Zero Waste - so geht´s
 - Verena Klaus - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lübbe Life
Taschenbuch
Lebenshilfe
208 Seiten
ISBN: 978-3-404-06002-3
Ersterscheinung: 30.10.2020

Zero Waste - so geht´s

Einkaufen, putzen, unterwegs sein - alles ohne Müll

(22)

Einfache Natronlauge kann als Scheuermittel, Toilettenreiniger oder gegen Gerüche eingesetzt werden. Zitronensäure entfernt Kalkflecken im Badezimmer und Mandelöl eignet sich sogar zur Babypflege. Als ganz natürliche Alltagshelfer sind sie hochwirksam und schonen unseren Planeten. In dem Buch von Verena Klaus finden wir über 250 Ideen, wie wir ohne großen Aufwand gesünder und auch umweltbewusster konsumieren können - ob in der Küche, beim Shoppen oder unterwegs. Gutes Gewissen inklusive.

Rezensionen aus der Lesejury (22)

Squirrel Squirrel

Veröffentlicht am 28.02.2021

Müll ist Mist

Möglichst ohne Müll einkaufen, putzen und Leben. Hört sich schwierig an, ist es aber nicht. Wie heißt es so schön: "Wo ein Wille ist, ist auch Weg".
Der Weg zu Zero Waste ist mühsam, nicht zu 100% realisierbar, ... …mehr

Möglichst ohne Müll einkaufen, putzen und Leben. Hört sich schwierig an, ist es aber nicht. Wie heißt es so schön: "Wo ein Wille ist, ist auch Weg".
Der Weg zu Zero Waste ist mühsam, nicht zu 100% realisierbar, aber definitiv wert, danach zu streben.
Die Menschheit produziert zu viel Müll, unnötige Abfälle, es werden Ressourcen verschwendet. Als Einzelner vermag man nicht viel erreichen, doch auch kleine Schritte sind enorm wichtig.
Jeder kann einen Beitrag leisten und sein Möglichstes tun.
Ich versuche seit einigen Jahren möglichst plastikfrei und müllfrei einzukaufen.
Es gelingt mir nicht immer, gerade in den Coronazeiten sind mitgebrachte Tüten und Dosen nicht erlaubt. Ich hoffe sehr, ich darf irgendwann meine Dose an der Käsetheke wieder auf den Bedientresen stellen.

Verena Klaus lebt nach dem Motto Zero Waste. Sie erzählt, wie schwierig die Umstellung war und dass es immer wieder Hürden gibt, die schwierig zu überwinden sind.
Es hat mir sehr gefallen, dass die Autorin nicht mit erhobenen Zeigefinger auf den Leser zeigt und zu mehr Bereitschaft mahnt.
Sie gibt selber zu, es klappt nicht immer, möglichst wenig Müll zu produzieren.
Ihre Tipps sind einfach und gut erklärt.
Ich habe vieles mitgenommen, manches war mir bereits bewusst und ich lebe bereits danach.
Gerade die Repte haben mich sehr interessiert. Ich finde nicht alle für mich reizvoll und umsetzbar, aber es sind genug dabei, die ich ausprobieren möchte.

Zero Waste ist als Ratgeber zu sehen und als Nachschlagewerk für spätere Zwecke.
Frau Klaus bringt es gut auf den Punkt:
Zero Waste ist ein Gewinn. Es gehört Mut dazu, aber Mut wird immer belohnt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

readness_ readness_

Veröffentlicht am 10.02.2021

Viele gute Tipps

Mal ein ganz anderes Buch als ich sonst lese, aber ich finde das Thema Müll bzw. das Bewusstsein was wir alles weg schmeißen sehr wichtig.

Verena Klaus spricht über ihre Erfahrungen in ihrem Alltag. ... …mehr

Mal ein ganz anderes Buch als ich sonst lese, aber ich finde das Thema Müll bzw. das Bewusstsein was wir alles weg schmeißen sehr wichtig.

Verena Klaus spricht über ihre Erfahrungen in ihrem Alltag. Wie kann man Müll vermeiden, wie entsorgt man ihn richtig, was benutzen wir eigentlich alles?

Ich muss sagen, dass mich das Thema in jungen Jahren nicht interessiert hat. Alles in einen Mülleimer und fertig. Heute könnte ich die Hände über den Kopf zusammenschlagen über mein jüngeres ich. Ich bin immer noch kein Müllprofi, mein Freund ist da noch motivierter sich zu informieren, wie man es richtig macht, aber jetzt habe ich ein anderes Bewusstsein dafür...

