Nalas Welt
 - Dean Nicholson - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

inkl. MwSt.

Lübbe Sachbuch
Taschenbuch
Autobiografien
320 Seiten
ISBN: 978-3-404-61711-1
Ersterscheinung: 30.09.2020

Nalas Welt

Ein Mann, eine Straßenkatze und eine Freundschaft, die alles ändert
Übersetzt von Valérie Thieme

(26)

Als Dean von seiner Heimat Schottland aus zu einer Weltreise aufbrach, wollte er so viel wie möglich über den Zustand unseres unruhigen Planeten erfahren. Er war schon eine Weile unterwegs, als er auf einem Berg zwischen Bosnien und Montenegro auf ein zerrupftes Kätzchen mit klaren Augen und struppigem Fell traf. Dean nahm das kleine Bündel an Bord, nannte es Nala, und seitdem sind die beiden unzertrennlich. Ihre Erlebnisse verbreiten sie auf TheDodo und Youtube und bezaubern so die Menschen auf der ganzen Welt.


 

Rezensionen aus der Lesejury (26)

tigerbea tigerbea

Veröffentlicht am 24.10.2020

Zuckersüß

Dean Nicholson begibt sich auf einen Trip per Fahrrad um die Welt. Nach drei Monaten findet er in den Bergen von Bosnien ein kleines Kätzchen. Er tauft sie Nala und von nun an reisen sie zusammen, denn ... …mehr

Dean Nicholson begibt sich auf einen Trip per Fahrrad um die Welt. Nach drei Monaten findet er in den Bergen von Bosnien ein kleines Kätzchen. Er tauft sie Nala und von nun an reisen sie zusammen, denn zurücklassen kann Dean Nala nicht.

Mit seinem Buch "Nalas Welt" nimmt Dean Nicholson den Leser mit auf seine Reise, die ihn zusammen mit Nala durch verschiedenste Länder Osteuropas führt. Man hat das Gefühl, ein Teil ihrer Reise zu sein, denn Dean schreibt einfach herrlich locker, fast so, als wenn man sich mit guten Freunden unterhält. Er versteht es, den Leser für seine Reise zu begeistern. Er schreibt jedoch nicht nur über die schönen Dinge dieses Lebens - ganz klar kommen hier auch die Schwierigkeiten klar heraus, man merkt schnell, daß diese Reise nicht nur Spaß ist, sondern auch seine Schattenseiten hat. Aber all dies wird Dean durch Nala erleichtert. Ihre Freundschaft ist einfach wunderbar und es bereitet große Freude zu erleben, wie diese zwei Helden ihre Freundschaft vertiefen und zu einem Gespann werden, in dem sich einer auf den anderen verlassen kann und jeder sofort erkennt, wie es dem anderen geht, was er fühlt und ob er glücklich ist oder ihn etwas bedrückt. So liebevoll wie die Beziehung Dean - Nala ist, so liebevoll ist das Buch gestaltet. Jedem Kapitel ist eine kleine Zeichnung vorangestellt, zwischendurch gibt es immer wieder eine Karte, auf der man die Route verfolgen kann und als großes Highlight enthält das Buch 2 Bildteile, die natürlich Nala gewidmet sind.

Das Buch ist eine kleine Perle und gehört in das Regal von jedem Tierfreund - denn es wird nicht nur Katzenmenschen begeistern!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Durga108 Durga108

Veröffentlicht am 23.10.2020

Eine Katze fährt Rad

Der Schotte Dean Nicholson fährt mit dem Rad um die Welt. Eigentlich startete er die Reise mit einem Freund, doch schnell trennten sich ihre Wege und Dean fuhr alleine weiter bis er in den Bergen zwischen ... …mehr

Der Schotte Dean Nicholson fährt mit dem Rad um die Welt. Eigentlich startete er die Reise mit einem Freund, doch schnell trennten sich ihre Wege und Dean fuhr alleine weiter bis er in den Bergen zwischen Bosnien und Montenegro auf ein kleines verwahrlostes Kätzchen trifft. Er nennt sie Nala und sie wird seine neue Reisebegleitung. Vom ersten Tag an fährt Nala - nein, nicht auf dem eigenen Fahrrad. sondern im eigenen Lenkerkorb bei Dean mit.

Ich kenne das ungleiche Paar schon seit längerer Zeit und verfolge ihre Tour auf Youtube und Instagram.
Nala macht Dean, der "so schnell wie möglich" nach Asien radeln wollte, einen Strich durch die Rechnung. Durch die haarige Begleiterin hat der gestandene Radler nämlich gelernt, die Dinge langsamer anzugehen und zurzeit sind sie wieder in Europa unterwegs.Auch die Reiseziele werden so ausgewählt, dass Nala unbedenklich mitreisen kann.

Einmal war Nala krank und musste tierärztlich behandelt werden. Die Tierarztkosten konnten von Spenden der Instagram Community bezahlt werden und es kam und kommt sogar noch mehr Geld zusammen, das Dean und Nala regelmäßig an den Tierschutz für streunende Katzen spenden.

Ich habe selbst zwei Katzen und mein Linus begeleitet mich zwar nicht auf dem Rad, fährt aber um sein Leben gerne Auto. Er hat ein Brustgeschirr und eine kurze Leine, die man in den Sicherheitsgurt steckt. So ist er gesichert, kann aber trotzdem noch aus dem Fenster schauen. Nächsten Sommer bringe ich ihm das Radfahren bei!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MarleyThompson MarleyThompson

Veröffentlicht am 22.10.2020

Was für eine tolle Geschichte

Ich folge Dean schon seitdem er Nala gefunden hat, auf Instagram. Natürlich war es ein Bedürfnis, sein Buch zu lesen. Wunderbar, über die Abenteuer von ihm und seinem kleinen Kätzchen zu lesen. Aufgebrochen, ... …mehr

Ich folge Dean schon seitdem er Nala gefunden hat, auf Instagram. Natürlich war es ein Bedürfnis, sein Buch zu lesen. Wunderbar, über die Abenteuer von ihm und seinem kleinen Kätzchen zu lesen. Aufgebrochen, um sein Leben in den Griff zu kriegen, findet er am Straßenrand ein kleines Kätzchen welches seine Welt auf den Kopf stellt. Auch seine Initiativen den Tierschutz betreffend, beeindrucken mich. Über lustiges Treffen, unerwartete Abenteuer aber auch Leid und Trauer liest man in diesem Buch. Gekonnt geschrieben werden die Szenen auch nicht in die Länge gezogen und Dean tut mir fast ein wenig leid, da sich die Aufmerksamkeit ganz auf Nala richtet. Doch genau darum geht es in diesem Buch und auf seinem Weg: Den Fokus weg von sich selbst und auf Dinge richten, die wir beeinflussen können. Das Retten eines kleinen Kätzchens führt zum aktiven Tierschutz gepaart mit einer Reise, die ihresgleichen sucht. Chapeau!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

nosysimi nosysimi

Veröffentlicht am 18.10.2020

Ein etwas anderer Reisebericht

Das Buch „Nalas Welt“ von Dean Nicholson ist ein Lebensbericht von einem jungen Mann, der mit dem Fahrrad um die Welt reisen wollte. Dabei lief ihm eine Katze zu – Nala – die mit ihm ab dem Zeitpunkt weiterreiste. ... …mehr

Das Buch „Nalas Welt“ von Dean Nicholson ist ein Lebensbericht von einem jungen Mann, der mit dem Fahrrad um die Welt reisen wollte. Dabei lief ihm eine Katze zu – Nala – die mit ihm ab dem Zeitpunkt weiterreiste. Manchmal kommt man unverhofft zu etwas, was einem gut tut bzw. was einen selbst weiterbringt. Dean war eigentlich mit einem Freund unterwegs, allerdings nach kurzer Zeit trennen sich die Wege der beiden wieder. Eigentlich nicht mehr wirklich mit Elan fährt er alleine weiter und trifft mitten am Balkan eine verwahrloste kleine Katze, die er zu einer Tierklinik bringt und dort hilft, sie aufzupäppeln. Er nimmt Nala weiter mit auf seine Reise, zunächst illegal, dann auch legal über die Grenzen und beschreibt zunehmend, wie die beiden sich auf ihrer Reise unzertrennlich miteinander verbinden. Welche Abenteuer die beiden erleben und wie Corona die beiden beeinflusst, wird in dem Buch beschrieben. Der Schreibstil ist in Ordnung, gut lesbar und nachvollziehbar. Mir gefällt die Art des Berichts, wenn ich auch nicht superbegeistert von dem Buch bin. Den Instagramaccount finde ich spannender und auch die Videos bei youtube. In meinen Augen ist die Geschichte im Netz besser nachvollziehbar als buchtauglich. Drei Punkte gibt es dennoch von mir!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Fieswurm Fieswurm

Veröffentlicht am 17.10.2020

Es war ein Vergnügen, dieses Buch zu lesen.

Ich kenne Dean schon länger von Instagram. In diesem verflixten Jahr hat er wohl die Zeit genutzt, um ein Buch heraus zu geben, welches die Welt noch gebraucht hat.

Dean's Reise ist in drei Teile aufgeteilt ... …mehr

Ich kenne Dean schon länger von Instagram. In diesem verflixten Jahr hat er wohl die Zeit genutzt, um ein Buch heraus zu geben, welches die Welt noch gebraucht hat.

Dean's Reise ist in drei Teile aufgeteilt und er nimmt uns Leser sehr detailliert auf seine abenteuerliche und minimalistische Reise mit.
Seine gefundene Katze Nala ist ein echter Sonnenschein, die nicht nur ihm das Reisen versüsst, sondern auch den Leser erfreut.
Wir können erleben, wie Dean sich weiterentwickelt. Er reflektiert seinen Fortschritt sehr gut.
Das Buch (bzw. e-book) konnte ich recht gut und schnell lesen. Die Sprache ist schön gestaltet, mit eher langen kunstvollen Sätzen gespickt.
auf jeden Fall ist es erst der Beginn des Abenteuers von Dean und Nala. Wie es weiter geht, können wir auf seinem Instagram-Account verfolgen, was ich definitiv weiterhin machen werde. Schade, dass Dean selber nicht auf dem Cover ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mit zahlreichen Fotos

Video

Trailer NALAS WELT

Abspielen

Autor

Dean Nicholson

Dean Nicholson - Autor
© Dean Nicholson

Ende 2018 hatte der Schotte Dean Nicholson die Nase voll von seinem Job, stieg auf sein Fahrrad und radelte nach England, dann weiter nach Holland, Frankreich, die Schweiz und so fort. Irgendwo zwischen Bosnien und Montenegro adoptierte er ein Kätzchen, nannte es Nala, nach der Freundin von Simba aus seinem Lieblingsfilm König der Löwen, und reist seither zu zweit. Wohin die beiden kommen, verbreiten sie Freude und Hoffnung.

Mehr erfahren
Alle Verlage