Christmas Deal
 - Penelope Ward - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Liebesromane
225 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-136-2
Ersterscheinung: 01.11.2020

Christmas Deal

Ungekürzt
Gelesen von Sarah Liu, Alexander Schwarz

(61)

Office Romance trifft auf Weihnachten

Riley Kennedy ist genervt. Immer wieder landen ihre E-Mails bei ihrem Kollegen Kennedy Riley. Doch statt sie einfach weiterzuleiten, gibt dieser stets auch noch seine unpassenden Kommentare dazu ab. Als sie sich auf der Weihnachtsparty dann gegenüber stehen, will Riley die Gelegenheit nutzen, ihm endlich ordentlich die Meinung zu sagen. Doch ehe sie sich versieht, hat sie der attraktive Kennedy zu einem Weihnachtdeal überredet: Er spielt ihren Freund auf der Weihnachtsparty ihrer Mutter, dafür begleitet sie ihn auf eine Hochzeit. Doch was, wenn aus dem Deal auf einmal etwas Echtes wird?

Eine sexy und romantische Weihnachtsnovella des Bestsellerduos Vi Keeland und Penelope Ward

Rezensionen aus der Lesejury (61)

aly53 aly53

Veröffentlicht am 07.03.2021

eine supersüße Story für zwischendurch, die man sich nicht entgehen lassen sollte

Nachdem mir schon “Park Avenue Player” von Vi Keeland und Penelope Ward so gut gefallen hat, brauchte ich unbedingt mehr von Ihnen.

“Christmas Deal” von den beiden hab ich als Hörbuch gehört und war sofort ... …mehr

Nachdem mir schon “Park Avenue Player” von Vi Keeland und Penelope Ward so gut gefallen hat, brauchte ich unbedingt mehr von Ihnen.

“Christmas Deal” von den beiden hab ich als Hörbuch gehört und war sofort begeistert von den Sprechern Sarah Liu und Alexander Schwarz.
Sie bringen unglaublich viele Emotionen in die Story hinein und ich weiß nicht, ob diese bei einem Ebook ebenso stark hätten hervortreten können. Aber hier war es einfach nur unglaublich gut, dass ich mich sofort in die Story verliebt hab.
Diese Story muss man nicht zwingend zu Weihnachten lesen. Auch unter dem Jahr eignet sie sich hervorragend.

Die Liebe findet ihren Weg immer.
Mal stürmisch und laut.
Mal sanft und leise.
In Rileys Fall, ist es quasi Vorherbestimmung.
Eine unglaublich witziges Zusammentreffen, das mich unglaublich amüsiert hat.
Ich mochte besonders Riley wahnsinnig gern. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, aber dennoch merkt man, dass sie sehr verletzlich ist und weiß, wie sich Schmerzen anfühlen.
Man bekommt einen recht guten Einblick, wie schmerzhaft die Vergangenheit ist und wie sehr es ihren Weg geleitet hat.
Denn egal was wir tun, die Vergangenheit nimmt immer Einfluss auf unsere Gegenwart.
Sie macht uns vorsichtiger und besonnener.
Dank ihr entwickeln wir uns in einer Art und Weise weiter, wie wir es sonst wohl nicht getan hätten.
Aber nicht nur wir, auch unser Umfeld tut das.
Ein Punkt, der auch auf Kennedy zutrifft.
Über ihn erfährt man auch sehr viel.
Auch wenn er seine Mauern stärker hochgezogen hat, so blitzt doch immer wieder etwas durch.
Von beiden erfährt man hier auch die Perspektiven, was sie unglaublich gut greifbar macht und einen sehr guten Einblick in ihr Innerstes ermöglicht.
Auch die Nebencharaktere bringen immer wieder frischen Wind in die Story.

