Perfect Mistake
 - Kylie Scott - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Zeitgenössischer Liebesroman
476 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-031-0
Ersterscheinung: 31.07.2019

Perfect Mistake

Ungekürzt
Gelesen von Emilia Wallace
Übersetzt von Frauke Lengermann

(99)

Manchmal ist die erste Liebe die einzig wahre Liebe …

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch sein wird. Sieben Jahre ist es her, seit sie weggegangen ist. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich ... oder?

Rezensionen aus der Lesejury (99)

Lhiannon Lhiannon

Veröffentlicht am 10.11.2019

Viel Sex um wenig Story

Welches junge Mädchen schwärmt nicht irgendwann einmal für einen älteren Mann und lässt sich dadurch zu unüberlegten Situationen verleiten? Das dies auch unschöne Folgen haben kann, ist klar. Aber muss ... …mehr

Welches junge Mädchen schwärmt nicht irgendwann einmal für einen älteren Mann und lässt sich dadurch zu unüberlegten Situationen verleiten? Das dies auch unschöne Folgen haben kann, ist klar. Aber muss es fast 10 Jahre später immer noch Thema sein? Nach dem die Sache endlich geklärt ist kommt es zu viel Sex, der aber meiner Ansicht nach nicht ansprechend beschrieben wird. Natürlich darf die Schwangerschaft am Ende nicht fehlen und danach wird alles gut. Sehr durchschaubar und damit wenig reizvoll. Schade! Man hätte bestimmt mehr daraus machen können

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Annis-Buecherstapel Annis-Buecherstapel

Veröffentlicht am 28.10.2019

Ein unterhaltsamer Liebesroman mit einer kleinen Herausforderung für Arachnophobiker…

Der Liebesroman „perfect mistake“ von Kylie Scott ist in der 2. Auflage am 31. Juli 2019 im LYX.digital-Verlag erschienen und spielt in Australien.

Bisher konnte sich Adele gut von ihrer Heimatstadt fernhalten, ... …mehr

Der Liebesroman „perfect mistake“ von Kylie Scott ist in der 2. Auflage am 31. Juli 2019 im LYX.digital-Verlag erschienen und spielt in Australien.

Bisher konnte sich Adele gut von ihrer Heimatstadt fernhalten, doch nun heiratet ihr Vater und sie muss dorthin. Nicht, dass es sie stören würde an der Hochzeit teilzunehmen. Aber es bedeutet, den Mann wiederzutreffen, in den sie unsterblich verliebt war und vor dem sie sich zu Tode blamiert hat. Adele glaubt über ihn hinweg zu sein, doch schon bei ihrer Ankunft kommen ihre Gefühle wieder hoch. Vor ihr liegt eine aufregende Zeit, die geprägt ist von Selbstzweifeln und ihrem inneren Konflikt, ob sie die Gefahr eingehen sollte, Pete ein zweites Mal ihre Gefühle zu zeigen und abgewiesen zu werden.

Einen Tag habe ich für dieses Buch gebraucht, das mich insgesamt zufrieden, aber mit einer kleinen Enttäuschung zurückgelassen hat.

Das Cover gefällt mir sehr und passt wirklich gut zu dieser Geschichte.

Der Klappentext ist für meinen Geschmack auch gelungen und führt die Hauptfiguren und den Hauptkonflikt ein.

Adele Reid ist eine junge, selbstbewusste Frau und wohnt in Sydney. Für die Hochzeit ihres Vaters reist sie in ihre Heimatstadt. Sie will alles möglichst schnell hinter sich bringen und wieder nach Hause, um nicht wieder Gefühle für Pete zu entwickeln. Ihr Ziel ist damit klar, nur ergeben sich auf dem Weg dorthin einige Schwierigkeiten, d.h. Adele hat einige Hürden zu nehmen. Die hätten für meinen Geschmack aber ruhig noch etwas höher sein können, um sie richtig zu fordern. Adele ist recht aktiv und macht eine Entwicklung durch. Sie ist insgesamt authentisch und auch sympathisch.

Mit Pete konnte ich dagegen nicht so richtig warm werden. Er ist sehr unnahbar und in seinem Verhalten für mich nicht immer nachvollziehbar, auch wenn mir seine schwierige Kindheit klar ist und er mir auch leid tat. Er scheint Gefühle für Adele zu haben, nur hätte ich mir gewünscht, dass man es als Leser/in dann auch noch besser erkennen kann. Manchmal wirkte es eher, als verspüre er nur körperliche Lust. Außerdem ist er mir für sein Alter an manchen Stellen nicht locker genug. Und wie er mit seiner Freundin umgeht, hat mir gar nicht zugesagt. Aber auch er macht eine Entwicklung durch und erkennt am Ende seinen Fehler.

