London Gentleman
 - Louise Bay - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Liebesromane
489 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-078-5
Ersterscheinung: 30.10.2020

London Gentleman

Ungekürzt
Teil 2 der Serie "Kings of London Reihe"
Gelesen von Jenny Laura Bischoff, Alexander Schwarz
Übersetzt von Anja Mehrmann

(25)

Alles oder nichts ...

Wenn Unternehmer Landon Wolfe etwas will, gibt er alles dafür, es auch zu bekommen. Ablenkung ausgeschlossen! Zuerst war es seine Eliteeinheit, dann seine eigene Firma und schließlich Skylar Anderson. Er dachte, es würde nur eine Nacht von vielen. Doch dann konnte er sie nicht mehr vergessen. Und als sie sich Jahre später auf einer Luxusyacht wieder gegenüberstehen, weiß Landon sofort, dass er sie nicht noch einmal gehen lassen kann, auch wenn es sie beide in Schwierigkeiten bringen wird ...

Zweiter Teil der KINGS-OF-LONDON-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Louise Bay

Rezensionen aus der Lesejury (25)

henrietteklh henrietteklh

Veröffentlicht am 13.01.2021

Ich mochte es sehr🤍

•London Gentleman von Louise Bay•
Ich muss sagen, dass ich zu Beginn des Buches wirklich sehr skeptisch war und gleich schon dachte, die Geschichte wäre nichts für mich, weil mir die Charaktere am Anfang ... …mehr

•London Gentleman von Louise Bay•
Ich muss sagen, dass ich zu Beginn des Buches wirklich sehr skeptisch war und gleich schon dachte, die Geschichte wäre nichts für mich, weil mir die Charaktere am Anfang sehr unsympathisch vorkamen. Aber meine Meinung hat sich ziemlich schnell geändert, bis ich es einfach nur noch geliebt habe und kaum aufhören konnte!🖤

Ich bin ehrlich kein Fan von realen Menschen auf dem Cover eines Buches, aber diese Covergestaltung ist einfach nur genial. Es ist genau so gestaltet, wie man sich ein Cover zu einem Buch vorstellt, in dessen Titel das Wort „Gentleman“ vorkommt. Es passt einfach so gut zu Landon und der Stadt London. Anfangs mochte ich den Schreibstil noch nicht allzu gerne, aber jetzt kann ich nur sagen, dass ich ihn sehr liebe. Louise Bay schreibt wirklich sehr emotional, aufrichtig und vor allem süchtig machend. Dazu ließ das Buch sich wirklich flüssig und angenehm lesen.

Mit Skylar hatte ich wohl am Anfang meine größten Probleme. Ich mochte diese Oberflächlichkeit an ihr überhaupt nicht, auch wenn diese ja nur gespielt war. Aber es hat mich einfach ein wenig genervt, wie sie die Dinge gesehen hat. Irgendwann allerdings habe ich Skylar sehr ins Herz geschlossen. Sie ist ein starker Charaktere, hinter dem sich mehr versteckt, als man ahnt. Auch mich hat sie oft überrascht und vor allem ihre Entwicklung zum Ende hin mochte ich sehr, weil sie endlich etwas aus sich gemacht hat, das sie schon viel länger hätte haben können. Landon mochte ich schon von Anfang an sehr, sehr gerne. Seine Entschlossenheit war einfach nur toll und er hatte irgendwas an sich, das mich einfach nicht losgelassen hat. Und er war anders, anders als diese typischen, reichen Männer, die einfach nur arrogant sind. Denn wenn Landon eins nicht war, dann arrogant. Landon war fürsorglich, ein Beschützer, zuvorkommend und eben ein richtiger Gentleman. Manchmal hätte ich ihn für seine Dummheiten (vor allem zum Ende hin) gerne mal kräftig geschüttelt, aber ansonsten war er einfach nur göttlich.

Ich weiß nicht, wieso, aber August war mir von Anfang an am sympathischsten. Klar, sie kam irgendwie ziemlich tussig rüber, vor allem durch die Sache mit Harvey, aber irgendwie hat sie sich sehr in mein Herz geschlichen. Ihr Charakter war einfach sehr erfrischend. Auch Avery, Reynolds und Harvey mochte ich total gerne. Sogar Hayden, obwohl ich den gerne erwürgt hätte bei seinen wenigen Auftritten. Denn der Kerl war definitiv einer dieser typischen, reichen Schnösel ohne jegliches Feingefühl, aber vielleicht täusche ich mich auch und er ist eigentlich ganz anders.