Diese Begegnung der beiden ist unglaublich witzig und amüsant.
Ich hab ihre Dialoge unglaublich genossen.
Ich hab mich teilweise vor Lachen nicht mehr einbekommen.
Aber dann gibt es Momente, die mir wirklich nahe gegangen sind und etwas in mir bewegt haben.
Die ernster und feinfühliger waren, sich mit Verlust und Trauer befasst haben und dabei noch so viel zwischen den Zeilen mitgegeben haben.
Das sind Momente, die zeigen wie facettenreich und unglaublich gut greifbar diese Charaktere sind.
Das ihre Vergangenheit sie verändert und geprägt hat. Aber das sie dennoch ihren Mut nicht verloren haben.
Aufgrund der Länge ist es nicht allzu tiefgründig. Manche Themen werden nur leicht angeschnitten, was ich einfach schade finde.
Aber mich hat diese witzige und dennoch einfühlsame Story auf jede erdenkliche Art und Weise unglaublich mitgerissen und zum lachen gebracht.

Es geht hier nicht nur um Liebe.
Es geht darum, die Vergangenheit loszulassen, nach vorn zu sehen und Nähe zuzulassen.
Eine supersüße Story, perfekt für zwischendurch

Fazit:
“Christmas Deal” von Vi Keeland und Penelope Ward ist eine unglaublich witzige und feinfühlige Story, die sich neben der Lovestory auch mit ernsteren Themen befasst.
Ich mochte sie wahnsinnig gern.
Hab gelacht, war berührt und einfach hin und weg.
Sarah Liu und Alexander Schwarz sind einfach perfekt als Sprecher und transportieren die Emotionen unglaublich gut.
Es geht um das Leben, die Liebe, Vergangenheit, Verlust und Schmerz.
Und ja vielleicht gibt es Wunder, aber vielleicht ist es auch nur der richtige Zeitpunkt um sich endlich wieder öffnen zu können.
Einfach eine supersüße Story für zwischendurch, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

iamreading iamreading

Veröffentlicht am 02.02.2021

Süße und lustige Namensverwechslungsgeschichte

Riley Kennedy ist genervt – nicht nur landen ihre E-Mails immer mal wieder bei ihrem Arbeitskollegen Kennedy Riley, er kann es auch nicht lassen, diese mit Kommentaren zu versehen. Als kurz vor Weihnachten ... …mehr

Riley Kennedy ist genervt – nicht nur landen ihre E-Mails immer mal wieder bei ihrem Arbeitskollegen Kennedy Riley, er kann es auch nicht lassen, diese mit Kommentaren zu versehen. Als kurz vor Weihnachten erneut eine an Riley bestimmte Mail bei Kennedy landet und er diese an sie weiterleitet, reicht es ihr. Riley schreibt Kennedy eine verärgerte E-Mail und hofft, dass er zukünftig keine ihrer Nachrichten mehr liest. Oder kommentiert! Bei der Weihnachtsfeier treffen die beiden dann aufeinander und Riley stellt fest, dass Kennedy vielleicht doch nicht so schlimm ist. Und dann hat er auch noch einen absolut verrückten Plan für die Feiertage. Das kann nicht gut gehen – oder?

Ich habe die Geschichte von Riley Kennedy und Kennedy Riley sehr gern gehört, auch wenn gerade kein Schnee liegt oder Weihnachten vor der Tür steht. Denn obwohl die Geschichte vor, an und nach Weihnachten spielt, ließ sie sich auch gut unabhängig davon hören.
Die beiden Hörbuchsprecher haben die beiden Charaktere toll gelesen. Besonders die Stimme von Sarah Liu hat mir gut gefallen, aber auch Alexander Schwarz hat Kennedy gut verkörpert.
Riley und Kennedy waren mir von Anfang an sympathisch. Durch die abchwechselnde Erzählweise von Kapiteln aus Rileys und Kennedys Sicht lernt man die beiden gut kennen. Als sie auf der Weihnachtsfeier das erste Mal persönlich aufeinander treffen, war das so witzig und gleichzeitig sprühten da die Funken zwischen den beiden. Im Verlauf der Geschichte lernen sie sich besser kennen und man erfährt so einiges über den jeweils anderen, was mir gut gefallen hat. Auch die Nebencharaktere, die in dieser Novella natürlich eher kurz kommen, haben sich gut in das Geschehen eingefügt.