Alle anderen Figuren haben mir gut gefallen, aber Shanti (die neue Frau von Adele’s Vater) ist mein Liebling in diesem Buch. Diese Energie und Einzigartigkeit ist toll und wirkt anstecken. Die hätte ich mir aber noch mehr von Adele gewünscht. Auch Adele’s Vater ist ein toller Kerl.

Ganz besonders gefallen hat mir, wie Shanti allen den Kopf zurecht gerückt hat, wenn die es brauchten. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und ist sehr ehrlich.

Auch die Handlung hat mir gefallen. Es wurde eine ansteigende Spannungskurve mit verschiedenen Konflikten entwickelt. Ich hätte mir aber mehr Überraschungen/ Abwechslung gewünscht. Zum Teil war die Story etwas vorhersehbar. Das Ende war dann wieder voll nach meinem Geschmack und ich habe mich für Adele gefreut.



Außerdem möchte ich eine Warnung aussprechen. Ich habe gedacht, mir fällt das Kindle aus der Hand. (lach) Menschen mit Arachnophobie sollten das Buch mir Vorsicht genießen!

Aber wie liest sich das Buch nun?

Es sind 15 längere Kapitel + Epilog, die in der ICH-Form im Präteritum aus Adele’s Sicht geschrieben sind. Das sagt mir persönlich immer zu, weil ich Adele’s Gefühle, ihre Gedanken und ihr Handeln so nachvollziehen konnte.

Der Schreibstil hat mir insgesamt gefallen. Das Buch liest sich locker und flüssig. Die Dialoge sind frisch und spritzig und passend zum Genre. Die Beschreibungen der Settings und die atmosphärischen Beschreibungen ließen immer ein Bild vor meinem inneren Auge entstehen. Auch die erotischen Momente fand ich sehr gelungen. Leider war für meinen Geschmack aber die emotionale Ebene nicht ausreichend entwickelt und beschrieben. Damit hätte man deutlich mehr Tiefe erzeugen können. Wirklich schade.

Mein Fazit nach 304 Seiten:

„Perfect mistake“ zeigt, wie wichtig es ist, Fehler nicht zu verteufeln, sondern sie als Chance zu sehen, um daran zu wachsen bzw. die Liebe daran wachsen zu lassen.

Wer einen unterhaltsamen Liebesroman mit erotischen Momenten sucht, der in Australien spielt und die Themen „Fehler“ und „Altersunterschied in einer Beziehung“ verarbeitet, der dürfte mit diesem Roman gut beraten sein.

Von mir erhält dieses Buch eine Kaufempfehlung (3,5/5 Sternen), weil das Buch mich gut unterhalten hat, die Handlung auf ihre Art irgendwie niedlich war und mir der Schreibstil wirklich gut gefällt. Ein halbes Sternchen ziehe ich ab für die Figur „Pete“. Von ihm hätte ich mir mehr Aktivität in Richtung Adele gewünscht. Ein weiteres halbes Sternchen ziehe ich ab, weil die emotionale Ebene für meinen Geschmack nicht abschließend entwickelt war und dem Roman damit Tiefe fehlte. Und eine drittes halbes Sternchen ziehe ich ab, weil die Handlung zum Teil vorhersehbar war. Hier hätte ich mir mehr überraschende Wendungen gewünscht.

Trotzdem ist es ein sehr gelungener Roman, wie ich finde, den ich nur weiterempfehlen kann.

Vielen Dank an Kylie Scott für diese Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 24.10.2019

Leider nur gut

Adele reist zur Hochzeit ihres Vaters an. Die Rückkehr in ihre alte Heimat weckt allerdings auch düstere Erinnerungen, denn sie wird auf Pete treffen. Pete war ein Mitarbeiter ihres Vaters und hat sich ... …mehr

Adele reist zur Hochzeit ihres Vaters an. Die Rückkehr in ihre alte Heimat weckt allerdings auch düstere Erinnerungen, denn sie wird auf Pete treffen. Pete war ein Mitarbeiter ihres Vaters und hat sich oft um sie gekümmert, als sie gerade 16 Jahre alt war. Als sie 18 wurde, kam es zu einem Zwischenfall, für den sie sich inzwischen in Grund und Boden schämt. Sie hat sich ihm an den Hals geworfen.

Pete war ihre erste Liebe und auch er sieht dem Treffen mit gemischten Gefühlen entgegen.

Das Buch war unterhaltsam und eine eher leichte Lektüre. Zwischendurch wurde die Geschichte etwas zäh und der peinliche Zwischenfall wird immer wieder Hauptthema. Das wird mit der Zeit etwas langweilig. Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Die Dialoge erschienen mir etwas zu kurz und wenig detailliert. Da hätte ich mir etwas mehr "Inhalt" gewünscht.