Vielen denken sich dann: das macht doch eh keiner, nur ich alleine kann eh nichts verändern. Doch! Jeder einzelne trägt zur Umwelt - auch unserer (zukünftiger) Kinder - bei. Es geht auch nicht darum nie wieder Plastik zu benutzen oder Ähnliches, hier sind einfach Tipps, wie man bewusster mit Konsum umgeht.

Habe mir viele Stellen markiert und finde gerade den Recycling- und Wiederbenutzen Gedanken super.

Nicht prall gefühlt mit vielen trockenen Informationen, schöne kurze Kapitel, lesenswert und geht jeden etwas an.

5/5 ⭐️ Für so ein wichtiges Thema

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vronika22 vronika22

Veröffentlicht am 29.12.2020

Wichtiges Thema - gut aufbereitet

Das Cover ist eher schlicht gehalten, aber im Grunde doch sehr passend und die Thematik gut treffend.
Autorin Verena Klaus ist eigentlich von Beruf Modedesignerin und Kostümbildnerin. Eine Indienreise ... …mehr

Das Cover ist eher schlicht gehalten, aber im Grunde doch sehr passend und die Thematik gut treffend.
Autorin Verena Klaus ist eigentlich von Beruf Modedesignerin und Kostümbildnerin. Eine Indienreise und die Geburt ihrer Kinder haben ihr Leben und ihre Einstellung sehr stark verändert.
In der Einleitung greift sie dies auch kurz auf.

In Ihrem Buch „Zero Waste – Einkaufen, putzen unterwegs sein – alles ohne Müll“ gibt sie auf ca. 200 Seiten mehr als 250 Tipps zum gesunden und umweltbewussten Konsumieren und zur Müllvermeidung.
Diese Ideen hat sie sozusagen selbst entwickelt und gesammelt, auch wenn manches nicht ganz neu ist. Dabei stammen die Tipps aus allen Bereichen des Lebens, egal ob Haushalt, Küche, Kleidung, Wohnen, Arbeiten, Einkaufen oder auch unterwegs. Die Tipps sind alle recht einfach und einleuchtend und sehr gut nachzumachen.
So kann man beispielsweise aus altem Brot ganz einfach leckere Brotchips machen, anstatt das Brot wegzuwerfen. Auch hierzu findet man ein Rezept in diesem Buch.

Egal ob man sich neu in die Thematik Müllvermeidung und Recycling einarbeiten möchte, oder ob man sich schon damit beschäftigt hat, und sein Wissen vertiefen möchte, dieses Buch ist wohl für jeden hilfreich. Es ist ein regelrechter Praxisratgeber. Schön fand ich auch, dass es im Anhang ein alphabetisches Sachregister, sowie ein paar weiterführende Adressen und Links gibt.

Alles in allem ist dieses Buch wirklich eine tolle Idee und jeder kann sich herauspicken, was für ihn wichtig oder gut machbar ist. Ich hoffe, dass dadurch viele Menschen ermutigt werden, umweltbewusster zu konsumieren und manchen Müll zu vermeiden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesebrille Lesebrille

Veröffentlicht am 17.12.2020

ein kleiner Überblick

Zero Waste von Verena Klaus aus dem Lübbe life Verlag ,erschienen 2020 mit 206 Seiten. Es ist passend zum Thema ein klimaneutrales Druckprodukt.

Das Buch gibt einen kleinen Überblick über die verschiedenen ... …mehr

Zero Waste von Verena Klaus aus dem Lübbe life Verlag ,erschienen 2020 mit 206 Seiten. Es ist passend zum Thema ein klimaneutrales Druckprodukt.

Das Buch gibt einen kleinen Überblick über die verschiedenen Lebensbereiche , in denen man Müll vermeiden, bzw. ohne Müll seinen Alltag strukturieren kann.

Es werden viele Tipps gegeben, aber für mich persönlich war nichts wirklich Neues dabei. Einkaufen, putzen und unterwegs Müll vermeiden ,ist ein Umdenkprozess, den dieses Buch vielleicht unterstützen kann. Es ist ganz nett geschrieben ,ohne den oft in solchen Ratgebern zu findenden moralischen Zeigefinger, was ich ganz positiv empfinde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Metalbride Metalbride

Veröffentlicht am 06.12.2020

Ein Buch, das hilft, mit kleinem Aufwand Großes zu bewirken

Was hat mich bewogen, mich für dieses Buch zu entscheiden?