Fazit:
Mit »Christmas Deal« ist den beiden Autorinnen Vi Keeland und Penelope Ward eine witzige, süße Winter-Weihnachtsgeschichte gelungen, die zu überzeugen weiß. Trotz ihrer Kürze vermittelt sie genug Tiefgang und Wissen über die Charaktere, sodass ich mich für einige (Hör-)Stunden sehr gut unterhalten gefühlt habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jackiherzi jackiherzi

Veröffentlicht am 28.01.2021

Eine tolle, emotionale, sexy und romantische Kurzgeschichte zu Weihnachten

Inhalt: Riley Kennedy ist genervt. Immer wieder landen ihre E-Mails bei ihrem Kollegen Kennedy Riley. Doch statt sie einfach weiterzuleiten, gibt dieser stets auch noch seine unpassenden Kommentare dazu ... …mehr

Inhalt: Riley Kennedy ist genervt. Immer wieder landen ihre E-Mails bei ihrem Kollegen Kennedy Riley. Doch statt sie einfach weiterzuleiten, gibt dieser stets auch noch seine unpassenden Kommentare dazu ab. Als sie sich auf der Weihnachtsparty dann gegenüber stehen, will Riley die Gelegenheit nutzen, ihm endlich ordentlich die Meinung zu sagen. Doch ehe sie sich versieht, hat sie der attraktive Kennedy zu einem Weihnachtdeal überredet: Er spielt ihren Freund auf der Weihnachtsparty ihrer Mutter, dafür begleitet sie ihn auf eine Hochzeit. Doch was, wenn aus dem Deal auf einmal etwas Echtes wird?

Cover: Warme Farben, ein gut aussehender Mann, dezente winterliche Akzente. Mir gefällt das Cover sehr gut.

Meine Meinung: Ach, was war das schön! Das Autorenduo Vi Keeland und Penelope Ward haben mit der Weihnachtsnovella "Christmas Deal" ein kurzweiliges Vergnügen und vor allem eine wirklich schöne Geschichte geschaffen. Kaum hatte ich angefangen zu lesen, war sie auch schon wieder vorbei.

Das Buch scheint nur so an einem vorbeizufliegen, da die Story so viel Spaß macht und sich sehr gut lesen lässt. Riley Kennedy und Kennedy Riley bringen ordentlich Stimmung in die Geschichte. Anfangs beginnt es vor allem lustig und in aufgeladener Atmosphäre. Kennedy erhält durch die Namensverwechslung oft die Arbeitsmails von Riley, aber anstatt sie einfach weiterzuleiten, versieht er sie noch mit persönlichen, bissigen Kommentaren. Riley ist deswegen auf 180. Bis sich die beiden auf der Weihnachtsparty ihres Konzerns begegnen und einen Deal abschließen: Sie werden bei der Familie des jeweils Anderen ein Paar spielen.

Aus dem Spiel wird aber schnell mehr, die Funken beginnen zu fliegen. Der Plot bietet dabei die volle Bandbreite der Gefühle. Es ist humorvoll und sexy. Aber auch romantisch und emotional. Obwohl das Buch mit 172 Seiten nicht dick ist, wurde erstaunlich viel Tiefgang untergebracht. Und ich habe ich sogar ein paar Tränchen verdrückt. Am Ende war ich vor allem traurig, dass die Geschichte zu Ende war und die beiden Autorinnen keine längere Story daraus gemacht haben.

Fazit: Eine wirklich schöne Weihnachtsnovella, die ich nur empfehlen kann. Ich hatte sehr viel Spaß mit Riley und Kennedy. Die Geschichte der beiden war emotional, sexy und romantisch und das trotz der wenigen Seiten.

Mehr Rezensionen & Buchtipps findet ihr auf https://liebedeinbuch.blogspot.de/

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hellena92 Hellena92

Veröffentlicht am 20.12.2020

Lustig und kurzweilig

Riley Kennedy ist genervt. Immer wieder landen ihre E-Mails bei ihrem Kollegen Kennedy Riley. Doch statt sie einfach weiterzuleiten, gibt dieser stets auch noch seine unpassenden Kommentare dazu ab. Als ... …mehr

Riley Kennedy ist genervt. Immer wieder landen ihre E-Mails bei ihrem Kollegen Kennedy Riley. Doch statt sie einfach weiterzuleiten, gibt dieser stets auch noch seine unpassenden Kommentare dazu ab. Als sie sich auf der Weihnachtsparty dann gegenüber stehen, will Riley die Gelegenheit nutzen, ihm endlich ordentlich die Meinung zu sagen. Doch ehe sie sich versieht, hat sie der attraktive Kennedy zu einem Weihnachtdeal überredet: Er spielt ihren Freund auf der Weihnachtsparty ihrer Mutter, dafür begleitet sie ihn auf eine Hochzeit. Doch was, wenn aus dem Deal auf einmal etwas Echtes wird?



Mein Fazit:
Das Hörbuch ist wirklich toll gesprochen. Ich mochte sowohl den männlichen, als auch den weiblichen Part, finde das immer sehr wichtig, um mich in die Charaktere hinein zu versetzen.

Ich mochte die Geschichte, sie war sehr kurzweilig und ich habe sogar ein paar Tränen verdrückt. Beide Charaktere sind wieder sehr lustig und schlagfertig. Die Story ist klasse.



Mein Empfehlung

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SofiaMa SofiaMa

Veröffentlicht am 14.12.2020

Zuckersüße Verwechslungsgeschichte

Vielen lieben Dank an NetGalley und den Verlag für das Rezensionsexemplar!
Die Rezension spiegelt selbstverständlich trotzdem meine ehrliche Meinung wider.

Aufmachung:
Normalerweise mag ich so Typen im ... …mehr

Vielen lieben Dank an NetGalley und den Verlag für das Rezensionsexemplar!
Die Rezension spiegelt selbstverständlich trotzdem meine ehrliche Meinung wider.

Aufmachung:
Normalerweise mag ich so Typen im Anzug nicht auf Buchcovern (das erinnert mich immer an CEO-Geschichten, weil das dort ja Gang und Gäbe ist, und solche Geschichten sind leider gar nicht mein Fall), aber ich muss zugeben, dass es hier tatsächlich nicht ganz so unpassend ist.
Kennedy stelle ich mir durchaus als solchen Anzugträger vor. Die Tatsache, dass kein Gesicht zu sehen ist, ist dazu noch ein Pluspunkt.
Besonders gut gefällt mir der Schriftzug des Titels umgeben von den Schneeflocken. Das sieht sehr dezent weihnachtlich aus, wie ich finde, und trifft genau meinen Geschmack. Die Lichter, die im Hintergrund angedeutet sind, passen dazu.

Meine Meinung:
Christmas Deal hat insgesamt nur 172 Seiten, dementsprechend bin ich logischerweise mit relativ niedrigen Erwartungen an das Buch herangegangen. Denn in so kurzer Zeit kann man ja nicht viel Entwicklung und Tiefe erwarten, oder?
Tja, Vi Keeland und Penelope Ward haben mich da eines Besseren belehrt. Ich war so positiv überrascht von dieser Weihnachtsnovella!

Das Weihnachtsfest an sich spielt hier zwar eher eine nebensächliche Rolle – die Feiertage sind lediglich Anlass für die Protagonisten einander zu begegnen und miteinander Zeit zu verbringen –, aber das fand ich gar nicht so schlimm. Selbst wenn Weihnachten hier kaum erwähnt wird, finde ich, dass die Stimmung des Buches durchaus den Weihnachtsspirit trägt. 😉
Zum Einen liegt das daran, dass Christmas Deal überhaupt nicht mit Klischees geizt, was ich prinzipiell eher mit Weihnachtsgeschichten verbinde. Aber auch das finde ich überhaupt nicht schlimm, im Gegenteil. Mir hat die Umsetzung der beiden Autorinnen super gefallen und kauft ihnen alle Klischees und jeden Kitsch tatsächlich ab.
Ich denke, mit weniger Klischees und Kitsch wäre diese Geschichte nur halb so gut. Irgendwie machen sie den Charme von Christmas Deal aus und sind der Grund, weshalb das Buch gut eines meiner Monatshighlights werden kann! :D

Riley und Kennedy als Protagonisten haben mir ebenfalls sehr gut gefallen.
Riley lernt man zunächst als Frau kennen, die irgendwie im Leben steckengeblieben ist und nicht so richtig weiß, was sie tun soll. Trotzdem schwelgt sie nicht allzu viel in Selbstmitleid, sondern lässt sich auf die nächste Gelegenheit ein. Dabei weiß sie was sie will und steht für sich ein. Sie ist des Öfteren Spott ausgesetzt, aber das lässt sie nicht auf sich sitzen und wehrt sich. Aus diesem Grund war sie mir sehr sympathisch.
Kennedy scheint auf dem ersten Blick ein arroganter Schnösel zu sein, der weiß, dass er gut aussieht und dass er deshalb alles kriegen kann, was er will. Man merkt jedoch schnell, dass viel mehr dahintersteckt – Gleiches gilt für Riley.
Die Autorinnen haben auf diesen paar Seiten ihren Figuren so beeindruckend viel Tiefe und Charakter gegeben, wie es manch anderer in einem dreimal so dicken Buch nicht geschafft hat. Sowohl Riley als auch Kennedy haben zu Beginn und im Laufe der Handlung ihren eigenen Charme, zeigen jedoch eine starke Entwicklung und sind lebendige Protagonisten. Vielleicht ist das auch ein wesentlicher Grund dafür, dass man Christmas Deal den ganzen Kitsch – insbesondere das Ende, von dem eventuell sogar Diabetesgefahr ausgeht – abkauft. Einfach toll!


Fazit:
Christmas Deal ist zwar extrem kurz, aber lasst euch davon nicht über die Qualität täuschen – frei nach dem Motto: Klein aber Oho!
Es überrascht mit sympathischen, vielschichtigen Protagonisten, die innerhalb der kurzen Zeit über sich hinauswachsen und einer zwar sehr kitschigen und durchaus auch vorhersehbaren, aber dennoch umso charmanteren, süßeren Liebesgeschichte. Auch wenn Weihnachten keine vordergründige Rolle spielt, ist Christmas Deal daher die perfekte Weihnachtslektüre.
5/5 Lesehasen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren

Autorin

Penelope Ward

Penelope Ward - Autor
© Jennifer Neves

Penelope Ward, eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestsellerautorin, arbeitete als Nachrichtensprecherin beim Fernsehen, bevor sie zu schreiben begann. Penelope liebt New-Adult-Romane, Kaffee und ihre Freunde und Familie. Sie ist stolze Mutter zweier Kinder und lebt in Rhode Island. Weitere Informationen unter: www.penelopewardauthor.com

Mehr erfahren

Sprecher

Sarah Liu

Sarah Liu - Sprecher
© Tanya Davidow

Sarah Liu, geb. 1981, ist freie Sprecherin und lebt mit ihrer Familie in Köln. Sie liebt die Vielfalt und das ist auch in ihrer Stimme zu hören. Als ausgebildete Schauspielerin und Kommunikationscoach wurde Sie schon früh immer wieder auf ihre angenehme Stimmfarbe angesprochen. Und genau die hört man seit 2015 in verschiedenen Dokumentationen, Filmen, Serien und in Hörbüchern.

Mehr erfahren
Alle Verlage