Lean on Me
 - Helena Hunting - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Liebesromane
576 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-066-2
Ersterscheinung: 30.04.2021

Lean on Me

Ungekürzt
Teil 1 der Serie "Second Chances"
Gelesen von Corinna Dorenkamp, Martin Bross
Übersetzt von Barbara Först

(56)

Charmante Second-Chance-Romance mit viel Gefühl, Knistern und Humor!

Die Eishockey-Karriere von Ethan ist auf dem Nullpunkt angekommen, als er in seine Heimatstadt zurückkehren muss – und plötzlich vor seiner alten Liebe Lilah steht, die er bis heute nicht vergessen konnte. Er setzt alles daran, seine Fehler von damals wieder gutzumachen. Doch Lilah hat keine Lust, ihn so leicht davonkommen zu lassen. Ethan muss jetzt in das härteste Spiel seines Lebens einsteigen – und es geht um nicht weniger als Lilahs Herz …

Teil 1 der SECOND-CHANCES-Reihe von NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin Helena Hunting

Rezensionen aus der Lesejury (56)

Lisas_zeilenliebe Lisas_zeilenliebe

Veröffentlicht am 10.06.2021

Tolle Sportstory, sympathische Charaktere

"Ich muss einen Weg finden, mit dir zusammen zu sein, ohne mich dabei zu verlieren:"

Lilah & Ethan - Ethan ist Eishockeyspieler der seine Jungendliebe verlassen hat, um erfolgreich in der NHL zu werden. ... …mehr

"Ich muss einen Weg finden, mit dir zusammen zu sein, ohne mich dabei zu verlieren:"

Lilah & Ethan - Ethan ist Eishockeyspieler der seine Jungendliebe verlassen hat, um erfolgreich in der NHL zu werden. Lilah blieb in der gemeinsamen Heimatstadt, wurde Krankenschwester, heiratete einen Mann, ließ sich scheiden. Acht Jahre später treffen die beiden wieder aufeinander - können sie die Liebe wieder neu entfachen .. oder ist diese jemals erloschen?
---‐-----

Ich fand das Buch sehr schön geschrieben. Von Anfang hab ich sehr gut ins Buch gefunden. Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben, abwechselnd aus der Sicht von Lilah und Ethan. Beide Charaktere haben sich sofort in mein Herz geschlichen. Ethans charmante Art und wie er Lilah behandelt sind wirklich zeitweise zum dahinschmelzen! Ab der Hälfte war ich ein wenig genervt, da Lilah sehr Selbstlos handelt - immer und in jeder Hinsicht. Das hat sich aber am Ende jedoch wieder relativiert.
Ein schönes Buch mit tollen Botschaften 💫💛

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 04.05.2021

Ein süßer, aber auch ernster second chance Liebesroman, der mich wirklich gut unterhalten hat.

Ich habe mich sehr über den Titel "Lean on Me" von Helena Hunting gefreut, welcher mir via Netgalley vom LYX Verlag freundlicherweise als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Vielen ... …mehr

Ich habe mich sehr über den Titel "Lean on Me" von Helena Hunting gefreut, welcher mir via Netgalley vom LYX Verlag freundlicherweise als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Vielen herzlichen Dank dafür noch einmal an dieser Stelle, selbstverständlich wird meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Weise beeinflusst.
Es handelt sich hierbei um mein zweites Buch der Autorin und den Auftakt der neuen Reihe "Second-Chances".

In der Geschichte begegnet der Leser den Protagonisten Lilah und Ethan, die einst ein Paar waren. Doch Ethan's Eishockey-Sport trieb die beiden auseinander. Heute begegnen sie sich unter unschönen familiären Umstanden wieder, in die beide involviert sind. So müssen sie sich nicht nur mit dieser Situation, sondern auch miteinander und den Gefühlen von damals herumschlagen...

Helena Hunting schreibt ihren Liebesroman aus den Sichtweisen beider Hauptfiguren in der Ich-Perspektive im Präsenz, was mir super gut gefällt, gewährt es mir den besten Zugang zu den Charakteren. Sie beide sind auf jeden Fall liebenswürdig und authentisch, ich werde schnell warm mit ihnen. Vor allem in Lilah und ihren Schmerz kann ich mich gut hinein versetzen, habe auch ich die ein oder andere Trennung hinter mir, die nicht von mir ausging. Dass Ethan sie wegen seines Sports verlassen hat, kann sie immer noch nicht verstehen, wären da doch sicher Kompromisse und Lösungen möglich gewesen. Ich verstehe sie so gut. Aber nach und nach bekomme ich auch Einblicke in Ethan's Gedanken- und Gefühlswelt und verstehe ein wenig mehr, was ihn dazu getrieben hat, so zu handeln. Im Grunde ist er wirklich einer von den Guten. Und das will er Lilah auch wieder neu beweisen.
Die Lovestory ist auf jeden Fall süß und erreicht mich, die treibende Kraft ist hier auf jeden Fall Ethan. Und irgendwann gehts dann auch ganz schön heiß her.

