Into the Fire
 - J. R. Ward - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Liebesromane
745 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-070-9
Ersterscheinung: 03.05.2021

Into the Fire

Ungekürzt
Teil 1 der Serie "Firefighters"
Gelesen von Katja Körber
Übersetzt von Marion Herbert

(82)

Das Feuer verzeiht keine Fehler …

Anne Ashburn ist Firefighterin mit Leib und Seele. Kein Feuer ist ihr zu gefährlich, kein Risiko zu hoch. Doch bei einem Einsatz unterschätzt sie die Gefahr und kommt fast ums Leben. Nur eine extreme Rettungsaktion von Danny Maguire, dem Bad Boy des Fire Departments, bewahrt sie vor dem sicheren Tod. Verletzt an Körper und Seele hat Anne danach nur noch ein Ziel: den Brandstifter zu finden, der für das Feuer verantwortlich ist, das ihr Leben so drastisch veränderte. Immer wieder trifft sie während ihrer Ermittlungen auf ihre alte Einheit – und Danny! Dabei lodern auch längst vergessene Gefühle wieder auf …

Rezensionen aus der Lesejury (82)

Dorothea84 Dorothea84

Veröffentlicht am 15.03.2022

enttäuschend

Anne Ashburn ist Firefighterin mit Leib und Seele genauso wie Danny Maguire, dem Bad Boy des Fire Departments. Warum musste man noch mal fast 3 Kapitel doppelt erleben? Ich hatte im Vorfeld die Kurzgeschichte ... …mehr

Anne Ashburn ist Firefighterin mit Leib und Seele genauso wie Danny Maguire, dem Bad Boy des Fire Departments. Warum musste man noch mal fast 3 Kapitel doppelt erleben? Ich hatte im Vorfeld die Kurzgeschichte gelesen und die hat mir ganz gut gefallen. Jetzt erlebt ich den Anfang doppelt. Klar waren ein paar Kleinigkeiten mehr dabei, aber das wichtigste kannte ich schon. Also kann man die ersten Kapitel getrost überspringen. Die Geschichte hätte ich beinahe abgebrochen und nur aus reiner Neugierde wer der Brandstifter ist hat mich dazu bewogen, die Geschichte bis zum Ende zu lesen. J. R. Ward gehört zu meinen Lieblingsautorinnen und ich weiß nicht, ob ich deshalb andere Erwartung an ihren Büchern habe. Jedoch hat mich diese Geschichte enttäuscht. Es zieht sich, die Spannung kommt nicht auf und die Liebesgeschichte ist kaum vorhanden. Der Krimianteil sorgt für etwas bzw. dafür, dass man weiterliest. Man erlebt wie Anne, einen Teil ihres Armes verliert. Doch darüber wird kaum geredet und wenn dann nur kurz und dann wird darüber kein Wort mehr verloren. Genauso gibt es Szenen, wo ich gerne mehr in die Tiefe gegangen wäre, die werden einfach ignoriert. So als wäre diese nie passiert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fictionalworlds_ella fictionalworlds_ella

Veröffentlicht am 20.12.2021

Ein etwas anderer New Adult Roman

Das Cover finde ich wirklich sehr schön, es ist super schlicht aber sehr ansprechend gestaltet. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und packend, ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Das Buch ... …mehr

Das Cover finde ich wirklich sehr schön, es ist super schlicht aber sehr ansprechend gestaltet. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und packend, ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Das Buch wird aus der dritten Person erzählt und nicht aus der einer Ich-Perspektive einzelner Personen, was anfangs etwas irritierend war, weil das nicht die Regel ist, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, dann liest sich das schön flüssig und man erhält so auch Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt mehrerer Personen gleichzeitig.
Die Story war wie ich finde mal etwas richtig anderes für das New Adult Genre. Direkt am Anfang geht es richtig zur Sache und dramatische Dinge passieren, mit denen die Charaktere dann im laufe des Buches lernen müssen umzugehen. Die Beziehung zwischen Anne und Danny hat mir richtig gut gefallen. Die Traumata von beiden werden sehr realistisch dargestellt und konnte man richtig gut nachvollziehen. Wenn man sich wirklich mal vorstellt in derselben Situation gewesen zu sein, da wurde es mir richtig anders und ich konnte das Verhalten wirklich verstehen. Aber das Buch behandelt nicht nur das Liebespaar und ihre Beziehungsgeschichte, sondern auch Krimielemente, die das ganze nochmal richtig spannend gemacht haben. Und also das Ende… darauf wäre ich wirklich im Leben nie gekommen 🙊 aber das zeigt ja auch wie gut das Buch geschrieben ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

leonietimm_ leonietimm_

Veröffentlicht am 24.11.2021

Rezension-Into the fire

Ich bin schnell in das Buch reingekommen und der Schreibstil war angenehm zu lesen. Anfangs war ich verwirrt von den Namen der Charaktere, da es ziemlich viele und auch Spitznamen sind, aber das hat sich ... …mehr

