Das Resort
 - Sarah Goodwin - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

Lübbe Belletristik
Thriller
381 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-4770-7
Ersterscheinung: 28.03.2024

Das Resort

Du kannst nicht entkommen
Thriller
Übersetzt von Dr. Holger Hanowell

(25)

Ein perfides Katz-und-Maus-Spiel in einem verlassenen Bergdorf

Mila und ihr Mann Ethan sind auf dem Weg zur Hochzeit ihrer Schwester in einem luxuriösen Skigebiet in den Alpen. Doch dann bleibt ihr Mietwagen plötzlich stehen und springt nicht mehr an. Zu Fuß machen sich Mila und Ethan auf den Weg zurück zu dem letzten Ort, an dem sie vorbeigekommen sind. Als sie ihn endlich erreichen, finden sie dort lediglich verlassene Hütten vor. Da der Schneefall immer stärker wird, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als in eine Hütte einzubrechen und dort die Nacht zu verbringen. Als Mila am nächsten Morgen aufwacht, ist Ethan verschwunden. Und sie ist ganz allein. Oder etwa nicht? Denn schon bald nimmt sie dunkle Schatten zwischen den Bäumen wahr …

Rezensionen aus der Lesejury (25)

Hope23506 Hope23506

Veröffentlicht am 11.04.2024

Düstere Atmosphäre, mysteriös und unheimlich, sehr gut konstruiert.

INHALT:
Mila und ihr Mann Ethan sind auf dem Weg in ein luxeriöses Resort in den Alpen. Dort findet die Hochzeit ihrer Schwester statt. Auf einer einsamen Strasse bleibt ihr Mietwagen plötzlich stehen ... …mehr

INHALT:
Mila und ihr Mann Ethan sind auf dem Weg in ein luxeriöses Resort in den Alpen. Dort findet die Hochzeit ihrer Schwester statt. Auf einer einsamen Strasse bleibt ihr Mietwagen plötzlich stehen und springt nicht mehr an. Mila und Ethan machen sich zu Fuss auf den Weg zum letzten Ort. Dort angekommen finden sie aber nur leere Hütten vor. Da es immer weiter schneit, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als in eine der Hütten einzubrechen und dort die Nacht zu verbringen. Mila wacht am nächsten Morgen auf und ihr Mann ist spurlos verschwunden. Sie ist ganz allein. Oder etwa doch nicht? Zwischen den Bäumen tauchen immer wieder dunkle Schatten auf.
MEINE MEINUNG:
Schon mit "Die Insel" konnte mich die Autorin begeistern und so habe ich voller Neugier ihren neusten Thriller gelesen. Der Klappentext klingt so interessant und geheimnisvoll und ich musste herausfinden, was dahinter steckt. Kaum angefangen zu lesen, befand ich mich auch schon mitten im Geschehen und mitten im Thrill. Das Buch lässt sich unheimlich schnell lesen, die Spannung ist sofort präsent und das Tempo sehr hoch. Mit Mila befinden wir uns in diesem abgelegenen und verlassenen Dorf und alles wirkt düster, mysteriös und befremdlich. Dieser Aufenthalt nur mit der Protagonistin zieht sich ca. über mehr als ein Drittel des Buches und doch fand ich es grossartig. Es wurde zunehmend auch immer mysteriöser undich konnte mir nicht erklären, wohin es führen würde. Von Zeit zu Zeit blicken wir auch in die Vergangenheit von Mila und ihrer Schwester und erfahren schreckliche Dinge. All das wurde perfekt in die Figur der Mila eingearbeitet und sie wurde immer interessanter für mich. Manchmsl wurde es dann leider doch etwas unlogisch und ich konnte das Verhalten besonders von Mila nicht nachvollziehen. Und dennoch habe ich den Thriller sehr gern gelesen. Er konnte mich super gut unterhalten und ich fand ihn mit diesem überraschenden Ende sehr gut konstruiert.
FAZIT:
Düstere Atmosphäre, mysteriös und unheimlich, sehr gut konstruiert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Fairytale98 Fairytale98

Veröffentlicht am 09.04.2024

Spannung pur

Hier folgt nun meine persönliche Meinung und Zusammenfassung zum Buch mit Spoiler:

Dieser Thriller hat mich von Anfang an super mitgenommen und war sehr leicht zu lesen. Man konnte das Buch gar nicht ... …mehr

Hier folgt nun meine persönliche Meinung und Zusammenfassung zum Buch mit Spoiler:

Dieser Thriller hat mich von Anfang an super mitgenommen und war sehr leicht zu lesen. Man konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Der Anfang war noch eine schöne angenehme Geschichte, wie Mila mit ihrem Mann Ethan zur Hochzeit ihrer Schwester Jess nach Bayern reist.