Die familiären Umstände erreichen mich auf jeden Fall auch und stimmen mich ein wenig nachdenklich. Hier merkt man wieder sehr schnell, wie dankbar man sowohl für Zeit, als auch für Gesundheit sein sollte. Denn nichts davon ist selbstverständlich. Das wird in dem Werk gut transportiert.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und flüssig, die Kapitel sind insgesamt eher kurz gehalten, was mich gut durch das Buch trägt. Ich bekomme auf jeden Fall ein besseres Bild über den Eishockey-Sport, dennoch liegt das Hauptaugenmerk nicht ausschließlich auf ihm. So werden hier Familie, Zusammenhalt und Vergebung ebenfalls groß geschrieben.

"Lean on Me" ist ein unterhaltsames und süßes Werk, welches aber auch mal ernstere, tiefgründigere Züge annimmt und Themen aufgreift, die zum Nachdenken anregen.
Ich vergebe eine klare Lese- und Kaufempfehlung und 4,5 Sterne, die ich – sofern nicht anders möglich – gerne aufrunde *****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Enny1603 Enny1603

Veröffentlicht am 13.06.2021

Alte Jugendliebe neu erwacht

Dies ist das erste Buch, welches ich von der Autorin Helena Hunting gelesen habe. Zwar habe ich bereits weitere Bücher von ihr in meinem Regal stehen, aber bisher bin ich noch nicht dazugekommen sie zu ... …mehr

Dies ist das erste Buch, welches ich von der Autorin Helena Hunting gelesen habe. Zwar habe ich bereits weitere Bücher von ihr in meinem Regal stehen, aber bisher bin ich noch nicht dazugekommen sie zu lesen. Das wird sich nach diesem Buch nun definitiv ändern.

Ich mag den Schreibstil von Helena sehr sehr gerne. Er hat etwas sehr frisches und mitziehendes an sich. Man fühlt sich in der Welt ihrer Worte direkt willkommen und schon nach kurzer Zeit wie zu Hause. Sie konnte mich gleich zu Beginn in ihre Geschichte hineinziehen und packen. Leider wurde es in der Mitte des Buches etwas langatmig, weshalb ich es zwischendurch Mal zur Seite legen musste. Gegen Ende nahm es dann wieder an Fahrt auf, was mir sehr gut gefiel.

Ich fand auch, dass die Nebencharaktere unglaublich gut in Szene gesetzt wurden. Ich mochte gerade die Eltern von Ethan unglaublich gerne, sowie Emery, eine Patientin von Lilah, die ich direkt zu Beginn in mein Herz geschlossen habe. Sie alle haben einen wichtigen Beitrag zur Geschichte beigetragen und für den notwendigen Flow gesorgt.

Die Protas haben mich auch positiv durch die Geschichte begleitet. Ich fand die Story einer alten Liebe, die zu neuem Leben erwacht unglaublich toll und man spürte schnell, dass es zwischen Ethan und Lilah gewaltig knistert. Ethan ging mir im Verlaufe der Geschichte ein wenig auf den Wecker mit seiner vereinnahmenden Art und wie er zwar sehr zuvorkommend Lilah gegenüber war, aber sie genau damit etwas erdrückt hat und sie in eine Rolle geschoben, die sie so nicht mehr wollte. Aber irgendwie konnte ich ihn und seine Ängste auch verstehen und schlussendlich liebt er Lilah viel zu sehr.

Lilah hätte ich teilweise etwas wachrütteln wollen, dass sie ihren Weg geht und das macht, was sie will und was sie glücklich macht. Aber als klar wurde, warum sie sich so auf andere Menschen fixiert konnte ich auch sie sehr gut verstehen. Als die Beiden dann gemerkt haben, dass beide sich verwirklichen können müssen, haben sie die Kurve gekriegt und einen für sie passenden Weg gefunden.

