London Heartbreaker
 - Louise Bay - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Liebesromane
590 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-154-6
Ersterscheinung: 25.06.2021

London Heartbreaker

Ungekürzt
Teil 4 der Serie "Kings of London Reihe"
Gelesen von Jenny Laura Bischoff, Christian Feist

(24)

Kannst du deine große Liebe je vergessen?

Ava versucht seit acht Jahren vergeblich, ihre große Liebe zu vergessen. Joel Wentworth war alles, was sie je wollte: attraktiv, intelligent, erfolgreich und liebevoll. Für eine viel zu kurze Zeit, waren sie ein perfektes Paar. Aber nach dem Collegeabschluss trennten sich ihre Wege. Joel ging nach New York, um seine Karriere aufzubauen, und Ava blieb in London. Eine Entscheidung, die sie jeden Tag bereut. Nun hat sie erfahren, dass Joel zurück nach London kommt, und Ava weiß, dass ihr gebrochenes Herz erneut in Gefahr ist ...

Der vierte Teil der Kings-of-London-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (24)

skjoon skjoon

Veröffentlicht am 31.12.2021

Süße Geschichte

Ich habe das Buch total gerne gelesen und es ist endlich wieder mal ein gutes Werk der Autorin! Leider konnten mich ihre letzten Bücher nicht groß begeistern aber hier hat sie endlich wieder mal ein gutes ... …mehr

Ich habe das Buch total gerne gelesen und es ist endlich wieder mal ein gutes Werk der Autorin! Leider konnten mich ihre letzten Bücher nicht groß begeistern aber hier hat sie endlich wieder mal ein gutes Buch vorgelegt!

Ein absolut hinreißender Liebesroman über eine zweite Chance für die Liebe mit zwei süßen Charakteren! Ava und Joel sind zwei absolut liebenswerte Charaktere, die eine tolle Chemie miteinander haben. Ich konnte mir die beiden bildhaft richtig gut vorstellen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Trademark1970 Trademark1970

Veröffentlicht am 19.08.2021

Zweite Chancen sollte Frau nutzen

So ist das mit zweiten Chancen im Leben. Ava und Joels second chance. Ava trifft nach 8 Jahren auf Joel. Und es hat sich einiges verändert. Vor 8 Jahren waren sie ein Paar, aber Ava wollte das diese Beziehung ... …mehr

So ist das mit zweiten Chancen im Leben. Ava und Joels second chance. Ava trifft nach 8 Jahren auf Joel. Und es hat sich einiges verändert. Vor 8 Jahren waren sie ein Paar, aber Ava wollte das diese Beziehung geheim bleibt. Sie hatte Angst das sie dann von der Clique und den anderen belächelt wird. Ihr fehlendes Selbstbewusstsein stand ihr im Weg. Das finde ich interessant, denn wer kennt das nicht. Den tollen Typen kennenlernen, und nicht glauben können, wenn der sich auch nur für einen interessiert, wenn Frau sich nicht selbst liebt. So zumindest ist es in dieser Geschichte. Mir hat Avas Verwandlung gefallen. Sie ist heute eine erfolgreiche Anwältin, und eine sehr attraktive dazu. Und wird die neue Ava mehr zu sich stehen. Ich fand das Buch unterhaltsam, und die beiden Protagonisten einfach gut. Was mir nicht gefallen hat, die Rückblicke, die Zeit vor 8 Jahren, die haben sehr viele Seiten beinhaltet. Und ich habe diese dann irgendwann einfach überflogen. Denn ich fand es nach einigen Rückblenden etwas nervig. Ich habe Avas Verhalten verstanden, und auch ihre Handlungen nachvollziehen können. Und nun das Jetzt, Ava trifft auf Joel, und es ist wie vor 8 Jahren, und das neue ist, das Joel eine Entscheidung möchte. Und Ava endlich schafft, alle ihre Ängste über Bord zu werfen. Sie stellt sich dem ganzen. Alles in allem ein schönes Buch, mit einer Schwäche den vielen Rückblenden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 31.07.2021

Louise Bay konnte mich dieses Mal leider nicht ganz überzeugen

_"Nichts, was sich zu haben lohnt, ist leicht zu bekommen, Ava."_


Titel: "London Heartbreaker"
Autorin: Louise Bay
Verlag: LYX
Preis: 12,90€
Seitenanzahl: 384 Seiten


*Inhalt:*

Kannst du deine große ... …mehr

_"Nichts, was sich zu haben lohnt, ist leicht zu bekommen, Ava."_


Titel: "London Heartbreaker"
Autorin: Louise Bay
Verlag: LYX
Preis: 12,90€
Seitenanzahl: 384 Seiten


*Inhalt:*

Kannst du deine große Liebe je vergessen?

Ava versucht seit acht Jahren vergeblich, ihre große Liebe zu vergessen. Joel Wentworth war alles, was sie je wollte: attraktiv, intelligent, erfolgreich und liebevoll. Für eine viel zu kurze Zeit, waren sie ein perfektes Paar.

