Cross The Line
 - Penelope Ward - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

19,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Liebesromane
603 Minuten
ISBN: 978-3-96635-449-3
Ersterscheinung: 07.02.2024

Cross The Line

Ich kann uns nicht vergessen
Ungekürzt
Gelesen von Franka Böhm, Alexander Kalff

(8)

Hat unsere Liebe noch eine Chance?

Als Noelle Benedict die Hochzeitseinladung von Archie Remington in den Händen hält, kann sie ihren Augen kaum glauben. Sieben Jahre sind vergangen seit diesem einen unvergesslichen Sommer, seit sie und Archie plötzlich so viel mehr waren als die Kinder befreundeter Eltern, die sich zwangsläufig ein Badezimmer teilen mussten. Umso größer also der Schock, dass Archie heiratet und Noelle nichts davon wusste. Der einzigartigen Anziehung zwischen ihnen noch eine Chance zu geben, scheint damit unmöglich – doch dann kommt alles anders als gedacht, und Archie und Noelle müssen sich entscheiden, ob sie die Grenze zwischen Freundschaft und Liebe wirklich überschreiten wollen …

Rezensionen aus der Lesejury (8)

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 24.01.2024

Perfekter Roman

Cross The Line
Ich kann uns nicht vergessen

von Penelope Ward

Eine beeindruckende und bezaubernde Geschichte, die mich völlig in ihren Bann gezogen und verzaubert hat. Ihr habe vollkommen gefesselt vor ... …mehr

Cross The Line
Ich kann uns nicht vergessen

von Penelope Ward

Eine beeindruckende und bezaubernde Geschichte, die mich völlig in ihren Bann gezogen und verzaubert hat. Ihr habe vollkommen gefesselt vor dem aufgeschlagem Buch gesessen und jede Zeile in mich aufgesogen. Dabei konnte ich die Wärme, die dieser Roman ausstrahlt tief im Herz spüren. Noelle und Archie sind seit einem gemeinsamen Sommer beste Freunde. Obwohl sie einander lieben, gestehen beide dies einander nicht ein. Und so nimmt das Leben seinen Lauf. Die Geschichte wird phantastisch in einer unglaublichen Lebendigkeit geschrieben, sagenhaft flüssig und so einvernehmend das ich über die komplette Buchlänge eine mega starkes Kopfkino laufen hatte. Inhaltlich bedient die Geschichte viele Themen. Ja Gefühle werden hier emphatisch fließend übertragen und ich durfte schmunzeln, vor Wut mit der Faust auf den Tisch hauen und mir die Tränen der Traurigkeit aus dem Gesicht wischen. Die Kapitel haben zudem eine perfekte Länge und jedes geht ans Herz.
Hier würde ich gerne, wenn ich könnte alle Sterne des Himmelszeltes geben statt der mickrigen fünf.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 02.02.2024

Wege des Schicksals

„Cross The Line“ von Penelope Ward ist eine emotionale Mischung aus Friends-to-Lovers und Second Chance, in der die Protagonisten zusätzlich mit schlechtem Timing kämpfen müssen.
Seit sieben Jahren sind ... …mehr

„Cross The Line“ von Penelope Ward ist eine emotionale Mischung aus Friends-to-Lovers und Second Chance, in der die Protagonisten zusätzlich mit schlechtem Timing kämpfen müssen.
Seit sieben Jahren sind Noelle Benedict und Archie Remington die besten Freunde und vertrauen sich Dinge an, die sie sonst mit niemandem teilen. Dabei blenden beide aus, dass sie am Anfang ihrer gemeinsamen Geschichte viel mehr verbunden hat und ihre Gefühle eigentlich wesentlich tiefer gehen. Doch dann hält Noelle die Hochzeitseinladung von Archie in den Händen, was sie endgültig an den Punkt bringt, sich ein Happy End in ferner Zukunft abzuschminken. Ein Wiedersehen im Ferienhaus ihrer Eltern, wo damals alles begann, bringt noch mehr Wahrheiten ans Licht, aber vielleicht ist ihre Story doch noch nicht auserzählt.