Ich kann dieses Buch wirklich sehr empfehlen, gerade wenn man Stories alter Jugendliebe mag. Es ist eine leichte Geschichte mit viel Romantik und überraschenden expliziten Szenen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JennyHCA JennyHCA

Veröffentlicht am 03.06.2021

Second Chance Romance

Ethan und Delilah sind das typische Kindheitspaar, welches sich auf tragische Weise voneinander trennt und Jahre später wieder aufeinandertrifft. Ethan als bekannter Eishockey Spieler, Delilah wiederum ... …mehr

Ethan und Delilah sind das typische Kindheitspaar, welches sich auf tragische Weise voneinander trennt und Jahre später wieder aufeinandertrifft. Ethan als bekannter Eishockey Spieler, Delilah wiederum als Krankenschwester, die nicht nur gerade aus einer gescheiterten Ehe kommt, sondern sich trotz der Trennung auch weiterhin um seine Familie gekümmert hat. Was beide Charaktere deutlich zeigen, ist ihre Entwicklung. Sie sind sowohl an den Schmerzen der Trennung gewachsen, aber auch an ihren Lebenserfahrungen. Ihre Geschichte zeigt klar, dass eine Liebe, die so jung begonnen hat, manchmal eine Pause braucht, um reifen zu können, um sich später gänzlich zu entfalten. Zusammen mit Helenas Schreibstil war es eine romantische Wohlfühlstory, auch wenn das Drama hier eher flach gehalten wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherkakao buecherkakao

Veröffentlicht am 03.06.2021

Wohlfühlgeschichte

Da ich schon einige Bücher von der Autorin gelesen habe und mich bisher keines enttäuscht hat, war ich sehr gespannt, wie mir „lean on me“ gefallen wird.

Den Schreibstil fand ich wie schon in ihren vorherigen ... …mehr

Da ich schon einige Bücher von der Autorin gelesen habe und mich bisher keines enttäuscht hat, war ich sehr gespannt, wie mir „lean on me“ gefallen wird.

Den Schreibstil fand ich wie schon in ihren vorherigen Geschichten sehr angenehm zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Lilah und Ethan mochte ich von Anfang an sehr gerne. Es war schön, mitzuerleben, wie sie nach Jahren der Trennung wieder zueinander gefunden haben. Ich mochte Lilahs pragmatische Art und Ethans Impulsivität. Manchmal hatte ich meine Schwierigkeiten damit, die Handlungen bzw. das Verhalten der beiden nachzuvollziehen.

Die Geschichte hat sich anfangs in einem eher gemütlicheren Tempo entwickelt, was mir sehr gefallen hat. Im Laufe der Handlung gab es einmal einen gewaltigen Zeitsprung, auf den aber erst im Nachhinein eingegangen worden ist. Dementsprechend war ich ein wenig verwirrt, warum alles so schnell passiert ist.

Nichtsdestotrotz habe ich die Geschichte sehr genossen, was einerseits an dieser wunderbaren Wohlfühlatmosphäre liegt und andererseits, weil es diesmal wieder ein Buch von Helena Hunting war, in dem Eishockey eine Rolle gespielt hat.

Fazit:
Helena Hunting zählt für mich zu meinen Wohlfühlautorinnen. Sie schreibt bezaubernde Geschichte, die einem mit sympathischen Charakteren von sich überzeugen können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Helena Hunting

Helena Hunting - Autor
© Sebastian Lohnghorn

Helena Hunting lebt mit ihrer Familie und zwei widerspenstigen Katzen in einem Vorort von Toronto. Tagsüber führt sie ein ruhiges Leben als Englischlehrerin einer Horde Grundschüler, doch nachts verwandelt sie sich zu einer erfolgreichen Bestseller-Autorin von heißen Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen.

Mehr erfahren

Sprecherin

Corinna Dorenkamp

Corinna Dorenkamp - Sprecher
© Julia Buck

Corinna Dorenkamp, 1981 in Köln geboren und aufgewachsen, feierte 2019 ihr 30jähriges Mikrofonjubiläum, da sie schon als 8-jährige ihre ersten Rollen bekam. Neben den Hörbüchern ist sie u.a. in der Werbung zu hören, oder als Peggy Olson in „Mad Men“ oder gleich vierzehn verschiedenen Charakteren in der Emmy-ausgezeichneten Serie „Orphan Black“. Seit 2016 schreibt sie auch Dialogdrehbücher und arbeitet als Synchronregisseurin.

Mehr erfahren

Sprecher

Martin Bross

Martin Bross - Sprecher
© Martin Bross

Martin Bross wurde 1972 in Wetter an der Ruhr geboren und lebt mittlerweile in Bonn. Seitdem er sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main absolviert hat, arbeitet Bross erfolgreich als Schauspieler und Sprecher. Hörbuchfreunde kennen ihn aus zahlreichen Veröffentlichungen wie aktuell die beiden Teile von Roberto Savianos „Clan der Kinder“, oder „Fever“ von Deon Meyer und dem Kultroman „Ready Player One“. Insgesamt wirkte Bross …

Mehr erfahren
Alle Verlage