So sehen Siegerinnen aus
 - Katrin Klewitz - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00

inkl. MwSt.

Lübbe Life
Paperback
Lebenshilfe
272 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-431-07001-9
Ersterscheinung: 30.09.2020

So sehen Siegerinnen aus

Konflikte meistern durch Balance, Haltung und Selbstvertrauen

(20)

Auseinandersetzungen gehören im Leben einfach dazu. Die Frage ist also: Wie reagieren wir souverän und selbstbewusst auf Angriffe und Provokationen und gehen gewinnbringend damit um? Katrin Klewitz ist Expertin für Kampftechniken und weiß, wie Frauen sich richtig zur Wehr setzen und für ihre Sache einstehen. Denn in jeder von uns schlummert eine Kämpferin. Was lernen wir von der Kriegerin Éowyn, die ihre Ziele gegen alle Widerstände verfolgt? Oder von Artemis, Göttin der Jagd, und Meisterin in der Kunst des Beobachtens mit dem Gespür für den perfekten Moment? Von weiblichen Archetypen können wir uns jede Menge abschauen und so unsere eigenen Kräfte entdecken. Mit dem Heldenmut der Ritterin und der Nervenstärke der Schützin kann jede Frau Konfliktsituationen entspannt meistern und so ihre Ziele erreichen.

Rezensionen aus der Lesejury (20)

Regii Regii

Veröffentlicht am 11.10.2020

Erfolgreich sein mit den Waffen einer Frau

„So sehen Siegerinnen aus“ heißt das Buch geschrieben von Katrin Klewitz. In diesem Buch führt sie uns mithilfe ihrer eigenen Erfahrungen und vielen Tipps durch das Thema Konflikte lösen. Dieses Buch ist ... …mehr

„So sehen Siegerinnen aus“ heißt das Buch geschrieben von Katrin Klewitz. In diesem Buch führt sie uns mithilfe ihrer eigenen Erfahrungen und vielen Tipps durch das Thema Konflikte lösen. Dieses Buch ist dabei jedoch vor allem an Frauen gerichtet und auch für Frauen geschrieben worden.

Katrin Klewitz erzählt viel von ihren eigenen Erfahrungen und wie sie sich dabei gefühlt hat. Dadurch kann man sich sehr gut in die Situationen hineindenken. Viele der Situationen werden den meisten aber ohnehin bekannt vorkommen. Mir kamen zumindest einige Situationen bekannt vor. Sie beschreibt zuerst, welche Konfliktstrategie thematisiert wird. Anschließend finden sich immer wieder kurze Merksätze die alles gut und knapp zusammenfassen. Zusätzlich gibt es zu jedem Thema noch Beispiele dazu wie man die Strategie trainieren kann. Diese Stellen sind gut gekennzeichnet durch einen Senkrechten Strich auf der linken Seite. Zum Teil gibt es Skizzen die, die verschiedene Standpositionen und Körperhaltung abbilden. Dadurch wird gut verdeutlicht, wie die Strategie genau gemeint ist. Außerdem fixiert sich Katrin Klewitz sehr auf die weiblichen Rollenbilder. Sie beschreibt jeweils auch, wenn es nicht einfach war ein weibliches Vorbild zu finden. Diese weiblichen Vorbilder sind jeweils durch eine stilvolle Strichzeichnung abgebildet.

Mir persönlich hat dieses Buch wirklich viele Tipps gegeben, die sich sehr Sinnvoll finde. Viele davon kann man gut im Alltag umsetzten und dadurch besser seine eigenen Ziele verwirklichen. Konflikt Situationen sind für mich sehr schwer und ich gab bisher immer sehr schnell klein bei. Jedoch denke ich das ich durch dieses Buch einiges gelernt habe, was ich auch gerne ausprobieren werde. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Es ist einfach und gut verständlich geschrieben. Außerdem steckt es voll mit Frauenpower, wovon wahrscheinlich viele von uns noch profitieren könnten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Raphaela Raphaela

