit von 1933 bis zum Ausbruch des 2.. ... …mehr

,, Palais Heiligendamm- Tage der Entscheidung " ist der 3. Band um das Hotel der Familie Kuhlmann/ Falkenhayn , welches an der Ostsee gelegen ist.  

Es umfasst die Zeit von 1933 bis zum Ausbruch des 2.. Weltkrieges im September 1939. Aus wechselnden Perspektiven werden die Geschichten von den Familienmitgliedern erzählt.  

Die Nationalsozialisten übernehmen immer mehr die Mscht in Deutschland und bestimmen das gesellschaftliche Leben. 

Julia beendet als 16 jährige ihre Schule , als sie es nicht mehr mit ansehen kann ,wie ihre beste Freundin, die jüdische Ava, immer mehr unter den Lehrern zu leiden hat. Sie beginnt eine Lehre im Hotel ihrer Eltern,  welches von ihrem Onkel Paul geleitet wird. Bei einer Veranstaltung  im Hotel , bei der auch Hitler und engere Mitarbeiter anwesend sind , lernt sie Hugo kennen.  Sie verstehen sich gut , er erhofft sich mehr. 

Als ihr Onkel in Berlin einen Posten im Amt annehmen muß, weil sein Freund ihn dazu zwingt, übernimmt sie die Leitung des Hotels. Sie entwickelt sich zu einer selbstbewussten Frau. Bei einer Veranstaltung im Hotel ist auch Fabian anwesend. Ein ruhiger , aber sehr angenehmer Mann , in den sie sich verliebt. 

Die Macht des Regimes wird stärker und sowohl im Hotel als auch innerhalb der Familie,  kommt es zu Veränderungen. , im beruflichen und auch privaten  Bereich.  

Luise steckt in einer Scheinehe mit dem homosellen Carl, der im Laufe der Zeit immer unberechenbarer und machtbesessen wird. 

Die Geschichte wird aus wechselnden Perspektiven der verschiedenen Personen erzählt.  Dadurch bekommt der Leser sehr gute Einblicke in die Gefühle und Gedanken aller Personen. Der Text ist so flüssig und spannend geschrieben,  daß die Seiten nur so dahin flogen.  Die Geschehnisse sind absolut authentisch und bildhaft beschrieben,  die historischen Fakten wunderbar recherchiert und sehr gut mit der Erzählung verwoben. Ich habe mit Julia, Luise, Ava , Paul und den anderen Personen gefeiert , vor Angst gezittert, aus Traurigkeit gelitten und gefreut.

Ich kannte die ersten beiden Bände nicht, konnte aber problemlos der Geschichte folgen.  Hilfreich ist dazu das Personenverzeichnis am Anfang. Jedes Kapitel ist außerdem mit Monat und Jahreszahl übertitelt. Das fand ich gut, so konnte ich es noch besser einordnen. 

Michaela Grüning hat mir ein so wunderbares Leseerlebnis verschafft,  daß ich auf eine Fortsetzung hoffe.  Ich hätte noch länger weiterlesen können und war traurig,  als es zuende war. 

Fazit: Eine ganz klare Leseempfehlung für alle , die großartige Geschichten mit historischem Bezug und starken Persönlichkeiten zu schätzen wissen.  





Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mel_3003 Mel_3003

Veröffentlicht am 20.06.2022

Spannende und unterhaltsame Familiensaga

Der Einstieg in die Familiensaga rund um die Familie Falkenhayn fiel mir leicht, obwohl ich die ersten beiden Teile nicht kannte.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Luise, Paul und ... …mehr

Der Einstieg in die Familiensaga rund um die Familie Falkenhayn fiel mir leicht, obwohl ich die ersten beiden Teile nicht kannte.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Luise, Paul und Julia erzählt. Die Perspektivwechsel machen die Geschichte unfassbar spannend, unterhaltsam und abwechslungsreich, so dass ich das Buch kaum weglegen konnte und immer wissen wollte wie es weiter geht. Zudem lernt man die Charaktere und ihre Gedanken detailliert kennen, so dass man sich sehr gut einfühlen, ihre persönliche Entwicklung nachvollziehen konnte und mit ihnen mitgefiebert und mitgelitten hat.

Die politischen Ereignisse der 30-er Jahre werden geschickt in die Geschichte eingeflochten, so dass die Spannung nicht abreißt und das Geschehen verständlich ist. Das Buch war spannend von der ersten bis zur letzten Seite.

