All In - Tausend Augenblicke
 - Emma Scott - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
690 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-004-4
Ersterscheinung: 26.07.2019

All In - Tausend Augenblicke

Ungekürzt
Gelesen von Polly Nolden, Tiziano Renz

(228)

"Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah – es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis – so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht …

Rezensionen aus der Lesejury (228)

herzblattbuecher herzblattbuecher

Veröffentlicht am 22.10.2019

Eine herzzerreißende Liebesgeschichte

Ich habe den ersten Teil der All-In Reihe von Emma Scott geliebt! Selten habe ich bei einem Buch so viel weinen, lachen und auch nachdenken müssen. Die Liebesgeschichte zwischen Jonah und Kacey ist einzigartig, ... …mehr

Ich habe den ersten Teil der All-In Reihe von Emma Scott geliebt! Selten habe ich bei einem Buch so viel weinen, lachen und auch nachdenken müssen. Die Liebesgeschichte zwischen Jonah und Kacey ist einzigartig, wenn auch unfassbar emotional. Mit diesem Buch begibt man sich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Hierbei ist der Schreibstil von Emma Scott unfassbar schön, sodass ich das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand gelegt hätte. Ich bin ein großer Fan davon, dass Emma Scott über Charaktere mit einem künstlerischen Hintergrund schreibt, so wird auch Kreativität und Individualität in der All In Reihe sehr groß geschrieben! Ich kann die Buchreihe nur wärmstens empfehlen. PS: Habt ein Taschentuch dabei, Tränen sind vorprogrammiert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

henrietteklh henrietteklh

Veröffentlicht am 16.10.2019

Es hat mich fertig gemacht😫

•All in,Tausend Augenblicke von Emma Scott•
Dieses Buch ist so unglaublich traurig und wunderschön gleichzeitig. Die Geschichte, die die Autorin Emma Scott geschrieben hat, hat mich schon von ersten Moment ... …mehr

•All in,Tausend Augenblicke von Emma Scott•
Dieses Buch ist so unglaublich traurig und wunderschön gleichzeitig. Die Geschichte, die die Autorin Emma Scott geschrieben hat, hat mich schon von ersten Moment an gefesselt.
Ich kann gar nicht beschreiben, wie ich mich fühle. Jonah und Kacey sind zwei wunderbare Menschen, die eigentlich kaum zu einander passen, aber irgendwie schon.
Sie haben sich nicht gesucht, aber trotzdem gefunden. Und erst das Ende des Buches, es ist so traurig und herzzerreißend.
Jonah war echt ein toller Mensch und hätte etwas so viel besseres verdient als dieses schreckliche Ende.
Er hätte mehr Zeit mit Kacey und seinem Bruder Theo verdient😫
Jonah hat Kacey geholfen und einen Ausweg geboten, als sie es am meisten brauchte.
Ohne ihn hätte sie es wahrscheinlich nie geschafft, sich zu ändern.
Die beiden sind ein so tolles Paar🙏🏻
Nach diesem traurigen Ende bin ich schon gespannt auf den zweiten Teil und wie es mit Kacey und Theo weitergeht, wie sie die Trauer überwinden und zusammenhalten dabei💙

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lacheliebelese lacheliebelese

Veröffentlicht am 15.10.2019

Taschentuchalarm!

Klappentext:

Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer ... …mehr

Klappentext:

Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah - es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis - so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht ...


Ich habe lange gebraucht, bis ich All in gelesen habe. Nach der Leseprobe war ich sehr skeptisch.
Ich konnte mich mit Kacey einfach nicht anfreunden.
Irgendwann habe ich mir doch einen Ruck gegeben und mich die ersten Kapitel "durchgebissen".
Jetzt kann ich sagen: GOTT SEI DANK!

Nach den ersten ca. 120 Seiten konnte ich Kacey verstehen und auch nachvollziehen, was in ihr vorgeht. Je weiter man las, desto mehr kam die wahre Kacey zum Vorschein und diese hat mich einfach nur begeistert.
Jonah, der unglaublich tolle Jonah. Ihn habe ich von der ersten Seite an geliebt! Er ist so ein lieber, sympathischer, herzensguter Mensch.
Die Geschichte der beiden hat mich mitgerissen! Für mich war klar, Jonah und Kacey ein Couplegoal.
Umso schlimmer war dann das Ende. Ich habe geheult wie ein Schlosshund. Und es hat mich noch mindestens eine Woche so beschäftigt, dass ich kein anderes Buch anrühren konnte.
Auch jetzt noch sammeln sich Bei mir Tränen in den Augen, wenn ich daran denke.

Für mich ist die All In Dilogie mein absolutes Jahres-Highlight!