Doch dann kam ein Unglück nach dem anderen. Der Mietwagen und das Navi geben den Geist auf und sie landen in einer verlassenen Siedlung mit 6 Blockhütten. Dann ist sogar am nächsten Morgen ihr Mann verschwunden und Mila muss ganz alleine ums Überleben kämpfen und trifft dabei auf unschöne Erlebnisse über Leichen und die Verbrennung der Hütten.
Sie kämpft sich durch alles durch und hat letztendlich Glück und wird von Wanderern zurück ins Hotel zu ihrer Schwester gebracht. Ihr Mann fängt jedoch an sich merkwürdig zu verhalten. Zurück zu Hause setzen sich alle Puzzleteile für Mila zusammen und sie erkennt, dass ihr Mann sie all die Jahre nur benutzt hat um an ihre Schwester zu kommen und dies alles inszeniert hat um sie umzubringen und sogar unter Drogen gesetzt hat.
Durch dieses Erlebnis wächst sie aber sehr stark mit ihrer Schwester zusammen, das fand ich sehr schön zu lesen.

Zusammengefasst ein super spannender Thriller, den ich nur empfehlen kann auch aus einer Leseflaute heraus zu kommen.

Ich habe mich sehr gefreut bei dieser Leserunde dabei zu sein, vielen Dank!❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lundi Lundi

Veröffentlicht am 08.04.2024

Spannung pur

Der Thriller DAS RESORT von Sarah Goodwin handelt von Mila und Ethan, die sich auf den Weg in die Alpen machen, um dort die Hochzeit ihrer Schwester Jess zu besuchen. Leider kommen sie jedoch im Resort ... …mehr

Der Thriller DAS RESORT von Sarah Goodwin handelt von Mila und Ethan, die sich auf den Weg in die Alpen machen, um dort die Hochzeit ihrer Schwester Jess zu besuchen. Leider kommen sie jedoch im Resort nicht an.

Eigentlich war alles gut geplant: Flug von Großbritannien nach Bayern, dort einen Leihwagen nehmen und dann in das Luxus-Resort fahren, um mit der Schwester von Mila Hochzeit zu feiern. Doch ein heftiger Schneesturm zwingt Mila und Ethan dazu, ihre Anreise zu unterbrechen, so dass sie in einem verlassenen Dorf landen, wo sie die Nacht verbringen. Am nächsten Morgen ist Mila allein, ihr Mann Ethan verschwunden und sie muss sich allein zurechtfinden. Und das bei klirrender Kälte, wenig Nahrung und ständig dem Gefühl, beobachtet zu werden. Dazu die nagende Frage, wie sie überhaupt in diese Situation gelangen konnte und wo Ethan eigentlich steckt. Tag für Tag wird die Situation bedrohlicher.

Dieser Thriller konnte mich von der ersten Seite an fesseln und in seinen Bann ziehen. Ich habe richtig mit Mila mitgefiebert, mitgelitten und mitgezittert. Neben den aktuellen Erzählungen werden auch immer wieder Rückblicke eingestreut, die einen Blick auf die Vergangenheit von Mila und Jess ermöglichen, aber auch auf die Beziehung zwischen Mila und Ethan.
Es bleibt bis zur letzten Minute mit überraschendem Ende spannend! Eine dringende Leseempfehlung!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booksxcats booksxcats

Veröffentlicht am 11.04.2024

Spannend bis zum Schluss

Für mich war "Das Resort" der erste Thriller von Sarah Goodwin und mir hat er wirklich gut gefallen! Ab Seite 1 herrscht Spannung und man rätselt wirklich ununterbrochen, wer Mila all diese schlimmen Dinge ... …mehr