Ich werde die ersten beiden Bände nachholen und kann diesen dritten Teil nur weiterempfehlen. Ich freue mich jetzt schon auf einen hoffentlich vierten Band, für den das Ende definitiv noch Potential lässt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lisahhh lisahhh

Veröffentlicht am 19.06.2022

Tolle Fortsetzung einer spannenden Serie

Es geht weiter im Palais Heiligendamm! Ich habe die ersten beiden Teile bereits verschlungen und bin auch vom dritten Band der Serie begeistert! Diesmal fokussiert sich die Geschichte auf Julia, Paul und ... …mehr

Es geht weiter im Palais Heiligendamm! Ich habe die ersten beiden Teile bereits verschlungen und bin auch vom dritten Band der Serie begeistert! Diesmal fokussiert sich die Geschichte auf Julia, Paul und Luise. Während Julia mit dem steigenden Nazionalsozialismus in der Schule, dem Einfluss auf sie und ihre Freundinnen, sowie dem Beginn ihres Liebesleben zurecht kommen muss, befindet sich Paul als Homosexueller immer mehr in Gefahr. Luise hingegen hat ihre eigenen privaten und beruflichen Herausforderungen.
Obwohl das Wissen der ersten beiden Bände hilft, würde ich sagen, dass man das Buch auch ohne die anderen Teile lesen und gut verstehen kann.

Insgesamt hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen. Trotz der über 500 Seiten wurde mir nie langweilig, da immer etwas Neues passierte. Die Perspektive wechselt zwischen Julia, Paul und Luise, sodass man in alle drei Leben Einblicke bekommt und auch sieht, wie sich die Politik zu der Zeit auf das Leben unterschiedlicher Personen auswirkte. Zu Beginn war der Fokus für mich etwas zu sehr auf dem politischen Geschehen, das hat sich jedoch schnell geändert und der Kontext der 30er Jahre in Deutschland wurde auf angenehme Art in die Handlung eingeflochten. Die Darstellung der 30er wirkte für mich realistisch.

Julia, Paul und Luise haben alle ihre eigenen Köpfe, sind mutig und gut mit Schwächen und Stärken beschrieben. Mir hat es gefallen, welche verschiedenen Herausforderungen sie meisten müssen und wie sie sich im Laufe der Geschichte weiterentwickeln.

Der Schreibstil ist locker und leicht zu folgen. Er hat es einfach gemacht, auch in schwierige Themen einzutauchen. So wurde das Buch sehr kurzweilig und interessant.

Ich freue mich auf den hoffentlich nächsten Teil!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ely-Calya Ely-Calya

Veröffentlicht am 02.05.2022

Palais Heiligendamm

Dies ist nun schon der dritte Teil der Palais Heiligendamm Saga von Michaela Grünig.
1935 Bad Doberan mittlerweile arbeitet mit Julia die dritte Generation im Palais.
Unter Hilters Gefolge lernt Julia ... …mehr

Dies ist nun schon der dritte Teil der Palais Heiligendamm Saga von Michaela Grünig.
1935 Bad Doberan mittlerweile arbeitet mit Julia die dritte Generation im Palais.
Unter Hilters Gefolge lernt Julia den charmanten Hugo kennen, der sie umwirbt, doch Julias Herz gehört eigentlich jemanden anderen.
Ich konnte mich schnell wieder in den Roman hinein versetzten. Unter Hilters Regime brechen schwere Zeiten an, für alle. Diese Stimmung hat die Autorin sehr gut rüber gebracht. Man leidet und fiebert mit den Protagonisten mit, da man ja die Familie Kuhlmann schon länger begleitet liegen eine besonders die Mitglieder der Familie am Herzen.
Das Ende des Buchs lässt doch einige Fragen offen, so dass man vielleicht auf eine Fortsetzung hoffen darf.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Michaela Grünig

Michaela Grünig - Autor
© Inga Sommer

Michaela Grünig, geboren und seelisch beheimatet in Köln, war lange Jahre im Ausland tätig. Dort kam sie nicht nur mit interessanten Menschen und ihren Geschichten zusammen, sie entdeckte auch ihre große Liebe zum Reisen. Seit 2010 hat sie ihr Hobby, das Schreiben, zum Beruf gemacht. Zusammen mit ihrer Familie und vielen Tieren lebt sie in der Westschweiz.

Mehr erfahren
Alle Verlage