Ich liebe die Bücher von Penelope Ward, ob mit oder ohne Co-Autorin. Sie greift in ihren Lovestorys keine einfachen Themen auf und auch diesmal könnte man meinen, dass sie ihren Hauptcharakteren so viele Steine wie nur irgendwie möglich in den Weg legen möchte.
Der Schreibstil liest sich leicht und locker und Noelle und Archie erzählen abwechselnd aus ihren jeweiligen Perspektiven. Zusätzlich gibt es immer wieder Rückblenden oder Zeitsprünge in der Handlung, die sich insgesamt über viele Jahre zieht.
Die Lovestory von Noelle und Archie könnte nicht süßer und romantischer starten, aber dann schlägt das Schicksal dazwischen. Ihre Wege trennen und kreuzen sich permanent und man spürt die enge und vertraute Bindung, die trotz aller Hindernisse nicht abreißt.
Trotzdem hatte ich manchmal das Bedürfnis, beiden einen Schubs zu verpassen, wenn sie zum gefühlt hundertsten Mal ihre Gefühle verdrängen und Entscheidungen für den anderen treffen, ohne diesen zu fragen. Das ist einfach irgendwann frustrierend, auch wenn man die Beweggründe durchaus nachvollziehen kann. Für alle die diese Gefühlsachterbahn bis zum Schluss durchhalten, folgt aber ein wirklich schönes Happy End, welches mich dann wieder versöhnt hat.

Mein Fazit:
Von mir gibt es 4,5 Sterne, da es einen Tick weniger Drama hätte sein können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 17.02.2024

Nie zu spät

Zwölf Jahre ist Archie in Noelle’s Gedanken. Die Eltern der beiden besaßen mal ein gemeinsames Ferienhaus. Zusammen haben sie ein Sommer verbracht, dass sie jahrelang verfolgte. Unerwarteter Weise verstanden ... …mehr

Zwölf Jahre ist Archie in Noelle’s Gedanken. Die Eltern der beiden besaßen mal ein gemeinsames Ferienhaus. Zusammen haben sie ein Sommer verbracht, dass sie jahrelang verfolgte. Unerwarteter Weise verstanden sich die beiden schon immer sehr gut und konnten die Vorurteile schnell hinter sich lassen. Es war ein Sommer, bei dem sie sich näher gekommen und sich aneinander Dinge erzählt haben, denen sie bisher niemanden erzählt haben. Archie wollte Noelle dabei helfen Erfahrungen zu sammeln. Doch beide entwickelten schnell mehr Gefühle, die sie sich nicht trauten einander zu erzählen. Nun 12 Jahre später, ist das Leben beider ganz anders als erwartet und Noelle wünscht sich nichts mehr als ein Kind. Bevor Noelle einen fremden Samenspender aussucht, bietet er sich an und dabei kommen wieder Gefühle hervor, bei denen sie sich eingestehen müssen, dass sie nie komplett weg waren.

Das Buch und der Titel gefallen mir ziemlich gut. Besonders gefallen mir auch die Zeitreisen in die Vergangenheit und, dass die Geschichte aus Noelle’s und Archie’s Sicht geschrieben ist. Dadurch erhält man einen noch besseren Einblick in die Geschichte der beiden.

Alles in allem ein schönes und romantisches Buch. Ein Buch über eine junge Liebe, der damals Steine in den Weg gelegt worden sind und dann nie der richtige Zeitpunkt da war. Eine Geschichte die einen daran glauben lässt, dass es niemals zu spät ist. Lediglich etwas mehr Spannung hätte ich mir gewünscht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 28.01.2024

Chance um Chance

Selten hat mich ein Buch so an den Wahnsinn getrieben. Zum Teil gut zum anderen war es schon ein wenig zu viel.
Noelle und Archie haben schon einige Sommer miteinander verbracht, dank ihrer Eltern. Doch ... …mehr