Die Geschichte hat sich für mich in einigen Punkten tatsächlich ein bisschen von normalen New Adult Geschichte unterschieden, was mir sehr gefallen. Denn diese Mischung aus New Adult und den Undercover Ermittlungen von Landon war mal eine willkommene Abwechslung, die einen in eine andere Welt mitgenommen hat, auch wenn diese Ermittlungen zum Ende hin plötzlich gar nicht mehr so wichtig waren und plötzlich weggefallen sind. Jedenfalls mochte ich die Idee sehr gerne, was wohl auch der Grund dafür war, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Des Weiteren hat mir die Entwicklung zwischen Landon und Skylar sehr gefallen. Von einem nichts bedeutenden One-Night-Stand zur großen Liebe, und das nicht ohne viele Emotionen und Herzschmerz, aber es war einfach wunderschön, diese Liebe zu verfolgen und zu lesen, wie Skylar und Landon einander näher kommen. Sie haben mich oft überrascht, zum Lächeln gebracht und mich an meine Grenzen gebracht, aber es war toll! Der große Konflikt am Ende kam recht plötzlich und wurde auf eine Weise herbeigeführt, die ich nicht erwartet hätte. Es hat mir das Herz gebrochen, aber dafür war die Versöhnung der beiden am Ende umso schöner, wie auch das Ende selbst.

Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Landon und Skylar 4,5 von 5 Sternen. Es gab zwar ein paar kleine Kritikpunkte, aber ich mochte die Geschichte im Großen und Ganzen sehr gerne und freue mich schon, noch weitere Teile der Reihe zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xJohannax04 xJohannax04

Veröffentlicht am 12.01.2021

Leseempfehlung!

Meine Meinung:

Mit „London Gentleman“ ist der zweite Band der „Kings Of London“-Reihe von Louise Bay erschienen. Es ist nicht zwingend notwendig die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, jedoch ... …mehr

Meine Meinung:

Mit „London Gentleman“ ist der zweite Band der „Kings Of London“-Reihe von Louise Bay erschienen. Es ist nicht zwingend notwendig die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, jedoch lässt sich dadurch ein gewisser Bezug herstellen, da es sich bei dem Protagonisten aus dem ersten Band um den Bruder von Landon handelt und dessen Freundin wiederum die beste Freundin von Skylar, seines anfänglichen One Night Stands, ist.
 
Das Buchcover ist wieder schlicht gehalten und beschränkt sich auf das Wesentliche. (nämlich die Darstellung des männlichen Hauptprotagonisten, den weißen Schriftzug sowie dem Krönchen) Es fügt sich somit perfekt in die Reihe der Vorgängerbände ein. Der Schreibstil war - wie nicht anders zu erwarten - sehr flüssig, vielfältig und angenehm zu lesen. Der Autorin gelang es sowohl mit den beiden Hauptprotagonisten als auch mit den vielen Nebendarstellern gute und authentische Charaktere zu erschaffen.

Landon ist ein ehrgeiziger, intelligenter sowie fürsorglicher Mann mit ausgeprägtem Beschützerinstinkt. Ein britischer Gentleman mit gutem Herzen, der bisher nicht wirklich an einer festen Beziehung interessiert war. Auch sein Job ließ dies nicht zu. Nach einem One Night Stand mit Skylar ist ihm jedoch klar, dass das zwischen ihnen nicht nur eine einmalige Sache war. Er möchte sie näher kennenlernen und mehr Zeit mit ihr verbringen. Ein Glück, dass sein nächster Auftrag ausgerechnet auf der selben Jacht, auf der auch Skylar als Stewardess gebucht wurde, stattfindet.

Skylar ist eine unabhängige Frau, die stark von ihrer Vergangenheit geprägt wurde. Sie lernte schon in jungen Jahren, dass man sich besser nie auf jemand anderes verlassen sollte sondern ausschließlich auf sich selbst.
Um diese Einstellung nicht zu verlieren bzw. „über Bord zu werfen“ hat sie sich absichtlich überspitzte Kriterien für den „perfekten“ Partner gesetzt, die unerfüllbar sind. Sie ist der Ansicht, dass sie keinen Mann an ihrer Seite braucht. Doch dann trifft sie auf Landon und der „reißt“ ihre Schutzmauern Stück für Stück ein.