Aber nach dem Collegeabschluss trennten sich ihre Wege. Joel ging nach New York, um seine Karriere aufzubauen, und Ava blieb in London. Eine Entscheidung, die sie jeden Tag bereut. Nun hat sie erfahren, dass Joel zurück nach London kommt, und Ava weiß, dass ihr gebrochenes Herz erneut in Gefahr ist ...


*Meinung:*

Zunächst einmal war der Schreibstil der Autorin immer noch unglaublich flüssig und leicht zu lesen, sodass ich richtig schnell durch die Seiten gefunden habe.

Ich mag einfach total, wie Louise Bay spannungsvolle Dialoge schreibt und ich jedes Mal einfach das Gefühl habe, alle Handlungsweisen auch direkt richtig gut nachvollziehen zu können. Sie schafft es, dass ich das Buch zur Hand nehme und nicht mehr aufhören möchte zu lesen.

Es schien für mich als Leser direkt zwei Geschichten zu geben. Die Vergangenheit sowie die aktuelle Zukunft, wurde deutlich thematisiert. In Bezug auf die Vergangenheit muss ich sagen, dass ich dabei wirklich all die Gefühle der Charaktere gespürt habe und sich die Handlung auch immer weiter aufgebaut hat.

Aber in der heutigen Sichtweise hatte ich wirklich meine Probleme, weil ich an manchen Stellen nicht ganz nachvollziehen konnte, wie sie jetzt wieder zusammen gekommen sind.

Joel und Ava haben anfänglich nur in ihrer Freundesgruppe miteinander gesprochen und waren doch dabei jedes Mal ein wenig zurückhaltend. Ich als Leser wusste, dass die beiden sich auch nach acht Jahren, immer noch zum jeweils anderen hingezogen fühlten. Jedoch sprachen sie einmal miteinander und waren sofort erneut ein glückliches Paar. Irgendwie schien mir diese Szene ein wenig unrealistisch.

Zudem griffen die beiden Perspektiven gut ineinander und haben ein harmonisches Gesamtbild erschaffen. Ich hatte am Ende das Gefühl, dass das Buch rund war und das ist für mich am wichtigsten.

Es gab viele Szenen, die spannungsvoll waren. Des Weiteren gab es viele tolle Momente zwischen Ava und Joel, die an eine richtige College Liebe erinnert haben.

Joel war ein Charakter, der aufopferungsvoll, schützend und spannend war. Er hat alles für die Liebe zu Ava getan. Immer wollte er ehrlich sein und hat sich zu keinem Zeitpunkt wirklich verstellt. Im Verlauf hat sich jedoch auch gezeigt, dass er vielleicht an einer Stelle früher aufrichtiger zu ihr sein könnte, aber ich konnte auch seine Beweggründe als Leser gut nachvollziehen.

Ich fand ihn einfach großartig, im Vergleich zu Ava, die mich mit ihrer Art leider nicht ganz überzeugen konnte.

Manchmal verstand ich ihre Ängste, aber ich hatte das Gefühl, sie versteckte sich und könnte dabei einfach ehrlich sein. Sie hätte mit ihrer Freundesgruppe offen kommunizieren können, denn ich dachte mir bereits, dass diese eigentlich gar kein Problem damit hätten, wenn Joel und sie zusammen wären.

Jedoch schien sie sich am Anfang überhaupt nicht attraktiv zu finden. Die Selbstakzeptanz hat mir ein wenig gefehlt und das sorgte natürlich dafür, dass sich Ava kaum anderen gegenüber öffnen konnte und auch nicht auf ihre eigene Stärke vertraut hat.

Viel mehr schien sie immer das Gefühl zu haben, dass alle anderen nie verstehen werden, warum sie mit Joel zusammen ist, weil dieser viel zu gut für sie aussehen würde. Dieser Prozess der Entwicklung hätte für mich ein wenig besser ausgearbeitet werden können.

Ava war hin und wieder wirklich unglaublich eifersüchtig, konnte jedoch auch nicht zu Joel stehen. Das war irgendwie ein wenig schade, denn sie wollte ja offensichtlich mit ihm zusammen sein.

Ansonsten fand ich auch die Freundesclique der beiden einfach unglaublich unterhaltsam und richtig schön zu lesen, wie sich alle immer weiter entwickelt haben.

Um noch auf das Cover einzugehen, dieses finde ich wirklich sehr gelungen und zur Geschichte passend. Ich finde der dunkle Hintergrund mit der Silhouette des Mannes ergänzt sich einfach ideal zu den anderen Büchern der Autorin, welche bereits erschienen sind.

Zudem ist aber auch im Hintergrund eine Skyline zu sehen, was sich thematisch auch noch einmal gut mit der Handlung ergänzt.

Abschließend kann ich wirklich nur sagen, dass ich mir ein wenig mehr gewünscht hätte, weil für mich teilweise auch zu wenig Handlung vorhanden war. Bis auf ein paar Handlungsweisen von Ava, mochte ich Joel unglaublich gerne und fand ihn als Charakter richtig spannend.

