Forever Tuesday
 - Whitney G. - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Liebesromane
358 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-240-6
Ersterscheinung: 01.12.2021

Forever Tuesday

Ungekürzt
Teil 1 der Serie "One Week"
Gelesen von Franka Böhm, Valentin Jägel
Übersetzt von Michaela Link

(26)

An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An einem Dienstag sind wir beste Freunde, dann Liebhaber geworden.
Und an einem Dienstag haben wir uns verloren …

 
Charlotte Taylor und Grayson Conners könnten unterschiedlicher nicht sein: Er ist der Football-Star des Colleges, sie die Definition einer Vorzeigestudentin. Er ist sexy und beliebt, sie ein Bücherwurm, der lieber zu Hause bleibt, als auf Partys zu gehen. Als Charlotte erfährt, dass sie Graysons Tutorin für Literatur sein soll, denkt sie deshalb, dass das niemals gut gehen kann. Doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto heftiger knistert es zwischen ihnen. Charlotte wagt zu glauben, dass sie und Grayson füreinander bestimmt sein könnten – bis ein Ereignis alles verändert …
An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An einem Dienstag wurden wir alles, dann nichts.
Und an einem Dienstag, sieben Jahre später, sehen wir uns nun endlich wieder …

Eine heiße Second-Chance-Romance von der New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Whitney G.!

Rezensionen aus der Lesejury (26)

Vivian Vivian

Veröffentlicht am 16.12.2021

Absolut gelungen!

'Forever Tuesday' ist für mich ein wunderbarer kleiner Snack, der dennoch keinen Mangel an Humor, Emotion und Spannung aufweist. Bei dieser Story ist der Titel Programm, denn für Charlotte und Grayson ... …mehr

'Forever Tuesday' ist für mich ein wunderbarer kleiner Snack, der dennoch keinen Mangel an Humor, Emotion und Spannung aufweist. Bei dieser Story ist der Titel Programm, denn für Charlotte und Grayson haben Dienstage eine gewisse Tradition. Während zum einen die Geschichte ihres Kennenlernens während des College erzählt wird, verläuft parallel dazu ihre erneute Begegnung sieben Jahre nach ihrem Abschluss. Charlotte war offenbar eines Tages einfach verschwunden und so beharrt Grayson sieben Jahre später auf einer Aussprache. Wir begleiten somit in abwechselnden Sichtweisen und Zeitsprüngen dieses so ungleiche Paar und lernen stetig etwas neues über ihr altes oder ihr neues Ich. Trotz oder gerade wegen der Kürze habe ich große Freude an dieser einfühlsamen Geschichte gehabt die absolutes Durchhaltevermögen seitens Grayson beweist, viele Emotionen aufgreift und mich stringent an den Geschehnissen hat teilhaben lassen. Besonders auch die Idee dieses einen besonderen Tages der sich durch das Leben der beiden zieht hat mir sehr gut gefallen. Gegen Ende habe ich sogar fast ein paar Tränchen verdrückt. Absolut gelungen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rose27 Rose27

Veröffentlicht am 13.12.2021

Forever Tuesday <3

*Inhalt:* „Forever Tuesday“ von Whitney G. ist am 01.10.2021 bei LYX.digital als eBook erschienen. Übersetzt wurde die Geschichte von Michaela Link.

An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An ... …mehr

*Inhalt:* „Forever Tuesday“ von Whitney G. ist am 01.10.2021 bei LYX.digital als eBook erschienen. Übersetzt wurde die Geschichte von Michaela Link.

An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An einem Dienstag sind wir beste Freunde, dann Liebhaber geworden.
Und an einem Dienstag haben wir uns verloren ...

Charlotte Taylor und Grayson Conners könnten unterschiedlicher nicht sein: Er ist der Football-Star des Colleges, sie die Definition einer Vorzeigestudentin. Er ist sexy und beliebt, sie ein Bücherwurm, der lieber zu Hause bleibt, als auf Partys zu gehen. Als Charlotte erfährt, dass sie Graysons Tutorin für Literatur sein soll, denkt sie deshalb, dass das niemals gut gehen kann. Doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto heftiger knistert es zwischen ihnen. Charlotte wagt zu glauben, dass sie und Grayson füreinander bestimmt sein könnten - bis ein Ereignis alles verändert ...

An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An einem Dienstag wurden wir alles, dann nichts.
Und an einem Dienstag, sieben Jahre später, sehen wir uns nun endlich wieder ...


*Meinung:* Dieses Cover ist eher untypisch für LYX. Ich bin kein Fan von Menschen auf Covern, aber ansonsten gefällt mir der Hintergrund, da der Kalender gut zu der Bedeutung des Dienstages im Buch passt. Die Schrift gefällt mir auch gut. Die Wahl des Titels ist einfach perfekt! Der Dienstag spielt hier eine sehr große Rolle. Das war mein erstes Buch der Autorin. Ehrlich gesagt hatte ich hierbei eine typische Sportstar und Streberin gemischt mit einer Second-Chance-Geschichte erwartet. Doch ich bin eines besseren belehrt worden. Den Schreibstil habe ich von Anfang an geliebt. Mit den Charakteren bin ich auch schnell warm geworden. Grayson ist kein typischer Frauenaufreißer und Sportler. Auf den ersten Blick könnte man denken, dass er arrogant und ein Player ist, aber schnell lernt man auch seine anderen Seiten kennen. Er ist liebevoll, fürsorglich und kämpft für das, was er möchte. Charlotte wirkt auf den ersten Blick wie eine Streberin und als würde sie nichts mit Sport anfangen können. Dabei liebt sie Football und hat eine spitze Zunge. Grayson schafft es sie aus ihrem Schneckenhaus zu holen. Das Besondere an dieser Geschichte ist, dass sich die Erzählungen von der Vergangenheit und Gegenwart abwechseln. So erfährt man mit der Zeit immer ein bisschen mehr wie sich das damals mit ihnen entwickelt hat. Das hat super zu dieser Geschichte gepasst. Man konnte sie dabei begleiten, wie sie sich immer mehr entwickelt haben und wie es dazu kam, dass sie nun an diesem Punkt sind. Tatsächlich war dieser Plot nicht wirklich vorhersehbar und hat mich doch etwas überrascht. Dabei gibt es auch kein unnötiges Drama. Allerdings habe ich doch ein paar Tränchen verdrücken müssen. Die Geschichte wird sowohl aus Charlotte als auch Graysons Sicht erzählt. Auch das war sehr passend, da man so alles gut nachvollziehen konnte.

*Fazit:* Ein überraschendes Jahreshighlight für mich! Whitney G. ist eine wundervolle Geschichte gelungen, so dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Eigentlich bin ich kein so großer Fan von Second-Chance-Liebesgeschichten, da es die meiste Zeit an Kommunikation fehlt und die Geschichten sich oft wiederholen. Der Autorin hat es geschafft das auf eine andere und besondere Weise zu lösen. Die Geschichte enthielt einiges an Humor und kein unnötiges Drama. Kombiniert mit einer Sportromanze war es einfach perfekt. Also LEST ES! :D

Whitney G. hat auch noch den zweiten Band „On a Wednesday“ herausgebracht. Allerdings konnte ich leider nicht herausfinden, ob er auch noch übersetzt wird. Ich hoffe es sehr. Man kann die beiden Geschichten aber unabhängig voneinander lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ellysetta-Rain Ellysetta-Rain

Veröffentlicht am 16.11.2021

Gefühlvoller Second-Chance-Roman mit schlagfertigen Dialogen

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An einem Dienstag sind wir beste Freunde, dann Liebhaber geworden.
Und an einem Dienstag haben wir uns verloren...
Charlotte ... …mehr

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An einem Dienstag sind wir beste Freunde, dann Liebhaber geworden.
Und an einem Dienstag haben wir uns verloren...
Charlotte Taylor und Grayson Conners könnten unterschiedlicher nicht sein: Er ist der Football-Star des Colleges, sie die Definition einer Vorzeigestudentin. Er ist sexy und beliebt, sie ein Bücherwurm, der lieber zu Hause bleibt, als auf Partys zu gehen. Als Charlotte erfährt, dass sie Graysons Tutorin für Literatur sein soll, denkt sie deshalb, dass das niemals gut gehen kann. Doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto heftiger knistert es zwischen ihnen. Charlotte wagt zu glauben, dass sie und Grayson füreinander bestimmt sein könnten - bis ein Ereignis alles verändert...
An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An einem Dienstag wurden wir alles, dann nichts.
Und an einem Dienstag, sieben Jahre später, sehen wir uns nun endlich wieder...


Triggerwarnung:
Fehlgeburt


Meinung:
Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Charlotte und Grayson geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen trotz der wenigen Seiten sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Die wenigen Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem Charlottes beste Freundin Nadira und Graysons bester Freund Kyle.

Bereits nach wenigen Seiten war ich völlig von der Geschichte und den Charakteren gefesselt, so dass ich das Buch in einem Rutsch inhaliert habe. Verstärkt wurde das natürlich auch durch die zwei Zeitebenen; einmal die Vergangenheit, wo man Stück für Stück erfährt was vor sieben Jahren passiert ist, und die Gegenwart. Die Annäherung von Charlotte und Grayson erfolgt gefühlvoll und authentisch, ihre schlagfertigen Dialoge sorgen für einige Lacher. Auch die Nebencharaktere haben einige witzige Sprüche auf Lager und runden die Geschichte sehr schön ab.

Ein gefühlvoller Second-Chance-Roman mit schlagfertigen Dialogen, der für eine wunderschöne Lesezeit sorgt, so dass es großartige 5 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung für alle Fans von Liebesromanen und/oder Second-Chance-Geschichten. Ich hoffe sehr, dass die weiteren Bücher der Autorin übersetzt werden, vor allem auch Kyles Geschichte.

Fazit:
Ein gefühlvoller Second-Chance-Roman mit schlagfertigen Dialogen, der für eine wunderschöne Lesezeit sorgt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

aly53 aly53

Veröffentlicht am 13.11.2021

Erfrischend, verrückt ,bittersüß und so mit Leben gefüllt

Schon als ich den Klappentext zu „Forever Tuesday“ gesehen habe, hab ich mich ein kleines bisschen darin verliebt.
Und oft ist dieser erste Eindruck entscheidend, denn er trügt selten.
In der Pressemeldung ... …mehr

Schon als ich den Klappentext zu „Forever Tuesday“ gesehen habe, hab ich mich ein kleines bisschen darin verliebt.
Und oft ist dieser erste Eindruck entscheidend, denn er trügt selten.
In der Pressemeldung stand: Wer die Off Campus Reihe von Elle Kennedy liebt, der liebt auch diesen Auftakt der One Week Reihe von Whitney G.
Was bleibt mir da noch zu sagen?
Haltet Taschentücher bereit .. ihr werdet euch buchstäblich darin verlieren, so wie ich es getan habe.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach herrlich locker und leicht,aber auch wahnsinnig fesselnd und einnehmend.
Ich wollte eigentlich nur kurz reinlesen und kam schlussendlich gar nicht mehr von dieser Story los.
Schuld sind in erster Linie Grayson und Charlotte.
Mein Gott, was für unglaubliche Charaktere.
Ich hab mich in beiden wahnsinnig verloren.
Man erfährt dabei auch von beiden die Perspektiven, was einfach so viel Raum und Tiefe schafft.
Grayson, angehender Football Star trifft auf die eher ruhigere künstlerisch begabte Charlotte, die einen Faible für Caramel Latte hat.
Das klingt erstmal so gewaltig nach Klischee.
Aber es klingt nur so.
Allein Graysons Art ist so süß und hach. Ja, heißer geht nicht mehr. Dabei hat er nicht mal ein Bad Boy Image. Aber genau, dass ist auch das tolle an Grayson.
Er ist einfach ehrlich, direkt und hat ein verdammt starkes Durchhaltevermögen.
Charlotte ist dagegen tough, bodenständig und ja, sie weiß einfach, was sie will.
Zusammen genommen ein absolutes perfektes Couple.
Denn sie sind mir mit ihrer Art einfach so sehr ans Herz gewachsen.
Und daneben fand ich Kyle und Nadira einfach sehr toll.
Sie haben mich immer zum lachen gebracht und damit den Boden auch etwas weicher gemacht.
Insgesamt sehr authentische und greifbare Charaktere, die mich mit ihrer Lebendigkeit und Empathie unglaublich begeistern haben.
Die Story hatte mich sofort fest im Griff.
Interessant ist hierbei ,dass sie sowohl in der Vergangenheit, als auch in der Gegenwart spielt. Dazwischen gibt es einen tiefen Graben.
Richtig toll, fand ich hier die Ausarbeitung. Denn teils liest man Emails und diese sind manchmal so frech und erfrischend, dass ich immer wieder schmunzeln musste.
Einfach weil man dadurch gemerkt hat, was sie wirklich füreinander empfinden.
Whitney G. hat hier in meinen Augen eine unfassbar ehrliche und reine Romanze geschrieben, die mich einfach so unfassbar berührt hat.
Dabei kommt sie leise und sanft, fast unbemerkt entwickelt sich daraus eine tiefgründige und reine Lovestory, als könnte es nicht anders sein.
Es fühlt sich einfach so perfekt und richtig an.
Es ist als würde man nach den Sternen greifen und wird niemals müde dabei.
Dabei fand ich besonders schön, dass sie weitgehend ohne Drama oder schmerzliche Themen auskommt.
Natürlich gibt es hier auch etwas schmerzhaftes, aber genau dieser Grund hat mich fertig gemacht, weil ich einfach nicht darauf kam, was es sein könnte.
Als ich es dann wusste, war ich wirklich sprachlos. Auch wenn man damit hätte rechnen müssen, so war ich dennoch wie vor den Kopf geschlagen.
So viel Maßlosigkeit, so viel Skrupellosigkeit.
Was ich sagen möchte, diese Story hat mich einfach so sehr berührt, weil sie erfrischend und direkt, verrückt und auch bittersüß war.
Es hat mich so zum lachen gebracht und gleichzeitig bin ich so dahingeschmolzen .
Es ist eine Story, die man einfach so sehr fühlt, dabei Zeit und Raum vergisst.
Es gab Szenen, die sind mir unglaublich nahe gegangen, weil sie menschlich gesehen, so viel zu sagen haben.
Für mich definitiv ein Highlight.
Denn sie erzählt über Liebe, Vertrauen und Loyalität. Sie zeigt dir aber auch auf, dass nicht alles Gold ist, was glänzt.