Veröffentlicht am 11.10.2020

So sehen Siegerinnen aus

Katrin Klewitz wie man sich als Frau in verschiedenen Situationen selbstbewusst auftreten und ggf. durchsetzen kann.
Am Anfang geht es um das richtige Standing, persönliche Bereiche bzw. Distanzzonen und ... …mehr

Katrin Klewitz wie man sich als Frau in verschiedenen Situationen selbstbewusst auftreten und ggf. durchsetzen kann.
Am Anfang geht es um das richtige Standing, persönliche Bereiche bzw. Distanzzonen und die verschiedenen Reaktionen auf einen Angriff (Flight, Freeze, Fight)
Danach geht sie auf verschiedenen Kämpferinnen ein und was wir von diesen lernen können. Die wie sie sie nennt "Schattenkriegerinnen". Das finde ich sehr schön und es spiegelt sich auch im Cover wieder.
Das Cover find ich sehr schön, da es schlicht gehalten ist, aber trotzdem Aussagekräftig.

Im ganzen Buch erzählt Katrin Klewitz immer wieder aus ihrem Leben und was sie persönlich aus gewissen Situationen mitnehmen konnte. Ich finde, dass hat das Buch sehr gut lesbar gemacht, da es kein trockener Ratgeber war bei dem jemand scheinbar alles besser weiß, sondern deutlich geworden ist, das es auch für die Autorin nicht immer leicht war, aber das auch kleine Schritte wichtig sind und zum Erfolg führen.

In dem Buch sind zudem Übungen eingebaut, welche ich um Teil sehr schön aber zum Teil leider auch nicht so leicht umsetzbar finde.
Zudem fand ich in manchen Beispielsituationen die vorgeschlagenen Reaktionen ein klein wenig unangebracht.

Fazit:
Ein absolut lesenswerter Ratgeber, der leicht zu lesen ist und aus dem man viel mitnehmen kan.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mari_Na Mari_Na

Veröffentlicht am 10.10.2020

Stand by your woman

Inhalt

Katrin Klewitz erzählt in ihrem Buch auf witzige, anschauliche und verständliche Art und Weise, wie man als Frau selbstbewusster auftritt, sich durchsetzt und Strategien, die aktuell noch als „männlich“ ... …mehr

Inhalt

Katrin Klewitz erzählt in ihrem Buch auf witzige, anschauliche und verständliche Art und Weise, wie man als Frau selbstbewusster auftritt, sich durchsetzt und Strategien, die aktuell noch als „männlich“ bewertet und bei Frauen auch heute noch oft ins „zickige“ oder „unartige“ abgewertet werden, für sich als Frau nutzt. Hierfür bedient sie sich anschaulicher Beispiele aus ihrem Leben und gibt regelrecht Anleitungen, wie man in gewissen Situationen auftreten kann. Katrin Klewitz spielt mit Vorurteilen, Klischees und dem gesellschaftlichen Bild der Frau – und dreht den Spieß um.

Meinung

Das Buch „So sehen Siegerinnen aus“ von Katrin Klewitz macht bereits durch Titel und Cover Lust darauf, das Buch zu lesen. Da sie sich auf das gesellschaftliche Bild der Frau und den damit verbundenen Werten und Vorstellungen bezieht, die inzwischen veraltet sein sollten, es aber immer noch nicht sind, fällt eine Identifikation leicht. Vielen Frauen dürften Vorurteile und Situationen bekannt vorkommen und das Buch zeigt Möglichkeiten auf, fragwürdige und seltsame Situationen zum einen zu erkennen und zum anderen zu verändern. Unbewusste Verhaltensmuster werden entlarvt, Kommunikationsstrategien beleuchtet und mehr oder weniger bekannte Situationen aufgezeigt. Die typischen Was-wäre-wenn-Gedanken werden hier aufgenommen und Lösungen für die Zukunft aufgezeigt. Die Autorin deckt viele Unstimmigkeiten in der Kommunikation und im Verhalten mit anderen auf, geht auf hierarchische Strukturen zwischen Frauen und Männern, aber auch zwischen Frauen ein und regt zur Reflexion des eigenen Handelns an, beispielsweise indem man sich zunächst mal bewusst macht, wie man beispielsweise durch eine kleine Veränderung der eigenen Position im Raum Einfluss auf die Selbst- und Fremdwahrnehmung nehmen kann. Katrin Klewitz’s Schreibstil wirkt authentisch und ernst, ist mal zum Schmunzeln, aber auch zum Weinen und es macht daher Spaß das Buch zu lesen.

