180 Seconds - Und meine Welt ist deine
 - Jessica Park - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
746 Minuten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-96635-035-8
Ersterscheinung: 20.12.2019

180 Seconds - Und meine Welt ist deine

Ungekürzt
Gelesen von Dagmar Bittner
Übersetzt von Hannah Brosch

(114)

180 Sekunden können dein ganzes Leben verändern ...

Nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde, glaubt Allison nicht mehr daran, dass irgendetwas im Leben von Dauer ist. Sie verbringt ihre Zeit am College zurückgezogen und meidet den Kontakt zu anderen. Das ändert sich, als sie zufällig Teil eines sozialen Experiments wird: 180 Sekunden soll sie Augenkontakt mit einem Fremden halten. Doch weder sie noch Esben, der Social-Media-Star, der ihr gegenübersitzt, rechnen damit, dass dies ihr Leben für immer verändert ...

Der große Self-Publishing-Erfolg aus den USA!

Rezensionen aus der Lesejury (114)

HotSummer HotSummer

Veröffentlicht am 15.03.2020

​Emotional

Gestern habe ich das Buch beendet und bin absolut zufrieden mit dem Buch. Allison gefällt mir sehr, es ist so schön zu sehen wie sie aktiver am Leben teilnehmen will und wie sie sich Mühe gibt . Esben ... …mehr

Gestern habe ich das Buch beendet und bin absolut zufrieden mit dem Buch. Allison gefällt mir sehr, es ist so schön zu sehen wie sie aktiver am Leben teilnehmen will und wie sie sich Mühe gibt . Esben ist so ein toller Junge, es ist der Wahnsinn, dass die beiden sich gefunden haben, denn ohne ihn wäre Allison sicher nicht so weit, wie sie es jetzt ist. Daran hat auch ihre beste Freundin Steffi einen riesengroßen Anteil. Die Freundschaft, welche die beiden verbindet ist von Anfang an richtig greifbar. Als Steffi zunächst zum letzten Mal Allison anruft sind mit die Tränen in die Augen geschossen. Ich fand es sehr emotional. Auch ihre letzte Begegnung und teilweise auf dem Weg dahin, mich hat das sehr mitgenommen und mich hat die Autorin damit sehr berührt. Der Konflikt am Ende war nicht unbedingt nötig, allerdings trägt damit das Buch zurecht den Titel "180 Seconds" und das fand ich widerum sehr gut. Stellenweise war es etwas unrealistisch, weshalb ich einen halben Stern in der Bewertung abziehe. Der Schreibstil hat mir aber sehr gefallen. Die Figuren wirkten sehr echt auf mich und ich mochte sie alle. Auf der Ebene war es sehr stimmig.


Ich vergebe 4,5 Sterne für ein absolut tolles Buch, welches mich emotional mitgenommen hat und ich daher sehr gerne weiterempfehle.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 13.03.2020

Das Buch war der Hammer

Allison hat in ihrem Leben viele unschöne Momente erlebt. Als Kind wurde sie von einer Pflegefamilie in die nächste gereicht. Das gilt auch für ihre Freundin Steffi und so haben die beiden ein unglaublich ... …mehr

Allison hat in ihrem Leben viele unschöne Momente erlebt. Als Kind wurde sie von einer Pflegefamilie in die nächste gereicht. Das gilt auch für ihre Freundin Steffi und so haben die beiden ein unglaublich enges Band, welches sie zusammenhält. Diese Zeiten haben bei Allison tiefe Narben hinterlassen. Sie ist am liebsten für sich, hat außer Steffi keine Freunde und lässt auch niemanden an sich heran. Selbst ihr Adoptivvater Simon bekommt dies zu spüren.

Und plötzlich ist alles anders. 180 Sekunden verändern ihr Leben. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

Dieses Buch hat mich wahnsinnig mitgenommen. In Allisons Geschichte werden so viele emotionale Situationen beschrieben, da bleibt kein Auge trocken, ich habe zahlreiche Taschentücher gebraucht. Es geht hier nicht nur um Liebe und Freundschaften. Auch schlimme Themen wie Vergewaltigung, Krankheiten werden geschildert und die gehen richtig unter die Haut.

Der Schreibstil ist super angenehm, leicht zu lesen und mitreißend. Und obwohl es viele ernste Abschnitte gibt, schafft es die Autorin, dass ganze sachlich zu behandeln. Es wird nichts beschönigt, aber auch nicht heruntergespielt.