Das Buch ist in der Ich-Form aus der Perspektive von Kacey und Jonah geschrieben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathi_88 Kathi_88

Veröffentlicht am 09.10.2019

Emotional und schön

Dieses wundervolle Cover hat mich sofort angesprochen! Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, habe ich eine dieser typischen Liebesgeschichten mit einem Rockstar erwartet. Doch nachdem mir dieses Buch ... …mehr

Dieses wundervolle Cover hat mich sofort angesprochen! Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, habe ich eine dieser typischen Liebesgeschichten mit einem Rockstar erwartet. Doch nachdem mir dieses Buch sehr viel bei Bookstagramm begegnet ist, habe ich schnell den Eindruck das es eben nicht diese typische Geschichte ist. Diese ganzen Lobeshymnen haben mir ein wenig Angst gemacht weil, meine Erwartungen dadurch automatisch nach oben gestiegen sind.
Der Anfang des Buches lässt weiterhin auf eine dieser typischen Rockstar-Geschichten vermuten. Doch schon nach wenigen Kapiteln kommt ein untypischer Aspekt hinzu. Von diesem Moment an habe ich einen ganz neuen Eindruck der Geschichte rund um Kacey und Jonah bekommen. Schnell habe ich die Vermutung bekommen, dass ich dieses Buch nicht ohne Tränen beenden werde. Doch letztlich sind die Emotionen nicht ganz wie vermutet bei mir angekommen.
Mit Kacey und Jonah hat die Autorin zwei sehr sympathische Protagonisten erschaffen, dennoch hatte ich ab und zu ein paar Probleme mit Kacey. Ich kann nicht genau greifen, was mich an ihr gestört hat, aber manchmal ging sie mir einfach ein wenig auf die Nerven. Auch das Kacey ihr Leben und ihre schlechten Angewohnheiten so unglaublich schnell auf den Kopf gestellt hat fand ich ein wenig merkwürdig.
Jonah wiederum war mich durchweg sehr sympathisch. Er ist, genau wie Kacey, ein starker aber auch sensibler Charakter! Ich finde es sehr beeindruckend, wie er mit seiner Situation umgeht.
Die Geschichte ist traurig aber auch sehr schön! Die Autorin fängt die wirklich wichtigen Dinge im Leben ein und zeigt dem Leser, was wirklich zählt im Leben: die Liebe! Es gab viele schöne Momente, trotzdem fand ich die Geschichte zwischenzeitlich etwas langatmig. Die Gefühle der Protagonisten hat die Autorin sehr schön beschrieben doch leider sind sie bei mir nicht vollkommen angekommen, so das die erwarteten Tränen bei mir ausgeblieben sind. Aber auch ohne Tränen fand ich die Geschichte sehr emotional und inspirierend.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Die Nebencharaktere sind der Autorin ebenfalls sehr gut gelungen. Besonders Theo, der Bruder von Jonah, hat mein Interesse geweckt. Da er in der Fortsetzung eine größere Rolle spielt, bin ich sehr gespannt auf den zweiten Teil.
Das Cover ist einfach wunderschön und wenn man sich das Cover nach dem Lesen des Buches ansieht, ist es wirklich sehr passend zum Inhalt.

Fazit

Eine traurig schöne Geschichte über Liebe, Leben und Freunde

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-Lehman Nina-Lehman

Veröffentlicht am 26.09.2019

Außergewöhnliche Liebesgeschichte! Achtung : Taschentuchalarm

Cover

Es ist so schön. Die Farben harmonieren so gut miteinander. Wenn man das Buch gelesen hat, versteht man das Cover noch besser, es passt absolut zur Geschichte.



Inhalt

Kacey Dawson lebt und liebt ... …mehr

Cover

Es ist so schön. Die Farben harmonieren so gut miteinander. Wenn man das Buch gelesen hat, versteht man das Cover noch besser, es passt absolut zur Geschichte.



Inhalt

Kacey Dawson lebt und liebt die Musik. Sie wollte immer nur Musik machen, sehr zum Bedauern ihrer Eltern, vor allem ihres Vaters. Selbst als sie mit einer Rockband den Durchbruch schafft, bekommt sie von ihren Eltern keine Zuwendung, keine Beachtung und wird verstoßen.
Sie fühlt sich allein und missverstanden..
Um ihren Kummer zu vergessen, feiert Kacey wilde Partys und trinkt oft mehr als sie sollte.
Bei einem Konzert in Las Vegas eskaliert die After Party zu einer Katastrophe . Kacey landet in der Limousine von Jonah.
Von da an, beginnt für Kacey eine Achterbahn der Gefühle.

Meinung

Das war mein erstes Buch von Emma Scott und was soll ich sagen! Es war absolut emotional.
Die Protagonisten waren alle sympathisch. Kasey ist stark und doch zerbrechlich. Sie hat so viel durchgemacht und gibt doch so viel. Jonah ist einfach so toll, ihn ihn verliebt man sich schnell.
Es ist wunderbar zu erleben, wie die Beiden sich entwickeln, ihre Ängste überwinden, um glücklich zu sein. Jeden Augenblick zu genießen, denn alles kann schneller vorbei sein, als man möchte.

Fazit

Eine absolut emotionale Geschichte, die einen zu Tränen rührt. Die auch nicht die typische New Adult Story erzählt.
Absolute Lese Empfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren
Alle Verlage