Something Pure
 - Kylie Scott - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Liebesromane
728 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-153-9
Ersterscheinung: 30.04.2021

Something Pure

Ungekürzt
Gelesen von Tini Waldstein
Übersetzt von Katrin Reichardt

(107)

Wahre Liebe muss standhaft sein

Alice hat so ihre Zweifel an der wahren Liebe. Schließlich trifft sie bei ihrem Job in einer Bar nicht gerade die Vorzeige-Exemplare der männlichen Spezies – bis Beck auftaucht. Vom ersten Moment an ist da dieses warme Funkeln und Prickeln zwischen ihnen. Doch als Becks Vater überraschend stirbt, erfährt Alice, dass der unwiderstehliche Hilfskellner einer milliardenschweren Unternehmerfamilie entstammt. Als Beck sie bittet, ihm zur Seite zu stehen, kündigt Alice kurz entschlossen ihren ungeliebten Job und folgt ihm nach Denver. Dort findet sie sich in einer Welt wieder, in der Schein mehr wert ist als Sein. Alice und Beck müssen nun jeden Tag darum kämpfen, ihre Liebe nicht von Intrigen, Geld und Macht zerstören zu lassen ...

Eine Cinderella-Story á la Kylie Scott: herzerwärmend, prickelnd und zutiefst romantisch

Rezensionen aus der Lesejury (107)

Ana81 Ana81

Veröffentlicht am 21.08.2021

Lieblingsbuch

Ich war von ersten bis zum letzten Wort total verliebt in dieses Buch. Kylie Scott hat mich mit ihrem Schreibstil absolut gepackt. In dem Buch habe ich ganz viel Liebe gespürt und an den richtigen Stellen ... …mehr

Ich war von ersten bis zum letzten Wort total verliebt in dieses Buch. Kylie Scott hat mich mit ihrem Schreibstil absolut gepackt. In dem Buch habe ich ganz viel Liebe gespürt und an den richtigen Stellen eine Portion Humor. Alice und Beck sind toll. Die heimlichen Stars des Buches waren für mich aber Emma und Mathis
Something Pure ist eines der schönsten Bücher das ich dieses Jahr gelesen habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pia79 Pia79

Veröffentlicht am 22.07.2021

Ein Buch,das man einfach lieben muss

Ich habe mich in Something Pure verliebt,seit ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe. Und was soll ich sagen,dieses wunderschöne Cover hat mich nicht getäuscht. Ich finde das Zusammenspiel der Pastellfarben ... …mehr

Ich habe mich in Something Pure verliebt,seit ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe. Und was soll ich sagen,dieses wunderschöne Cover hat mich nicht getäuscht. Ich finde das Zusammenspiel der Pastellfarben sehr hübsch und auch die goldenen Punkte als Akzente gefallen mir sehr gut.
Da dies mein erstes Buch von Kylie Scott war,war ich sehr gespannt ob der Schreibstil mir zusagt. Und auch hier wurde ich nicht enttäuscht.
Alice hat mir als Protagonistin gut gefallen und sie war mir auch sympathisch. Ich fand man konnte ihre ganzen Gedankengänge in dieser für sie neuen und vorallem falsche Welt sehr gut nachvollziehen, obwohl das für sie alles ja sehr schnell sehr viel gewesen sein muss.
Beck war mir auch sympathisch, allerdings hatte ich mit ihm das Problem wie verschwenderisch er mit seinem Geld umgeht,aber gleichzeitig erzählt wie befreiend es war ohne Geld zu Leben. Wiederspricht sich in meinen Augen ein bisschen. Außerdem waren manche seiner Taten bezüglich Alice absolut nicht nachvollziehbar für mich.
Abschließend kann ich sagen, dass ich dieses Buch geliebt habe und es ein wunderbares Leseerlebnis war. Es war eine total stimmige Liebesgeschichte. Ich kann dieses Buch wirklich jedem nur ans Herz legen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

StannisLivingbooks StannisLivingbooks

Veröffentlicht am 13.07.2021

Schöne Story

Inhalt

Wahre Liebe muss standhaft sein
Alice hat so ihre Zweifel an der wahren Liebe. Schließlich trifft sie bei ihrem Job in einer Bar nicht gerade die Vorzeige-Exemplare der männlichen Spezies – bis ... …mehr

Inhalt

Wahre Liebe muss standhaft sein
Alice hat so ihre Zweifel an der wahren Liebe. Schließlich trifft sie bei ihrem Job in einer Bar nicht gerade die Vorzeige-Exemplare der männlichen Spezies – bis Beck auftaucht. Vom ersten Moment an ist da dieses warme Funkeln und Prickeln zwischen ihnen. Doch als Becks Vater überraschend stirbt, erfährt Alice, dass der unwiderstehliche Hilfskellner einer milliardenschweren Unternehmerfamilie entstammt. Als Beck sie bittet, ihm zur Seite zu stehen, kündigt Alice kurz entschlossen ihren ungeliebten Job und folgt ihm nach Denver. Dort findet sie sich in einer Welt wieder, in der Schein mehr wert ist als Sein. Alice und Beck müssen nun jeden Tag darum kämpfen, ihre Liebe nicht von Intrigen, Geld und Macht zerstören zu lassen ...
"Diese Geschichte ist so anders, so süß, so erfrischend, ich bin ganz und gar verzaubert." BENEATH THE COVERS BLOG
Eine Cinderella-Story á la Kylie Scott: herzerwärmend, prickelnd und zutiefst romantisch



Meinung

Sehr schönes Cover, was gerade modern und angesagt ist. Ich finde es passt nicht zu der Story trotzdem finde ich es wunderschön. Die Farben und die Schrift harmonieren perfekt miteinander.