Gerade die entstehende Beziehung zwischen Allison und Esben ist unglaublich schön erzählt. Die beiden sind großartige Protagonisten. Auch die Freunde Steffi, Kerry oder auch Danny, sie alle haben etwas fesselndes an sich. Rundherum ein absolut gelungenes Buch, ich habe es sehr gerne gelesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarahs_Leseliebe Sarahs_Leseliebe

Veröffentlicht am 13.03.2020

auf eine gute Art anders als erwartet

_180 Seconds – Und meine Welt ist deine_, verfasst von der amerikanischen Autorin Jessica Park, wurde im Dezember 2019 im LYX Verlag veröffentlicht und lässt seitdem einige Herzen höher schlagen.

Der ... …mehr

_180 Seconds – Und meine Welt ist deine_, verfasst von der amerikanischen Autorin Jessica Park, wurde im Dezember 2019 im LYX Verlag veröffentlicht und lässt seitdem einige Herzen höher schlagen.

Der Klappentext von diesem New Adult Buch hat mich ab dem ersten Moment total neugierig gemacht. Kann deine Welt wirklich auf den Kopf gestellt werden, nur, weil du jemand Fremden 3 Minuten lang in die Augen geguckt hast? Anscheinend ja! Zumindest ist es unserer Protagonistin so ergangen. Allison glaubt nicht daran, dass irgendetwas im leben von Dauer ist. Sie wurde als Kind von einer Pflegefamilie zur nächsten weitergereicht und hat meidet den Kontakt zu anderen. Das ändert sich schlagartig als sie zufällig Teil eines sozialen Projekts wird: blicke einem völlig Fremden 180 Sekunden in die Augen. Und was das mit ihrem Leben anstellt, hätten weder Esben, der Mensch, der ihr beim Experiment gegenüber sitzt, noch sie selbst je gedacht.

Die Leute sind verstummt und beobachten uns aufmerksam. Als würde ich mich nicht sowieso schon fehl am Platz fühlen. Das erwartungsvolle Schweigen, das sich in unserem Publikum ausbreitet, raubt mir den letzten Nerv.

_Mit leiser, unglaublich sanfter und beruhigender Stimme sagt Esben: »Bist du bereit? Hundertachtzig Sekunden.«_ S. 51

Auch dieses Buch kommt nicht ohen Klischees aus. Nehmen wir einmal die beiden Protagonisten: Allison ist auf den ersten Blick keine starke Persönlichkeit und kommt als das schwache Mädchen rüber, das erobert werden soll. Esben dagegen ist ein strahlender Stern, gut aussehend, erfolgreich, innerlich ein wenig zerrissen. Wie in jeder New Adult Geschichte haben die beiden, die ihr Glück am Ende finden sollen ihr eigenes dunkles Geheimnis oder ein tragisches Schicksal, das sie geformt hat. Jessica Park hat es geschafft all diese Klischees in eine bewegende Liebesgeschichte zu packen.

Von Anfang an war ich sehr berührt von Allisons Leben und wie sie mit der stetigen Zurückweisung in ihrer Kindheit zurecht kommt. Sobald sie und Esben aufeinander treffen kann man sehr schön miterleben, wie sie sich verändert und wie anders sie die Welt und die Menschen um sich herum wahrnimmt. Ein einzelner Mensch kann dein Leben in eine komplett andere Richtung ziehen, als die, die du bisher kennst. Das beweisen Allison und Esben von Kapitel zu Kapitel jedes Mal aufs Neue. Es ist nicht, wie in vielen Geschichten Liebe auf den ersten Blick, sondern eine stetige Annährung der beiden. Das wirkt sehr realistisch und gibt der Geschichte einen wunderbaren Touch.

_Meine Welt scheint sich heftiger und schneller zu drehen, und ich könnte sie abrupt anhalten, aber das tue ich nicht. Stattdessen gehe ich ein Risiko ein. »Und was hast du vor?«, frage ich.

Esben schaut mich nachdenklich an. »Warten. Ich werde warten.«

»Worauf?«

»Auf dich.«_ S. 105

Besonders interessant ist auch die Thematik der sozialen Experimente. In unserer heutigen Gesellschaft ist so etwas durchaus öfter zu sehen und wird durch die sozialen Medien befeuert und in die gesamte Welt getragen. Die Autorin bringt hier also ein sehr zeitgenössisches, wenn nicht sogar aktuelles, Thema mit in die Handlung ein und beweist so, dass nicht immer nur die 08/15 Liebesgeschichte Erfolg haben kann.

Einige Handlungsstränge fand ich etwas überflüssig und überzogen, der Twist und das Ende aber haben mich aber wieder sehr berührt. Auf jeden Fall sollte man für das letzte Drittel Taschentücher bereit halten, denn es wird sehr emotional.