Für mich war "Das Resort" der erste Thriller von Sarah Goodwin und mir hat er wirklich gut gefallen! Ab Seite 1 herrscht Spannung und man rätselt wirklich ununterbrochen, wer Mila all diese schlimmen Dinge antut und wieso. Natürlich ist sie nicht ganz fehlerfrei, aber sowas hat wirklich niemand verdient.
Besonders gut gefallen haben mir die Rückblicke in die Kindheit von Jess und Mila - so konnte man einen noch besseren Eindruck von ihr bekommen.
Zwischenzeitlich hatte ich Bedenken, dass es eine paranormale Auflösung geben wird und bis klar war, dass dem nicht so ist, hatte ich nicht wirklich Lust weiterzulesen. Das bezog sich jedoch lediglich auf ein paar wenige Kapitel.

Die Auflösung empfand ich als gelungen. Ich hatte von Anfang an den richtigen Riecher, jedoch gab es trotzdem ein paar Überraschungen, wie ich finde.

Es reicht für mich nicht ganz für 5 Sterne, dafür erschienen mi vereinzelte Dinge zu unlogisch, aber insgesamt ein wirklich sehr gelungener und vor Allem spannungsgeladener Thriller!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Salome Salome

Veröffentlicht am 10.04.2024

manchmal schon sehr gruselig....

Erstmal zum Cover, das finde ich sehr gelungen- mit dem "Guckloch" außen, damit wird angezeigt- dass jemand beobachtet wird. Auch die schneebedecken Berge im Hintergrund sind natürlich passend für die ... …mehr

Erstmal zum Cover, das finde ich sehr gelungen- mit dem "Guckloch" außen, damit wird angezeigt- dass jemand beobachtet wird. Auch die schneebedecken Berge im Hintergrund sind natürlich passend für die Location, wo die Hochzeit stattfinden soll.... Dahin sind Mila und Ethan unterwegs mit einem Mietauto, nachdem sie mit dem Fliegen in den bayrischen Alpen angekommen sind. Auf dem Weg zum "Resort" bleibt der Wagen liegen und da es schneit, machen die beiden sich auf den Weg zu den letzten Häusern, die sie auf dem Weg gesehen haben. Leider ist das ein total verlassener Ort und sie übernachten in einer Hütte. Am nächsten Morgen ist Milas Mann verschwunden und es ist unerklärlich für sie, warum er nicht mehr da ist bzw. warum er nicht mehr auftaucht.
Der erste Teil war spannend und auch gruselig, aber für mich hatte er zu viele Wiederholungen und man wusste nicht, was auf einen zukommt. Die Spannung war schon echt toll rübergebracht im ganzen Buch!! Auch der Erzählstil hat mir gut gefallen. Nach und nach passiert so einiges, womit man nicht gerechnet hat und was man so auch nicht sich vorstellen kann. Manche Dinge davon sind eher unrealistisch bzw. gibt es viele Dinge, die nicht gut ausgearbeitet waren oder abstrus dargestellt wurden. Die Charaktere sind interessant dargestellt, Mila ist zu Anfang sehr ängstlich und wächst dann doch über sich hinaus.
Ich kenne das erste Buch von Sarah Goodwin nicht, aber ich werde es noch lesen. Insgesamt gesehen war die Geschichte schon sehr spannend für mich, aber es waren Teile der Story zu überzogen oder fast etwas zu viel reingepackt. Ich habe es auf jeden Fall gerne gelesen und manchmal hatte ich auch Gänsehaut. Es ist und bleibt trotzdem eine Geschichte und wenn manche Sachen sehr weit hergeholt sind- kann man trotzdem nicht das ganze Buch schlecht machen.....

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Sarah Goodwin

Sarah Goodwin - Autor
© Sarah Goodwin

Sarah Goodwin hat Kreatives Schreiben an der Bath Spa University studiert und bereits mehrere Thriller geschrieben. Neben der Schreiberei liebt sie es, sich mit Büchern kritisch auseinanderzusetzen, und sie betreibt einen Podcast. Sie lebt im ländlichen Hertfordshire.

Mehr erfahren
Alle Verlage