Ein positiver Aspekt in „London Gentleman“ ist die Tatsache, dass Louise Bay die Liebesgeschichte der beiden Hauptprotagonisten nicht sofort überstürzt. Sie fühlen sich zunächst stark zueinander hingezogen, die Liebe auf den ersten Blick ist es jedoch für beide nicht. Ihre Gefühle wachsen nach und nach und die beiden Protagonisten „schleichen“ sich langsam in das Herz des jeweils anderen.

Fazit: Ein prickelnder Roman, der nicht nur durch seine humorvollen sondern auch gefühlvollen Szenen überzeugt. Für mich persönlich eine Lesehighlight, dass neugierig auf jeden weiteren Band macht.

Anmerkung: Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals beim Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Diese Tatsache beeinflusste meine Meinung jedoch keinesfalls!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tintenklex Tintenklex

Veröffentlicht am 27.12.2020

Teil 2 - steht dem Ersten um nichts nach

"London Gentleman" ist der zweite Teil aus der Reihe, kann aber auch problemlos alleinstehend gelesen werden. Die Story hat mir gut gefallen, weil zu der Liebesgeschichte noch eine Spannungselement hinzu ... …mehr

"London Gentleman" ist der zweite Teil aus der Reihe, kann aber auch problemlos alleinstehend gelesen werden. Die Story hat mir gut gefallen, weil zu der Liebesgeschichte noch eine Spannungselement hinzu gefügt wurde - das hat dem Ganzen noch eine zusätzliche Würze verliehen. In die beiden Protagonisten muss man sich einfach verlieben - einzeln aber auch als Paar sind sie echt klasse. Die Gespräche wechseln zwischen humorvoll und ernst und man spürt förmlich die Funken fliegen! Ich freu mich schon jetzt auf die Fortsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aennchen_01 Aennchen_01

Veröffentlicht am 30.11.2020

Nette Unterhaltung

Nachdem das letzte Buch von Louise Bay, das ich gelesen habe, mich leider ein wenig enttäuscht zurückgelassen hat, bin ich echt froh, dass ich „London Gentleman“ wieder fast so überragend gut fand wie ... …mehr

Nachdem das letzte Buch von Louise Bay, das ich gelesen habe, mich leider ein wenig enttäuscht zurückgelassen hat, bin ich echt froh, dass ich „London Gentleman“ wieder fast so überragend gut fand wie meine ersten Bücher von der Autorin.
Die Charaktere waren absolut überzeugend, mit vielen verschiedenen Facetten, die Geschichte spannend, aber auch romantisch. Mir hat diesmal besonders gut gefallen, dass man auch einen Einblick in Landons Arbeit erhalten hat, was den Plot noch einmal interessanter und mitreißender gemacht hat, vor allem dann, wenn Skylar in den Fall verwickelt wurde. Generell habe ich Landon als einen sehr angenehmen Charakter empfunden: loyal, am Boden geblieben und professionell. Genau das bringt ihn allerdings in den großen Konflikt zwischen Job und Gefühlen, den er absolut authentisch rübergebracht hat. Auch wenn er wegen seiner Arbeit nicht in jeder Hinsicht absolut ehrlich sein konnte, ist er jemand, den man auch im echten Leben gerne um sich haben würde. Skylar steht dem im Großen und Ganzen tatsächlich ein wenig nach, denn auch wenn sie vor allem mit ihrer Überzeugung und Zielstrebigkeit überzeugen konnte, hatte ich teilweise das Gefühl, dass sie es sich selbst ein wenig zu einfach gemacht hat beziehungsweise ziemlich naiv war. Insbesondere dann, wenn sie in die Nähe von Walt, dem Gast, gekommen ist, waren mir einige ihrer Handlungen doch sehr suspekt, da ich als Leser die ganze Zeit aufgrund dessen, was er gesagt und getan hat, Angst hatte, dass er übergriffig wird, während Skylar das überhaupt nicht wahrzunehmen schien.
Ein anderer Punkt, den ich als kleinen Kritikpunkt anführen muss, ist das Ende, denn das kommt ziemlich plötzlich. Zuvor hielt sich die Waage zwischen Spannung und Romantik ziemlich gut, aber dann verpufft die Spannung plötzlich, es geht nur noch um Landon und Skylar, obwohl Landons Fall noch nicht abgeschlossen ist, und dann ist das Buch auch schon vorbei - das wirkte auf mich ein wenig überstürzt.
Nichtsdestotrotz habe ich es wirklich sehr genossen, „London Gentleman“ zu lesen! Es war unterhaltsam, romantisch, ein wenig actionreich und insgesamt einfach ein schönes Buch für zwischendurch.
Kommt es jetzt zur Bewertung, muss ich tatsächlich (zum allerersten Mal) ein anderes Buch erst umbewerten, damit die Relationen stimmen... Da „London Gentleman“ mit letztlich ein Stück besser gefallen hat als „King of London“, beide Bücher aber definitiv unter 5 Sternen sind, bekommt „London Gentleman“ von mir jetzt 5 Sternchen und „King of London“ bekommt ein halbes Sternchen abgezogen, so dass es jetzt bei 4 Sternchen steht.
Jeder, der unterhaltsame Romanzen, die vor allem durch das Urlaubs-Feeling der Yachten eine besonders angenehme Atmosphäre erhalten, sucht, ist bei diesen beiden Büchern genau richtig!
Vielen Dank an den LYX-Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Trademark1970 Trademark1970

Veröffentlicht am 28.11.2020

Skylar und Landon ein wundervolles Paar

Ich fand dieses Buch auch wieder einmal sehr gelungen. Ich mag Louise Bays Bücher. Bisher gab es keines welches ich nicht verschlungen habe. Dieses Mal ist ging es um Skylar und Landon. Ich habe mich von ... …mehr

Ich fand dieses Buch auch wieder einmal sehr gelungen. Ich mag Louise Bays Bücher. Bisher gab es keines welches ich nicht verschlungen habe. Dieses Mal ist ging es um Skylar und Landon. Ich habe mich von Anfang gefragt, ob ich nicht dieses nicht schon mal gelesen habe, denn es gab soviele Teile an die ich mich in irgendeiner Weise erinnern konnte. Aber nein, die Geschichte war damals die von Avery und Hayden. Skylar ist die Freundin von Avery und auch Stewardess auf einer Jacht. Sie hat eine sehr traurige Vergangenheit, und diese prägt sie sehr. Der Job als Stewardess auf einer Jacht bringt viel Geld und das braucht Avery. Sie kann sich auf niemanden verlassen nur auf sich selbst. Landon der einen Job als Deckarbeiter auf der gleichen Jacht annimmt, ist voller Geheimnisse und trotzdem fühlt sich Skylar von ihm angezogen. Landon kann sich nicht offenbaren, und so sind beide gehemmt was ihre Gefühle angeht. Im Laufe des Buches kommen die beiden sich immer näher. Emotional und auch körperlich. Im letzten Drittel dann auf einmal der Bruch. Ich konnte Landon verstehen, aber mir tat Skylar echt leid. Ich möchte nicht spoilern, deshalb schreibe ich nicht wieso der Cut kommt. Aber ich fand es interessant, wie gut Landon Skylar kennt. Er hat genau das richtige gesagt. Zum Glück finden die beiden dann doch wieder zusammen, wobei es nicht einfach ist, sich gegenseitig die Gefühle zu gestehen.
Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Und auch diese Geschichte fand ich lesenswert. Und das ich mich trotz sovieler Bücher die ich lese, an Avery und Hayden erinnern konnte, zeigt mir, das die Bücher von Louise Bay nicht nur oberflächliche Geschichten sind.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Louise Bay

Louise Bay ist einen erfolgreiche USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie schreibt Romane, wie sie sie selbst gern liest: sexy und romantisch. Die Autorin lebt in London und liebt neben Tagen ohne Make-Up vor allem ihre Freunde, Elefanten und Champagner.

Mehr erfahren

Sprecherin

Jenny Laura Bischoff

Jenny Laura Bischoff - Sprecher
© Jenny Laura Bischoff

Jenny Laura Bischoff, 1977 in Dortmund als Halb-Portugiesin geboren, stand mit 14 Jahren zum ersten Mal auf der Theaterbühne und liebt seitdem das Sprechen und die Sprache. Ob als Schauspielerin in "Alles was zählt", "Rosenheim Cops" u.a., oder als Synchronsprecherin in Trickfilmen, Serien und Dokumentationen (Hotel Transylvanien, Good Bones, Call the Midwifes etc.) Die passionierte Leseratte mag die Abwechslung.

Mehr erfahren
Alle Verlage