*Fazit:*

_180 Seconds – Und meine Welt ist deine_ hat mich emotional abgeholt und tief berührt. Trotz einiger Klischees und ein paar wenigen überflüssig Twists hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und finde, dass jeder New Adult Fan dieses Buch in seinem Regal stehen haben sollte. Ich gebe 4 Schmetterlinge.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 10.03.2020

Zu viel des Guten und etwas langatmig

Klappentext: 180 Sekunden können dein ganzes Leben verändern ...
Nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde, glaubt Allison nicht mehr daran, dass irgendetwas im Leben von Dauer ... …mehr

Klappentext: 180 Sekunden können dein ganzes Leben verändern ...
Nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde, glaubt Allison nicht mehr daran, dass irgendetwas im Leben von Dauer ist. Sie verbringt ihre Zeit am College zurückgezogen und meidet den Kontakt zu anderen. Das ändert sich, als sie zufällig Teil eines sozialen Experiments wird: 180 Sekunden soll sie Augenkontakt mit einem Fremden halten. Doch weder sie noch Esben, der Social-Media-Star, der ihr gegenübersitzt, rechnen damit, dass dies ihr Leben für immer verändert.

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der Hauptprotagonistin, so dass man sich eigentlich recht gut in sie reinversetzen und ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen kann.

Die Charaktere wurden zwar im großen und ganzen gut herausgearbeitet, dennoch gelang es mir nicht so richtig, Nähe zu ihnen aufzubauen. Mich störte es eigentlich überhaupt nicht, dass Esben so perfekt und ohne Ecken und Kanten dargestellt wurde. Dafür habe ich in letzter Zeit einfach zu viele Bücher über Bad Boys gelesen und fand so einen Sonnenschein dann doch mal ganz erfrischend. Allison konnte ich mit ihren Ängsten zwar durchaus verstehen, doch war sie mir teilweise zu anstrengend.

Die Grundidee an sich fand ich wirklich interessant, doch war mir die Umsetzung etwas zu viel des Guten. Manches war zu überzogen und ich weiß nicht so recht, ob das extra Drama unbedingt sein musste. Dadurch zog sich die Handlung nur noch zusätzlich in die Länge, wodurch ich mich im späteren Verlauf dann doch etwas durch die Seiten kämpfen musste. Dabei war der Einstieg richtig gut und vielversprechend.

Fazit:

Eine interessante Grundidee, aber leider konnte mich die Umsetzung nicht so ganz überzeugen. Zu viel Drama und etwas zu zäh und unnötig in die Länge gezogen. Von mir gibt es daher leider nur 3 bis 3,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

herzblattbuecher herzblattbuecher

Veröffentlicht am 09.03.2020

Keine klischeehafte Liebesgeschichte

Der Einstieg in das Buch fiel mir ehrlicherweise ziemlich schwer, da mir die Protagonistin Allison zu Beginn sehr unsympathisch war. Esben hingegen habe ich auf Anhieb lieb gewonnen und sobald er mit Allison ... …mehr

Der Einstieg in das Buch fiel mir ehrlicherweise ziemlich schwer, da mir die Protagonistin Allison zu Beginn sehr unsympathisch war. Esben hingegen habe ich auf Anhieb lieb gewonnen und sobald er mit Allison in Kontakt getreten ist, wurde auch sie mir zunehmend sympathischer, da sie im Verlaufe des Buches eine tolle Wandlung durchläuft. Von Seite zu Seite hat mir das Buch besser gefallen. Die Handlungen sind unvorhersehbar und die Liebesgeschichte von Allison und Esben war herzerwärmend und ist mit keiner Liebesgeschichte aus anderen Romanen vergleichbar. Einige Stellen im Buch waren so emotional, dass ich zu Tränen gerührt war. Ich bin sehr froh darüber, dass mich die besondere Geschichte von Allison und Esben nach ein paar Startschwierigkeiten doch noch überzeugen konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Jessica Park

Jessica Park lebt in New Hampshire, wo sie einen großen Teil ihrer Zeit damit verbringt, über Rocker-Jungs und ihre Gitarren, stark koffeinhaltige Getränke und Traumurlaube in den Tropen nachzudenken. Bei den seltenen Gelegenheiten, bei denen sie imstande ist, sich auf andere Dinge zu konzentrieren, schreibt sie. Weitere Infos unter: www.jessicapark.me

Mehr erfahren

Sprecher

Dagmar Bittner

Dagmar Bittner - Sprecher
© Oliver Otto

Dagmar Bittner lebt als freie Sprecherin in Nürnberg. Mit ihrer vielseitigen, authentischen Stimme sprach sie bereits über 100 Hörbücher unterschiedlichster Genres, wobei sie besonders gern die Geschichten selbstbewusster, aufgeweckter und frecher junger Frauen in Liebes- und Fantasyromanen erzählt. Neben Hörbüchern ist sie auch in zahlreichen Werbespots, Synchronproduktionen und Hörspielen zu hören - unter anderem als Kiki in der Spürhasen-Bande.

Mehr erfahren
Alle Verlage