Ein Duke wider Willen
 - Sabrina Jeffries - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

19,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Historische Liebesromane
554 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-371-7
Ersterscheinung: 26.05.2023

Ein Duke wider Willen

Ungekürzt
Teil 1 der Serie "Elegant Occasions"
Gelesen von Ella Rifka
Übersetzt von Antje Görnig

(28)

Im Service inbegriffen: High-Society-Crashkurs für frisch gebackene Herzöge

Geoffrey Brookhouse hat völlig unerwartet ein Herzogtum geerbt. Nun muss er seine Schwester in die adlige Gesellschaft einführen – doch von den seltsamen Sitten des »ton« hat er überhaupt keine Ahnung. Daher engagiert er Lady Diana Harper, die mit ihren Schwestern erfolgreich Events für den Adel organisiert. Plötzlich steht sein Leben Kopf: Nicht genug, dass seine schüchterne Schwester mit einem Mal einen eigenen Willen entwickelt und die Ladys ihm fast die Tür einrennen – Diana will ihn auch noch in einen vorzeigbaren Herzog verwandeln. Und dabei wünscht er sich bald nur noch eines: ihr Herz zu gewinnen.

Teil 1 der ELEGANT-OCCASIONS-Trilogie

Rezensionen aus der Lesejury (28)

SanNit SanNit

Veröffentlicht am 29.06.2023

Ein Duke wider Willen

Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen. Die Leidenschaft wurde hier oft durch Gedankenspiele entfacht, schließlich muss ja auf die Ehre der Lady Rücksicht genommen werden. Das klappt natürlich nur ... …mehr

Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen. Die Leidenschaft wurde hier oft durch Gedankenspiele entfacht, schließlich muss ja auf die Ehre der Lady Rücksicht genommen werden. Das klappt natürlich nur bedingt. Aber das ist ja das allgegenwärtige Spiel, bei Regency Romance. Ich liebs immer noch. Trotzdem hat diese Story ihren ganz eigenen Charme und war von der ganzen Art und Weise auch speziell und anders. Schließlich sind Ladys, die einem Geschäft nachgehen und es ihnen auch noch gehört, eine Seltenheit. Ich fand die Idee sehr gut und ich hatte Spaß mit der Geschichte und ihren sehr unterschiedlichen und tollen Charakteren.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xlisax1409 xlisax1409

Veröffentlicht am 22.06.2023

Das perfekte Buch für alle Bridgerton Fans

Goeffrey Brookhouse wollte nie ein Herzog sein. Als er es dann jedoch wurde, hatte er ein Problem, und zwar soll seine kleine Schwester einen Adeligen heiraten, um dies jedoch möglich zu machen, muss sie ... …mehr

Goeffrey Brookhouse wollte nie ein Herzog sein. Als er es dann jedoch wurde, hatte er ein Problem, und zwar soll seine kleine Schwester einen Adeligen heiraten, um dies jedoch möglich zu machen, muss sie erst einmal in die Gesellschaft eingeführt werden. Dort kommt Lady Diana Harper mit ihren Schwestern ins Spiel. Die drei planen Events für die adelige Gesellschaft. Goeffrey muss mit seiner Schwester und Lady Diana fertig werden, denn seine kleine Schwester fängt an nicht mehr alles hinzunehmen, was er sagt und Lady Diana lässt seine Pläne auf keinen Fall heiraten zu wollen ins Wanken geraten ...

Die Protagonisten:

Goeffrey kann ein ziemlicher Griesgram sein, er ist alles andere als zufrieden mit der jetzigen Situation und möchte seine Schwester unbedingt verheiraten. Umso weiter die Geschichte voranschritt, umso sympathischer wurde er. Ich bekam mehr von seiner Vergangenheit mit und konnte seine Beweggründe besser nachvollziehen.
Seine Schwester Lady Rosabel war einfach nur entzückend. Ich hatte ihr gegenüber sofort Sympathie empfunden. Lady Diana war ebenfalls sympathisch und ihre Schwestern mochte ich auch sehr.

Die Umsetzung:

Schon als ich das Cover und den Titel gesehen hatte, musste ich das Buch einfach lesen, da es mich sofort an Bridgerton erinnert hatte. Ich mag das Cover und der Klappentext gefiel mich auch gut. Das Buch ist aus der Erzählperspektive geschrieben, diese gibt jedoch nicht immer die Gefühle von allen Charakteren preis. Hier mochte ich diese Erzählart, da es sich dadurch anfühlte, als würde ich das Buch als Film miterleben. Ich konnte mir alles richtig gut vorstellen und wollte das Buch am liebsten in einem Stück durchlesen. Zuerst wurden all die Protagonisten vorgestellt und ich hatte noch nicht richtig gewusst, was ich von dem Buch halten sollte, als dann jedoch immer mehr Fragen aufkamen, auf die ich unbedingt eine Antwort haben wollte, musste ich einfach weiterlesen. Was ich an dem Buch etwas störend fand, waren die „unzüchtigen“ Gedanken von Goeffrey und Diana über den jeweils anderem. Diese waren manchmal irgendwie etwas unpassend. Ich kann verstehen, warum sie im Buch sind, aber meins war es nicht ganz, da sie in den unpassendsten Momenten teilweise drankamen. Das Buch hatte ein gutes Ende und alles in allem mochte ich das Buch sehr, vor allem das Bridgertonfeeling.