Alles in allem war es eine kurzweilige, unterhaltsame Geschichte und ich bedanke mich beim dem LYX Verlag und netgalley für das bereitgestellte Exemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 22.10.2019

Konnte meine Erwartungen leider nicht erfüllen

Klappentext:

Manchmal ist die erste Liebe die einzig wahre Liebe ...

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch sein wird. Sieben ... …mehr

Klappentext:

Manchmal ist die erste Liebe die einzig wahre Liebe ...

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch sein wird. Sieben Jahre ist es her, seit sie weggegangen ist. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich ... oder?

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Ich habe nur den Namen der Autorin gelesen und wurde gleich neugierig auf das Buch. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der Hauptprotagonistin, so dass man sich problemlos in sie reinversetzen und sie umso besser kennenlernen kann.

Die Charaktere wurden soweit ganz gut herausgearbeitet, doch konnte ich mich mit ihnen irgendwie nicht so richtig anfreunden oder gar Nähe zu ihnen aufbauen. Das allein fand ich schon richtig schade.

Die Grundidee an sich fand ich durchaus interessant, doch konnte mich die Umsetzung leider überhaupt nicht fesseln. Die Handlung fließt eher etwas ruhig, geradezu langweilig, dahin und konnte mich von der ersten Seite an einfach nicht für sich einnehmen, so sehr ich es auch versucht habe. Es fehlte der Geschichte einfach etwas Schwung. So habe ich mich dann doch eher schlecht als recht durch die Seiten gekämpft.

Das Cover möchte ich an dieser Stelle auch noch kurz erwähnen, dass mir eigentlich gut gefällt und auch direkt ins Auge gefallen ist. Hinzu kommt ein toller Buchtitel, der definitiv neugierig macht.

Fazit:

Eine interessante Grundidee, doch leider konnte mich die Handlung überhaupt nicht fesseln und die Charaktere konnten mich einfach nicht überzeugen. Wirklich schade. So gibt es von mir leider nur 2,5 bis ganz knappe 3 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Esta88 Esta88

Veröffentlicht am 15.10.2019

Leider nicht sonderlich gelungen....

Da Cover finde ich toll ausgewählt, es gefällt mir sehr gut.
Damit ist aber auch schon fast alles positive gesagt und das Drama nimmt seinen Lauf:

Gleich vornweg, ich bin totaler Kylie Scott- Fan, weswegen ... …mehr

Da Cover finde ich toll ausgewählt, es gefällt mir sehr gut.
Damit ist aber auch schon fast alles positive gesagt und das Drama nimmt seinen Lauf:

Gleich vornweg, ich bin totaler Kylie Scott- Fan, weswegen auch dieses Buch in meinem Regal nicht fehlen durfte. Ich liebe ihre Stage Dive Reihe, die war der absolute Knaller :-)
Die Dive-Bar-Reihe war ebenfalls gut geschrieben, wenn auch nicht ganz so gut wie die Stage- Dive- Reihe. Auserdem besitze ich auch Trust, welches ich mega gut fande.
Aber dieses Buch ist wirklich irgendwie enttäuschend. Ich bin mir nicht ganz sicher, was das Buch eigentlich ausdrücken möchte...
Adele sowie Pete sind erwachsene Menschen, die sich an einem Vorfall festhalten, der
a) ewig her ist und
b) von einem pubertierenden Teenager ausging

Pete ist in dem Buch über 40 Jahre alt, Adele deutlich jünger, was man keinem der Beiden anmerkt. Meiner Meinung nach, wurde hier ein künstliches Hin- und Her geschaffen, welches nicht hätte sein müssen. Ich habe mich mehrfach gefragt, ob dies nicht doch ein Buch über Teenager ist. Pete ist häufig schlecht gelaunt und unnahbar, vermittelt das Gefühl Adele nicht da haben zu wollen, dreht sich dann aber wieder und man bekommt aufgezeigt, wie gut die beiden sich gekannt haben. Die Autorin hat hier Rückblenden eingebaut, was mir grundsätzlich gut gefallen hat, weil man dadurch doch erkennen kann, wie gut die beiden sich gekannt haben und wie Nahe sie sich standen.

Bei beiden Charakteren hat mir die Tiefe gefehlt, irgendwie wurde ich nicht warm mit ihnen... Von Adele's Vater war ich ziemlich genervt, die Stiefmutter fand ich aufdringlich... sorry Leute, aber ich hab mich selten so durch ein Buch gequält und ich weiß, das Kylie es deutlich besser kann.

2 von 5 Sternen






Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage