Jake - Er wird alles verändern
 - T. M. Frazier - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Liebesromane
617 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-214-7
Ersterscheinung: 20.08.2021

Jake - Er wird alles verändern

Ungekürzt
Teil 3.5 der Serie "King-Reihe"
Gelesen von Martin Bross, Corinna Dorenkamp

(20)

Wir alle tragen Dunkelheit in uns. Nur manche mehr als andere ...

Abby Ford hat alles verloren. Ihr Zuhause, ihren Job, alle Hoffnung. Der alte Wohnwagen ihrer Großmutter ist alles, was sie noch hat. Doch dann begegnet sie Jake Dunn. Der attraktive Biker berührt etwas in Abby, was sie längst vergessen glaubte. Doch spürt sie bald, dass Jake Geheimnisse hat. Geheimnisse, die Abby niemals herausfinden soll. Dabei hat sie längst ihr Herz an ihn verloren ...

Sequel zur Dark-Romance-Reihe KING von USA-TODAY-Bestseller-Autorin T. M. Frazier

Rezensionen aus der Lesejury (20)

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 14.10.2021

Eins meiner absoluten Lieblingsbücher!

„Jake – Er wird alles verändern“ ist ein Einzelband aus dem King Universum von der Autorin T.M Frazier. Jake und Abbys Geschichte kann als Einzelband gelesen werden. Es ist nicht notwendig die King Reihe ... …mehr

„Jake – Er wird alles verändern“ ist ein Einzelband aus dem King Universum von der Autorin T.M Frazier. Jake und Abbys Geschichte kann als Einzelband gelesen werden. Es ist nicht notwendig die King Reihe vorher zu lesen, allerdings kann ich sie euch nur empfehlen <3 Bei Jake und Abbys Geschichte handelt es sich um eine Age-Gap Geschichte mit Motorradclubelementen und gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern!

Der Schreibstil von T.M Frazier ist einfach grandios! Ich wurde direkt in ihr Buchuniversum gezogen und war schon vom ersten Moment an von der Geschichte und ihrem Stil gefesselt. Das Cover passt einfach perfekt zur Geschichte! Man kann direkt erkennen, dass man sich auf eine verbotene heiße Geschichte einlässt!

Obwohl Abby noch ein Teenager ist, hat sie in ihrem Leben mehr als genug mitgemacht und Verluste erlitten. Sie musste einfach viel zu schnell erwachsen werden. Sie ist eine wirklich sympathische, tapfere und mutige junge Frau, die ich auf Anhieb einfach gern haben musste. Außerdem mag ich ihre schlagfertige Art total gerne!

Jake ist nach vielen Jahren in seine Heimatstadt Coral Pines zurückgekehrt. Er hat mit vielem gerechnet, nur nicht mit Abby. Auf den ersten Blick wirkt Jake kalt und unnahbar, was auch an seinem Job als Auftragskiller liegt. Aber Jake ist so viel mehr! Er ist feinfühlig, geradeheraus und hat ein großes Herz für Menschen, die so sind wie er – einsam, traurig und im Leben zu oft beschissen worden.

Jakes und Abbys Beziehung kam schnell und ging tief. Viele Szenen in dieser Geschichte haben mich berührt und geben der Geschichte Tiefe. Die Entwicklung von Abby und Jake sowie die ihrer Beziehung fand ich wirklich gut gelungen und dargestellt. Ich bin so froh, wie ihre Geschichte geendet hat und hab mich einfach in die beiden verliebt.

Von mir bekommt „Jake – Er wird alles verändern“ 5 von 5 Sterne! Vielen Dank an NetGalley Deutschland und dem Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mybooks13 Mybooks13

Veröffentlicht am 17.09.2021

Eine brutale und intensive Geschichte.

Rezension zu Jake - Er wird alles verändern

Inhalt:

Wir alle tragen Dunkelheit in uns. Nur manche mehr als andere ... Abby Ford hat alles verloren. Ihr Zuhause, ihren Job, alle Hoffnung. Der alte Wohnwagen ... …mehr

Rezension zu Jake - Er wird alles verändern

Inhalt:

Wir alle tragen Dunkelheit in uns. Nur manche mehr als andere ... Abby Ford hat alles verloren. Ihr Zuhause, ihren Job, alle Hoffnung. Der alte Wohnwagen ihrer Großmutter ist alles, was sie noch hat. Doch dann begegnet sie Jake Dunn. Der attraktive Biker berührt etwas in Abby, was sie längst vergessen glaubte. Doch spürt sie bald, dass Jake Geheimnisse hat. Geheimnisse, die Abby niemals herausfinden soll. Dabei hat sie längst ihr Herz an ihn verloren ... 

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover ist komplett dunkel. Die Farben sind Grau und Schwarz. Mitten in den düsteren Farben steht ein Oberkörperfreien und tattoowierter Mann, welcher den Hauptprotagonisten Jake darstellen soll. Mitten drin steht der Titel in einem intensiven Blauton, welcher sehr raussticht und die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Schreibstil:

Ich kannte schon Bücher der King Reihe und somit auch den Schreibstil von T.M. Frazier. Sie schreibt schnell, intensiv und brutal. Man schließt die Charaktere schnell in sein Herz, obwohl sie nicht wirklich normal sind. Die Kapitel haben eine gute Länge und es gibt definitiv keine langweiligen Passagen. Es gibt immer Spannung und sie schreibt unverblümt sehr brutale Szenen ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Die Geschichten sind nicht 0815, aber genau dass macht auch die King Reihe aus.

Handlung:

Die 17 Jährige Abby hat alles verloren. Nun sucht sie eine neue Bleibe und lernt durch Zufall den Biker Jake kennen. Beide sind direkt voneinander fasziniert und Jake tut ihr einen riesen Gefallen. Jedoch haben beide Geheimnisse die offenbart werden müssten...

Charaktere:

Abby musste verdammt viel in ihrem Leben mit machen. Sie erlaubte sich keine Emotionen und lebte ohne der Liebe von anderen einfach weiter. Sie war so ein tapferer und mutiger Mensch. Jedoch hätte ich mir manchmal gewünscht, dass sie und Jake schneller miteinander hätten kommuniziert. So hätten sie sich Zeit und Nerven sparen können.

Jake war ein netter Mensch bei denen, die er liebte, also nur Abby. Bei anderen war er der gefürchtete Austragsmörder. Er hatte eine sehr interessante Art und Weise zu denken. Er war eben ein Mörder und auch Abby urteilte nicht. Sie waren an sich "normale Menschen', die geprägt von ihrer Vergangenheiten waren und so handelten.

Owen war ein totales Arschloch. Ich mochte ihn von Anfang an nicht, da er sehr überheblich war und einfach nicht sympathisch. Er war am Ende ein richtiger Psycho und total gestört.

Georgia war ein total süßes Kind und ich war so froh, was am Ende bei ihr herauskam.

Owens Familie fand ich abartig. Sie waren nur schlechte Menschen, egal wie sie sich am Ende versucht hatten, sich zu entschuldigen. Taten sind Taten.

Jakes Dad mochte ich Anfangs gar nicht, aber am Ende mochte ich ihn ein wenig mehr, wegen seinem Handeln.

Fazit:

Es war ein verdammt intensives Buch und die Geschichte war schnell und lebendig. Mir gefiel es gut, aber was Abby geschehen war, war so schlimm. Ich musste echt schlucken. Am Ende war ich so froh, was bei Abby, Jake und Georgia rauskam. Das hat das Ende "perfekt" gemacht, obwohl sie alles andere als Perfekg waren.

5 Sterne !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jacqueline_Szymanski84 Jacqueline_Szymanski84

Veröffentlicht am 30.08.2021

Ein weiteres Highlight der King Reihe

Um ehrlich zu sein, ich liebe die King Reihe von T.M. Frazier. Ich habe jeden Teil gelesen und geliebt deshalb freute ich mich schon sehr auf Jakes und Abbys Geschichte.

Beide Charaktere kannte ich schon ... …mehr

Um ehrlich zu sein, ich liebe die King Reihe von T.M. Frazier. Ich habe jeden Teil gelesen und geliebt deshalb freute ich mich schon sehr auf Jakes und Abbys Geschichte.

Beide Charaktere kannte ich schon aus den anderen Teilen der Reihe. Wobei sie dort immer nur kurz aufgetaucht sind.

Kaum hatte ich das eBook auf den Kindle schon begann ich zu lesen. Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht denn der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig. Außerdem schreibt sie einnehmend, fesselnd und bildhaft.

Die Geschichte von Jake und Abby hat mich emotional gesehen sehr mitgenommen. Das Schicksal hat den beiden wirklich übel mitgespielt. Dennoch passen die zwei perfekt zueinander.

Ich möchte auch anmerken dass dieses Buch definitiv nichts für schwache Nerven ist. Es gab hier einige Szenen die echt heftig waren aber dennoch passte es einfach. Wenn man die Reihe kennt dann weiß man auch was einem erwarten wird.

Dennoch muss ich gestehen dass mich die komplette Handlung wirklich mitgenommen hat. Ich war verzweifelt, ich war wütend und traurig. Meine Emotionen fuhren Achterbahn.

Beide Charaktere sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Ich hoffte auf ein Happy End. Das Ganze war sehr intensiv, nervenaufreibend und spannend!

Ich für meinen Teil bin restlos begeistert und schon jetzt freue ich mich auf den nächsten Teil der Reihe!

Fazit:

Mit "Jake - Er wird alles verändern" gelingt T.M. Frazier ein weiteres Highlight der King Reihe. Mit jeden neuen Teil übertrifft sie sich selbst. Ein emotionaler und nervenaufreibender Roman den ich so schnell nicht vergessen werde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 29.08.2021

Traurig, brutal und am Ende bleibt Hoffnung

Abby musste schon früh in ihrer Kindheit erfahren, dass es niemanden gibt, der sich um sie kümmert. Sie musste sich jeden Tag durch ihr Leben kämpfen, sie hat es gelernt, ihre Gefühle gut hinter einer ... …mehr

Abby musste schon früh in ihrer Kindheit erfahren, dass es niemanden gibt, der sich um sie kümmert. Sie musste sich jeden Tag durch ihr Leben kämpfen, sie hat es gelernt, ihre Gefühle gut hinter einer Mauer zu verbergen. Bis zu dem Tag als Jake in ihr Leben kommt. Doch dieser steht für Gefahr und Tod ...



T. M. Frazier hat eine ganz eigene Art, ihre Geschichten zu erzählen. Grundsätzlich mag ich es überhaupt nicht, wenn Frauen Gewalt angetan wird und ich mag sowas eigentlich nicht lesen. An ihren Büchern komme ich, trotz aller Brutalität, nicht vorbei. Sie schafft es jedes Mal wieder, mich an ihre Bücher zu fesseln.

Abbys Geschichte ist schrecklich, grausam und es geht um Dinge wie Missbrauch, Gewalt der schlimmsten Art an Frauen und Kindern. Das ist absolut nichts für schwache Nerven. Man ist schockiert, fassungslos und wird regelrecht zerstört.

Ihre Protagonisten haben immer grauenvolle Dinge erlebt, dass sie diese überlebt haben, zeigt ihre Stärke, ihren Mut. Die Wege die sie einschlagen sind mit Leichen gepflastert, für die "Familie" wird jederzeit eingestanden. Das Buch war extrem spannend, hochdramatisch, brutal, aufwühlend, niederschmetternd. Und am Ende bleibt die Hoffnung.

Eine sehr emotionale Geschichte, die mich wirklich aufgewühlt und beschäftigt hat. Ein gelungenes Werk der Autorin. Nicht schön im herkömmlichen Sinne, packend und mitreißend auf eine besondere Art.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kotori99 kotori99

Veröffentlicht am 22.08.2021

Jake und Abby

Das Cover:

Ist recht typisch für die King Reihe und die Bücher von T-M- Frazier, deswegen passt es optisch sehr gut zu den anderen der Reihe. Es ist in dunklen Tönen gehalten und bildet einen Männer-Oberkörper ... …mehr

Das Cover:

Ist recht typisch für die King Reihe und die Bücher von T-M- Frazier, deswegen passt es optisch sehr gut zu den anderen der Reihe. Es ist in dunklen Tönen gehalten und bildet einen Männer-Oberkörper ab, nicht das originellste Cover, aber dafür passend zum Inhalt.

Meine Meinung:

Dies ist zwar ein weiterer Teil der King-Reihe, aber man kann es auch als Einzelband lesen, wenn man einen Einstieg in die Welt und den Stil von T.M. Frazier wünscht, denn die Berührungspunkte mit anderen Charakteren und Logan Beach, sind hier wenig vorhanden.

Diese Geschichte unterscheidet sich kaum von den bisherigen Büchern und ich liebe es. Es ist immer noch düster, es ist immer noch schmerzhaft, manchmal an der Grenzte des Möglichen und dabei mit einer Mischung aus Romantik und Gewalt, die mich einfach immer wieder in ihren Bann ziehen kann. Bestimmt nicht für jede*r Leser*in, aber durchaus etwas für mich.

Abby ist zu Beginn des Buches grade mal 17 Jahre alt und musste in ihrem kurzen Leben schon einige Traumata überleben. Unter anderem das staatliche Pflegesystem der Staaten, ihre Eltern und einiges mehr… Trotzdem hat sie nie aufgegeben und sich tapfer durchgekämpft. Ich empfand sie als eine sehr starke Protagonistin, die nie den Kopf in den Sand gesteckt hat.

Jake ist 22 Jahre alt und damit ebenfalls noch sehr jung. Aber beiden Protagonisten merkt man das Alter meistens nicht an, sie verhalten sich reifer und älter als man es erwarten könnte. Das liegt besonders an der Vergangenheit der beiden. Jake ist ein typischer Bad-Boy, aber eben ein wirklich böser Bad Boy, nicht nur ein verschlossener Typ, der gerne mal als solcher tituliert wird.

Beide Protagonisten kämpfen mit ihrer Vergangenheit, den seelischen Schmerzen und ihrer Umwelt… Es ist ein packender Roman voller Spannung, Verzweiflung und dem Wunsch dem Anderen das zu geben, was er / sie braucht. Eine perfekte Mischung.

Mein Fazit:

Wieder einmal schafft es die Autorin mich in ihren Bann zu ziehen und die Welt die sie erschaffen hat mit wunderschönen, zerbrochenen Menschen zu füllen, die gemeinsam über sich hinauswachsen.
Ich freue mich bereits jetzt auf den nächsten Band dieser tollen Reihe

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

T. M. Frazier

T. M. Frazier - Autor
© Wander Aguiar

T. M. Frazier lebt mit ihrer Familie im sonnigen Florida, und ihr erstes Buch sollte ein heiterer Sommerroman werden. Naja … die Geschichte spielt im Sommer! Wenn ihre Helden sie nicht gerade in dunklen Abgründen gefangen halten, verbringt T. M. Frazier ihre Zeit mit lesen, reisen und Countrymusik.

Mehr erfahren

Sprecher

Martin Bross

Martin Bross - Sprecher
© Martin Bross

Martin Bross wurde 1972 in Wetter an der Ruhr geboren und lebt mittlerweile in Bonn. Seitdem er sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main absolviert hat, arbeitet Bross erfolgreich als Schauspieler und Sprecher. Hörbuchfreunde kennen ihn aus zahlreichen Veröffentlichungen wie aktuell die beiden Teile von Roberto Savianos „Clan der Kinder“, oder „Fever“ von Deon Meyer und dem Kultroman „Ready Player One“. Insgesamt wirkte Bross …

Mehr erfahren

Sprecherin

Corinna Dorenkamp

Corinna Dorenkamp - Sprecher
© Julia Buck

Corinna Dorenkamp, 1981 in Köln geboren und aufgewachsen, feierte 2019 ihr 30jähriges Mikrofonjubiläum, da sie schon als 8-jährige ihre ersten Rollen bekam. Neben den Hörbüchern ist sie u.a. in der Werbung zu hören, oder als Peggy Olson in „Mad Men“ oder gleich vierzehn verschiedenen Charakteren in der Emmy-ausgezeichneten Serie „Orphan Black“. Seit 2016 schreibt sie auch Dialogdrehbücher und arbeitet als Synchronregisseurin.

Mehr erfahren
Alle Verlage