Wie ich mich gefreut habe das endlich wieder ein neues Buch von Kylie Scott erschienen ist. Schon immer habe ich ihr Bücher schnell gelesen und konnte mich sehr gut in die Story reinversetzten.

Der Schreibstil war locker und verständlich. Die Charaktere sowie die Szenen detailliert ausgearbeitet. Ein sehr schönes Kopf Kino.

Alice mochte ich sofort, besonders ihr Selbstvertrauen und ihre Sprüche haben mich oft zum Lachen gebracht. Sie ist aber auch einfühlsam und weiß, wie man die Männer an den Hörnern packt.

Ein wunderschönes Buch mit spannenden Charakteren. Es hat einfach Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.

Von mir bekommt "Something Pure" 5/5 Sterne.

Danke an Netgalley und den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

laura_liest_zuviel laura_liest_zuviel

Veröffentlicht am 04.07.2021

Girl meets Millionaire

Kylie Scott ist eine Autorin zu deren Büchern ich greife, wenn ich etwas zum Wohlfühlen brauche.

Ihre Protagonistinnen sind normale Menschen, denen ungewöhnliche Typen begegnen, die sich in sie verlieben. ... …mehr

Kylie Scott ist eine Autorin zu deren Büchern ich greife, wenn ich etwas zum Wohlfühlen brauche.

Ihre Protagonistinnen sind normale Menschen, denen ungewöhnliche Typen begegnen, die sich in sie verlieben. Sie bleiben wie sie sind und werden doch meist zu einer besseren Version ihrer Selbst.

So ist es auch mit Alice und Beck. Alices Eltern sind Lehrer und sie kellnert in einer urigen Bar, als sie Hilfskellner Beck kennenlernt. Als dieser wegen einem Familiennotfall die Stadt verlassen muss, folgt sie ihm in seine Heimatstadt Denver und landet in der Welt der Megareichen.

Ich gebe zu, diese Entwicklung, dass die Hauptfigur plötzlich die große Liebe irgendeines Millionärs wird, ist nicht das aller originellste. Aber man muss schließlich nicht mit jedem Buch das Rad neu erfinden und meiner Meinung nach hat Kylie Scott ihre ganz eigene Geschichte daraus gemacht.

Alice und Beck haben sich beide durch einen absolut fantastischen Humor ausgezeichnet, Sarkasmus ist ihre Zweitsprache und gemeinsam haben sie zahlreiche unterhaltsame Dialoge geführt, die mich im gesamten Buch gut unterhalten haben. Dieser Punkt ist für mich auch eines der Highlights des Buches, denn dadurch wirken die beiden immer nahbar und menschlich und einfach sympathisch. Besonders Alice bleibt trotz der Konfrontation mit Becks Reichtum und seiner Familie immer sie selbst und weiß sich zu behaupten.

Becks Familie ist ein weiterer Aspekt, der mich sehr positiv überrascht hat. Ich hatte es jetzt schon einige Male, dass mich die reichen Familienmitglieder einfach nur genervt haben, weil sie eben das typische Feindbild für die Protagonistin waren und sie terrorisiert wurde. Hier hat sich das glücklicherweise anders zugetragen. Eigentlich alle Familienmitglieder der Elliots, besonders Becks Geschwister, waren mir absolut sympathisch und die Geschichte bereichernde Nebencharaktere. Ich würde mir wirklich Bücher zu ihnen wünschen, die ihre Geschichte erzählen!

Mit dem Ende konnte mich Kylie Scott dann nochmals überraschen. Sie hat einen wunderbar logischen, nicht an den Haaren herbeigezogenen Abschlusskonflikt gewählt, der das Buch perfekt abgerundet hat. Beide Charaktere haben nachvollziehbar gehandelt und damit gezeigt, dass es nicht immer das große Drama braucht, um ein Buch zu beenden. Gerne mehr davon!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 13.06.2021

Something Pure / amüsante und emotionsreiche Lovestory

In " Something Pure " ist Alice nach ihrem Studuim in einer Bar als Kellnerin hängen geblieben und hadert mit ihrer Situation.
Zudem hatte Alice in der Liebe bisher kein Glück gehabt und lässt niemanden ... …mehr

In " Something Pure " ist Alice nach ihrem Studuim in einer Bar als Kellnerin hängen geblieben und hadert mit ihrer Situation.
Zudem hatte Alice in der Liebe bisher kein Glück gehabt und lässt niemanden an sich heran. Das ändert sich erst, als sie dem neuem Hilfskeller Beck gegenüber steht und sofort von ihm und seiner Art fasziniert ist. Das dies auf Gegenseitigkeit beruht, lässt Alice das erstenmal seit langem auf mehr hoffen.
Doch plötzlich muss Beck in sein altes Leben zurückkehren und bittet Alice ihn nach Denver zu begleiten. Ist Alice dazu bereit, alles hinter sich zu lassen und ins ungewisse mit Beck zu gehen?
Da Alice nichts wirklich Zuhause hält, geht sie das Risiko ein und folgt Beck in dessen Heimat. Dort erfährt Alice erst, wer Beck wirklich ist und sieht sich mit der Situation konfrontiert, dass zwischen ihnen buchstäblich Welten liegen und sie ihre Liebe vor Intrigen in und um Becks Familie schützen müssen. Denn in dessen Familie dreht sich alles um Schein und Sein.
Gelingt es Alice und Beck unter diesen erschwerten Umständen ihre Liebe zu stärken, um eine gemeinsamen Zukunft zu haben?
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen.
Man darf mit Alice und Beck mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen, da ich erfahren wollte, ob es den beiden gelungen war, um ihre Liebe zu kämpfen und es ein Happy End für beide gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage