Ein Duke wider Willen
 - Sabrina Jeffries - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

19,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Historische Liebesromane
554 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-371-7
Ersterscheinung: 26.05.2023

Ein Duke wider Willen

Ungekürzt
Teil 1 der Serie "Elegant Occasions"
Gelesen von Ella Rifka
Übersetzt von Antje Görnig

(28)

Im Service inbegriffen: High-Society-Crashkurs für frisch gebackene Herzöge

Geoffrey Brookhouse hat völlig unerwartet ein Herzogtum geerbt. Nun muss er seine Schwester in die adlige Gesellschaft einführen – doch von den seltsamen Sitten des »ton« hat er überhaupt keine Ahnung. Daher engagiert er Lady Diana Harper, die mit ihren Schwestern erfolgreich Events für den Adel organisiert. Plötzlich steht sein Leben Kopf: Nicht genug, dass seine schüchterne Schwester mit einem Mal einen eigenen Willen entwickelt und die Ladys ihm fast die Tür einrennen – Diana will ihn auch noch in einen vorzeigbaren Herzog verwandeln. Und dabei wünscht er sich bald nur noch eines: ihr Herz zu gewinnen.

Teil 1 der ELEGANT-OCCASIONS-Trilogie

Rezensionen aus der Lesejury (28)

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 19.06.2023

Spannend

Ein Duke wider Willen

Band 1 von Sabrina Jeffries

Gleich zu Beginn des Lesen wurde ich unfassbar an die Zeilen gefesselt und bin in einer imponierenden Geschichte gefangen genommen worden.
Die Protagonisten ... …mehr

Ein Duke wider Willen

Band 1 von Sabrina Jeffries

Gleich zu Beginn des Lesen wurde ich unfassbar an die Zeilen gefesselt und bin in einer imponierenden Geschichte gefangen genommen worden.
Die Protagonisten sind durchdacht, vielschichtig und interessant. Mir hat vor allem die Authentizität gefallen, denn wir reagieren nun mal völlig Konstrukt wenn wir verletzt werden und überfordert sind. Auch sind die Nebencharaktere wunderbar ausgearbeitet und perfekt in Szene gesetzt worden.
Der Schreibstil ist durchgehend lebendig, modern und agil.
Ebenso agil waren die gebotenen Wendungen, völlig unvorhersehbar und überraschend. Dies beflügelte mich den schon spannend dargeboten Roman in einem Durchlauf zu lesen. Humorvolle und turbolente Szenen waren ebenso vorhanden wie eine emotionale Achterbahnfahrt.
Schnallt euch gut an, denn hier geht es tiefgründig, emotional und mitreißend rund in der Vergangenheit zu.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 30.06.2023

Ein Herzog der nicht ganz zur Gesellschaft gehört…

Nach einem Skandal ihrer Eltern und der Verachtung der Gesellschaft beschließen Diana und ihre Schwestern ein Unternehmen zu gründen, dass hilft Menschen in die Gesellschaft einzuführen und Partys zu planen. ... …mehr

Nach einem Skandal ihrer Eltern und der Verachtung der Gesellschaft beschließen Diana und ihre Schwestern ein Unternehmen zu gründen, dass hilft Menschen in die Gesellschaft einzuführen und Partys zu planen. Geoffrey ist ungeplant Herzog geworden und will nun das Debüt seiner Schwester ausführen. Dabei benötigt er ganz dringend Dianas Hilfe. Doch Diana ist es nicht gewohnt mit einem so direkten Mann sich zu umgeben, der die Sitten der Gesellschaft so ignoriert. Aber zwischen Diana und Geoffrey ist es nie langweilig. Sie fordern sich gegenseitig heraus. Je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto mehr will Diana auch andere eheliche Tätigkeiten ausprobieren. Mit Geoffrey ist sie nicht mehr so abgeneigt, irgendwann heiraten zu wollen. Doch er benimmt sich so tollpatschig, dass er es immer wieder schafft Diana zu verletzen. Die Gefühle der beiden werden immer stärker, dabei sind doch beide eigentlich aktuell gar nicht bereit zu heiraten. Vor allem Geoffrey nicht, der erstmal ein Problem seiner Familie lösen muss.

Das Cover und der Titel gefallen mir ziemlich gut. Auch wenn ich finde, dass die Frau auf dem Cover nicht gemäß den Erzählungen aus der Geschichte als Diana stimmig ist. Das Buch ist aus der Perspektive der beiden Hauptcharaktere geschrieben, weshalb man sich auch gut mit beiden identifizieren kann.

Alles in allem ein schönes Buch, mit ganz tollen Charakteren. Es ist schön zu lesen, wie die Beziehung der beiden anfängt und wie sie sich weiterentwickelt. Man kann sich hier sehr gut in die Geschichte hineinversetzen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Furbaby_Mom Furbaby_Mom

Veröffentlicht am 10.07.2023

Wunderbares Regency-Flair

Der Auftaktband der ELEGANT-OCCASIONS-Trilogie hat mir ausnehmend gut gefallen!


Pluspunkte:


♡ herrlich atmosphärisches Regency-Flair dank detaillierter, bildreicher Beschreibungen und adäquater Wortwahl ... …mehr

Der Auftaktband der ELEGANT-OCCASIONS-Trilogie hat mir ausnehmend gut gefallen!


Pluspunkte:


♡ herrlich atmosphärisches Regency-Flair dank detaillierter, bildreicher Beschreibungen und adäquater Wortwahl in den Dialogen; insbesondere in puncto Speisen oder Kleidung (- es war wie eine Modenschau zwischen den Buchseiten - ich konnte die edlen Stoffe der Kleider fühlen, hatte die eleganten Ensembles vor Augen und spürte Dianas Leidenschaft für Mode -)


♡ sympathische Hauptfiguren (- ich kann es nicht genug betonen: für mich ist dies einer der wichtigsten Punkte eines Romans, denn ohne Sympathie kein Mitfiebern -)


♡ glaubwürdige Gedankengänge der Hauptfiguren (erzählt wird abwechselnd aus beiden Perspektiven)


♡ die Geschwisterdynamik (Diana, Eliza & Verity; ebenso Geoffrey & Rosy)


♡ speziell Veritys erfrischend direkte, unverfälschte Art ist mir ans Herz gewachsen ("»Ich fluche, wann es mir passt. Du solltest ein bisschen öfter fluchen. Glaub mir, es ist herrlich befreiend.«")


♡ dezenter Humor, der nicht übertrieben oder klamaukig wirkt


♡ eine schlagfertige, kluge weibliche Hauptfigur, die ihre Meinung bestimmt und sachlich vertritt und sich nicht einschüchtern lässt (ohne dabei jemals zickig zu wirken)


♡ zahlreiche interessante Regency-Facts, die mir bisher noch nicht bekannt gewesen waren, z.B. im Hinblick auf die Audienz bei der Königin, bei der die jungen Damen in die Gesellschaft eingeführt werden (Kleiderordnung, Regelungen und Voraussetzungen für die Begleitpersonen, etc.) oder auf damals übliche Redewendungen (besonders toll fand ich den Ausdruck 'die Kreide wegtanzen')


Was ein bisschen schade war:

Das Knistern zwischen Diana und Geoffrey fühlte ich von Anfang an - ideale Romance-Voraussetzungen also. … doch im Laufe der Handlung wurde dieses Prickeln zunehmend zerredet. Welch Ironie, dass ich bei anderen Werken oft beklagen muss, dass die Charaktere kaum oder nur oberflächlich miteinander kommunizieren und ausgerechnet hier für meinen Geschmack beinahe zu viel über das Dauer-Thema 'Heirat' gesprochen wurde. Es lief lange Zeit immer wieder gleich ab, à la:


Er: Ich kann/will nicht heiraten.

Sie: Ich sage ja auch nicht, dass ich dich heiraten will.

Er: Okay.

Sie: Aber ich will trotzdem wissen, warum du nicht heiraten kannst.

Er: Kann/will ich dir nicht sagen.

Sie: Aber es geht ja nicht um mich, ich will nur wissen … usw.


Aber das ist natürlich Geschmackssache; möglicherweise findet ihr ja gerade dieses verbale Hin und Her besonders reizvoll.


𝗙𝗮𝘇𝗶𝘁:
Eine sehr unterhaltsame Regency-Romance, die ich Fans des Genres gerne weiterempfehle. Band 2 der Reihe ("Ein Earl für mich allein" | "What Happens in the Ballroom") erscheint im November 2023 und ich bin schon jetzt unheimlich gespannt darauf!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 02.07.2023

Ein Duke wider Willen / spannungsreiche & emotionsgeladene Lovestory

In " Ein Duke wider Willen (Elegant Occasions 1) " wurde Lady Diana bedingt durch einen von ihren Eltern ausgelösten Skandal vom Londoner Adel mit Missachtung bestraft. Dies traf auch ihre jüngere Schwester ... …mehr

In " Ein Duke wider Willen (Elegant Occasions 1) " wurde Lady Diana bedingt durch einen von ihren Eltern ausgelösten Skandal vom Londoner Adel mit Missachtung bestraft. Dies traf auch ihre jüngere Schwester Verity, nur die ältere Schwester Mrs Eliza Piercy war durch ihre Heirat zunächst verschont. Bis deren Mann als Soldat für die Krone sein Leben verlor.
Da alle drei sich nicht auf die Familie verlassen wollten, gründeten sie kurzerhand einen Eventservice für den Adel.
Geoffrey Brookhouse wuchs als Sohn eines Edelmannes und einer Bürgerlichen auf, deren Vater ein erfolgreicher Eisenfabrikant war und Geoffrey schon früh damit vertraut machte, weswegen dieser Ingenieur wurde.
Doch nun hat Geoffrey überraschend ein Herzogtum väterlicherseits geerbt und muss für seine Schwester Rosabel deren Debüt errichten und das, wo er selbst keine Ahnung vom Gebaren des Adels hat, sondern diesen verachtet.
Deswegen nimmt Geoffrey Anspruch von Elegant Occasions an, um Rosabel in den Adel einzuführen, damit diese einen Ehemann vom Stand findet.
Allerdings bemerkt Lady Diana das auch Geoffrey ebenso ihre Unterstützung benötigt, um im Umgang mit dem Londoner Adel gewappnet zu sein.
Dabei kommen beide sich näher als gedacht, doch während Diana nicht weiß, ob sie überhaupt in den Stand der Ehe eintreten möchte, hegt Geoffrey zur Zeit nicht die Absicht zu heiraten. Da dieser noch mit familiären Problemen zu kämpfen hat.
Wird es den Schwestern von Elegant Occasions gelingen, Rosy standesgemäß in den Adel einzuführen? Und gibt es evtl doch eine Chance für Diana und Geoffrey für eine gemeinsame Zukunft?
Die Story lässt sich teils leicht und flüssig, teils etwas schleppend lesen, bleibt dabei aber abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Diana und Geoffrey mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende wie auch tragische Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen.
Da ich erfahren wollte, ob und wie es Diana und deren Schwestern gelang Rosys Debüt auszurichten und ob es für Diana und Geoffrey ein Happy End gab, konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen.
Das Buch bekommt von mir 4 ⭐⭐⭐⭐ Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Elena311 Elena311

Veröffentlicht am 02.07.2023

Ein unerwartetes Erbe

Worum geht es?

Geoffrey hat unerwartet ein Herzogtum geerbt. Deshalb muss er nun seine Schwester in die Gesellschaft einführen, nur hat er davon überhaupt keine Ahnung. Deshalb engagiert er die Harper ... …mehr

Worum geht es?

Geoffrey hat unerwartet ein Herzogtum geerbt. Deshalb muss er nun seine Schwester in die Gesellschaft einführen, nur hat er davon überhaupt keine Ahnung. Deshalb engagiert er die Harper Schwestern, die mit der Organisation von Events für den Adel ihr Geld verdienen. Und als wäre das Erbe und die damit verbundenen Pflichten nicht schon genug, verdreht ihm auch noch eine der Schwestern gehörig den Kopf. Dabei sucht er doch gar keine Ehefrau...


Meine Meinung:

Die Bridgerton-Reihe habe ich geliebt und deshalb nach etwas Ähnlichem gesucht, das mir vielleicht genauso gut gefällt. Das Cover und der Klappentext haben mich dann so neugierig gemacht, dass ich das Buch einfach lesen musste. Es war mein erstes Buch dieser Autorin und mir hat ihre Art zu Schreiben sehr gefallen.
Geoffry war anfangs sehr ungehobelt und hatte ein schlechtes Benehmen. Das verdeutlichte den Unterschied zwischen dem Stand, in den er hineingeboren und dem, in den das Erbe ihm verholfen hat, ungemein. Doch seine Mutter und seine Schwester wirkten direkt von Anfang an, als hätten sie sich niemals in anderen Kreisen bewegt. Zumindest was ihr Verhalten angeht.
Diana hat zu Beginn sehr überheblich und arrogant gewirkt. Das hat sich mit der Zeit zum Glück gebessert. Vor allem der Schlagabtausch mit Geoffrey hat verdeutlicht, dass in ihr noch etwas mehr steckt, als man vermutet.
Die Geschichte der beiden war bis zum Ende spannend und hat sich nie gezogen. Dennoch hat mir eine Kleinigkeit gefehlt. Ich kann allerdings nicht genau benennen, was es war.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Sabrina Jeffries

Sabrina Jeffries - Autor
© Jessica Blakely for Tamara Lackey Photography

Sabrina Jeffries ist in den USA geboren und in Thailand aufgewachsen. Sie ist begeisterte Jane-Austen-Leserin und besitzt einen Doktortitel in englischer Literatur. Mit ihren Liebesromanen gelangt sie regelmäßig auf die amerikanischen Bestsellerlisten.

Mehr erfahren

Sprecherin

Ella Rifka

Ella Rifka ist Sprecherin und Tänzerin aus Leidenschaft. Im High Heel, Pole und Burlesque Tanz ist sie stetig in Kontakt mit ihrem Körper und auf der Suche nach der eigenen Weiblichkeit. Die Erfahrung aus ihrem Tanz überträgt sich in ihre Stimme – dadurch erhalten die Figuren die Authentizität die Ella Rifkas Erzählweise so besonders macht.

Mehr erfahren
Alle Verlage