Ich bin schnell in das Buch reingekommen und der Schreibstil war angenehm zu lesen. Anfangs war ich verwirrt von den Namen der Charaktere, da es ziemlich viele und auch Spitznamen sind, aber das hat sich mit der Zeit gelegt. Ich mochte die Thematik rund um die Feuerwehr und fand es sehr spannend mehr darüber zu erfahren. Dadurch, dass die Kapitel aus drei verschiedenen Sichtweisen (von Anne, Danny und Annes Bruder) erzählt werden, konnte ich mich gut in die Figuren hineinversetzen, sie verstehen und ihre Gefühle nachvollziehen. Ich mochte sowohl Anne, als auch Danny und die gesamte Feuerwehr Crew und fand den Zusammenhalt der in der Crew herrscht toll. Anne mochte ich sehr gerne, weil sie nicht die typische Protagonistin ist, sondern Biss hat und sich durchsetzen kann. Trotzdem ist sie einfühlsam und stark und auch bereit sich zu bessern und ihre Fehler einzusehen und damit für mich ein sehr runder Charakter. Aber auch Danny war ein toller und authentischer Charakter. Trotz all seiner Probleme probiert er weiterhin für alle da zu sein und kümmert sich um andere. Aber auch die anderen Figuren mochte ich, da sie schön ausgearbeitet waren und die Geschichte gut ergänzt haben. Auch die Ermittlungen rund um die Brände fand ich super interessant und sehr schön in die Geschichte eingebaut, sodass sie dadurch super ergänzt wurde. Insgesamt war es einfach alles super ungezwungen und leicht und obwohl ernste Themen behandelt werden, war es nicht erdrückend und immer noch angenehm zu lesen. Ich fand die Geschichte war gut aufgebaut und nach und nach hat man Bruchstücke aus Annes Vergangenheit erfahren, was Anne dazu veranlasst hat, alles was passiert ist nochmal zu überdenken und sich gegebenenfalls zu bessern. Auch die Themen die behandelt wurden, Freundschaft, Trauma, falsche Illusionen und Hoffnungen und Selbstzweifel, fand ich sehr gut und wichtig. Zwischendrin gab es einen kleinen Spannungshänger und das Drama war für meinen Geschmack ein bisschen zu künstlich herbeigeführt und zu leicht gelöst. Der Plotttwist am Ende hat mich dann wirklich überrascht und das Ende des Buches hat nochmal klar gemacht, dass Freundschaft und Kameradschaft durch Dick und Dünn geht. Insgesamt hat sich das Buch sehr gut lesen lassen, einfach weil es eine tolle Leichtigkeit hat, gleichzeitig aber auch tiefgründig ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pia_Szubertowicz Pia_Szubertowicz

Veröffentlicht am 30.05.2021

Leseempfehlung

Dieses Buch hat mich unglaublich berührt. Die Protagonisten waren ein eingespieltes Team, er hatte Schuldgefühle und sie wollte ihr Leben einfach nur weiterleben. Die Autorin hat die Situation perfekt ... …mehr

Dieses Buch hat mich unglaublich berührt. Die Protagonisten waren ein eingespieltes Team, er hatte Schuldgefühle und sie wollte ihr Leben einfach nur weiterleben. Die Autorin hat die Situation perfekt gelöst, zum Schluss hätte es jedoch trotzdem noch etwas langsamer gehen können.

Ein Buch mit Spannung, Wendungen und einer wunderschönen Liebesgeschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lena87 Lena87

Veröffentlicht am 20.04.2021

J. R. Ward - Into the Fire

Anne ist Feuerwehrfrau mit Leib und Seele, aber nach einem Unfall bei der Arbeit kann sie diesen Beruf nicht mehr ausüben. Als Brandschutzermittlerin stößt sie eine Reihe von Bränden, die nicht das sind, ... …mehr

Anne ist Feuerwehrfrau mit Leib und Seele, aber nach einem Unfall bei der Arbeit kann sie diesen Beruf nicht mehr ausüben. Als Brandschutzermittlerin stößt sie eine Reihe von Bränden, die nicht das sind, was sie vorgeben zu sein und je weiter sie ermittelt, desto mehr gerät sie ins Visier des Täters. Bei allem steht ihr ihr ehemaliger Kollege Danny zur Seite.
Man, die Geschichte hat mich echt positiv überrascht. Ich dachte mich erwartet hier eine nette Liebesgeschichte zwischen Feuerwehrleuten, aber weit gefehlt. Die Geschichte hatte Tiefgang, war spannend und auch heiß.
Ich mochte Anne und Danny sehr, beide wirkten sehr echt mit ihren Fehlern und Macken und ich freue mich schon sehr darauf in der Reihe weiter zu lesen, denn die Geschichte von Anne und Danny ist zwar abgeschlossen, aber die Rahmenhandlung hat scheinbar erst begonnen.
Das Buch ist eine absolute Leseempfehlung von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

J. R. Ward

J. R. Ward - Autor
© LeElla Scott

J. R. Ward steht für Bestseller – sie erreicht sowohl in der New York Times als auch bei USA Today regelmäßig Platz 1, und auch hierzulande erstürmt sie immer wieder die Spiegel-Bestsellerliste. Große Bekanntheit erlangte sie mit ihrer Black-Dagger-Reihe. Ward lebt im Süden der USA. Ihre Vorstellung vom Paradies ist es, einen ganzen Tag mit nichts anderem zu verbringen als ihrem Computer, ihrem Hund und ihrer Kaffeetasse.

Mehr erfahren
Alle Verlage