Selten hat mich ein Buch so an den Wahnsinn getrieben. Zum Teil gut zum anderen war es schon ein wenig zu viel.
Noelle und Archie haben schon einige Sommer miteinander verbracht, dank ihrer Eltern. Doch der letzte Sommer hat bei beiden einiges verändert. Zum ersten Mal verbringen die beiden auch Zeit miteinander und lernen sich gegenseitig kennen. Doch en Schicksalsschlag ändert den weiteren Verlauf.
An sich dachte man hier Anfangs noch dass die beiden zueinander finden aber der Klappentext hat ja schon einen eines besseren belehrt.
Ich mochte beide Charaktere, doch was mich in den Wahnsinn getrieben hat, das man nie ein klärendes Gespräch gesucht hat. Und so Chance um Chance vertan wurde. Hier wurde sehr spät seinen Herzen gefolgt, was ich ein wenig schade fand. Für mich hat es die Geschichte unnötig verkompliziert.
Es hat aber auch sehr viele schöne Momente gehabt und der Schreibstil war wieder ganz angenehm von der Autorin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 28.01.2024

Noelle und Archie - eine tolle Friends to Lovers Geschichte

Manchmal braucht die Liebe Zeit um erkannt zu werden und ausgelebt werden zu können, das zeigt die Geschichte von Noelle und Archie ganz deutlich.
Die zwei sympathischen Charaktere lassen uns ins Rückblenden ... …mehr

Manchmal braucht die Liebe Zeit um erkannt zu werden und ausgelebt werden zu können, das zeigt die Geschichte von Noelle und Archie ganz deutlich.
Die zwei sympathischen Charaktere lassen uns ins Rückblenden an ihrem ersten ein einzigem wundervollen Sommer, in dem sie sich annäherten und mehr füreinander enwickelten, teilhaben, doch durch einen Schicksalsschlag in Archies Familie nahm der Sommer ein abruptes Ende und nichts war mehr so, wie die beiden sich das erhofften. Zurück blieben der Kontakt per Email, neue Partner und eine Freundschaft, die mehr und mehr zu scheitern drohte, aber auch Gefühle, die zwölf ganze Jahre anhielten, in allen Lebenslagen.
Die Einladung zu Archies Hochzeit der Todesstoß für Noelle und doch lässt sie es sich nicht nehmen ihren besten Freund an seinem großen Tag zur Seite zu stehen!
Mein Herz hat für Noelle so sehr geblutet, ihr stilles Leid hat so unendlich wehgetan und ihre Art Archie, ihren besten Freund niemals im Stich zu lassen, egal ob sie deshalb leidet oder nicht haben mich so unfassbar beeindruckt! DAS ist absolut wahre Freundschaft.... und LIEBE.
Und auch Archie merkte man zu jeder Zeit seine Gefühle für Noelle an, aber ich verstand auch, warum er sie nicht zulassen wollte und bin davon überzeugt, das die beiden genau diesen steinigen Weg brauchten um an Ende dort hinzugelangen, wo sie letztendlich angekommen sind!

Die Geschichte in der Gegenwart war zwar ein einziges Hin und Her und vielleicht auch in die Länge gezogen, dennoch absolut nachvollziehbar mit einigen überraschenden Wendungen und einem wirklich wunderschönen Ende, ich hatte wunderschöne Lesestunden mit diesem Buch und freue mich auf nachkommenden Lesestoff von Penelope Ward, die mich immer wieder mit ihrem modernen Schreibstil, Humor, Leidenschaft und perfekt-unperfekten mit manchmal echt schräger Art von sich und ihren Geschichten überzeugen kann.

Vielen Dank an den LYX Verlag für das über Netgalley Deutschland bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine Meinung in keinster Weise!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Penelope Ward

Penelope Ward - Autor
© Jennifer Neves

Penelope Ward, eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestsellerautorin, arbeitete als Nachrichtensprecherin beim Fernsehen, bevor sie zu schreiben begann. Penelope liebt New-Adult-Romane, Kaffee und ihre Freunde und Familie. Sie ist stolze Mutter zweier Kinder und lebt in Rhode Island. Weitere Informationen unter: www.penelopewardauthor.com

Mehr erfahren
Alle Verlage