Mein Fazit:

Personal, große Anwesen und natürlich die vornehme Gesellschaft. Wer das alles toll findet, sollte unbedingt dieses Buch lesen und eine gute Liebesgeschichte gibt es auch noch dazu. Das Buch ist perfekt für zwischendurch und bekommt deshalb 4 von 5 Sterne von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Monisbooks Monisbooks

Veröffentlicht am 19.06.2023

Mag ich

✨ REZENSION - Ein Duke Wider Willen von Sabrina Jeffries ✨

Das hier ist ein Regency - Roman, also ein Historischer und ich mochte ihn echt gerne.😊

Das Cover finde ich schön und der Klappentext hat mich ... …mehr

✨ REZENSION - Ein Duke Wider Willen von Sabrina Jeffries ✨

Das hier ist ein Regency - Roman, also ein Historischer und ich mochte ihn echt gerne.😊

Das Cover finde ich schön und der Klappentext hat mich auch angesprochen.
Den Schreibstil fand ich angenehm.😊

Hier geht es um Lady Diana Harper und Geoffrey Brookhouse.😊
Geoffrey hat völlig unerwartet ein Herzogtum geerbt und jetzt muss er seine Schwester in die adlige Gesellschaft einführen. Doch er selbst weiß nicht wie man sich benimmt oder wie man richtig in der adligen Gesellschaft spricht und deswegen beauftragt er Lady Diana Harper und ihre Schwestern dafür das sie es seiner Schwester beibringen und Events für den Adel organisieren.🥰
Aber Lady Diana will auch ihn zu einem vorzeigbaren Herzog verwandeln.😅

Allerdings haben Lady Diana und Geoffrey sich am Anfang nicht so gut verstanden, also eine Enemy to Lovers Geschichte, was mir sehr gut gefallen hat. 🤭
Manchmal fand ich die Geschichte etwas langatmig und an manchen Stellen einfach nicht sooo spannend.😅
Für einen historischen Roman war mir manchmal auch die Sprache etwas zu modern.
In anderen Momenten musste ich vor mich hinlächeln, wegen den romantischen und Spicy Szenen, sie fand ich gut gelungen und auch super beschrieben.🤭

Das Buch hat mir im ganzen auf jeden Fall gut gefallen, trotz meiner "Kritikpunkte" und deswegen möchte ich auch gerne Band 2 lesen.🥰
Für Menschen die gerne historische Romane lesen kann ich es gut empfehlen.😊


4/5⭐

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Himbeere16 Himbeere16

Veröffentlicht am 18.06.2023

Eine tolle humorvolle Story

Was für eine schöne Regency-Romanz Geschichte mit einen Anteil von Spice-Szenen und viel Humor.

Als Jugendliche hab ich sehr viele Historische Romane gelesen und geliebt. Deshalb war es für mich umso ... …mehr

Was für eine schöne Regency-Romanz Geschichte mit einen Anteil von Spice-Szenen und viel Humor.

Als Jugendliche hab ich sehr viele Historische Romane gelesen und geliebt. Deshalb war es für mich umso schöner nach 15 Jahren ,wieder in die Welt von diesem faszinierenden Jahrhundert einzutauchen.

Als ich dieses schöne Cover gesehen hab, mit diesen tollen Blumen und der tollen Farbgestaltung wusste ich, ich muss "Ein Duke wieder willen" haben.
Ich bin kein Fan von Menschen auf Covern, jedoch passt dies zu diesem Genre und zur Geschichte. Für mich ein sehr ansprechendes Cover, was perfekt zur Geschichte gewählt wurde. Die Kapitel wurden mit einen wunderschönen Blumenranke geschmückt,was für mich immer total ansprechend ist.

Der Schreibstil der Autorin,war sehr locker und humorvoll und hat perfekt zu diesem Genre gepasst.Ich konnte mir alles sehr bildlich vorstellen,da Sabrina Jeffries alles sehr detailliert beschrieben hat.

Die Charaktere waren sehr authentisch und ich mochte nicht nur die Hauptprotagonisten, sondern auch die Nebencharaktere, besonders die liebe Rosabel ( Geoffrey Schwester)

Geoffrey ist anfangs sehr geheimnisvoll aber ich mochte seine humorvolle Art sehr auch wenn er anfangs etwas launisch war, jedoch hat er sich unglaublich entwickelt und war so leidenschaftlich. Ich fand es auch so besonders wie er sich um seine Schwester sorgt und alles für seine Familie tun würde. Lady Diana war eine unglaubliche starke Frau,die total unabhängig von allem ist und genau weiß was sie will.

Die Idee mit dem Unternehmen von den drei Schwestern (Verity , Diana und Eliza), fand ich unglaublich schön umgesetzt und hat die Geschichte zu etwas besonderem gemacht.
Die Handlung war sehr gut umgesetzt und alles war typisch für dieses Genre.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung und freu mich schon so auf den zweiten Band den ich mir definitiv holen werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

neues-kapitel neues-kapitel

Veröffentlicht am 16.06.2023

Die Göttin der Jagdkunst und ein Bauingenieur

Worum geht es?

Im Service inbegriffen: High-Society-Crashkurs für frisch gebackene Herzöge

Geoffrey Brookhouse hat völlig unerwartet ein Herzogtum geerbt. Nun muss er seine Schwester in die adlige Gesellschaft ... …mehr

Worum geht es?

Im Service inbegriffen: High-Society-Crashkurs für frisch gebackene Herzöge

Geoffrey Brookhouse hat völlig unerwartet ein Herzogtum geerbt. Nun muss er seine Schwester in die adlige Gesellschaft einführen - doch von den seltsamen Sitten des »ton« hat er überhaupt keine Ahnung. Daher engagiert er Lady Diana Harper, die mit ihren Schwestern erfolgreich Events für den Adel organisiert. Plötzlich steht sein Leben Kopf: Nicht genug, dass seine schüchterne Schwester mit einem Mal einen eigenen Willen entwickelt und die Ladys ihm fast die Tür einrennen - Diana will ihn auch noch in einen vorzeigbaren Herzog verwandeln. Und dabei wünscht er sich bald nur noch eines: ihr Herz zu gewinnen.

Gestaltung und Schreibstil

Das Cover bietet dem Leser das, was man erwartet. Einen historischen Roman. Die Geschichte wird wechselweise aus der 3. Perspektive von Diana und Geoffrey erzählt. Der Erzählstil passt hervorragend zu dem Buch und zu dem Zeitalter. Mittlerweile assoziiere ich die Erzählperspektive mit dem Genre und kann es mir kaum aus der Ich-Perspektive vorstellen, was vielleicht auch daran liegt, dass ich noch nie eines gelesen habe. Was hier ganz besonders gut umgesetzt wurde, waren die Wortgefechte.

Sabrina Jeffries nutzt einen leichten und unterhaltsamen Schreibstil, der das Zeitalter perfekt einfängt.

Meine Meinung

Ich habe mich wirklich auf das Buch gefreut. Besonders weil ich vor kurzem erste "Queen Charlotte" auf Netflix beendet habe. Dadurch ist man schon im Regency-Fieber und findet sehr schnell in die Geschichte rein.

Geoffry ist frischgebackener Herzog, obwohl er es nicht sein möchte. Viel mehr geht er seinem Beruf als Bauingenieur nach und konstruiert Brücken. Doch Diana beharrt immer wieder wie wichtig es ist, sich in die Londoner Society einzufinden. Als er Diana und ihre Schwestern darauf ansetzt Rosy in die Saison einzuführen und einen passablen Ehemann zu finden, merkt man, dass die beiden sich immer näher kommen.

Es kommt zu hitzigen Szenen zwischen Diana und Geoffry, die einen neuen Faktor mit in die Geschichte einbringen. Außerdem werden hier wichtige und teilweise schon moderne Themen angesprochen, mit denen man vielleicht anfangs nicht rechnet. Aber Scheidung spielt ein große Rolle und welchen Einfluss es auf den gesellschaftlichen Status hat.

Es gibt viele Faktoren, die die Geschichte in sich stimmig macht und abrundet. Neben der Anziehung zwischen Geoffry und Diana spielen die familiären Beziehung einen große Rolle. Man merkt, wie wichtig Familie für die beiden Hauptcharaktere ist. Dass sie alles für sie tun würde.

Dennoch hat mir ein bisschen Tiefe gefehlt, um die Geschichte perfekt zu machen. Es ist ein locker und leichte Recency-Roman, den man perfekt nach beenden von "Bridgerton" oder "Queen Charlotte" lesen kann.

4/5 ⭐

[Rezensionsexemplar]

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Sabrina Jeffries

Sabrina Jeffries - Autor
© Jessica Blakely for Tamara Lackey Photography

Sabrina Jeffries ist in den USA geboren und in Thailand aufgewachsen. Sie ist begeisterte Jane-Austen-Leserin und besitzt einen Doktortitel in englischer Literatur. Mit ihren Liebesromanen gelangt sie regelmäßig auf die amerikanischen Bestsellerlisten.

Mehr erfahren

Sprecherin

Ella Rifka

Ella Rifka ist Sprecherin und Tänzerin aus Leidenschaft. Im High Heel, Pole und Burlesque Tanz ist sie stetig in Kontakt mit ihrem Körper und auf der Suche nach der eigenen Weiblichkeit. Die Erfahrung aus ihrem Tanz überträgt sich in ihre Stimme – dadurch erhalten die Figuren die Authentizität die Ella Rifkas Erzählweise so besonders macht.

Mehr erfahren
Alle Verlage