Der unglaublich gute Schreibstil konnte mich jedoch schlussendlich auch total überzeugen.

Ein ideales Buch für zwischendurch, bei dem man einfach abschalten und wenig nachdenken muss, sondern sich einfach von den Charakteren leiten lässt.


*Weitere Werke, der Autorin, welche zur Reihe gehören, jedoch unabhängig voneinander gelesen werden können:*

_King of London Reihe:_
1. "King of London"
2. "London Gentleman"
3. "London Prince"
4. "London Heartbreaker"

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_buecher_lese_liebe _buecher_lese_liebe

Veröffentlicht am 28.07.2021

Das ende war wieder besser

Im Gegensatz zu meinen beiden Mitlesern fand ich das Buch am Anfang etwas verwirrend. Dadurch dad jedes Kapitel zu einer unterschiedlichen Zeit gespielt hatte. Es sprang immer zwischen Damals (8 Jahre ... …mehr

Im Gegensatz zu meinen beiden Mitlesern fand ich das Buch am Anfang etwas verwirrend. Dadurch dad jedes Kapitel zu einer unterschiedlichen Zeit gespielt hatte. Es sprang immer zwischen Damals (8 Jahre vorher) und jetzt. Dadurch war ich oft verwirrt was jetzt los ist.

Doch die letzten 150 Seiten konnten mich dann umstimmen. Es hat dann langsam einen Sinn ergeben warum die Autorin diese Rückblenden immer gebraucht hat um die jetzige Geschichte zu erzählen.

Die Protagonistin fand ich am Anfang auch etwas naiv da sie sich bei jeder Gelegenheit von ihm abgewendet hatte und ihm einfach keine Chance gegeben hatte. Doch auch dies wurde immer besser.

Das Ende war dann wirklich zuckersüß und das beste am Buch.

Für mich bleiben allerdings Band 1 und 2 die besten der Reihe aber Band 4 kann dann direkt anschließen.

Ich kann es jedem empfehlen der auf die Bücher der Autorin steht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

alles_aber_ich alles_aber_ich

Veröffentlicht am 21.07.2021

Second Chance Roman

Dieser Band kann komplett ohne Vorkenntnisse gelesen werden, da die Teile zwar alle in London spielen, es aber keinen Bezug zwischen den einzelnen Teilen gibt.

Ava und Joel haben eine gemeinsame Vergangenheit ... …mehr

Dieser Band kann komplett ohne Vorkenntnisse gelesen werden, da die Teile zwar alle in London spielen, es aber keinen Bezug zwischen den einzelnen Teilen gibt.

Ava und Joel haben eine gemeinsame Vergangenheit von der aber niemand etwas weiß.
Schade ist, dass sich ca 80% des Buches 8 Jahre in der Vergangenheit abspielen und die Gegenwart nur ca einen Monat dauert.
Es ist im Prinzip wie in jedem anderen Second Chance Roman, wobei was Joel von ihr verlangt hätte, hab ich verstanden warum Ava so gehandelt hat wie sie gehandelt hat. Egal ob es um das Verschweigen oder die Zukunft ging.

Im Prinzip tolle Charaktere und auch die Clique mochte ich sehr. Nur gab es so einiges was ich nicht ganz verstanden habe, allerdings würde das spoilern. Manche Themen kamen für meinen Geschmack einfach zu kurz und ich hätte gerne mehr Einblick gehabt, was aufgrund des doch eher kurzen Buches sicher möglich gewesen wäre.

Im großen und ganzen aber eine sehr schöne "Second Chance" Geschichte.
Viel Spaß beim Lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Louise Bay

Louise Bay ist eine erfolgreiche USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie schreibt Romane, wie sie sie selbst gern liest: sexy und romantisch. Die Autorin lebt in London und liebt neben Tagen ohne Make-Up vor allem ihre Freunde, Elefanten und Champagner.

Mehr erfahren

Sprecherin

Jenny Laura Bischoff

Jenny Laura Bischoff - Sprecher
© Carsten Arnold

Jenny Laura Bischoff, 1977 in Dortmund als Halb-Portugiesin geboren, stand mit 14 Jahren zum ersten Mal auf der Theaterbühne und liebt seitdem das Sprechen und die Sprache. Ob als Schauspielerin in "Alles was zählt", "Rosenheim Cops" u.a., oder als Synchronsprecherin in Trickfilmen, Serien und Dokumentationen (Hotel Transylvanien, Good Bones, Call the Midwifes etc.) Die passionierte Leseratte mag die Abwechslung.

Mehr erfahren

Sprecher

Christian Feist

Christian Feist - Sprecher
© Christian Feist

Christian Feist, geb. 1980 in Münster, besuchte die Schauspielschule in Hannover und war danach festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Hannover. Seitdem wirkte er in Film- und Fernsehproduktionen mit. U.a. in "Rush", "Check Check", "Rosamunde Pilcher" und vielen mehr.

Mehr erfahren
Alle Verlage