Fazit

Insgesamt erzählt Katrin Klewitz authentisch und unterhaltend. Sie bietet Lösungsmöglichkeiten für verschiedene Situationen und regt zum Nachdenken an. Durch die Vielfältigkeit aus eigenen Erzählungen und Lösungsmöglichkeiten lässt sich das Buch flüssig lesen und es kommt keine Langeweile auf. Inwiefern ihre Ratschläge auf die Situationen und auch die Persönlichkeit jede*r einzelne*n Leser*in anwendbar und auch gewollt sind, muss jede*r für sich entscheiden. Aber Inspiration bietet ihr Buch auf jeden Fall.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LenaThur LenaThur

Veröffentlicht am 10.10.2020

Unterhaltsam und trotzdem hilfreich

Ich muss sagen das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Besonders hat es natürlich die Nerdin in mir angesprochen. Sie hat Frauen als Beispiele gewählt die mich seit meiner Kindheit begleitet und beeindruckt ... …mehr

Ich muss sagen das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Besonders hat es natürlich die Nerdin in mir angesprochen. Sie hat Frauen als Beispiele gewählt die mich seit meiner Kindheit begleitet und beeindruckt haben.
Ich finde den Aufbau sehr gut gewählt und der teilweise recht legére Schreibstil macht es zu etwas Persönlichem. Man merkt dass das Thema der Autorin wirklich am Herzen liegt.
Natürlich hat man viele der Aspekte die sie aufgreift schon gehört, sie hat es aber wirklich geschafft das Thema zu ihrem ganz persönlichen Anliegen zu machen. Klar sind manche Tipps eher schwierig umzusetzen, aber die grundsätzlichen Infos hat sie finde ich wirklich gut verarbeitet. Ganz klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KiraSophie KiraSophie

Veröffentlicht am 07.10.2020

Jede Frau ist eine Powerfrau

Inhalt:
Katrin Klewitz musste sich als kleine, zierliche Frau schon des Öftteren gegenüber unwissenden Männern behaupten und möchte ihre Erfahrungen und Tipps in diesem Buch auch mit anderen Frauen teilen, ... …mehr

Inhalt:
Katrin Klewitz musste sich als kleine, zierliche Frau schon des Öftteren gegenüber unwissenden Männern behaupten und möchte ihre Erfahrungen und Tipps in diesem Buch auch mit anderen Frauen teilen, die sich in ähnlichen Situationen nicht zu verteidigen wissen und sich ihrer eigenen, angeborenen Waffen überhaupt nicht bewusst sind. Sie erzählt von einigen dieser Situationen und erklärt ausfühtlich, wie man sich als Frau in eben solchen verhalten kann, um den eigenen Standpunkt zu vertreten, eben ein festes Standing zu haben, wie sie es ausdrückt. Dabei geht sie auf verschiedene Typen, wie die Kampfelfe oder die Bogenschützin und ihre jeweiligen Waffen ein.