Fazit:
Whitney G. hat mich mit dem ersten Band der One Week Reihe mitten ins Herz getroffen.
Eine ehrliche und reine Lovestory, die sich so richtig und perfekt anfühlt. Mit den Dialogen so unglaublich zum lachen bringt und damit fast ohne Drama auskommt.
Erfrischend, verrückt ,bittersüß und so mit Leben gefüllt. Hach, ich lieb es einfach.
Definitiv ein Highlight.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nynaeve Nynaeve

Veröffentlicht am 10.11.2021

Absolut lesenswerter Second-Chances-Roman

An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An einem Dienstag sind wir beste Freunde, dann Liebhaber geworden.
Und an einem Dienstag haben wir uns verloren ...

Charlotte Taylor und Grayson ... …mehr

An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An einem Dienstag sind wir beste Freunde, dann Liebhaber geworden.
Und an einem Dienstag haben wir uns verloren ...

Charlotte Taylor und Grayson Conners könnten unterschiedlicher nicht sein: Er ist der Football-Star des Colleges, sie die Definition einer Vorzeigestudentin. Er ist sexy und beliebt, sie ein Bücherwurm, der lieber zu Hause bleibt, als auf Partys zu gehen. Als Charlotte erfährt, dass sie Graysons Tutorin für Literatur sein soll, denkt sie deshalb, dass das niemals gut gehen kann. Doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto heftiger knistert es zwischen ihnen. Charlotte wagt zu glauben, dass sie und Grayson füreinander bestimmt sein könnten - bis ein Ereignis alles verändert ...

An einem Dienstag haben wir uns zum ersten Mal gesehen.
An einem Dienstag wurden wir alles, dann nichts.
Und an einem Dienstag, sieben Jahre später, sehen wir uns nun endlich wieder ...



Dies ist mein erster Roman der Autorin, aber sicher nicht der letzte! Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich Forever Tuesday perfekt unterhalten. Whitney G. hat einen tollen Schreibstil. Besonders gut gefallen haben mir die spritzigen Dialoge zwischen den Protagonisten. Überhaupt ist die Art wie die beiden miteinander umgehen toll. Charlotte ist von Anfang bis Ende eine coole Socke. Ihre Sprüche fand ich wirklich amüsant und besonders gut gefallen hat mir, das sie sich nicht gleich von Grayson hat um den Finger wickeln lassen. Ihre frechen Antworten haben auf jeden Fall nicht nur Grayson imponiert.

Grayson ist ganz anders wie man anfangs denkt. Ja, er ist ein total von sich überzeugter Sprotler, aber er bringt auch die geforderte Leistung und ist trotz allem nicht arrogant. Seine Eigenart seinen Erfolg anderen unter die Nase zu reiben war für mich jedenfalls nur unterhaltsam. Wie er Charlotte umgarnt hat fand ich sehr süß und es tut mir wirklich leid für die Zeit die, die beiden verloren haben.

Inhaltlich kommt keine Langeweile auf. Dafür sind es ja auch recht wenig Seiten. Die Autorin erfindet das Rad sicherlich nicht neu, trotzdem unterhält dieser Second-Chance-Roman und hat mir tolle Lesestunfrn beschert! Von mir gibt's definitiv eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Whitney G.

Whitney G. ist Ende zwanzig und durch und durch eine Optimistin. Sie liebt es, zu reisen, und kann ohne Tee und guten Kaffee nicht leben. Sie ist die Autorin mehrerer New-York-Times- und USA-Today-Bestseller. Wenn sie nicht mit ihren Lesern auf Facebook chattet (https://www.facebook.com/AuthorWhitneyG), trifft man sie höchstwahrscheinlich auf ihrer Homepage (http://www.whitneygbooks.com) oder auf Instagram an (@whitneyg.author).

Mehr erfahren
Alle Verlage