Gerade in der heutigen Zeit, in der eine Familie nach dem Einkauf Unmengen an Müll und Plastikverpackungen mit nach Hause schleppt, macht einen ... …mehr

Was hat mich bewogen, mich für dieses Buch zu entscheiden?

Gerade in der heutigen Zeit, in der eine Familie nach dem Einkauf Unmengen an Müll und Plastikverpackungen mit nach Hause schleppt, macht einen das Ganze extrem nachdenklich. Statt immer weniger wird die Verpackungsflut gefühlt immer mehr.

Auch in Bezug auf die Umwelt lohnt sich meiner Meinung nach, das bisherige Vorgehen auf den Prüfstand zu stellen.

Und wenn man feststellt, dass in den meisten Produkten sehr viele Schadstoffe oder Allergene enthalten sind, und es durchaus Sinn macht zu den „Basics“ zurückzugehen, um keine toxischen, allergieauslösenden - oder hormonell wirksamen) - Produkte teuer einzukaufen, dann ist dies nicht nur gut für das Portemonnaie – sondern auch für die Haut oder die Umwelt.

Insofern war Zero Waste von Verena Klaus für mich ein Buch, das mich neugierig gemacht hat, denn in diesem Buch sollten über 250 Ideen sein, wie sich ohne großen Aufwand gesünder und umweltbewusster konsumieren lässt. Das klang vielversprechend.

Positiv überrascht hat mich die Haltung von Verena Klaus, denn ich habe nie das Gefühl verspürt, dass sie alles schwarz oder weiß gesehen hat, oder es verteufelt hätte, wenn man nicht sein gesamtes Leben komplett umkrempelt. Es gab keinen erhobenen Zeigefinger – stattdessen gab es vielfältige Möglichkeiten, die sich durchaus und lebensnah in den Alltag integrieren lassen.

Obwohl ich dachte, dass ich schon die ein oder andere Sache reduziert oder verändert hatte, musste ich doch nach dem Lesen von Verena Klaus‘ Buch feststellen, dass es durchaus noch sehr viele Aspekte gibt, die ich nicht mal in Betracht gezogen hatte – und noch sehr viele Stellschrauben, die sich noch drehen lassen.

Toll fand ich auch, dass dieser Ratgeber im Grunde das komplette Spektrum abbildet: Küche, Haushalt, Gesundheit, Wohnen, Kleidung – das hatte ich erwartet und wurde definitiv nicht enttäuscht. Allerdings gab es noch weitere Rubriken, die mich überraschten – und das Buch zu einem runden Ergebnis führten. Dass auch das Thema Sterben behandelt wurde, fand ich insofern wichtig, als es auch weitere Impulse gibt, die einem nicht unbedingt sofort ins Auge springen.

Insofern war das Buch für mich eine Offenbarung. Es gab viel Neues, manch Bekanntes, aber durchaus enorm viel Wissenswertes. Dementsprechend kann ich jedem Interessierten dieses Buch nahelegen – wobei…. Nein, das reicht nicht. Ich spreche eine ausdrückliche Leseempfehlung aus für ein Buch, das in keinem Haushalt fehlen sollte!

Und wenn wir alle gemeinsam durch unser bewusstes Umgehen mit unseren Ressourcen im Rahmen unserer Möglichkeiten dafür sorgen können, dass auch die Hersteller aufgrund unseres Kaufverhaltens umdenken – dann haben wir die Welt ein bisschen besser gemacht! Packen wir es an!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Verena Klaus

Verena Klaus, geboren 1983 in Darmstadt, studiert Modedesign und arbeitet bis 2013 als freie Kostümbildnerin und Ausstatterin für verschiedene Theater. Eine Indienreise und die Geburt ihres ersten Kindes verändern ihr Leben. Seitdem lebt sie mit ihrer Familie möglichst zero waste, schreibt darüber auf ihrem Blog simplyzero und macht die Ausstattungsleitung gemeinsamer Filmprojekte mit ihrem Mann Orlando. Für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie arbeitet sie an der Realisierung …

Mehr erfahren
Alle Verlage