Cover:
Das Cover und die Raffinesse, mit der das Thema des Buches darauf zusammengefasst und visualisiert wird fasziniert mich jedes Mal aufs Neue, wenn ich es ansehe. Farben, Schrift und Schlichtheit finde ich perfekt aufeinander abgestimmt und auch den Titel finde ich wirklich gut gewählt. Besonders schön finde ich das Detail, dass die Frau in rot so schlicht, nur mit sich selbst als Waffe gestaltet ist und durch ihren Schatten signalisiert wird, dass sie trotzdem, oder gerade deswegen eine Kriegerin und nicht zu unterschätzen ist.
Es mag vielleicht etwas seltsam klingen, aber ich finde das Buch auch sehr angenehm und weich in der Hand liegend. :)
Außerdem muss ich noch erwähnen, wie wunderschön das Buch auch von innen aufgemacht ist. Immer wieder werden Aussagen und Tips durch Bilder und Grafiken visualisert und verdeutlicht.

Meinung:
Was mir bei dem Buch - und allgemein bei Sachbüchern - sehr gut gefallen hat, sind die vielen und kurzen Kapitel, wodurch die Möglichkeit des Durchatmens und Reflektierens gegeben ist. Selbiges gilt für die eben schon erwähnten Bilder und Tipps. Katrin unterhält den Leser mit vielen Geschichten aus ihrem eigenen Leben, was bei mir ein Gefühl der Nähe erzeugte. Ich dachte: okay puh, ich bin also nicht die einzige, der es manchmal so geht, oder die Probleme in solchen Situationen hat. Allerdings muss ich auch gestehen, dass ich mir einige Male gedacht habe, ich werde das niemals so anwenden können, wie sie es selbst getan hat. Trotzdem habe ich viel aus dem Buch mitgenommen und kann in einer nächsten Konfliktsituation vielleicht besonnener und hoffentlich auch mutiger handeln. Ihr Schreibstil war dabei ebenfalls sehr angenehm und hat mich komplett in die Geschichte reinfühlen lassen. Was ich allerdings sagen muss ist, dass Katrin Klewitz auch ab und zu Tipps gegeben hat, die ich nicht nur niemals anwenden könnte, sondern auch nicht anwenden wollte, weil ich sie fast schon ein wenig respektlos finde und mich selbst nicht so behandelt sehen wollen würde. Bw. würde ich mich während eines Gespräches, besonders eines Konflikts niemals wegdrehen und das Gegenüber ignorieren oder anfangen, die Blumen zu gießen.
Auch hat sich das Buch meiner Meinung nach ab etwa drei Viertel ein wenig gezogen, da es mir oft sehr ähnliche, fast gleiche Tipps gegeben hat, die ich schon zu Anfang gelesen hatte und auch solche, die sehr typisch für solche Situationen sind, wie: "gib niemals auf!" oder "aller Anfang ist schwer.". Trotzdem habe ich einige wirklich nützliche Sachen gelernt und hoffe diese auch in der Realität anwenden zu können und meine Innere Ritterin, Bogenschützin, Jägerin oder Kriegerin zu entdecken. Ich kann das Buch auch jedem weiterempfehlen, der den ersten Schritt zu einem größeren Selbstbewusstsein wagen will und auch für schon "fortgeschrittenere" Siegerinnen könnte das Buch durchaus einige Methoden beinhalten.

Zitat:
"Der Großteil des Kampfes wird mit dem Kopf entschieden, nicht mit dem Körper."
Diesen Satz habe ich gewählt, weil ihn sich meiner Meinung nach viele Menschen einmal genau durchlesen sollten - auch Männer - und erkennen, dass Köpfchen manchmal die beste Waffe sein kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Katrin Klewitz

Katrin Klewitz - Autor
© Dominik Kappelmeier

Die Kampfchoreografin Katrin Klewitz wurde 1981 in Ingolstadt geboren. Als Jugendliche absolvierte sie in München eine Schauspielausbildung. Mit 24 Jahren ließ sie sich von Bret Yount zur Kampfchoreografin ausbilden. 2008 wurde ihr eine Dozentenstelle für Bühnenkampf und Rollenarbeit an der Hochschule in Karlsruhe geschaffen. Sie entwirft Choreografien für Opern und Theaterstücke und hält Seminare u. a. an der TU München. Zudem ist sie Fahrlehrerin und akkreditierter „Professional …

Mehr erfahren
Alle Verlage